Gratis eBook - Schwanger werden in NUR 6 Monaten

Trag dich jetzt ein, um das Gratis eBook zu erhalten:

Meine Mönchspfeffer Erfahrung

Schau dir in diesem Video an, wie du den Tee selbst zubereiten kannst.

Schau dir in diesem Video an, wie du den Tee selbst zubereiten kannst.

Hilft Mönchspfeffer beim schwanger werden & bei unregelmäßigen Zyklen? Meine Erfahrungen, möchte ich in diesem Artikel mit dir teilen!

Als Fruchtbarkeitsexpertin werde ich häufig gefragt, ob Mönchspfeffer etwas bringen kann, um schneller schwanger zu werden? Häufig fragen mich das Frauen, die einen sehr unregelmäßigen, langen Zyklus z. B. nach Absetzen hormoneller Verhütung haben. Gelegentlich sind es aber auch Frauen, die eine Gelbkörperschwäche diagnostiziert bekommen haben. Da ich mich nun seit einigen Jahren mit dem Thema Mönchspfeffer beschäftige und auch schon eigene Erfahrungen mit dieser Heilpflanze gemacht habe – möchte ich meine Erfahrungen mit euch teilen. Also los geht’s!

Was ist Mönchspfeffer?

Unglaublich, aber schon seit der Antike ist Mönchspfeffer (lat. Vitex agnus castus) als Heilpflanze bekannt. Die Pflanze wird als Mönchspfeffer bezeichnet, weil sie vorwiegend in Kräutergärter der mittelalterlichen Klöster ihre Anwendung fand. Dort glaubte man lange Zeit, dass diese Pflanze dabei hilft, dass Keuschheitsgelübde besser einhalten zu können. Denn Mönchspfeffer hat den Ruf, die sexuelle Lust zu mindern.

Um die Lust zu mindern wurden die scharfen Früchte der Pflanze in eine Art Pfeffer gerieben (Mönchspfeffer) und dem Essen beigemengt. Ob Mönchspfeffer wirklich die Lust herabsetzt, wurde wissenschaftlich bis heute nicht untersucht und ist reine Spekulation. Überwiegend findet Mönchspfeffer heute zur Regulierung und Harmonisierung des Hormonhaushaltes Anwendung.

Wann ist es sinnvoll Mönchspfeffer zu nehmen?

Erstmal vorweg: Mönchspfeffer ist bei Frauen mit einem normalen Zyklus NICHT zu empfehlen. Aus meiner Erfahrung kann Mönchspfeffer in folgenden vier Situationen hilfreich sein:

Möchspfeffer bei Gelbkörperschwäche

Ist die Gelbkörperphase nach dem Eisprung nicht lang genug, wird die Gebärmutterschleimhaut nicht ausreichend aufgebaut. Die Folge ist, dass sich die befruchtete Eizelle eventuell nicht einnisten kann. In diesem Fall spricht man von einer Gelbkörperschwäche. Mit NFP kann man eine solche Gelbkörperschwäche zweifelsfrei diagnostizieren! In diesem Fall kann Mönspfeffer meiner Ansicht nach sehr gut helfen, um den Zyklus zu harmonisieren.

Gelbkörperschwäche  Zyklus

Wie man in diesem Zyklus eindeutig erkennen kann, hat die Frauen einen Eisprung am … Tag. Anschließend kannst du von der ersten höheren Messung gerechnet nur 8 Tage zählen. Die Gelbkörperphase sollte für den Kinderwunsch jedoch optimalerweise zwischen 10 und 16 Tagen liegen. Sie ist somit zu kurz.

Mönchspfeffer bei Gelbkörperschwäche - Zyklus - schwanger werden

Im darauf folgenden Zyklus sieht man deutlich, dass die Gelbkörperschwäche infolge des Mönchspfeffer deutlich reduziert wird. Offensichtlich hat das pflanzliche Medikament bei dieser Frau einen positiven Einfluss – sie hatte aber auch Nebenwirkungen wie Aknebildung und Menstruationsbeschwerden, worauf ich weiter unten nochmal ausführlicher eingehen werde.

Ich selbst habe auch häufiger eine verkürzte Gelbkörperphase infolge meiner Schilddrüsenerkrankung Hashimoto gehabt. Auch ich habe mal Mönspfeffer getestet, ich hatte in dem Zyklus eine ausreichend lange Gelbkörperphase von 10 Tagen. Allerdings hatte ich die auch schon vorher ohne Möchspfeffer häufiger und konnte daher keine wirkliche Stabilsierung oder Verbesserung meines Zyklus infolge des Mönchspfeffers beobachten. Die Nebenwirkungen von Akne und Hautproblemen hatte ich allerdings auch, weshalb ich die Anwendung nach dem 1. Zyklus nicht weiter geführt habe. In Studien zu diesem Thema zum Beispiel, konnte in einer Studie aus Standford mit 93 Frauen, die schon länger erfolglos versuchten schwanger zu werden, die Wirksamkeit von Mönchspfeffer bei Zyklusunregelmäßigkeiten und Gelbkörperschwäche nachgewiesen werden. Hierzu wurden die 93 Frauen in zwei Gruppen geteilt in einer wurde Mönchspfeffer verabreicht (Kontrollgruppe). In der anderen Gruppe wurde eine Placebo Medikament gegeben. Im Ergebnis wurden nach 3 Monaten 26 % in der Kontrollgruppe im Vergleich zu 10% in der Placebogruppe schwanger. Was darauf hindeutet, dass Mönchspfeffer wohl schon eine Wirksamkeit bei vielen Frauen zu haben scheint.

Mönchspfeffer bei unregelmäßigen Zyklen nach Absetzen hormoneller Verhütung

Ich selbst habe bis jetzt keine persönlichen Erfahren mit Mönchspfeffer kurz nach dem Absetzen der Pille gemacht. Ich habe damals als ich 2009, die Pille abgesetzt habe, einfach abgewartet bis mein Zyklus sich von allein wieder reguliert. Ich hatte allerdings auch keine nennenswerten Probleme meinen Zyklus auszuwerten. Aber ich habe mittlerweile eine Frau gecoacht, die die Hormonspritze genommen hat und wirklich über Monate keine Blutung bekam und ein absolutes Zykluschaos hatte. Dann hat sie Mönchspfeffer ausprobiert – und schon innerhalb weniger Wochen kam ihre Menstruation wieder! Sie hat anschließend zwar immer noch sehr schwer auswertbare Zyklen mit zahlreichen Zwischenblutungen gehabt – aber ihr Zyklus ist heute wirklich wieder tadellos. Wer weiß, wie lange sie noch keine Blutung gehabt hätte, ohne die Einnahme des Mönchspfeffers.

Mönchspfeffer bei PMS

In der Kinderwunschzeit ist es nicht so entscheidend, aber der Vollständigkeit halber möchte ich es hier aufführen. Bei Menstruationsbeschwerden und PMS kann Mönchspfeffer ebenso hilfreich sein. Ich habe dazu bisher noch keine eigenen Erfahrungen gesammelt und auch noch keine Frau zu diesem in dieser Situation betreut. ABER: Eine Studie aus Australien konnte hier ebenfalls eine gute Wirksamkeit von Mönchspfeffer nachweisen.

Mönchspfeffer bei PCO-Syndrom

Es gibt auch Studien, die eine Wirksamkeit von Mönchspfeffer bei PCOS nahelegen. So wurde in einer Überblicksstudie aus Australien mit etwa 33 Naturheilmitteln die Wirksamkeit von Mönchspfeffer bei Zyklusunregelmäßigkeiten belegt. Insgesamt habe ich keine Erfahrung PCO-Syndrom und damit noch keine eigenen Erfahrung mit Mönchspfeffer in dieser Situation gemacht und kann daher auch nicht viel dazu sagen.

Hat Mönchspfeffer Nebenwirkungen?

Ja, bei der Einnahme von Mönchspfeffer können Nebenwirkungen auftreten. Ich selbst hatte in dem Zyklus der Mönchspfefferanwendung und den Folgezyklen ungewöhnlich viele Pickel bekommen. Einige meiner Klientinnen klagten über typische Menstruationsbeschwerden mit starken Krämpfen. Ebenso findet man juckende Ausschläge, Magenbeschwerden, Übelkeit oder Verminderung der sexuellen Lust als mögliche Nebenwirkungen.

Ich persönlich würde bei solchen Nebenwirkungen zum Absetzen raten. Wenn du dadurch keine Besserung für den Zyklus erreichst und du dich einfach bei der Einnahme nicht wohl fühlst, hat das Ganze wenig Sinn.

Wann sollte man Mönchspfeffer NICHT nehmen?

Aufgrund seiner hormonellen Wirkung sollte Mönchspfeffer NICHT während der Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden. Auch bei Krankheiten wie Endometriose, die durch Sexualhormone beeinflusst werden, solltest du auf keinen Fall Mönchspfefferpräparate verwenden. Diese könnten den Krankheitsverlauf in diesem Fall noch verschlimmern. Zuletzt konnte ich noch einen Einfluss von Mönchspfeffer auf psychopharmazeutische Medikamente in meinen Recherchen finden. Somit würde ich persönlich euch bei einer solchen Medikation nur zur Einnahme von Mönchspfeffer in Absprache mit eurem_r Facharzt_ärztin bzw. Psychologen_in raten.

Ebenso sollte eine Frau, die einen normalen Zyklus von 23 bis 35 Tagen mit ausreichende langer Gelbkörperphase von 10 bis 16 Tagen absolut keinen Mönchspfeffer nehmen. In diesem Fall ist der Zyklus perfekt so wie er ist und aus meiner Sicht muss dann auch nicht homöopathisch eingreifen werden.

Mönchspfeffer kaufen

Mönchspfeffer gibt es in verschiedenen Formen:

Mönchspfeffer als Kapseln Mönchspfeffer gibt es vielfältig als Kapseln im Internet deutlich günstiger als in der Apotheke zu erwerben. Die Dosierung ist je nach Präparat etwas unterschiedlich und ist der Verpackungsbeilage zu entnehmen. Bei den meisten Präparaten muss man ein- bis zweimal täglich eine Kapsel einnehmen. Die Anwendung bei Kinderwunsch beschränkt sich bei den meisten Präparaten auf maximal 3 Monate.

Mönchspfeffer als Tropfen

Es gibt auch Mönchspfeffer als Tropfen, die zum Beispiel in Getränke wie Tee vor dem Trinken hinzugeben werden können. Mich persönlich stört dabei, dass die Tropfen auch Alkohol und weitere Substanzen enthalten, dessen Wirksamkeit mir unbekannt ist. Die Dosierung ist je nach Tropfen Sorte verschieden. Es gibt meist eine Maximaltropfenanzahl pro Tag und eine maximale Einnahme von 3 Monaten.

Mönchspfeffer Tee Ich persönlich habe Mönchspfeffer in Form eines Zyklustees zu mir genommen, den man sehr leicht selbst herstellen kann. Der absolute Vorteil liegt hierbei daran, dass du eben den reinen Mönchspfeffer ohne irgendwelche Zusatzstoffe verwenden kann. Das ist mir persönlich halt sehr wichtig. Ich losen *Bio-Mönchspfeffer verwendet und ihn in eine Pfeffermühle gegeben. Somit konnte ich jeden Tee frisch mahlen, dann mit kochendem Wasser übergießen und nach zehn Minuten Ziehzeit sieben und danach trinken. Auf YouTube habe ich ein kleines Video dazu gemacht, um dir zu zeigen, wie du diesen Tee zubereiten kannst.

Fazit

Mönchspfeffer kann bei Zyklusunregelmäßigkeiten insbesondere Frauen mit einem Kinderwunsch helfen. Aber es gibt hier auch keine Garantie. Es gibt Frauen den hilft es – anderen hilft es nicht. Es hat wohl auch damit zu tun, dass Zyklusunregelmäßigkeiten verschiedenste Ursachen haben können und sehr komplex sind. Mir persönlich hat TCM und eine Ernährungsumstellung in meinem persönlichen Fall wegen Hashimoto und Schilddrüsenunterfunktion mehr geholfen. Allerdings hatte ich auch schon viele Frauen im Coaching, die absolut gute Resultate mit diesem Naturheilkraut gemacht haben. Ich persönlich finde, dass Mönchspfeffer schon einen Versuch wert ist, gerade wenn man eine Gelbkörperschwäche oder sehr unregelmäßige lange Zyklus von mehr als 35 Tagen hat. Die Nebenwirkungen sind eventuell noch vertretbar und du kannst ja jederzeit selbst entscheiden, ob und wie lange du das Naturheilkraut anwenden möchtest. Insgesamt sind meine Erfahrung mit dem Mönchspfeffer sehr positiv und so kann ich die Anwendung des Naturheilmittels weiterempfehlen.

GRATIS EBOOK - SCHWANGER WERDEN in 6 Monaten

Trage dich jetzt ein, um unser Gratis Ebook SCHWANGER werden in NUR 6 Monaten zu erhalten!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }