trackle Zykluscomputer – Erfahrungen aus Zehn Zyklen

trackle zykluscomputer 10 zyklenLohnt sich der trackle Zykluscomputer? Ich teile mit euch meinen trackle Erfahrungsbericht aus den ersten zehn Zyklen inkl. Fruchtbarkeitsanzeige. 

Viele Frauen suchen nach einem Zykluscomputer zur Bestimmung der fruchtbaren Tage. Die meisten von diesen Geräten haben einen eigenen Algorithmus, der auf der Temperaturmethode oder NFP Methode basiert. Der *trackle ist ein Temperatursensor, der über Nacht in der Vagina getragen wird und dort die Basaltemperatur misst. Die gemessene Temperatur wird via Bluetooth auf eine App übertragen. Nebenbei beobachtest du den Zervixschleim im Zyklusverlauf, den du ebenso in die trackle Zyklus App einträgst. Anschließend bestimmt der trackle die fruchtbaren Tage. Doch ist die Fruchtbarkeitsanzeige wirklich so gut wie NFP? Ich habe den trackle über zehn Zyklen für euch getestet und parallel mit NFP dokumentiert und verglichen. Mein trackle Erfahrungsbericht aus den ersten 10 Zyklen zeigt dir genau, wie gut der Zykluscomputer wirklich ist.

Fruchtbare Tage bestimmen mit dem trackle

Prinzipiell ist mir bei der Auswertung aufgefallen, dass die trackle App zwar fruchtbare und unfruchtbaren Tage anzeigt, aber diese absolut nicht mit der Auswertung von NFP übereinstimmen. Ich werde noch mal in den einzelnen Zyklen genauer darauf eingehen.

Wertet die trackle App nur hochfruchtbare Tage aus?

 

NFP vergleich mit trackle - Zyklusdarstellung

Vergleich trackle App vs. NFP Methode mit Zyklus App © Natürliche Fruchtbarkeit

Die trackle Zyklus App scheint aus meiner Sicht nur die hochfruchtbaren Tage anzuzeigen. Das aber auch nicht ganz korrekt. Somit ist die Fruchtbarkeitsanzeige bei Kinderwunsch zum schwanger werden brauchbar, aber aus meiner Sicht keinesfalls zur Verhütung. Es sei denn, du wertest die Kurve noch mal selber nach den NFP Regeln aus und nutzt diese App nur zu Dokumentationszwecken.

Darstellung der fruchtbaren Tage nicht ganz ausgereift

Der Anzeigemodus ist irgendwie noch nicht richtig ausgefeilt. Schaut man in die Auswertung des aktuellen Zyklus zeigt er die fruchtbaren und unfruchtbar Wenn man im aktuellen Zyklus ist, zeigt die App teilweise auch korrekt die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage an. Nach der Auswertung des Zyklus allerdings wird immer nur der Eisprungtag gelb markiert und vier Tage davor sowie drei Tage nach dem Eisprung als fruchtbar markiert.

Dokumentation der Eisprungzeichen

 

Ich finde die Darstellung des Zyklus fast zu 100 % super umgesetzt. Die Symbole und Markierungen sehen alle sehr ähnlich wie bei den NFP Regen aus. Dadurch fällt mir die Auswertung zu überprüfen sehr leicht und ich finde es sehr überschaubar. Zwei Sachen würde ich noch verbessern. Ich würde ein Querformat optional für die Zyklendarstellung einrichten. Schließlich ist es aktuell nicht möglich einen kompletten Zyklus auf einem Handy Bildschirm zu sehen ohne zu scrollen. Aktuell geht es also nur im Hochformat und das finde ich sehr schade. Außerdem finde ich, sollte auch unter den Zyklustagen das korrekte dazugehörige Datum stehen, und nicht nur am ersten Zyklustag. Doch schauen wir uns nun genauer an, was in den einzelnen Zyklen passiert ist.

//Beispiel Bild 2 Hochformat

Erster Zyklus mit trackle

Mein trackle Erfahrungsbericht startet im Oktober 2020. Hier dauerte mein erster Zyklus mit dem trackle genau 26 Tage vom 1. Oktober bis 26. Oktober 2020. Die trackle App konnte in diesem Zyklus meine Temperatur auswerten. Allerdings habe ich etwas zu spät angefangen mit der Messung, nämlich erst am zwölften Tag. Dadurch war die Auswertung nicht korrekt, wie ich sie in meinem anderen Zyklus, mit einem normalen Thermometer auswerten konnte. Da habe ich mehr Temperaturwerte zur Verfügung gehabt und konnte deshalb korrekt auswerten. Leider kann ich dadurch jetzt den ersten Anwendungszyklus nicht gut vergleichen.

Zweiter kurzer Zyklus

Er startete am 27. Oktober und ging bis zum 20. November 2020. Er war auch relativ kurz wie schon der erste Zyklus – insgesamt nur 25 Tage lang, was für meine Verhältnisse schon mega kurz ist. Diesmal ist es spannend, denn ich habe diesmal rechtzeitig angefangen, den Temperatursensor in der Nacht innerlich zu tragen.

Temperaturkurve sieht im Vergleich zu NFP sehr unterschiedlich aus

Interessant ist dieser Zyklus vor allem deshalb, weil die Zykluskurve des trackle Zykluscomputer zum Vergleich mit meinem normalen NFP Thermometer extrem unterschiedlich aussieht. Es kommt sogar eine unterschiedliche erste höhere Messung heraus. Bei der mit dem trackle gemessene Temperaturkurve war die erste Messung am 16. Tag und bei der Kurve des normalen Thermometers war es ein Tag später am 17. Die normale NFP Kurve sieht sehr eindeutig aus mit einem ganz klaren Temperaturanstieg. Da hat es mich in diesem speziellen Fall dann wirklich schon überrascht, dass trackle auf ein anderes Ergebnis kommt. Es hat mich schon sehr verwundert, dass die Temperaturkurve beim trackle Zykluscomputer nicht so eindeutig aussah im Bereich zur anderen Kurve.

Abweichungen bei den fruchtbaren Tagen zu NFP

Durch diesen einen Tag Verschiebung, kommt es letztendlich auch bei der Auswertung der Kurve zu einer Abweichungen. Das Ende der Temperaturauswertung in diesem Zyklus ist beim Trackle am Abend des 18. Tages und bei NFP am Abend des 19. erst. Warum die Temperatur so unterschiedlich gemessen wurde, verstehe ich auch nicht so richtig.

Die Auswertung der fruchtbaren Tage ist in der trackle App wie schon am Anfang erwähnt, pauschal vier Tage vor dem jeweils aktuellen Eisprungtag und drei Tage danach. In diesem Zyklus dann also vom 11. bis 18. Zyklustag. Bei NFP ist das natürlich anders, da ist man ja schon ab dem Tag fruchtbar, an dem man das erste Mal Zervixschleim bemerkt. Also in dem Fall hier ab dem siebenten Zyklustag und bis beide Symptome ausgewertet sind, also bis zum Abend des 19. Zyklustages.

Dritter Zyklus mit trackle

Der dritte Zyklus beginnt am 21. November und endete am 18. Dezember 2020. Er war genau 28 Tage lang. Trackle konnte wieder die fruchtbaren Tage bestimmen und ich habe dieses Mal einen Temperaturwert ausgeklammert am zehnten Zyklustag. Das funktioniert auch super, so wie es sein soll. Weiter gab es wieder einige Auffälligkeiten in diesem Zyklus bezüglich der Temperaturkurve. Im NFP Zyklus habe ich zwei Tage früher meine erste höhere Messung ausgewertet (Am 16. Zyklus Tag) im Vergleich zum Trackle (18. Zyklus Tag). Allerdings habe ich leider am 17. Zyklustag den Trackle vergessen einzusetzen und konnte deshalb an dem Tag keine Temperatur messen. Es kann also sein, dass an diesem Tag auch schon eine erhöhte Temperatur gewesen war. Allerdings habe ich mit in Melken NFP Vergleichszyklus mit dem *cyclotest Lady Thermometer eine sehr niedrige Temperatur gemessen, die sogar unter die Hilfslinie gefallen ist. Ich musste also eine Ausnahmeregel anwenden bei der Auswertung.

Vierter Zyklus war nicht auswertbar

Bei diesem Zyklus konnte ich leider nicht auswerten, obwohl ich eigentlich genug Werte zusammen bekommen habe. Aber ich habe auch sehr sporadisch und wenig gemessen. Zu diesem Zyklus kann ich dadurch leider keine weiteren Erkenntnisse gewinnen.

Fünfter Zyklus mit trackle Zykluscomputer

Dieser Zyklus begann am 13. Januar und endete am 9. Februar 2021. Der Zyklus war 28 Tage lang und es war der erste Zyklus, in dem die Temperaturauswertung genau gleich war im Vergleich zum NFP Zyklus. In beiden Fällen war der Temperaturanstieg am 19. Zyklustag. Ansonsten waren die fruchtbaren Tage wieder genau wie schon geschrieben vier Tage vor dem Eisprung und drei Tage nach dem Eisprung. Bei NFP waren die fruchtbaren Tage vom 7. bis zum Abend des 21. Zyklustages.

Sechster Zyklus mit optimalen Zeitaufwand

Mein sechster Zyklus ist mal wieder ein Paradebeispiel dafür, wie du mit einem sehr geringen Arbeitsaufwand beim Messen, trotzdem noch eine Basaltemperaturkurve auswerten kannst. Schließlich braucht man ja mindestens sechs tiefere Werte und ich habe genau sechs tiefere Werte. Du brauchst mindestens drei oder vier höhere Messwerte und ich habe vier gemessen. Ein perfekter optimaler Zyklus würde ich sagen. Bis auf den einen Tag den ich wirklich noch hätte messen können, denn eventuell war an diesem Tag schon der Temperaturanstieg. Das weiß man ja dann leider nicht, wenn man an dem Tag nicht gemessen hat.

Identische fruchtbare Tage von NFP und trackle

An dem 17. Zyklustag, an dem ich keinen Temperatur Messwert vom trackle habe, habe ich allerdings mit meinem normalen NFP Thermometer gemessen. Zu diesem Zeitpunkt war der Wert unter der Hilfslinie. Also sehr unwahrscheinlich, dass der Temperaturanstieg schon am 17. Tag war. Das war somit der zweite Zyklus in Folge, bei dem die Temperatur-Auswertung des Trackle genauso war wie bei meinem NFP Zyklus.

Siebter Zyklus mit Krankenhausaufenthalt

Im siebten Zyklus habe ich leider durch einen Krankenhausaufenthalt nicht geschafft, ausreichend zu messen. Das einzige, was ich noch dokumentieren konnte, war die Zykluslänge von 28 Tagen und der vermutliche Zervixschleim-Umschwung vom 21. zum 22. Tag.

Achter Zyklus mit Ausnahmeregel

In diesem achten Zyklus, der am 7. April begann und am 2. Mai 2021 endete, habe ich gerade so wieder ausreichend tiefere Temperaturwerte gemessen. Der Zyklus war 26 Tage lang und der Temperaturanstieg war am 16. Zyklustag und musste diesmal mit der ersten Ausnahmeregel ausgewertet werden – das zweite Mal in dieser Testreihe. Interessanterweise musste ich in meinem NFP Zyklus keine Ausnahme Regel anwenden, sondern konnte mit der normalen Temperaturauswertungsregel auswerten. Trotz alledem, war der Temperaturanstieg in beiden Fällen am 16. Tag.

Neunter langer Zyklus mit trackle Zykluscomputer

Der neunte Zyklus war relativ lang mit 35 Tagen. Er ging vom 3. Mai bis zum 6. Juni 2021. Er hat meine Nerven schon sehr strapaziert, denn ich musste sehr lange messen bis endlich der Temperaturanstieg kam. Insgesamt 13 tiefere Werte habe ich gemessen, bevor mein Temperaturanstieg am 27. Zyklustag endlich einsetzte. Mit der NFP Methode konnte ich den Temperaturanstieg sogar erst am 28. Zyklustag bestimmen. Das ist schon sehr eigenartig, denn beide Temperaturkurven sehen sehr klar und eindeutig aus. Wie es in diesem Zyklus wieder zu einem Tag Abweichung kommen konnte, kann ich nicht nachvollziehen.

Eigenartiger Zehnter Zyklus mit trackle

Dieser zehnte und letzte Zyklus in dieser Testreihe von mir ist mit Abstand der eigenartigste überhaupt. Der Temperaturanstieg hat eine Abweichung von vier Tagen im Vergleich zum NFP Zyklus, was schon sehr merkwürdig ist. Ich kann mir das nicht so richtig erklären. Was ich allerdings sehen kann ist, dass der Zervixschleim-Umschwung mehr in der Nähe des Anstieges im NFP Zyklus liegt. Der Temperaturanstieg, den trackle mir anzeigt, ist im Vergleich dazu fünf Tage vom Zervixschleim-Umschwung entfernt. Im zehnten trackle Zyklus musste übrigens wieder die erste Ausnahme Regel angewandt werden und in meinem NFP Zyklus musste dafür die zweite Ausnahme Regel angewandt werden. Wann nun der eigentliche Anstieg war, ist etwas unklar. Allerdings ist die NFP Kurve auch gerade in der Anstiegsphase sehr unruhig und zackig.

Kauf-Entscheidungshilfe & Fazit

trackle und NFP Vergleich - fruchtbare Tage

Vergleich der Eisprung- und Fruchtbarkeitsanzeige der NFP Methode mit dem trackle© Natürlihe Fruchtbarkeit

Die NFP kann den Eisprung bis auf 4 Tage genau eingrenzen. Der trackle dagegen markiert den Eisprung dagegen als einen gelben Tag. Dieser gelbe Tag muss also im 4-Tage Fenster der NFP Methode liegen, damit man sagen kann das der Eisprung korrekt bestimmt wird.

Gute Eingrenzung des Eisprungs möglich

Der trackle Zykluscomputer hat in 6 von 10 Zyklen meinen Eisprung gefunden, da der gelb markierte Tag im besagten 4-Tage Zeitfenster lag.  Somit hat der trackle eine gute Anzeige des Eisprungtages.

Mittlere Anzeige der hochfruchtbaren Tage

Was die hochfruchtbaren Tage betrifft gibt es zwar schon Abweichungen zur NFP Methode. Jedoch sind diese so, dass man trackle schon bei Kinderwunsch empfehlen kann. Dennoch muss man hier klar festhalten, dass der trackle nicht die 100% Übereinstimmung mit der NFP Methode erreicht und somit sein Ziel verfehlt. Er schneidet auch im Vergleich zum cyclotest mySense, dass ich auch schon 10 Zyklen lang getestet habe, schlechter ab.

Automatisierte Messung der große Pluspunkt vom trackle

Du stellst dir sicherlich jetzt die Frage, ob es für dich Sinn macht, dieses Gerät mit der App zu kaufen? An sich ist es ja eine sehr sinnvolle Idee und ist insgesamt ganz praktisch. Zumindest wenn du keine Probleme damit hast, dir über Nacht ein Gerät einzuführen, dass deine Körpertemperatur misst und dann am nächsten Tag (Außerhalb des Körpers) mit Bluetooth die Daten ans Handy übertragen werden.

trackle kann eine sinnvolle Investition sein

Die Vorteile der automatisierten Temperaturmessung sind für einige Frauen sehr sinnvoll und hilfreich. Bei Schichtarbeit, unregelmäßigen Tagesablauf oder PCOS usw. können unterschiedlichste Aufstehzeiten und sehr lange Zyklen entstehen. HIer ist die automatisierte Temperaturmessung über Nacht wirklich eine große Erleichterung und Hilfe.

Zyklus App vom trackle hat noch Luft nach oben

Wann bin fruchtbar eBook

Allerdings bin ich mit der Auswertung der dazugehörigen App nicht ganz so einverstanden. Deshalb empfehle ich bei Anwendung des Trackle unbedingt eine Anleitung zur NFP Auswertung zu lesen oder einen Kurs zu besuchen. Für Fans des geschriebenen Wortes haben wir unser eBook „WANN BIN ICH FRUCHTBAR?“ geschrieben, wo du auch Übungszyklen und Lösungen zur NFP Methode findest. Ein solches Buch sollte jeder Mensch mal gelesen haben, der den trackle oder einen anderen Zykluscomputer zur Bestimmung der fruchtbaren Tage nutzt. Schließlich ist ein Computer immer nur so gut wie der Mensch, der ihn bedient. Desweiteren lernst du in dem Buch auch die wichtige Zyklusdiagnostik kennen, sodass du aus deinen Temperaturkurven auch noch die Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch eingrenzen kannst.

Der trackle Zykluscomputer ist eine gute Wahl bei Kinderwunsch

Für Paare, die damit schwanger werden möchten, ist der *trackle Zykluscomputer wirklich sehr zu empfehlen. Bei Kauf über unsere Website gibt es einen 10% Rabatt, wenn du den Rabattcode ZYKLUSCOMPUTER bei der Bestellung eingibst. Es nimmt Anfängerinnen die Arbeit der Messung schon sehr gut ab. Natürlich musst du trotzdem noch daran denken, vor dem Schlafengehen das Gerät einzuführen. Mir ist es auch einige Male passiert, dass ich vergessen habe, es einzuführen. Wenn du allerdings eine preisgünstigere Version ohne automatisiertes Messen möchtest, kann ich dir ein normales günstiges NFP Thermometer in Kombination mit meinem eBook empfehlen. Wir haben hierzu die 7 besten NFP Thermometer zusammengestellt, sodass du das optimale Basalthermometer für dich finden kannst.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du bald schwanger wirst…

Deine Anne

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }