Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

Eltern-Weisheiten Teil 1 – Albert Einstein

Elternweisheiten

Es startet heute meine neue Artikelreihe Eltern-Weisheiten, die ich jeweils immer mit einem kritischen Auge begutachten werde und mein eigenes Fazit daraus schließe.

Die Idee zu dieser Artikelreihe kam mir durch eine gute Freundin, die mir und meinem Partner ein besonderes Geschenk zur Geburt unseres Babys machte. Sie schenkte uns – handschriftlich auf vielen kleinen hübschen Zetteln – Weisheiten von vielen bekannten Menschen zum Thema Kinder & Kindererziehung und wünschte uns damit viel Erfolg! Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für dieses ausgefallene Geschenk. 😀 Nun ist es an der Zeit, dass ich mich gerne mit jeder einzelnen Weisheit kritisch auseinandersetzen möchte und somit gleichzeitig allen jungen oder erfahrenen Eltern einen Tipp mit auf den Weg geben möchte.

Weisheit Nr.1

„Es gibt keine andere vernünftige Erziehung, als Vorbild sein, wenn es nicht anders geht, ein abschreckendes.“
von Albert Einstein (*1847; † 1902)

Allgemein würde ich sagen, dass Einstein mit dieser Aussage wohl seinen Zeitgenossen weit voraus war. Damals herrschten ja doch noch ganz andere „Erziehungsmethoden“, für die man heute wahrscheinlich schnell das Jugendamt vor der Tür stehen hätte, würde man diese anwenden. Die heutigen Methoden gehen ja zum Glück auch in Richtung „Es gibt keine vernünftige ERziehung, sondern das wichtigste ist die BEziehung zum Kind!“ Jedoch finde ich den Ansatz – ein gutes Vorbild zu sein – sehr treffend. Nachdem ich mir diese Weisheit durchgelesen habe, habe ich mal bei Wikipedia die familiäre Situation von Albert Einstein kurz überflogen. Meinem Eindruck nach, ist Einstein wahrscheinlich öfter mal das abschreckende Beispiel gewesen. Vielleicht ist so auch dieses Zitat entstanden? Womöglich war ihm sehr bewusst, dass – ein gutes Vorbild zu sein – sehr wichtig für seine Kinder ist. Um es leichter psychologisch verarbeiten zu können, hat er sich einfach gesagt, dass ein schlechtes Vorbild eventuell auch abschreckend ist und somit ok ist?

Mein Fazit

Wenn man einen Ratschlag von einem Menschen bekommt, sollte man sich doch den Menschen, von dem dieser kommt, einmal genauer ansehen, bevor man danach handelt.

Hier geht’s zu „Elternweisheiten Teil 2“ »»

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }