Voegeli Verhütung für Männer

by Marcus Krahlisch on 16. März 2012

Die amerikanische Wissenschaftlerin Martha Voegeli forschte über 30 Jahre an einer Verhütungsmethode für Männer. Ihr Ziel war es, eine preiswerte und natürliche Verhütungsmethode ohne Nebenwirkungen, zu entwickeln. Vorwiegend sah sie die Anwendung dieser Methode in Entwicklungsländern. Glaubt man ihren Studien, hatte sie Erfolg und entwickelte zu Beginn der 50er Jahre die Voegeli Verhütung für Männer. In diesem Artikel erfahrt ihr alles über diese Verhütungsmethode und wie sie funktioniert.

Warum Wärme Männer unfruchtbar macht? [10]

Die Bildung der Spermien dauert etwa 72 Tage und läuft bei einer Temperatur von etwa 35°C ab. Die Temperatur der Hoden hat enormen Einfluss auf die Spermienbildung. So konnte man zeigen, dass eine Unterschreitung sowie Überschreitung von 35°C Hodentemperatur die Samenbildung hemmen kann. Martha Voegeli war eine der Ersten, die diesen Effekt erfolgreich nachweisen konnte.

Wie die Voegeli Verhütung für Männer funktioniert? [1]

Für die Entwicklung der Voegeli Verhütung für Männer forschte die Wissenschaftlerin über 10 Jahre mit 9 freiwilligen Männern.
Unter den Freiwilligen waren zwei Engländer, zwei Amerikaner, zwei Schotten, zwei Inder und ein Österreicher semitischen Ursprungs. Die Forscherin wollte somit absichern, dass die Verhütung für Männer jeder Kultur und Herkunft funktionieren kann. Das Alter der Männer variierte von 25 bis 45 Jahren.

Martha Voegeli konnte zeigen, dass ein tägliches Wärme-Hoden-Bad bei 46.7°C von etwa 45 Minuten über einen Zeitraum von 3 Wochen, Männer für 6 Monate unfruchtbar macht. Nach den 6 Monaten waren die Männer wieder fruchtbar ohne signifikante Nebenwirkungen.

Somit basiert die Voegeli Verhütung für Männer also auf der Unterdrückung der Spermienbildung durch eine Temperaturerhöhung der Hoden. Hierbei bedient man sich der Tatsache, dass ein Mann unter einer bestimmten Spermienkonzentration im Ejakulat unfruchtbar ist. Nach einem Bericht der WHO liegt die Spermienkonzentration der meisten Männer bei etwa 15 – 40 Millionen Spermien pro ml – dabei sind über 60 Prozent der Spermien beweglich [14]. Senkt man die Spermienkonzentration unter 10 Millionen Spermien pro ml und sind gleichzeitig unter 50 Prozent der Spermien beweglich – ist der Mann unfruchtbar [1],[15]! Bei einigen Männern genügt also schon eine leichte Verschiebung der Spermienkonzentration nach unten und schon kann ein Mann zeugungsunfähig sein.

Die Voegeli Verhütung für Männer funktioniert nur bei 46.7°C. Das ist schon sehr warm, allerdings nicht gesundheitsschädlich. Verringert man diese Temperatur, ist die Dauer der unfruchtbaren Zeit des Mannes enorm vermindert. Baden die Männer ihre Hoden bei etwa 42°C, unter den gleichen Bedingungen sind sie nur 4 Monate unfruchtbar.

Kritik & Perspektiven der Voegeli Verhütung für Männer [6]

Zwar ist ein Wärmebad bei 46.7°C nicht gesundheitsschädlich. Jedoch konnte man zeigen, dass die Mehrzahl der Menschen ein Bad bis zu 38.3°C als angenehm empfinden. Bäder über 38.3°C wurden von Testpersonen meist als unangenehm wahrgenommen. Aus diesem Grund ist infrage gestellt, ob die Männer diese Verhütung wirklich anwenden werden [1].

Voegeli war selbst klar, dass die Verhütungsmethode in dieser Form nicht zeitgemäß ist. Welcher Mann hat schon drei Wochen jeden Tag 45 Minuten Zeit seine Hoden zu baden? Sie räumt selbst in ihren Manuskripten ein, dass die Voegeli Verhütung für Männer zu zeitaufwendig für Industriestaaten ist. Jedoch sieht die gelernte Medizinerin großes Entwicklungspotenzial der Verhütungsmethode, wenn es gelinge technische Hilfsmittel wie ein Wärmesitzkissen oder ähnliches auf Basis der Voegeli Verhütung für Männer zu entwickeln:

„Deutsche Übersetzung: Für westliche Menschen oder Menschen in den hoch industrialisierten Staaten, könnte sich das Sitzbad als zu zeitraubend und unpraktisch erweisen. Für diese Menschen wäre eher ein elektrisch beheizter Apparat, wie z. B. einem Kissen, Polster, Sessel, o. ä. vielleicht akzeptabel. Martha Voegeli 1956”

Die Forscherin glaubte, dass die Voegeli Verhütung für Männer vorwiegend in Entwicklungsländern Bedeutung haben wird. Dort kriegen viele Familien so viele Kinder, dass sie diese nicht ausreichend ernähren können. Hier würde jede Form der kostengünstigen Geburtenkontrolle helfen, um das Leid der Familien zu mindern. Mehrfach beschreibt die gebürtige Schweizerin in ihren Manuskripten, dass sie die Voegeli Verhütung zwischen 1930 und 1950 an vielen Orten in Indien erfolgreich eingesetzt hat. Sie wurde dort mit großem Erfolg von den Armen aufgenommen. Ihrer Ansicht nach gibt es kaum eine Verhütungsmethode, welche so billig, einfach zu erklären und wirksam ist [6].

Wie die westliche Welt die Voegeli Verhütung für Männer aufnahm? [1]

Martha Voegeli kämpfte erfolglos von 1930 bis 1965 für die Anerkennung der Voegeli Verhütung für Männer. Bis heute ist keine ihrer Publikationen offiziell anerkannt oder ernsthaft weiterverfolgt worden. Dies ist besonders tragisch, da andere unabhängige Studien der Japaner mit Menschen in den 60er Jahren zum selben Ergebnis kamen [4]. Seit den 80er Jahren wurden die Erkenntnisse der Voegeli Verhütung zur Geburtenkontrolle bei Tieren genutzt [2], [3].

Heute hat man Studien an Affen durchgeführt und ist zu ähnlichen Resultaten wie Martha Voegeli gelangt [11]. Darüber hinaus konnte man die Hemmung der Spermienproduktion durch warme Laptops nachweisen, welche die jungen Männer in der Nähe der Hoden auf den Schoss nahmen [9]. Überdies konnte zweifelsfrei bewiesen werden, dass elektrostatische Reibung von Polyester Unterwäsche die Spermienqualität mindert [1]. Heute zweifelt keiner mehr an der Richtigkeit der Studien und trotzdem wurde kaum seriös an der Weiterentwicklung geforscht.

Einzig sind die medizinischen Forschungen von Dr. Roger Mieusset und Louis Bujan aus dem Jahre 1994 zu nennen [7]. Sie entwickelten eine Methode, mit deren Hilfe die Hoden in den Leistenkanal, also ins Körperinnere, zurückgeschoben und dort gehalten werden. Durch die Körpernähe werden die Hoden leicht erwärmt. Die Männer müssen dazu tagsüber eine Art Haltevorrichtung tragen, welche wie Unterwäsche getragen werden kann und durchaus modisch gestaltet werden kann. Nach den Forschungsergebnissen führt diese Verhütungsmethode nach ca. 3 Monaten zur Unfruchtbarkeit. Die Wirkung ist auch bei dieser Methode reversibel. Mehr zum diesem Thema findet ihr in meinem Blog „Unterwäsche Verhütung für Männer” oder in dem Buch von Heiko Pust [8].

Fazit zur Voegeli Verhütung für Männer

Martha Voegeli war, meinen Recherchen nach zu urteilen, eine herausragende Wissenschaftlerin und Humanistin. Ihr Beitrag für die künftige Verhütung für Männer und ihr Einsatz für arme Menschen wird unvergessen bleiben. Es ist besonders traurig mit anzusehen, dass in der heutigen Zeit Barack Obama den Friedensnobelpreis und Bushido den Bambi für Integration bekommen hat – während ehrenwerte Wissenschaftler und wahre Humanisten nicht mal ihre Veröffentlichungen anerkannt bekommen.

An dieser Situation können wir leider nicht viel ändern. Allerdings könnt ihr gezielt dafür sorgen, dass die richtigen Menschen Anerkennung bekommen – indem ihr diesen Blog zu Ehren von Martha Voegeli verlinkt. Hierzu könnt ihr den Share-Button am Anfang des Artikels nutzen. Desweiteren setzt sich der trainyabrain-blog für die sexuelle Selbstbestimmung der Frauen und Männer ein – wir möchten euch sachlich, ehrlich und unabhängig über neuste Erkenntnisse in der Forschung zum Thema Verhütung informieren. Mehr dazu im Aufruf an den Leser. Wenn ihr euch noch mehr für die Verhütung für Männer interessiert, kann ich euch den Beitrag Papayasamen Verhütung für Männer empfehlen.

Mit humanistischen Grüßen

Marcus Krahlisch

Aufruf an den Leser

Die Voegeli Verhütung ist ebenso wie die symptothermale Methode nach Sensiplan unbekannt und trotzdem sehr wirksam. Frauen können schon seit 50 Jahren natürlich und sicher ohne Nebenwirkungen mit der symptothermalen Methode nach Sensiplan eine Schwangerschaft vermeiden. Erst 2007 wurde die überragende Methode mit einer Methodensicherheit von 0.4-0.6 [12] und einer Gebrauchssicherheit 1.8-2.3 [12] selbst von den schärfsten Kritikern anerkannt. Mehr kannst du im Artikel „symptothermale Methode kompakt” nachlesen. Leider wissen nur 4 Prozent der deutschen Frauen von der natürlichen Alternative zur Pille [13] und müssen unter Nebenwirkungen wie dem Libidoverlust durch die Antibabypille leiden. Du kannst einen Schritt zur Veränderung beitragen, indem du diesen Artikel verlinkst oder mit Freunden über dieses Thema sprichst.

[1] MCIP, Heat Methods of Male Contraception, newmalecontraception.org, unknown, http://www.newmalecontraception.org/heat.htm

[2] Setchell, B. P. (1998). The Parkes Lecture. Heat and the testis. J Reprod Fertil, 114(2), 179-194.

[3] Setchell, B. P., & Thorburn, G. D. (1969). The effect of local heating on blood flow through the testes of some Australian marsupials. Comp Biochem Physiol, 31(4), 675-677., http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/0010406X69900693

[4] Kiser, C. V., Milbank Memorial Fund. [from old catalog], & Population Council. (1962). Research in family planning. Princeton, N.J.: Princeton University Press., http://www.puzzlepiece.org/bcontrol/kiser1962.html
[5] Voegeli, M. (1954). Data on the thermic method for temporary male sterilization. Unpublished manuscript, Northampton, MA. Text available at http://www.puzzlepiece.org/bcontrol/voegeli1954.txt.

[6] Voegeli, M. (1956). Contraception through temporary male sterilization. Unpublished manuscript, Northampton, MA. Text available online at http://www.puzzlepiece.org/bcontrol/voegeli1956.txt. http://www.puzzlepiece.org/bcontrol/voegeli1956.txt

[7] R. Mieusset, L. Bujan, The potential of mild testicular heating as a safe, effective and reversible contraceptive method for man, in: international journal of andrology; 17: 186-191, 1994, http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1365-2605.1994.tb01241.x/abstract

[8] Heiko Pust, Die sichere Lust Verhütung für den Mann, Waldthausen Verlag, ISBN 3-89526-008-8, 200 Seiten, http://www.heikopust.de

[9] Sheynkin Y, Jung M, Yoo P, Schulsinger D, Komaroff E., Increase in scrotal temperature in laptop computer users., Hum Reprod. 2005 Feb;20(2):452-5. Epub 2004 Dec 9., http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15591087

[10] Qualimedic.de ,Wie werden Spermien gebildet,qualimedic.de, Dezember 2007, http://www.qualimedic.de/samenzellbildung.html

[11] Liu YX.,Temperature control of spermatogenesis and prospect of male contraception.,Front Biosci (Schol Ed). 2010 Jan 1;2:730-55., http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20036980

[12] Malteser Arbeitsgruppe NFP, Natürlich & sicher: Das Praxisbuch. Sichere Empfängnisregelung ohne Nebenwirkungen. Familienplanung mit sensiplan. Mit dem richtigen Timing zum Wunschkind, Trias; Auflage: 18. Auflage. (20. April 2011)

[13] E. Raith, P. Frank-Herrmann, G. Freundl, S. Baur, N. Klann, U. Sottong, Natürliche Familienplanung heute: Mit ausführlicher Darstellung der Zykluscomputer für Ärzte, Berater und interessierte Anwender, Herausgeber: Sichere Empfängnisregelung, Köln Arbeitsgruppe nfp der Malteser e.V., 4. Auflage, 2008

[14] Cooper TG, Noonan E, von Eckardstein S, et al. (2010). “World Health Organization reference values for human semen characteristics”. Hum. Reprod. Update 16 (3): 231–45. doi:10.1093/humupd/dmp048. PMID 19934213., http://www.who.int/reproductivehealth/topics/infertility/cooper_et_al_hru.pdf

[15] Makler, A. (1986). Evaluation and treatment of the infertile male. In A. H. DeCherney (Ed.), Reproductive failure (pp. xi, 308 p.). New York: Churchill Livingstone.


für google:
Voegeli Verhütung für Männer, Verhütung für Männer, Hoden baden, Wärmebäder, Spermienkonzentration

Facebook Fanpage Banner

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: