NFP Erfahrungsbericht – NFP Beratung für die Stillzeit

NFP-Erfahrungsbericht

Der NFP Erfahrungsbericht kommt von Helga aus Wien, die Erfahrung mit NFP bei Kinderwunsch, Verhütungsabsicht, Stillzeit und LAM hat.

Wie bist du zu NFP gekommen? Über das Internet (welche Homepage)? Über Freunde/Bekannte? Über deinen Frauenarzt? Oder etwas anderes?

Ich habe jahrelang (erfolgreich) mit Kondom verhütet. Als ich dann mit meinem jetzigen Partner zusammenkam, wollte ich PERSONA ausprobieren und stieß bei meiner Recherche im Internet auf einen Artikel von Stiftung Warentest („Zyklustester: Bleistift schlägt Babycomputer“), woraufhin ich mich dann über NFP informierte und schließlich im Selbststudium mit den Büchern „Natürlich und sicher“ die Methode erlernte.

Wie alt warst du, als du mit NFP angefangen hast und in welchem Zyklus bist du jetzt?

Ich war 30 Jahre alt, als ich mit NFP begann. Im 9. ausgewerteten Zyklus wurde ich mit meinem ersten Kind schwanger, Zyklus 10 war der Stillzyklus nach der Geburt (463 Zyklustage), in Zyklus 12 wurde ich mit meinem zweiten Kind schwanger. Zur Zeit befinde ich mich im 2. Stillzyklus (Beginn Mitte August 2012), mein insgesamt 13. Zyklus.

Welche Verhütungsmethode hast du vorher benutzt?

Mit 18 (ich war mit meinem ersten Freund zusammengekommen und wollte auf alles vorbereitet sein) ließ ich mir die Pille erschreiben, die ich aber nach 3 Jahren wieder absetzte, mir war das Gerenne zum Gynäkologen zu nervig. Danach verhütete ich mit Kondom. In der Stillzeit habe ich die ersten 6 Monate nach den LAM-Regeln verhütet, was sehr gut geklappt hat.

Hattest du Nebenwirkungen mit deiner/deinen früheren Verhütungsmethode(n)?

Während der Einnahme der Pille vergrößerte Brüste, sonst aber keine, an die ich mich erinnern konnte. Nach Absetzen der Pille hatte ich fast ein Jahr lang Zyklen mit nur 21 Tagen und es dauerte danach ca. noch 1 bis 2 Jahre, bis meine Zyklen wieder so lange dauerten wie vor Einnahme der Pille.

Barrieremethode und/oder Abstinenz? Wie verhältst du dich in der fruchtbaren Zeit?

Barrieremethode (Kondom)

Welche Barrieremethoden hast du schon ausprobiert?

Nur das Kondome, dieses aber in unzähligen Varianten

Hat sich dein Verhältnis zu deinem Körper verändert? Wenn ja, was?

Vor der Anwendung von NFP habe ich zwar verschiedene Symptome wahrgenommen (z. B. Zervixschleimveränderungen), aber erst durch Erlernen der Methode auch eine Erklärung dafür bekommen. Besonders in der Anfangszeit habe ich diese Zeichen und ihre Veränderungen sehr aufmerksam beobachtet.

Welchen Messort verwendest du aktuell?

vaginal

Was stört bei dir am häufigsten deine Basaltemperatur und/oder deinen Zervixschleim?

Meine Basaltemperatur wird eigentlich nur durch eventuelle Krankheiten gestört (Verkühlungen, etc.), mein Zervixschleim meist durch Sex am vorangegangenen Abend.

Hast du mit NFP auch schon mal eine Schwangerschaft geplant? Wenn ja, wieviele Zyklen hat es jeweils gedauert bis die Schwangerschaft eingetreten ist?

Nicht direkt. Wir haben uns in der Mitte des 8. Zyklus dazu entschieden, ein Kind zu bekommen, was dann gleich im darauffolgenden Zyklus geklappt hat. NFP war da sozusagen zum Beobachten und Feststellen des Erfolgs da ;-). Auch bei meiner zweiten Schwangerschaft bin ich schon im ersten Zyklus mit Kinderwunsch schwanger geworden.

Bist du schon mal durch einen Anwendungs- oder Methodenfehler mit NFP ungeplant schwanger geworden? Woran lag es genau?

Nein.

Welches Thermometer oder anderes Messgerät nutzt du aktuell?

Von Anfang an das analoge * „Geratherm Basal”Geratherm Basal, wobei es auch bleiben wird. Bei den Digitalthermometern stört mich, dass sie Batterien brauchen.

Nutzt du deinen Zervixschleim und/oder den Muttermund als Körpersymptom?

Hauptsächlich den Zervixschleim, ich habe aber ein, zwei Zyklen lang beides parallel ausgewertet, aber noch kein wirklich zuverlässiges Gefühl für den Muttermund entwickelt. Wenn sich wieder normale Zyklen einstellen, will ich es aber wieder mit dem Muttermund versuchen.

Wie dokumentierst du deine Zyklen? (Zyklusblatt+Stift/ Zyklusverwaltung/ App/ Sonstiges)

Mit Zyklusblatt und Stift.

Wie lang sind deine Zyklen (kürzester + längster Zyklus bisher)?

25 bis 28 Tage, meine Stillzyklen 463 bzw. über 460 Tage

Hast du eine NFP Beratung oder einen NFP Einführungskurs besucht? Wenn nicht, wie hast du die Methode erlernt?

Ich habe mir die beiden „Natürlich und Sicher“-Bücher gekauft (Praxisbuch und Arbeitsheft) und so die Methode erlernt. Kurz vor der Geburt meines ersten Kindes habe ich eine Einzel-NFP-Beratung bei einer Hebamme besucht, um mich genauer über NFP in der Stillzeit zu informieren.

Wie kommt dein Partner damit zurecht, dass du NFP anwendest?

Sehr gut. Besonders am Anfang hat er sich auch einige Sachen in den Büchern durchgelesen. Mit der Zeit hat er dann einfach nur gefragt, was grad für ein Zeitpunkt ist und ob wir verhüten müssen.

Wie schätzt du den Arbeitsaufwand von NFP im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden ein?

In der Lernphase der ersten paar Zyklen war es meiner Meinung nach zeitaufwändiger als andere Methoden, weil ich immer wieder in den Büchern nachgeschlagen habe, aber mit der Zeit werden Temperatur messen und Körpersymptom beobachten Teil des Alltags und laufen so nebenher mit. Außerdem fallen im Gegensatz zu vielen anderen Verhütungsmethoden Arzt- und Apothekenbesuche weg.

Welchen größten Vorteil hast du deiner Meinung nach, seitdem du NFP anwendest?

Ich bestimme über mich und meinen Körper, wenn es um Verhütung geht. Was mich an Pille, Spirale und all den anderen Sachen gestört hat und weswegen ich sie auch nicht mehr anwenden will, ist die Tatsache, dass ich von einem Arzt abhängig bin, um sie zu bekommen und dann auch teilweise wieder abhängig bin, um sie loszuwerden (z. B. Spirale). Außerdem weiß ich immer genau Bescheid, in welcher Phase meines Zyklus ich mich befinde und kann mich dementsprechend verhalten. Und über lange Sicht spare ich bei der Verhütung mit NFP im Vergleich zu anderen Methoden viel Geld (Thermometer und Bücher/Kurs zahle ich im besten Fall nur einmal und Papier und Bleistift/App fallen glaube ich nicht ins Gewicht)

Weitere Erfahrungsberichte findest du in der NFP Erfahrungen.

Bald gehen uns wieder die ausgefüllten Fragebögen aus, daher: Mach mit und schicke uns auch deinen beantworteten Fragebogen und hilf uns dabei diese Artikelserie weiterzuführen.

»»Zum aktuellen NFP Einführungskurs anmelden»»

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }