Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

Zervixschleim-Methode simple

Der Zervixschleim das wichtigste Fruchtbarkeitszeichen

Jetzt auch als Video!

Lerne hier die einfachste Zervixschleim-Methode (Two-Day-Method) der Welt kennen, um endlich schwanger zu werden und deinen Zervixschleim richtig zu deuten.

Die einfachste Zervixschleim-Methode der Welt ist die Zwei-Tage-Methode (engl. Two Day Method). Es ist gibt nur eine Regel, um die fruchtbaren Tage im Menstruationszyklus zu bestimmen.

Zervixschleim-Methoden-Regel:
Eine Frau ist fruchtbar, solange sie Zervixschleim beobachtet und einen Tag danach.

Zervixschleim Methode, Two Day Method
Diese Zervixschleim-Methode ist so simpel wie das Wetter, denn somit ist frau in der Regenzeit (mit Zervixschleim) fruchtbar und der Trockenzeit (ohne Zervixschleim) unfruchtbar. Außerdem ist für diese Methode keine Dokumentation nötig, wie bei anderen Methoden der Natürlichen Familienplanung (NFP). Die Frau muss sich in der Anwendung nur zwei Fragen stellen: Habe ich heute Zervixschleim beobachtet und habe ich gestern Zervixschleim beobachtet? Muss sie eine der beide Fragen mit JA beantworten, ist sie fruchtbar und ein Sexualverkehr an diesem Tag könnte zu einer Schwangerschaft führen. Im Prinzip spielen also nur die letzten zwei Tage für die Bestimmung der Fruchtbarkeit eine Rolle, weshalb diese Zervixschleim-Methode auch Zwei-Tage-Methode (engl. Two-Day-Method [TDM] ) genannt wird. Da für die Methode keine Aufzeichnungen nötig sind, wird sie vorwiegend in Entwicklungsländern mit hohem Analphabetismus eingesetzt. In Guatemala, Peru und den Philippinen wurde die Zervixschleim-Methode (TDM) sehr gut von den Frauen angenommen.

Zervixschleim-Methode

Das Prinzip der Zervixschleim-Methode (TDM)

Die Zervixschleim-Methode (TDM) ist ausschließlich für den Kinderwunsch geeignet – als Verhütungsmethode reicht ihre Sicherheit für die meisten Frauen in den Industrieländern nicht aus. Hier sollte man die symptothermale Methode verwenden, die in ihrer Sicherheit mit der Pille vergleichbar ist.

Dass die Zervixschleim-Methode (TDM) einfach ist, ist unumstritten. Jedoch fragt man sich, ob sie wirklich effektiv ist. Zwar liefert die Zervixschleim-Methode (TDM) eine Aussage über die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage. Allerdings ist mit dieser Zervixschleim-Methode keine Eingrenzung der hochfruchtbaren Zeit möglich. Für die Eingrenzung der hochfruchtbaren Tage um den Eisprung muss man sowohl den Zervixschleim als die Basaltemperatur als Fruchtbarkeitszeichen deuten können, was du dafür brauchst erkläre ich Dir in meinem Kinderwunsch Starter Set. In diesem Artikel möchte ich Dir zeigen, wie du mit ein wenig mehr Wissen über den Zervixschleim die Zervixschleim Methode simple (TDM) deutlich verbessern kannst. Ähnlich wie man aus einem einfachen Grundrezept mit ein paar Modifikationen leicht eine Sterne-Koch-Mahlzeit zaubern kann. Wie das geht, wollen wir dir im nächsten Abschnitt zeigen.

Die Zervixschleim-Methode simple

Für die Modifikation der Zervixschleim-Methode (TDM) muss man drei ganz wichtige Punkte verstanden haben:

I. Ohne Zervixschleim können Spermien nicht überleben
Der Zervixschleim ernährt die Spermien und schützt die Spermien vor dem sauren Milieu in der Scheide. Ohne Zervixschleim können Spermien nur bis zu 30 Minuten in der Vagina überleben. Mit Zervixschleim bleiben sie etwa drei bis fünf Tage befruchtungsfähig. Somit wird leicht verständlich, warum Frauen mit Zervixschleim fruchtbar und ohne Zervixschleim unfruchtbar sind. Die Zervixschleim-Methode (TDM) nutzt diesen Fakt gezielt aus.
II. Der Zervixschleim verändert sich im Zyklus
Der Zyklus beginnt am ersten Tag der Menstruationsblutung und endet einen Tag vor dem Einsetzen der nächsten Menstruation. Er unterteilt sich prinzipiell in zwei Phasen – der Eireifungsphase (vor dem Eisprung) und der Gelbkörperphase (nach dem Eisprung)! In der Eireifungsphase steigt die Produktion des Hormons Östrogen und dies lässt in den Krypten des Gebärmutterhalses den Zervixschleim produzieren. Am Anfang ist der Wasserhalt im Schleim noch gering, daher sieht er klumpig und weiß wie Joghurt oder Quark aus. Je näher der Eisprung rückt, desto höher ist der Wassergehalt im Zervixschleim und man kann ihn mit Wasser oder flüssigem Eiweiß vergleichen. Nach dem Eisprung sinkt der Wassergehalt im Zervixschleim wieder ab, da die Östrogen-Produktion sinkt.

Zervixschleim-Menstruationszyklus

Zervixschleimverlauf im Menstruationszyklus

III. Der Eisprung ist nah, wenn der Zervixschleim die beste Qualität hat
Der Zervixschleim ist postovulatorisch, das heißt er erreicht in der Regel kurz vor dem Eisprung seine beste Qualität. Die beste Zervixschleimqualität ist bei jeder Frau unterschiedlich, allerdings gilt die folgende Faustregel:

Die besten Chancen schwanger zu werden, hat die Frau an nassen Tagen mit transparentem spinnbarem Zervixschleim.

Also muss man die Zervixschleim-Methode (TDM) nur ein wenig modifizieren und um eine Regel erweitern, damit sie noch effektiver ist.

Regel 1:

An Tagen mit Zervixschleim bin ich fruchtbar.

Regel 2:
An nassen Tagen mit spinnbaren, transparenten Zervixschleim bin ich hochfruchtbar.

Diese Zervixschleim-Methode wollen wir Zervixschleim-Methode simple nennen, da sie einfach und effektiv ist. Die Frau muss sich nur zwei Fragen stellen. 1. Habe ich Zervixschleim beobachtet? 2. War die Qualität des Zervixschleims sehr gut? Kann sie beide Fragen mit JA beantworten, ist sie hochfruchtbar und kann mit hoher Wahrscheinlichkeit schwanger werden. Wie man die Qualität des Zervixschleims dokumentiert und dessen Qualität bestimmt, könnt ihr in unserem beliebten Artikel „Zervixschleim Deluxe” nachlesen.

Zervixschleim-Methode Pro & Contra

PRO
♣ einfache Anwendung
♣ bei jeder Zykluslänge anwenbbar
♣ kostenlose Methode
♣ Beginn der Methode jeder Zeit möglich
♣ keine Nebenwirkungen
♣ keine Zyklusaufzeichnung nötig
♣ stärkt die Körperbeobachtung und das Vertrauen in den eigenen Körper

CONTRA

♣ nicht zur Verhütung geeignet, aufgrund schlechter Sicherheit
♣ Es kann nicht zweifelsfrei festgestellt werden, ob ein Eisprung wirklich stattgefunden hat
♣ hohe Zahl an fruchtbaren Tagen im Zyklus
♣ hochfruchtbare Zeit kann nicht so genau, wie mit der symptothermalen Methode bestimmt werden

Fazit

Die Zervixschleim Methode simple ist eine gute einfache Methode, die sicher bei Kinderwunsch oder in Entwicklungsländern ihre Berechtigung hat. Um die hochfruchtbaren Tage zu bestimmen, bedarf es allerdings komplexeren Methoden. Mit der symptothermalen Methode, die sowohl die Basaltemperatur als auch dem Zervixschleim zur Bestimmung der hochfruchtbaren Tage nutzt, lässt sich der Eisprung bis auf wenige Tage genau eingrenzen. Mit dieser Methode kann man auch anhand der Temperaturkurve erkennen ob man schwanger geworden ist und den voraussichtlichen Geburtstermin errechnen. In meinem Kinderwunsch Starter Set erkläre ich Dir ganz genau was du dafür brauchst, um die symptothermale Methode zu erlernen. Wenn du Lust hast noch mehr Tipps zum schwanger werden möchtest, dann trage Dich doch in meinen Email Newsletter unter dem Artikel ein und du erhältst regelmäßig Infos zu diesem Thema zu meinen besten Tipps um natürlich schwanger zu werden.

Hinweis
Vor der Anwendung der Zervixschleim-Methode simple empfehlen wir entsprechende Fachliteratur zu lesen oder einen sachkundigen Arzt oder einen NFP Berater zu befragen. Die Zervixschleim Methode simple ist nicht zur Verhütung geeignet. Für die Folgen, die aus der Anwendung, der hier beschriebenen Zervixschleim-Methode, resultieren, übernehmen wir keine Haftung.

Quellen

[1] E. Raith-Paula, P. Frank-Herrmann, G. Freundl, T. Strowitzki, Natürliche Familienplanung heute: Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung, Verlag: Springer; Auflage: 4., neu bearb. u. erw. Aufl. (10. Juni 2008), ISBN-13: 978-3540734390

[2] Institute for Reproductive Health, About TwoDay Method, irh.org, 2009, http://www.irh.org/?q=content/twoday-method

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }