Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

Emanzipation der Eizellen

Eizellen, Tilly

Wissenschaftler machen sensationelle Entdeckung – erwachsene Frauen können neue Eizellen produzieren. Ist das Ende der biologischen Uhr in Sicht? Hintergründe, Video von der Studie und Antworten nur hier!

Emanzipation der Eizellen – Forscher widerlegen 60-jähriges Dogma

Seit über 60 Jahren glaubten Mediziner, dass der Eizellenvorrat einer Frau von Geburt an festgelegt ist. Ist dieser aufgebraucht, könne die Frau nicht mehr schwanger werden. Der Mann kann hingegen bis ins hohe Alter immer neue Samenzellen produzieren und somit Kinder zeugen. Anfang 2012 zeigten amerikanische Wissenschaftler, dass auch erwachsene Frauen neue Eizellen produzieren können und damit dem Mann gleichgestellt sind [1].

Kann die Emanzipation der Eizellen, das Ende der biologischen Uhr bedeuten?

Ja, wenn man dem amerikanischen Wissenschaftler Jonathan Tilly vom Massachusetts General Hospital in Boston glaubt. Dieser zeigte im Februar 2012 in einer beeindruckenden Studie [1], dass erwachsene Frauen Stammzellen in ihren Eierstöcken haben, die sich in neue Eizellen umwandeln. Hierzu entnahm er Stammzellen aus Eierstöcken, von gesunden Frauen – die sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hatten. Die Stammzellen pflanzte er danach in speziell gezüchteten Mäusen mit menschenähnlichem Eierstockgewebe ein. Er versetzte die Stammzellen mit einer grünen Farbe, sodass er sehen konnte, ob sich die Zellen zu neue Eizellen umwandeln. Tilly traute seinen Augen nicht, als er feststellte, dass es im Eierstock nur so von grünen neuen Eizellen wimmelte. In einem Youtube-Video erklärt Tilly die Studie und zeigt beeindruckende Bilder der Eizellen.

Versuche, die Eizellen in einem Reagenzglas zu züchten, waren ebenfalls erfolgreich. Damit könnte es nach Tilly bald möglich sein, der Frau einmalig Eierstockgewebe zu entnehmen und aus den Stammzellen lebenslang neue Eizellen zu züchten. Solche gezüchteten Eizellen könnten lebenslang mithilfe der IVF künstlich im Reagenzglas befruchtet (IVF = in vitro fertilisation) und anschließend in die Gebärmutter der Frau eingepflanzt werden (Embryotransfer). In anderen Studien konnte man zeigen, dass Frauen bis ins hohe Alter ein Kind austragen können [5]. Aus diesem Grund sind Frauen mit dieser Erkenntnis wahrscheinlich schon bald lebenslang in dem Sinne fruchtbar, dass sie mithilfe der modernen Medizin in jedem Alter Kinder bekommen können. Tilly geht aber noch weiter. Gelingt es, die Eierstöcke bis ins hohe Alter zu stimulieren, könnte dies das Ende der biologischen Uhr bedeuten. Dies würde nach Ansicht der Wissenschaftler nicht den Prozess „natürliche” Befruchtung mit Schwangerschaft und Geburt lebenslang möglich machen, sondern auch den Alterungsprozess verlangsamen und vor wechseljahrsbedingten Krankheiten schützen.

Tilly: von der Lachnummer zum Nobelpreis?

Als Tilly nach seinem ersten Mäuseversuch 2004 [3] behauptete, dass Frauen neue Eizellen produzieren können, hat ihn die komplette Welt ausgelacht. Jetzt zeigt sich sogar seine größte Skeptikerin Evelyn Telfer beeindruckt:

„Ich habe diese Zellen gesehen und wie sie sich verhalten. Sie sind überzeugend und beeindruckend.”
–Deutsche Übersetzung–
[4] Evelyn Telfer, University of Edinburgh, UK 2012

Mittlerweile konnten seine Mäuseversuche aus dem Jahr 2004 schon von einer japanischen Forschergruppe im Jahr 2009 [2] bestätigt werden. Eine Bestätigung der aktuellen Forschungsergebnisse dürfte daher nur eine Frage der Zeit sein.

Sollte Tilly mit seinen Thesen weiterhin recht haben, könnte das das Ende der biologischen Uhr der Frau bedeuten. In diesem Fall wäre Tilly sicher ein Kandidat für den Nobelpreis. Allerdings ist bis dahin noch ein weiter Weg – erste Versuche am Menschen sind notwendig. Ebenso muss es gelingen diese Eizelle mit IVF zu befruchten usw. Dennoch eröffnen Tillys Studienergebnisse der Medizin neue Wege für die Zukunft. Er macht den vielen Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch berechtigte Hoffnung, die aufgrund von Krebs- und anderen Erkrankungen keine Eizellen mehr produzieren können. Wird sich in diesem Zusammenhang Neues ergeben, erfahrt ihr es in diesem Blog zuerst.

Falls dir dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich über eine Verlinkung oder ein Like in einem bekannten sozialen Netzwerk.

Marcus Krahlisch

Hinweis

Bis heute sind die modernen Methoden der Natürlichen Familienplanung (NFP) in ihrer Bedeutung für den Kinderwunsch unerreicht. Sowohl in der Schwangerschaftsrate als auch in der Baby-Take-Home Rate erreichen sie Spitzenpositionen. Mehr zu diesem Thema erfahrt ihr in unserem Artikel NFP Beratung bei Kinderwunsch.

[1] Yvonne A R White, Dori C Woods, Yasushi Takai, Osamu Ishihara, Hiroyuki Seki & Jonathan L Tilly, Oocyte formation by mitotically active germ cells purified from ovaries of reproductive-age women, Nature Medicine 18, 413–421 (2012) doi:10.1038/nm.2669 http://www.nature.com/nm/journal/v18/n3/full/nm.2669.html

[2] Kang Zou1, Zhe Yuan1, Zhaojuan Yang1, Huacheng Luo1, Kejing Sun1, Li Zhou1, Jie Xiang1, Lingjun Shi1, Qingsheng Yu1, Yong Zhang1, Ruoyu Hou1 & Ji Wu1, Production of offspring from a germline stem cell line derived from neonatal ovaries, Nature Cell Biology 11, 631 – 636 (2009) http://www.nature.com/ncb/journal/v11/n5/full/ncb1869.html

[3] Johnson, J., Canning, J., Kaneko, T., Pru, J.K. & Tilly, J.L. Nature, 428, 145 – 150, (2004). http://www.nature.com/news/2004/040311/full/news040308-6.html

[4] Kendall Powell, Egg-making stem cells found in adult ovaries, nature.com, 27 February 2012 http://www.nature.com/news/egg-making-stem-cells-found-in-adult-ovaries-1.10121#/ref-link-1

[5] Hall, Sarah. (May 8, 2006). „Surge in number of children in UK born to mothers over 50.“ The Guardian. Retrieved March 29, 2007., http://www.guardian.co.uk/uk/2006/may/08/health.topstories3

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }