Unterwäsche Verhütung für Männer

Suspensory, Verhütung Mann, Unterwäsche

Können Männer mit spezieller Unterwäsche verhüten? Wie funktioniert die Unterwäsche Verhütung für Männer? Welche Vor- und Nachteile hat die Verhütung für den Mann mit Spezial-Unterwäsche? In diesem Artikel findest du die Antworten.

Können Männer mit spezieller Unterwäsche verhüten?

Ja, die Verhütung für den Mann mit spezieller Unterwäsche ist möglich. Hierbei nutzt die Unterwäsche Verhütung für Männer zwei Effekte aus. Zum einen, dass Wärme den Reifungsprozess der Sammenzellen in den Hoden unterbrechen kann. Zum anderen, dass Männer mit einem Hodenhochstand (Kryptorchismus) meistens zeugungsunfähig sind. Die Wissenschaftler Roger Mieusset und Louis Bujan konnten in ihrer Studie [3] aus dem Jahr 1994 zeigen, dass eine spezielle Unterwäsche, die beide Effekte kombiniert, zur Verhütung für den Mann geeignet ist. Ein Mann gilt ab einer Spermienanzahl von weniger als 10 Millionen Samenzellen pro ml Sperma als unfruchtbar. Die Männer, die die Unterwäsche Verhütung für Männer etwa 3 Monate praktizierten, hatten nur noch etwa 3 Millionen Sammenzellen pro ml im Sperma und waren demnach unfruchtbar.

Wie funktioniert die Unterwäsche-Verhütung für Männer?

Es gibt momentan mehrere Modelle für die Unterwäsche Verhütung für Männer mit unterschiedlicher Wirksamkeit. Alle haben gemeinsam, dass die Unterwäsche durch eine spezielle Passform einen künstlichen Hodenhochstand erzeugen und die Hoden näher an den Körper bringen – so dass dieser fortlaufend durch die Körperwärme erwärmt wird. In Fachliteratur wird die spezielle Unterwäsche für Männer Suspensories (siehe Titelbild) genannt.

Die Unterwäsche ist allerdings erst nach 3 Monaten zur Verhütung geeignet, da der Reifungsprozess der Spermien etwa 3 Monate dauert. Zudem muss die Unterwäsche etwa 8 Stunden täglich getragen werden.

Welche Vor- und Nachteile [2] hat die Unterwäsche-Verhütung für Männer?

Vorteile:

  1. sehr sicher

  2. Nach den Forschungsergebnissen ist die Unterwäsche Verhütung für Männer sehr sicher in ihrer Wirksamkeit. Zudem kann die Wirksamkeit jederzeit durch Betrachtung des Spermas unter dem Mikroskop kontrolliert werden.

  3. reversibel

  4. Die bisherigen Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der Mann etwa nach 12 bis 18 Monaten nach Absetzen der Unterwäsche Verhütung für Männer wieder fruchtbar ist. Bisher bezieht sich die längste Studie auf einen Zeitraum von 4 Jahren. Langzeitstudien gibt es bisher nicht [1].

  5. geringe gesundheitliche Nebenwirkungen

  6. Bisher wurden keine gesundheitlichen Nebenwirkungen in den Studien zur Unterwäsche Verhütung für Männer festgestellt. Allerdings vermuten Forscher ein leicht erhöhtes Hodenkrebsrisiko, da dieses bei Patienten mit Hodenhochstand nachgewiesen werden kann. Bei der Unterwäsche Verhütung für Männer wird dieser Hodenhochstand ja künstlich erzeugt, demnach ist ein erhöhtes Krebsrisiko denkbar. Jedoch konnte diese Vermutung in keiner Studie zweifelsfrei bewiesen werden.

  7. keine Einschränkungen beim Liebesspiel

  8. Die Unterwäsche muss nicht beim Sexualverkehr getragen werden und schränkt daher das Sexualleben nicht ein.

  9. leicht in den Alltag integrierbar

  10. Mit einer Tragezeit der Unterwäsche von etwa 8 Stunden täglich, ist die Unterwäsche Verhütung für Männer problemlos in den Alltag integrierbar. Die Schlafgewohnheiten werden nicht beeinflusst, da die Spezial-Unterwäsche ausschließlich tagsüber getragen werden kann. Zudem ist das Anziehen der Unterwäsche sehr leicht zu erlernen.

  11. preiswert

  12. Die Materialien zur Herstellung sind sehr preisgünstig, sodass eine Produktion der Unterwäsche Verhütung für Männer vermutlich nicht viel mehr als herkömmliche Unterwäsche kostet.

Nachteile:

  1. erst nach 3 Monaten zur Verhütung geeignet

  2. Da der Reifungsprozess der Spermien etwa 3 Monate dauert – ist die Unterwäsche Verhütung für Männer erst nach 3 Monaten zur Verhütung geeignet.

  3. noch keine technisch ausgereifte Passform

  4. Bisher ist noch keine technisch ausgereifte Lösung für die Unterwäsche Verhütung für Männer bekannt. Bisher wurden verschiedenste Passformen verwendet – herausrutschen oder Abschürfungen sind bislang nicht immer zu vermeiden. Alle genügen jedoch noch nicht den Sicherheitsvorschriften der entsprechender Verordnungen. Neuste Versuche einer Polyester Unterwäsche Verhütung für Männer haben allerdings gute Aussichten.

  5. Reversibilität erst nach 12 bis 18 Monaten

  6. Es kann bisher nicht spontan von der Verhütungsabsicht auf den Kinderwunsch umgestellt werden, da der Mann erst nach 12 bis 18 Monaten, nach Absetzen der Unterwäsche Verhütung für Männer, sicher fruchtbar ist.

Welche Perspektiven hat die Unterwäsche Verhütung für Männer?

Die neuesten Forschungen zu Polyester Unterwäsche von Wang [4] zeigen, dass eine Unterwäsche Verhütung für Männer ohne künstlichen Hodenhochstand möglich sein könnte. Hintergrund sind elektrostatische Effekte des Polyesters, die die Hoden stärker als herkömmliche Stoffe (z.B. Baumwolle) erwärmen. Des Weiteren hat die Unterwäsche Verhütung für Männer große Perspektiven für die Verhütung bei Paaren, bei denen sich die Frau in der Stillzeit und in den Wechseljahren befindet. Hier gibt es bisher nur wenige Verhütungsmethoden, die keine Nachteile haben. Leider hat die Regierung beschlossen, die Erforschung der Unterwäsche Verhütung für Männer nicht weiter zu fördern. Die letzte Forschungsarbeit [5] stammt aus dem Jahr 2005.

Welche Alternativen haben Paare natürlich und sicher zu verhüten?

Aktuell sehe die Kombination symptothermale Methode und Kondom als die beste Alternative an. Durch die Kombination kann man an den unfruchtbaren Tagen, auch mal das Kondom weglassen, ohne das die Frau schwanger werden kann. Desweiteren können beide Partner Verantwortung übernehmen. Die symptothermale Methode ist genauso sicher wie die Pille und hat keine gesundheitlichen Nebenwirkungen – mehr Informationen kannst du in meinem Artikel „symptothermale Methode kompakt” nachlesen.

Aufruf an den Leser

Unser Blog setzt sich aktiv für die Verbreitung der symptothermalen Methode und anderer natürlicher Methoden zur Verhütung und für den Kinderwunsch ein. Indem du diesen Artikel verlinkst oder mit anderen darüber sprichst, kannst du aktiv zur Verbreitung dieser Methoden beitragen. Falls du diesen Artikel hilfreich fandest, freue ich mich über Like in einem bekannten sozialen Netzwerk.

Mit natürlichen Grüßen

Marcus Krahlisch

Weitere Interessante Artikel

Papayasamen Verhütung für Männer
Voegeli Verhütung für Männer
Revolutionäre RIGUS Verhütung für Männer

[1] Male Contraception Information Project, Heat Methods of Male Contraception, newmalecontraception.org 2006-2011, http://www.newmalecontraception.org/archive/heat.htm“ title=“Neue Verhütung für Männer

[2] Schopp, Andreas,Zeugungsverhütung, patent-de.com, 2003, http://www.patent-de.com/20040812/DE10027378B4.html

[3] Mieusset, R., & Bujan, L. (1994). The potential of mild testicular heating as a safe, effective and reversible contraceptive method for men. Int J Androl, 17(4), 186-191, http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/7995654?dopt=Citation

[4] Wang, C., McDonald, V., Leung, A., Superlano, L., Berman, N., Hull, L., et al. (1997). Effect of increased scrotal temperature on sperm production in normal men. Fertil Steril, 68(2), 334-339., http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9240266?dopt=Citation

[5] Lissner, E. (2005b). Small survey of men regarding retraction of testes. San Francisco: Male Contraception Information Project (MCIP).

Verhütung für Männer, Verhütung für den Mann, männliche Verhütung, natürliche Verhütung, Hoden baden, Suspensories

Leave a Comment

{ 6 comments… add one }
  • Andreas Jostes
    7. Oktober 2014, 23:20

    Ich finde die super und ich würde sie immer wieder nutzen

  • Marcus Krahlisch
    2. Oktober 2013, 05:44

    Sehr geehrter Herr Thiem,

    ich möchte generell darauf hinweisen, dass Suspensories derzeit noch nicht zur Verhütung geeignet sind. Ursache ist nicht, dass die Idee nicht funktionieren kann, sondern eher dass die Passform noch nicht optimiert ist. Das Verkaufsangebot für Suspensories ist meiner Ansicht nach eingestellt worden. Außerdem wird der Begriff Suspensories nun allgemeiner für medizinische Sportunterwäsche bei Sportunfällen oder nach einer Vasektomie gebraucht.

    • vossi8
      7. November 2013, 18:08

      Diese „Vorrichtung“ scheint einer Lösung schon näher zu kommen:
      vasektomie-nein-danke.de und http://www.youtube.com/watch?v=uCsjcab8-Zs&feature=youtu.be

      • Marcus Krahlisch
        8. November 2013, 07:48

        Liebe LeserInnen, der Kommentar von Vossi8 führt zu einer Methode die wissenschaftlich bisher nicht getestet wurde. Auf der nachstehend verlinkten Seite wird erläutert, dass Studien von einem namhaften Wissenschaftler in der Verwaltung blockiert werden. Es ist dem trainyabrain Blog derzeit nicht möglich den Wahrheitsgehalt dieser Aussage oder der Methode zu prüfen.

  • Reinhard Thiem
    28. September 2013, 09:42

    Guten Tag,
    bitte senden Sie mir Internet-Adressen für den Kauf von verschiedenen speziellen Slips für Männer zur Familienplanung/Verhütung zu. Diese sollen einen gewollten, künstlichen Hodenhochstand erzeugen . Danke.
    Gruß von Reinhard

    Hallo, please send me internet-adresses for buying diverent special birth-control/contraception-slips/briefs/belts for men. This Products should me able to create an deliberate cryptorchism.
    Thank you.
    Reinhard

    • Michael
      23. April 2014, 12:30

      Hallo Reinhard,
      ich persönlich erreiche diesen Effekt mit eng sitzenden (Damen-)Miederhöschen mit einem hohen Polyesteranteil. Oft trage ich noch einen kleinen Polyesterslip darunter. Vielleicht magst Du’s auch mal testen?
      Gruß
      Micha