Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

Windelfrei bei Oma und Uroma

Windelfrei-Toilette

Eine kleine Episode aus unserem Familienleben mit einem windelfreien Baby. Wir sind zu Besuch bei Oma, Uroma und Uropa.

    Fakten

  • Dauer: 2 Tage
  • Backups: Wegwerf-Windel
  • Unfälle: [nicht mitgezählt, wie oft was in die Windel ging]
  • erfolgreich abgehalten: ca. 8-10 mal
  • umsonst abgehalten: ca. 2-3 mal

Besuche mit Baby bei Bekannten oder Verwandten sind meistens sehr herausfordernd für die Eltern – egal ob mit oder ohne Windeln. Zumindest geht es mir oft so, weshalb mein nun fast einjähriges Kind bei solchen Anlässen als Backup eine Wegwerf-Windel trägt. Das heißt aber nicht, dass ich es dann nicht abhalte, wenn es mir signalisiert, dass es mal muss. Gerade bei solchen Besuchen ist mir nun neulich beim Besuch der Oma aufgefallen, dass mein Kind nicht in die Windel machen kann oder möchte. Wir kamen an und holten unseren Babysohn aus der Tragehilfe, damit er seine Oma begrüßen konnte und zack… fing er von einer Sekunde auf die nächste an zu weinen, als er seine Oma ansah. Ich wusste sofort, dass das nur eins bedeuten konnte – er musste mal. Ist ja auch klar, nach dem Tragen müssen die meisten Kinder. Aber interessant war für mich, dass er scheinbar wo anders ein anderes Gefühl für seine Ausscheidungen hat. Das gleiche Phänomen hatte ich bei ihm auch schon auf dem Spielplatz erlebt, als er mit anderen Babys im Sand spielte. Zu Hause weint er nicht so schlimm oder gar nicht, wenn er mal muss. Dann ist er eher quengelig. Also hielt ich ihn bei der Oma über der Toilette ab und er musste sehr dringend. Wir blieben bei der Oma über Nacht und gingen am nächsten Tag der Uroma und dem Oropa einen Besuch abstatten. Als wir ihn in die Tragehilfe machen wollten quengelte er schon ziemlich rum, wollte aber nicht abgehalten werden. Wir liefen dann mit ihm los und als wir bei der Uroma ankamen, war es wieder so, dass er furchtbar anfing zu weinen. Ich ging wieder mit ihm zur Toilette und er ließ sich abhalten. Die Wegwerf-Windel war noch trocken. Er hatte also den ganzen Weg bis zur Uroma durchgehalten, obwohl er musste – Wahnsinn! Das mit der Toilette ich auch echt praktisch – so braucht man kein Töpfchen mitnehmen.

Windelfreie Grüße an alle Windelfrei-Fans 😀
Anne

Anmeldung zum Windelfrei-Kurs bei mir »»

Weitere Beiträge der „Windelfrei unterwegs Serie“:

Windelfrei im Zoo? – Ich muss auf’s Klo!
Windelfrei im Zug – Die ODEG im Test
Windelfrei auf dem Spielplatz

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }