Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

Windelfrei nach langem Abhaltestreik

Eine eigene Verhaltensänderung kann bei Abhaltestreik-Phasen helfen. So war es bei uns – mit einer Übersicht von der Geburt bis zum 18. Lebensmonat.

Meine engagierte Kollegin Windel-Freya aus Bonn hat ja zur aktuell laufenden Windelfrei-Woche 2014 einen ganz tollen Gastbeitrag beim gewünschesten Wunschkind aller Zeiten-Blog geschrieben und darin erzählt, wie es so mit ihrer Tochter und Windelfrei funktioniert hat. Mit meinem Beitrag hier möchte ich aufzeigen, dass es natürlich immer sehr unterschiedlich von Kind zu Kind laufen kann und je nachdem wie die Eltern damit umgehen. Wir sind zwar noch nicht im 24. Monat angekommen, aber dennoch kann ich jetzt schon sagen, dass es bei uns etwas anders abgelaufen ist als in Freyas Familie. 😉

Abhalten verweigert – nichts geht mehr?!

Seit dem 9. Monat hat unser Kind sich nämlich fast gar nicht mehr abhalten lassen. Zu diesem Zeitpunkt fing er gerade an krabbeln und stehen zu lernen. Anfangs konnten wir noch auf Windelfrei im Stehen ausweichen, aber irgendwann funktionierte das auch nicht mehr so gut. Es war eine sehr schwierige Zeit, da er zwar auf der einen Seite nicht abgehalten werden wollte, aber dennoch oft sehr deutlich signalisierte, dass er mal muss und so stiegen wir fast Vollzeit auf Wegwerf-Windeln um. Irgendwann im 14. Monat regte mich der extrem viele Windel-Müll (bei uns waren das durchschnittlich 9-13 Windeln pro Tag) so sehr auf und da wusste ich, ich muss etwas ändern.

Meine Veränderungen veränderten auch sein Verhalten

Ich stieg tagsüber zu Hause auf Stoffwindeln um – manchmal auch nachts und unterwegs. Ich verkaufte unseren Teppich bei einem Internet-Auktionshaus per Selbstabholung, denn Laminat lässt sich besser reinigen als ein Teppich. Gleichzeitig begann ich ihn einfach vormittags zu Hause unten ohne zu lassen und zu wischen. Wenn was auf dem Boden landete, erklärte ich ihm was das ist, wo es her kommt und wo es eigentlich rein kommt – in seinen Topf. 🙂 Wir haben ihn seit dem auch nicht mehr abgehalten, da er es eh fast immer verweigert hat. Ab und zu setzte ich eine Puppe auf seinen Topf, um ihm zu zeigen, wie er sich auf den Topf setzen kann. Zu Beginn seines 15. Lebensmonat war es dann soweit – er setzte sich das erste Mal ganz alleine auf den Topf und machte sogar etwas! Es war eine sehr schöne Woche :), danach war der Topf wieder nicht mehr sooo interessant. Aber er nahm oft die Puppe vom Topf und setze sich dann selbst drauf. Das war immer sehr witzig, so als ob er damit ausdrücken wollte: „Geh‘ runter da – das ist mein Topf und ich kann mich hier drauf setzen, wann ich möchte, egal ob ich muss oder nicht!“. So und kurz danach kam gleich im Anschluss die Phase, in der mein Kind die Puppe oder irgendein anderes Spielzeug nahm – es über seinen Topf hielt und dann selbstbewusst „Psss, Psss, Psss!“, sagte – er selbst jedoch kurze Zeit später voller Überzeugung auf den Boden machte. Wie auch immer… erstaunlich finde ich, dass er trotz des langen Abhaltestreiks sehr oft ansagt, wenn er muss. Seit neuestem zieht er sich sogar selbst die Windel aus oder reicht uns Eltern auch mal eine neue Wegwerf (WWW)-oder Stoff-Windel (StoffWi), wenn seine voll ist und wir es nicht bemerkt haben. Zuerst dachte ich es wäre ein Zufall gewesen und er wollte nur damit spielen, aber nein – er gibt einem eine frische Windel wirklich nicht grundlos. 😉

Grobe Phasen-Übersicht mit unseren am häufigsten verwendeten Hilfsmitteln

Windelfrei-nach-Abhaltestreik

Weiter geht’s!

Ich weiß – auch die Windelfrei-Kommunikation (oder engl.: elimination communication) ist nicht frei von Missverständnissen. Aber ich denke, wir sind auf gutem Weg dahin, uns besser zu verstehen. Da nun so langsam aber sicher die Sprachlernphase im vollen Gange ist, bin ich guter Hoffnung und gespannt auf die nächste Phase. Insgesamt weiß ich nun, dass ich einfach vorrangig erstmal etwas an MEINEM Verhalten ändern muss, wenn ich möchte, dass sich insgesamt etwas verändert.

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }