Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

Windelfrei im Stehen – Entwicklungsschub = Topfurlaub?

windelfrei-im-stehen-topfurlaub

Nach vielen Monaten der tollen Töpfchenzeit hat der Topf nun ausgedient?! Ab jetzt geht alles nur noch im Stehen. Entwicklungsschub gleich Topfurlaub?

Die rasante Entwicklung und Windelfrei

Die Entwicklungsschübe der Kinder sind ja bekanntlich sehr verschieden. Manche Babys sitzen schon mit sechs Monaten alleine – andere erst mit vierzehn Monaten – so unterschiedlich kann das sein. Mein Baby hat z. B. bis es etwa neun Monate und eine Woche alt war, sich immer nur in die Krabbelposition begeben, ist aber nicht vorwärts gekommen und konnte auch nicht alleine sitzen. Eines morgens dann, sah ich mit eigenen Augen, wie sich mein Baby alleine an dem Gitter seines Beistellbettes hochzog und plötzlich STAND! Nur einen oder zwei Tage später konnte mein Baby plötzlich vorwärts krabbeln und eigenständig sitzen. Es kam sozusagen alles auf einmal – was dementsprechende Auswirkung beim Windelfrei hatte. In dieser Woche, in der mein Baby krabbeln, sitzen und stehen (mit festhalten) gleichzeitig lernte, war es vorbei mit den Signalen – Funkstillen bei der Ausscheidungskommunikation. Das Gehirn von Babysohn war gut ausgelastet nehme ich mal an, sodass so etwas Unwichtiges wie die Ausscheidungen erst mal vollkommen ausgeblendet wurden. Ich hatte schon Angst, dass diese Funkstille länger anhält, aber bereits nach nur einer Woche begann er wieder zu signalisieren. 😀

Windelfrei nur im Stehen

Es versteht sich von selbst, dass Babysohn das Neu-Gelernte natürlich gleich umsetzen wollte. So kam es dazu, dass unser Topf Urlaub machen durfte. Das hieß, er ließ sich nur noch im Stehen abhalten. Sobald ich ihn in die Abhalteposition brachte, wehrte er sich sehr deutlich dagegen. Ließ ich ihn stehend an mich angelehnt sein kleines Geschäft verrichten, war er total begeistert – halt ein „typischer Junge“… Es ist für mich schon sehr beeindruckend gewesen, dass mein Sohn so eine klare Vorstellung von dem hatte, wie er es gerne machen möchte und dies auch so deutlich zeigen kann. Er ist zu diesem Zeitpunkt ja gerade einmal etwas über neun Monate alt gewesen. Zum Glück war ja gerade Sommer und ihn an den Busch stellen, klappte besser als ich gedacht hätte. Zu Hause gab’s den Kompromiss „in die Dusche stellen“. Ein paar Wochen später dürfte ich ihn dann ab und zu auch wieder mit Topf abhalten. Ich bin gespannt, welche Phasen so als nächstes bei meinem Baby eintreten. Insgesamt bin ich jedenfalls ganz froh, dass er so viel auf einmal gelernt hat, denn jeder Entwicklungschub kann (muss aber nicht) eine Windelfrei-Pause bedeuten. Wenn er alles einzeln mit etwas Abstand dazwischen gelernt hätte, hätte ich vielleicht drei Topfurlaube mit ihm erlebt und so halt nur einen – aber das ist natürlich nur Spekulation meinerseits…

Mein Fazit

Jede neue Phase und Situation des Kindes erfordert einen neuen Umgang, neue Ideen und Kreativität der Eltern. Also seid kreativ! 😉

Mit windelfreien Grüße

Windelfrei-Coach
Anne Zietmann

Erfahre mehr über Windelfrei in meinem Windelfrei-Kurs »»

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }