Rück mir nicht auf die Pille!

Für alle NFP-AnwenderInnen ist Schlagfertigkeit gefragter denn je. Hier bekommst du die besten Sprüche für Gespräche mit Hormon-Konsumentinnen.

Sprüche für Bekannte & Verwandte

Seitdem ich mit Natürlicher Familienplanung (NFP) verhütet habe, musste ich mich oftmals rechtfertigen, warum ich denn nun ausgerechnet mit NFP verhüte, wenn es doch viel einfacher und sicherer mit Hormonen geht? Viele sagten mir: „Oh, wenn du die Pille nicht mehr nimmst, bekommst du jetzt bestimmt ganz viele Pickel!“ „Ok, ich hoffe Ihnen ist klar, dass Sie jetzt mit einer Schwangerschaft rechnen müssen!?“ „Ab jetzt droht dir die Hölle auf Erden, wegen deiner Menstruationsbeschwerden!“ oder „Aber das ist doch viel zu aufwendig, sich jeden Tag mit seinem eigenen Körper auseinanderzusetzen!“ Also liebe NFP-Skeptiker: Erstens, ich habe keine Pickel bekommen. Zweitens ich bin erst schwanger geworden als ich es wirklich wollte, denn mit der symptothermalen Methode habe ich einen Pearl-Index von 0,4, der in einer Langzeitstudie bewiesen wurde. Drittens, meine Menstruationsbeschwerden habe ich auch auf natürlichem Wege lindern können. Viertens, ich empfinde NFP anzuwenden als weniger aufwendig wie die Pille zu nehmen. Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich mit meinem heutigem Wissen zu diesen Kritikern gerne sagen:

  • „Rück mir nicht auf die Pille!“
  • „Im Bett wird’s stille mit der Pille!“
  • „Nichts ist so sicher wie die (Nebenwirkungen der) Pille!“
  • „Was nützt dir eine Pille für Haut und leichte Tage? Was im Bett passiert, ist eine andere Frage!“
  • Dank der Pille hast du BH-Größe Doppel D, dafür tut es nun beim Sex immer weh!
    Zum Glück mache ich’s mit NFP, Dank Zervixschleim tut da gar nichts weh!
  • „Ich begeb’ mich nicht auf dein hormonvolles Niveau – da bleib ich lieber bei meinem Zwei-Phasen-Plateau!“
  • Und wenn sich dann noch jemand was traut – sag ich nur „Johanniskraut!“

[Johanniskraut kann bekanntlich die Wirkung der Pille aufheben.]

Sprüche für Frauenärzte

Oftmals sind NFP-Neulinge von den Bekannten und Verwandten schon so verunsichert, dass sie Ihren Frauenarzt um Rat bitten. Ich fragte damals auch meinen Frauenarzt, welche Verhütungsmöglichkeit es denn noch gäbe, die genauso sicher ist wie die Pille. Anstatt mir eine hormonfreie Verhütung zu empfehlen, riet er mir zu Nuvaring und Hormonstäbchen. Am liebsten hätte ich damals zu ihm gesagt:

  • „Ist Ihr Dr.-Titel ein Plagiat oder haben Sie Ihr Gelerntes nie hinterfragt?“
  • „Noch so ein Nuvaring – Augenring!“
  • „Hormonstäbchen unter der Haut haben mir alles versaut!“
  • „Sind Sie von der Pharmaindustrie geschmiert oder haben Sie nie was anderes ausprobiert?“
  • „Kennen Sie eigentlich Natürlich und sicher oder sind Sie einfach nur ein Besserwisser?“

Sprüche für unterwegs

Auch unterwegs kam ich oft mit Leuten ins Gespräch. Vom Medizinstudenten bis Mathelehrer war alles dabei und jedes Mal kamen wir früher oder später auf das Thema NFP. Die Vorurteile häuften sich auch hier. Ob im Zug oder auf der Straße, mit diesen Sprüchen tanzt du allen auf der Nase!

  • „NFP. Ist sie dir zu hoch – ist dein IQ zu tief!“
  • „Leg’ weg dein Fachbuch über Gynäkologie und hol’ dir Pille ist mir egal ich mach’s symptothermal, du Genie!“

Fazit

So lustig die Sprüche klingen mögen, so ernst und traurig ist die Situation eigentlich. Niemand sollte aufgrund der Wahl seiner Verhütungsmethode verurteilt oder diskriminiert werden. Selbst von Personen mit einem Doktortitel wird man als NFP AnwenderIn auf einer persönlichen Ebene angegriffen, gegen die man sich oft nicht wehren kann. Es ist natürlich einfach, wie wir an diesem Artikel sehen können, auf der gleichen Ebene mit coolen Sprüchen zu antworten. Allerdings bringt es nichts und löst die eigentlichen Probleme nicht. Das Problem ist, dass viele Frauen in Deutschland die Pille nicht nur zur Verhütung nehmen, sondern auch um Menstruationsbeschwerden zu lindern, größere Brüste oder glatte Haut zu bekommen. Das Schlimme daran ist, dass viele Frauen erst nach Jahren der Pilleeinnahme den Beipackzettel studieren. Meist erst dann, wenn sie starke Nebenwirkungen haben. Und selbst wenn sie den gelesen haben, werden diese Nebenwirkungen oft heruntergespielt. Ein Umdenken findet meist nicht statt. Problematisch ist ebenso, wie leichtfertig die Pille verschrieben wird. Die Pille ist ein Medikament, bei dem die Nebenwirkungen folgenschwer für ein ganzes Leben sein können und trotzdem darf es kostenfrei Mädchen unter 18 Jahren verschrieben werden. Als NFP AnwenderIn tun mir die Menschen Leid, die so schlecht informiert sind und mich auf tiefster Ebene verbal attackierten. Wenn sie morgen umkippen und mit einer Lungenembolie ins Krankenhaus gebracht werden, dann empfinde ich Mitleid und habe ihre teilweise wirklich verletzenden Sprüche schnell vergessen. Dennoch ist es nicht leicht, die eigene Freunde und Verwandten so reden zu hören. Mit ansehen zu müssen, dass andere Frauen die Pille bzw. hormonelle Kontrazeptiva nehmen und zu wissen, dass sie schon morgen ein Opfer sein können, ist für mich sehr schwierig. Dies erfordert Mut und viel Kraft. Bitte tretet den Leuten mit Respekt gegenüber – sagt ihnen, dass niemand für die Wahl seiner Verhütungsmethode diskriminiert werden darf. Jeder sollte sich frei entscheiden können und über die Vor- und Nachteile seiner Verhütungsmethode aufgeklärt sein. Lasst uns als NFP Anwender zusammenstehen und für die Aufklärung der Bevölkerung kämpfen. Die meisten, die euch so angreifen, wissen es ja einfach nicht besser.

Natürliche Grüße senden
Marcus Krahlisch und Anne Zietmann

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }