Windelfrei im Zoo? – Ich muss auf’s Klo!

Windelfrei, Zoo

Eine kleine Episode aus unserem Familienleben mit einem windelfreien 7 Monate altem Baby. Wir sind unterwegs im Berliner Zoo mit Asiatopf.

    Fakten

  • Dauer: 3 Stunden
  • Backups: Minimalwindel (Mullwindel + MokoMidi-Überhose)
  • Unfälle: 0
  • erfolgreich abgehalten: 2 mal
  • umsonst abgehalten: ca. 2-3 mal

Unser Baby ist nun schon sieben Monate und die Windelfrei-Kommunikation klappt an vielen Tagen schon echt gut. Seitdem es draußen nun endlich wärmer geworden ist, haben wir uns nun auch schon einige Male im Freien getraut Windelfrei zu praktizieren. Von einem dieser Erlebnisse berichte ich nun hier. Ein Ausflug in den Berliner Zoo.

Zu Hause ca. 11:30 Uhr noch ein letztes Mal abgehalten und dann in die Tragehilfe. Unser Baby schläft ein und wacht erst im Zoo wieder auf. Wir suchen uns eine freie Bank und ich halte ihn auf der Bank sitzend über dem Asiatopf ab. Es bekommt eigentlich keiner so richtig mit, obwohl einige zu uns rüber schauen. Es hat geklappt und mein Freund entsorgt danach den Topfinhalt in einem naheliegendem Busch. Wir schauen uns danach noch einige Tiere an und machen dann wieder eine kleine Pause auf einer Bank vor dem Nashorn-Gelände. Bei den Nashörnern gehen gerade die Frühlingsgefühle durchs Gehege – falls ihr versteht was ich meine ;). Ich stille ihn dort auf der Bank und keiner bemerkt es, da alle nur mit den Aktivitäten der Nashörner beschäftigt sind. Danach denke ich, er muss mal, aber dem ist nicht so. Anschließend gehen wir ins Zoorestaurant etwas essen und dort halte ich ihn noch ein oder zwei Mal vergeblich ab. Unser Baby ist ziemlich quengelig und ich bin mir eigentlich sicher, dass er muss, aber er kann/will wohl noch nicht. Ich denke mir: „Mensch er hält ja ganz schön lange aus!“ Das Backup ist immer noch trocken. Nach dem Essen gehen wir weiter durch den Zoo und an einer kleinen Ecke, die gerade nicht von Zoo-Besuchern belaufen ist, versuchen wir es nochmal und zack – ging alles direkt in den Busch – gerade noch rechtzeitig bevor die nächsten Passanten vorbei gingen. Das nenne ich mal gutes Timing! Dann ging es ca. 14:30 wieder zurück in die Tragehilfe und mit der U Bahn zurück nach Hause. Zu Hause angekommen wieder auf den Topf. Alles trocken geblieben. Jeahhhh :D.

Wir lesen uns bei unserem nächsten windelfreien Ausflug.
Anne

Melde dich hier zum Windelfrei-Kurs bei mir an »»

Weitere Beiträge der „Windelfrei unterwegs Serie“:

Windelfrei im Zug – Die ODEG im Test
Windelfrei im Freibad
Windelfrei auf dem Spielplatz
Windelfrei bei Oma und Uroma

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }