Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

Teilnehmerinnenstatistik NFP Sicherheitsstudie 10/14

Statistik NFP Sicherheitsstudie Oktober 2014

Wie viele Teilnehmerinnen konnte myNFP, Kurvenreich und das iNFP App für die neue NFP Sicherheitsstudie im zweiten Monat begeistern?

Aktuelle Teilnehmerinnen der NFP Sicherheitsstudie

myNFP: 27 (+14)
Kurvenreich: 12 (+5)
iNFP App: 0 (± 0)

myNFP konnte im zweiten Monat nochmals deutlich zulegen und hat nun 27 Teilnehmerinnen für die Studie mobilisieren können. Die starke Entwicklung könnte damit zusammenhängen, dass nun jeder myNFP Anwenderin bei der Öffnung ihres Accounts ein Hinweis auf die Studie angezeigt wird. Ebenso hat Christian Korscheck noch geplant E-Mails an Neuanwenderinnen zu schicken.

Kurvenreich hat etwas weniger Teilnehmerinnen als letzten Monat für die Studie gewinnen können. Allerdings muss man positiv erwähnen, dass das NFP Forum, die die Websoftware Kurvenreich betreibt, nicht untätig geblieben ist und die letzten Teilnehmerinnenstatistiken auf ihrer Facebookseite geteilt hat. Somit konnten zumindest die neuen Facebookfans von der Studie erfahren. Außerdem existiert noch ein Thread, der auf die Studie hinweist.

Das iNFP App vom Trias Verlag geht wie im letzten Monat leer aus. Die Verlinkung der Sicherheitsstudie auf der Startseite der Arbeitsgruppe NFP scheint wohl nicht zu reichen. Nach meinen Informationen wird aber über eine Verbesserung der Werbung von Teilnehmerinnen nachgedacht. Wir dürfen gespannt sein.

Hintergrundinfos zu der neuen NFP Sicherheitsstudie:
In der neuen NFP Sicherheitsstudie soll vorwiegend geprüft werden, wie gut die Sicherheit der symptothermalen Methode nach den Regeln der AG NFP ist, wenn sie im Selbststudium erlernt wurde. Die Studie soll auch klären, wie sicher die Anwendung von der kostenfreien Zyklussoftware Kurvenreich, des kostenpflichtigen Portals myNFP.de, sowie der iNFP App vom Trias Verlag ist.

Um eine hinreichende statistische Auswertung der Methoden- und Gebrauchssicherheit zu erstellen, braucht die Forschungsgruppe NFP etwa 200 Frauen pro Studienarm (myNFP, Kurvenreich, iNFP).

Jahres-Teilnehmerinnen-Prognose

Natürlich wäre es am besten, wenn so schnell wie möglich genug Teilnehmerinnen pro Studienarm (myNFP, Kurvenreich, iNFP) mobilisiert werden können. Schließlich werden gerade bei Smartphone Apps oder Online-Zyklussoftwares ständig Updates gemacht, die Neuerungen sind eventuell nicht mehr miteinander vergleichbar. Errechnet man den durchschnittlichen Zuwachs der Teilnehmerinnen aus den letzten zwei Monaten kann man eine Prognose stellen, wie viele Teilnehmerinnen jeder Studienarm nach 12 Monaten haben wird. Nach meiner aktuellen Hochrechnung sieht es derzeit wie folgt aus:

myNFP: 162 (+8)
Kurvenreich: 60 (-12)
iNFP App: 0 (± 0)

myNFP hat derzeit die besten Chancen 200 Teilnehmerinnen innerhalb eines Jahres zu mobilisieren. Allerdings muss man sich wohl noch etwas steigern. Kurvenreich ist nach aktueller Entwicklung etwas zurückgefallen und wird nun voraussichtlich noch länger brauchen, um die 200 Marke zu knacken. Das iNFP App scheint schon jetzt weit abgeschlagen zu sein, momentan würden das iNFP App nicht in die Auswertung kommen.

SEO Report Oktober 2014

Im letzten Report habe ich schon dargestellt, dass die Teilnehmerinnenzahlen direkt mit der Sichtbarkeit in Suchmaschinen zusammenhängen. Es ist nämlich klar, desto besser ein Portal bzw. eine App (myNFP, Kurvenreich, iNFP) im Internet zu finden ist, desto mehr Neuanmeldungen wird das Portal / die App haben. Bis heute ist nach meiner Erfahrung die SEO Akquise das stärkste Mittel neue Anwenderinnen für NFP Produkte zu gewinnen, aus diesem Grunde schaue ich mir mal wieder an, ob sich die Sichtbarkeit in Suchmaschinen (OVI) der einzelnen Portale/Apps verbessert hat.

myNFP: 34 (+4)
NFP Forum (Kurvenreich): 20 (±0)
AG NFP (iNFP App): 3 (±0)

myNFP konnte gegenüber dem Vormonat seine Spitzenposition ausbauen. Die Sichtbarkeit des NFP Forums und der AG NFP ist im Vergleich zum letzten Monat in etwa gleich. Das ist interessant, da der OVI Wert die Ergebnisse wieder mal eindrucksvoll spiegelt. Ebenso wie beim OVI konnte myNFP bei der Teilnehmerinnenakquise leicht zulegen. Die Portale, deren Sichtbarkeit sich nicht verbessert hat, konnten entweder weniger oder keine neue Teilnehmerinnen gewinnen. Hier sieht man mal wieder wie wichtig, die SEO für die Teilnehmerinnenakquise ist.

Fazit

Eine Kette ist nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Da die Zyklussoftware Kurvenreich in der Jahresprognose stark abgerutscht ist, wird der Aufnahmezeitraum für neue Teilnehmerinnen wohl verlängert werden müssen. Dies kann nicht im Interesse von myNFP sein. Aus Sicht von myNFP wäre zu überlegen, ob der Betreiber nicht einen generellen Hinweis auf die Studie auf der Startseite unterbringt. Dies könnte mehr Teilnehmerinnen für alle Studienarme bedeuten und somit zu einer schnelleren Abwicklung der Studie führen. Für myNFP wäre das mit Sicherheit von Vorteil. Erstens könnte man dann eher Ergebnisse präsentieren, die sicher auch wieder mehr Neuanmeldungen bringen. Zweitens wären die Daten eher vergleichbar. Der berühmte Mathematiker und Erfinder der Spieltheorie John Nash würde sagen: „Den größten Erfolg erzielt man, wenn man das beste für sich tut UND für die Gruppe.” Genauso sehe ich es hier auch, die alleinige Optimierung der eigenen Ressourcen wird nicht notwendigerweise zum Resultat „200 Teilnehmerinnen nach einem Jahr pro Studienarm” führen… Es ist vermutlich besser, wenn alle zusammenarbeiten.

Viele Grüße

Marcus Krahlisch

Aufruf

Natürlich ist die Mundpropaganda immer noch der erfolgreichste Weg Studienteilnehmerinnen zu werben. Aus diesem Grund bitten wir euch mit anderen NFP AnwenderInnen über die neue Sicherheitsstudie zu sprechen und entsprechende Beiträge in geeigneten Foren, Blogs oder anderen Websites zu verlinken.

Natürliche Grüße sendet

Marcus Krahlisch

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 5 comments… add one }
  • HappyGoLucky
    10. Januar 2015, 15:26

    Danke für den Studienhinweis. Die iNFP-App gibt es derzeit leider nicht im iTunes-Angebot, ich habe gezielt nach ihr gesucht.

    John Nash ist auf gar keinen Fall der Erfinder der Spieltheorie, wohl aber hat er das Nash-Gleichgewicht gefunden (auch nicht erfunden, das gab es schon davor in der Welt, war aber natürlich noch nicht nach ihm benannt).

  • Uli G.
    30. Oktober 2014, 10:15

    Mynfp kenne ich , Kurvenreich und infp sagen mir nichts. Ich benutze ovoview und bin zufrieden.

  • Christian
    24. Oktober 2014, 09:43

    iNFP kann so oder so rausgenommen werden. Meinem Verständnis nach ist der Support tot. Die App funktioniert nicht mehr unter iOS 8 und wird seit Wochen nicht gefixt.

    • Marcus Krahlisch
      24. Oktober 2014, 11:18

      Naja man muss allen Studienarmen schon die gleichen Chancen lassen. Im Hintergrund wird viel gesprochen, vielleicht gibt es hier ja noch eine Wende. Aus meiner Sicht hat das iNFP App seine Berechtigung, wenn der technische Support und die Akquise verbessert werden. Es ist regelkonform und die manuelle Auswertung ist wirklich gut umgesetzt. Also warten wir mal ab wie der Trias Verlag und AG NFP auf die bisherigen Zahlen reagieren und welche Maßnahmen in der Zukunft ergriffen werden.

      Ebenso ist es möglich in einer ersten Studie nur myNFP und Kurvenreich zu vergleichen und vielleicht ein paar Jahre später, wenn es genug Teilnehmerinnen gibt das iNFP App in einer neuen Studie mit aufzunehmen. Jetzt ist es für solche Spekulationen zu früh. Ich hoffe persönlich immer noch, dass es alle drei Studienarme 200 Teilnehmer in einem Jahr schaffen:)

    • Anne Zietmann
      10. November 2014, 19:32

      …nun wurde der iOS 8 Fehler in einem Update beim iNFP App behoben.