Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

NFP Erfahrungsbericht – Zyklusaufzeichnung mit NFP App

NFP Erfahrungsberichte Serie Zyklusaufzeichnung mit NFP App

Jenny aus Berlin erzählt in ihrem Erfahrungsbericht, warum sie die Pille abgestzt hat. Nun trägt sie ihre Zyklusbeobachtungen in eine NFP App ein.

Hier sind nun die beantworteten Fragen von Jenny aus Berlin:

Wie bist du zu NFP gekommen?
Ich bin durch das Internet auf NFP (Homepage von NFP) gestoßen, hätte mir aber sehr gewünscht, von meiner Frauenärztin darauf aufmerksam gemacht zu werden. Die ist jedoch leider, wie sich später herausstellte, eine klassische Schulmedizinerin.

Wie alt warst du, als du mit NFP angefangen hast und in welchem Zyklus bist du jetzt?
Ich habe mit 25 Jahren angefangen und bin jetzt im 14 Zyklus.

Welche Verhütungsmethode hast du vorher benutzt?
Pille

Hattest du Nebenwirkungen mit deiner/deinen früheren Verhütungsmethode(n)?
Oh ja. Aber die habe ich erst registriert als ich die Pille bereits abgesetzt hatte. Ich setzte die Pille damals ab, weil ich seit mehreren Jahren unter Schwindel litt. Nachdem ich unzählige Ärzte aufgesucht hatte, die alle keine Ursache finden konnten und alle beteuerten, dass es definitiv nicht an der Pille liegen würde, setzte ich sie ab, um mal zu testen. Kurze Zeit später war der Schwindel weg und ist seitdem auch nicht wieder gekommen. Jetzt im Nachhinein kann ich sagen, dass meine Pille definitiv regelmäßige Kopfschmerzen verursacht und meine Libido stark eingeschränkt hat. Außerdem hab ich zu Beginn ordentlich zugenommen und bin das auch nur schwer wieder los geworden.

Barrieremethode und/oder Abstinenz? Wie verhältst du dich in der fruchtbaren Zeit?
Zuerst Abstinenz und über den ganzen Zyklus Kondom, später nur noch Kondom zur fruchtbaren Zeit. Heute gar nicht mehr wegen Kinderwunsch.

Welche Barrieremethoden hast du schon ausprobiert?
Kondom

Hat sich dein Verhältnis zu deinem Körper verändert? Wenn ja, was?
Auf jeden Fall. Ich bin meinem Körper gegenüber deutlich sensibler geworden und kann bestimmte Beschwerden oder Eigenarten besser deuten, weil ich sie einzelnen Zyklusphasen zuordnen kann. Ich habe mit NFP angefangen mich sehr gesund zu ernähren, um meinem Körper möglichst viel Gutes zu tun und mich dadurch viel mit Ernährung beschäftigt. Heute weiß ich wann ich bestimmte Dinge besonders gut oder schlecht vertrage und bin dafür sehr dankbar, denn auch das trug bzw. trägt zu einem besseren Körpergefühl bei.

Welchen Messort verwendest du aktuell?
Bisher immer oral. Da mir die Kurve aber immer ein bisschen zu unruhig war, bin ich diesen Monat auf eine vaginale Messweise umgestiegen.

Was stört bei dir am häufigsten deine Basaltemperatur und/oder deinen Zervixschleim?
Langes Schlafen, beispielsweise an den Wochenenden, zieht die Temperatur ein bisschen nach oben. Der Zervixschleim hat bisher auf nichts reagiert.

Hast du mit NFP auch schon mal eine Schwangerschaft geplant?
Bisher nicht. Wir planen derzeit eine Schwangerschaft und ich bin gerade im 4. Übungszyklus.

Bist du schon mal durch einen Anwendungs- oder Methodenfehler mit NFP ungeplant schwanger geworden? Woran lag es genau?
Nein.

Welches Thermometer oder anderes Messgerät nutzt du aktuell?
Ein übliches Digitalthermometer mit zwei Kommastellen. Nachdem ich zwei manuelle Geratherm Thermometer zu Fall gebracht hatte, blieb nur noch das und es ist bisher sehr verlässlich.

Nutzt du deinen Zervixschleim und/oder den Muttermund als Körpersymptom?
Wirklich nutzen tue ich nur den Zervixschleim, da er bei mir deutlich aussagekräftiger ist. Den Muttermund beobachte ich aber in der Regel mit, betrachte ihn aber mehr als eine Art nette „Begleiterscheinung“.

Wie dokumentierst du deine Zyklen? (Zyklusblatt+Stift/ Zyklusverwaltung/ App/ Sonstiges)
Ich habe ganz klassisch mit Zettel und Stift angefangen, war mir aber zu Beginn sehr unsicher und bin deshalb auf eine App umgestiegen und dabei bis heute geblieben.

Wie lang sind deine Zyklen (kürzester + längster Zyklus bisher)?
Abgesehen von einem 178-Tage langen Monsterzyklus nach Absetzen der Pille, bewege ich mich in der Regel zwischen 35 und 39 Tagen. Nach einem Check der Schilddrüse und einer entsprechenden medikamentösen Einstellung verkürzte er sich auf etwa 32 Tage.

Hast du eine NFP Beratung oder einen Kurs besucht? Wenn nicht, wie hast du die Methode erlernt?
Ich habe es selbstständig erlernt, mithilfe der Lektüre von „Natürlich und Sicher“ und durch intensives Durchforsten des Internets.

Wie kommt dein Partner damit zurecht, dass du NFP anwendest?
Mein Partner steht voll und ganz hinter mir, denn er war es eigentlich, der mich damals auf die Idee gebracht, die Pille abzusetzen. Er vertraut der NFP-Methode bislang noch nicht so sehr wie ich, aber wir arbeiten dran. Aber er war von Beginn an sehr offen für hormonfreie Alternativen.

Wie schätzt du den Arbeitsaufwand von NFP im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden ein?
Zu Beginn höher, da man sich inhaltlich natürlich erst einmal an die Thematik heran tasten muss. Mittlerweile ist alles so sehr in den Alltag eingeflossen, dass ich mir nicht mehr vorstellen kann, es jemals anders zu machen.

Welchen größten Vorteil hast du deiner Meinung nach, seitdem du NFP anwendest?
Ich fühle mich seit Absetzen der Pille körperlich deutlich besser – es klingt vielleicht ein bisschen merkwürdig, aber irgendwie fühle ich mich befreiter. NFP gab mir bisher sehr viel Sicherheit in der Verhütung und erweist sich auch für die Kinderplanung als sehr praktisch. Ich finde es sehr wichtig, sich mit seinem Körper und seinem Zyklus auseinanderzusetzen und bin immer wieder fasziniert davon, was der Körper leistet und wie er auf Veränderungen reagiert. Das Absetzen der Pille hat mir gezeigt, dass es manchmal doch besser ist auf sein Körpergefühl zu hören und Alternativen auszutesten. Seitdem höre ich meinem Körper sehr gern zu und das manchmal sogar ein bisschen zu viel 🙂 .

Vielen Dank, Jenny für deine Antworten!

Keine Lust mehr Hormone zur Verhütung zu nehmen? Wir erklären dir in unserem Gratis-Webinar erklären wir dir wie du hormonfrei und verhüten kannst!

Jede/Jeder mit NFP Erfahrung kann auch diesen Fragebogen ausfüllen und somit an dieser Artikelserie teilnehmen.

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }