Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

Meine Zyklusreise-Workshop Ausbildung

Zyklusreise WorkshopLetzten Freitag habe ich an einem Tagesseminar in Leipzig teilgenommen und darf nun die Workshops mit dem Thema „Eine Reise durch den Zyklus der Frau“ leiten.

Meine Anreise

Glücklicherweise streikte die GDL an diesem Freitag nicht, sodass ich bequem im ICE am frühen Morgen nach Leipzig fahren konnte. Der Weg zum Veranstaltungsort verlief dann allerdings etwas holpriger, da ich mir eine falsche Hausnummer notiert hatte und nun vor einer Eingangstür eines Mehrfamilienhauses stand, obwohl es in einem Pflegeheim stattfinden sollte. Ein netter Postbote sagte mir dann, dass das Pflegeheim ja GANZ woanders sei… und dann bekam ich schon etwas Panik, denn ich hatte nur noch eine halbe Stunde bis es losging. Der Postbote erklärte mir dann den Weg und ich schaffte es dann doch noch sehr überpunktlich da zu sein. Dort angekommen begrüsste mich freudestrahlend Roswitha Gumprecht, die NFP/MFM-Regionalgruppenleiterin von Leipzig und Organisatorin des „Zyklusreise“ Seminars an diesem Tag. Bisher waren außerdem schon eine andere Teilnehmerin und die beiden Referentinnen da. Gleich zu Beginn zeigte ich als kleinen Eisbrecher, die von meiner Freundin gehäkelten Gebärmutter und die Referentinnen (Angelika und Stephanie) waren total fasziniert – ich sehe meine Freundin schon fleißig Gebärmütter am Fließband häkeln bei so viel Begeisterung in der NFP/MFM-Szene 😀 .

Das Seminar – Wie leitet man den Workshop „Zyklusreise“

Vorstellungsrunde

Wir waren insgesamt 13 Teilnehmerinnen aus den unterschiedlichsten Orten Deutschlands von Leipzig bis Freiburg und unterschiedlichsten Alters. Alle hatten jedoch eins gemeinsam, die meisten machten NFP/MFM-Arbeit oder waren zumindest private NFP-Anwenderinnnen und hatten Erfahrung bei der Zyklusbeobachtung. In einer ausführlichen und teils sehr emotionalen Vorstellungsrunde stellten sich alle einander vor und erzählten, wie sie persönlich zur Zyklusbeobachtung oder NFP/MFM gekommen sind. Jede der Frauen durfte nach ihrer Vorstellung ein Wort sagen, das sie mit dem Zyklus verbindet. Mein Wort war „spannend“, weil ich es immer wieder spannend finde, wie mein nächster Zyklus sich wohl verhalten wird. Ich kann es nie voraus sagen, wann die erste höhere Messung sein wird und wie wohl diesmal die Temperaturkurve aussehen wird. Die Kurve sieht immer anders aus – das finde ich unglaublich spannend.

Glück im Unglück

Nachdem wir uns mit einer afrikanischen Tanzeinlage gemeinsam wachrüttelten und die erste Pause hinter uns hatten, ging es leider der Referentin Stephanie gesundheitlich sehr schlecht – sie war dann bis zum Abschluss des Seminars völlig außer Gefecht gesetzt und konnte nur noch im Nebenzimmer liegen. Es war Glück im Unglück, denn es gab ja noch die Referentin Angelika, die das Seminar dann auch alleine durchführen konnte, sodass nicht der ganze Tag abgesagt werden musste.

Der Lebenszyklus einer Frau

Bevor es so richtig zum Thema „natürlicher Zyklus“ los ging, stimmten wir uns mit dem Lebensfluss einer Frau ein, in dem ein blaues Tuch, wie ein welliger Fluss auf dem Boden gelegt war und darauf große Bilder aus den verschiedenen Lebensphasen einer Frau. Insgesamt waren es sechs Phasen – angefangen beim Mädchen vor der Pubertät und weit vor der ersten Blutung, Mädchen während der Pubertät, eine Frau in der Blüte ihres Lebens, eine Frau mit Kinderwunsch und während der Schwangerschaft/Stillzeit, eine Frau in den Wechseljahren und eine Frau weit über den Wechseljahren hinaus. Alles begegnet uns auf dem Fluss des Lebens einer Frau. Ich fand dies ein sehr schönes und sinnliches Gesamtbild zur Einstimmung in das Thema Zyklus der Frau – ein Lebenszyklus. Dazu gab es eine kleine Gruppenaktivität, denn nun sollten sich zu jedem der Bilder zwei bis drei Frauen finden, die sich über die jeweilige Lebensphase, die auf dem Foto abgebildet war unterhielten. Entweder aus Interesse oder weil sie sich gerade in dieser Lebensphase befinden. Ich empfand dies als sehr auflockernde, emotionale und gelungene Gruppenübung.

Die Zyklusreise

Nun war es endlich soweit und Angelika zeigte uns ausführlich, wie das Zyklus-Bodenbild aufgebaut wird und wie der Workshop geleitet werden kann. Betonung hier immer auf KANN, denn die hier vorgestellten kreativen Materialien und Abläufe können je nach Gruppe sehr variieren und von der Workshopleiterin angepasst werden. Alles ist variabel einsetzbar, sei es als anschauliche Darstellung des Zyklus im umfangreichen NFP Kurs, in einem NFP-Infoabend, nach einem MFM Workshop als Mütter-Tochter-Workshop oder als normaler Zyklusreise-Workshop für alle interessierten Frauen. Die vielen tollen Materialien und Workshop-Ideen haben mich sehr inspieriert und begeistert. Angelika berichtete auch, dass viele Frauen und auch Männer, die bei den NFP-Veranstaltungen Elemente der Zyklusreise mit erlebt haben, oft gesagt haben: „Jetzt habe ich ENDLICH den Zyklus verstanden! So hat es mir noch niemand erklärt… wow!“ Das ist schon sehr beeindruckend zu hören, wie gut die Resonanz der Teilnehmenden von solchen Workshops und NFP-Kursen ist. Mit dem Bodenbild wird den Teilnehmenden der Ablauf des natürlichen Zyklus sehr bewusst gemacht und anschaulich dargestellt. Ich darf und möchte an dieser Stelle gar nicht detailiert darauf eingehen, wie das Bodenbild aussah, denn wer Lust hat, kann ja gerne an einem Workshop teilnehmen. Ich möchte hier ja nicht das wirklich sehr gelungene Kernstück des Workshops verraten. Nur so viel – es gibt viel zu schauen und zu staunen 😉 .

Die „überdeckte“ Zyklusreise

Da es viele Frauen gibt, die hormonell verhüten und somit während dieser Zeit den natürlichen Zyklus überdecken, kann man bei Bedarf auch den Zyklus unter dem Einfluss von hormonellen Verhütungsmitteln mit dem Bodenbild zeigen. Das fand ich eine sehr gute Idee. Jede Frau soll sich in diesem Workshop wiederfinden können und es soll natürlich niemand ausgeschlossen werden – so betonte es die Referentin Angelika auch deutlich und das sehe ich genau so. Die Zielgruppe für diesen Workshop ist einfach viel größer als „nur“ NFP-Interessierte. Es ist ein Workshop für ALLE Frauen, die sich für ihren Zyklus interessieren.

Mein Fazit

Ich erlebe jetzt auch in meinen NFP Kursen immer eine solche Dankbarkeit und Zufriedenheit der Frauen und auch der Männer, dass ich mich jetzt schon wahnsinnig darauf freue, bald auch die Zyklusreise-Workshops anbieten zu können. Bis es soweit ist, muss ich erstmal wieder basteln und Materialien kaufen. Das kenne ich ja nun schon von meiner MFM-Ausbildung 😉 . Ich kann allen NFP Beraterinnen nur empfehlen, diese Zusatz-Workshop-Ausbildung einmal mitzumachen – es lohnt sich definitiv! Der Workshop „Die Reise durch den Zyklus der Frau“ vermittelt den teilnehmenden Frauen durch Bilder, Materialen, Musik, Texte und Tanz sowie tiefgreifende Gespräche zwischen den Frauen, sehr eindrucksvoll, was in ihrem Körper während des Zyklus geschieht. Ich finde, alle Frauen sollten die Möglichkeit haben, sich einmal auf so schöne Art und Weise mit ihrem eigenem Körper auseinandersetzten zu können!

Vielen lieben Dank an alle Teilnehmerinnen für die interessanten Gespräche und vielen Dank an Angelika & Stephanie für eure tollen Ideen sowie Roswitha fürs Organisieren!

    Auch interessant

  • Muttermund Modell – Bastelanleitung
  • Für alle (angehenden) NFP BeraterInnen präsentiere ich hiermit meine Muttermund Modell Bastelanleitung. Eine Schritt für Schritt Anleitung mit Bildern.

  • Zervixschleim Fake Creme
  • Meine drei speziellen Cremes, mit denen man besonders gut den Zervixschleim imitieren kann. Empfehlenswert für Natürliche Familienplanungs Kurse

  • Alternative Menstruationshygiene
  • Meine kleine Übersicht der alternativen Produkte zur Menstruationshygiene. Von freier Menstruation, über Mooncups, Stoffbinden, Naturschwämme und Biotampons.

  • Freie Menstruation – die häufigsten Fragen
  • Was ist denn nun eigentlich die freie Menstruation? Menstruieren ohne Hygieneartikel – frei auf der Toilette das Blut ablassen? Geht das überhaupt?

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }