NFP Erfahrungsbericht – die Rätsel des Körpers gelöst

NFP Erfahrungsberichte Serie

Kathi aus Berlin beantwortet unseren NFP Erfahrungs-Fragebogen. Sie hat bisher recht lange Zyklen und versteht ihre Körpersignale nun deutlich besser.

Hier sind nun die beantworteten Fragen von Kathi aus Berlin:

Wie bist du zu NFP gekommen?

Durch eine Beratung von Profamilia Berlin.

Wie alt warst du, als du mit NFP angefangen hast und in welchem Zyklus bist du jetzt?

Ich war 31 Jahre alt und bin jetzt im 4. Zyklus.

Welche Verhütungsmethode hast du vorher benutzt?

Kondome, Pille und NuvaRing.

Hattest du Nebenwirkungen mit deiner/deinen früheren Verhütungsmethode(n)?

Kondome sind gerissen. Die Pille/der Ring haben vermutlich dazu geführt, dass ich eine Lungenembolie hatte, die durch eine Thrombose ausgelöst wurde.

Barrieremethode und/oder Abstinenz? Wie verhältst du dich in der fruchtbaren Zeit?

Kondome – aber welche, die wirklich passen. 🙂

Welche Barrieremethoden hast du schon ausprobiert?

Kondom

Hat sich dein Verhältnis zu deinem Körper verändert? Wenn ja, was?

Seitdem ich NFP anwende, kann ich viel eher einschätzen, was mein Körper warum macht. Er ist kein Rätsel mehr.

Welchen Messort verwendest du aktuell?

Ich messe im Mund.

Was stört bei dir am häufigsten deine Basaltemperatur und/oder deinen Zervixschleim?

Langes Ausschlafen am Wochenende stört meine Basaltemperatur. 🙁

Hast du mit NFP auch schon mal eine Schwangerschaft geplant? Wenn ja, wieviele Zyklen hat es jeweils gedauert bis die Schwangerschaft eingetreten ist?

Nein.

Bist du schon mal durch einen Anwendungs- oder Methodenfehler mit NFP ungeplant schwanger geworden? Woran lag es genau?

Nein.

Welches Thermometer oder anderes Messgerät nutzt du aktuell?

Geratherm Basal Thermometer

Nutzt du deinen Zervixschleim und/oder den Muttermund als Körpersymptom?

Zervixschleim. Selten beobachte ich den Muttermund – das übe ich noch.

Wie dokumentierst du deine Zyklen? (Zyklusblatt+Stift/ Zyklusverwaltung/ App/ Sonstiges)

Zyklusblatt und Stift

Wie lang sind deine Zyklen (kürzester + längster Zyklus bisher)?

Längster Zyklus: 53 Tage
Kürzester Zyklus: 31 Tage

Hast du eine NFP Beratung oder einen NFP Einführungskurs besucht? Wenn nicht, wie hast du die Methode erlernt?

Ich habe einen NFP Einführungskurs mitgemacht.

»»Zum aktuellen NFP Einführungskurs anmelden»»

Wie kommt dein Partner damit zurecht, dass du NFP anwendest?

Sehr gut. 🙂

Wie schätzt du den Arbeitsaufwand von NFP im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden ein?

Am Anfang ist der Aufwand größer, weil man sich erst einmal mit der Methode vertraut machen muss. Mit der Zeit lässt der Aufwand dann nach. Ich brauche am Tag max. 5 Minuten, die ich mit NFP verbringe. 3 Minuten beim Messen morgens, zwei über den Tag verteilt zur Beobachtung und zur Eintragung in mein Zyklusblatt.

Welchen größten Vorteil hast du deiner Meinung nach, seitdem du NFP anwendest?

Ich habe gelernt, meinen Körper besser zu verstehen. Ich weiß, wann ich einen Eisprung habe. Etwas, das ich vorher definitiv nicht sagen konnte. Ich kann nachvollziehen, warum ich manchmal von einem Tag auf den anderen Hautunreinheiten oder Gefühlsschwankungen habe. Ich fühle mich wohler in meinem Körper.

Vielen Dank, Kathi für deine Antworten!

Jede/Jeder mit NFP Erfahrung kann auch diesen Fragebogen ausfüllen und somit an dieser Artikelserie teilnehmen.

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }