Schwangerschaft und Geburt

Schwangerschaftsübelkeit – Ab wann und Was tun?

Schwangerschaftsübelkeit

Du leidest an Schwangerschaftsübelkeit am Morgen? Wir zeigen dir, ab wann Übelkeit in der Schwangerschaft auftritt und was du zur Linderung tun kannst.  Nicht wenige Frauen leiden an einer Schwangerschaftsübelkeit, die von leichten Beschwerden bis zum Erbrechen verlaufen kann. Die Übelkeit in der Schwangerschaft ist ein relativ häufiges Schwangerschaftsanzeichen, was jedoch viele Frauen belastet. Aus diesem Grund möchten wir uns heute ansehen, was man gegen Schwangerschaftsübelkeit tun kann und ab wann und warum die Morgenübelkeit in der Schwangerschaft auftritt. Schwangerschaftsübelkeit – ab wann tritt sie auf? In Studien zeigt sich, dass die Schwangerschaftsübelkeit in der 5. bis. 12. Schwangerschaftswoche häufiger auftritt. Übelkeit und Erbrechen Interessant ist, dass es von der Schwangerschaftswoche abhängt, wann Übelkeit und Erbrechen häufiger vorkommen. In der [...]

Hausgeburt im Bungalow

Im Juni 2017 kam unser zweites Wunsch-Baby zur Welt. In diesem Beitrag berichte ich von unserer abenteuerlichen Geburtsreise meiner persönlichen Hausgeburt.  Wie die Hausgeburt begann Der Schleimpfrof löst sich am Morgen des 22.6. (ET+4) Um Punkt 0:00 Uhr nachts am 24.06.17 (ET+6 | SSW 41) … … beginnen die Vorwellen nach einem intensiven Streit mit Marcus. Ich bin völlig aufgelöst und laufe weinend auf unserem gemieteten knall blauen Bungalow. Unser großer Sohn, Marvin, schläft tief und fest, aber ich halte es in den ca. 20 Quadratmetern nicht aus. “Ich brauche dringend frische Luft”, denke ich. Kurz nach dem ich aus der Tür bin, durchdringt mich die erste Vorwelle. Ich gehe weiter. Mein Spaziergang führt mich durch ein kleines unbeleuchtetes Waldstück [...]

Hebammendemo – warum Eltern und Kinder auf die Straße gehen

Meine Impressionen von der Hebammendemo vom 17.12.2014, bei der ich wie viele andere Eltern für den Erhalt der Geburtshilfe in Deutschland kämpfte. Es ist der 17.12.2014 als ich gemeinsam mit meinem zweijährigen Sohn und seiner Mutter/meiner Partnerin mit der U-Bahn zum Gesundheitsministerium, das sich direkt neben dem Friedrichstadtpalast befindet, fahre. Draußen ist es kalt und es regnet in Strömen – unter anderen Umständen wäre ich wohl zu Hause im Trockenen und Warmen geblieben. Doch heute geht es um etwas Wichtigeres als mein Wohlbefinden, es geht um uns alle – es geht um unsere Kinder und wie sie künftig geboren werden. Kurze Zusammenfassung der Hebammenkrise Für die Menschen, die es immer noch nicht mitbekommen haben, möchte ich die Lage kurz zusammenfassen: [...]

Ohne Hebamme bekomm’ ich kein weiteres Kind

Ohne Hebamme bekomme ich kein weiteres Kind. Doch die Hebammenkrise sorgt dafür das immer weniger Hebammen für schwangere Frauen zu finden sind. Traurig, traurig, traurig Wenn es doch nur nicht so traurig wäre… Ich blicke zu meinem friedlich schlafenden Sohn und freue mich unendlich darüber, dass er da ist. Über ZWEI Jahre ist seine Geburt nun her. Er ist mein erstes Kind und allmählich frage ich mich, ob es auch mein einziges Kind bleiben wird? Muss ich ohne Hebamme gebären? Denn ob ich nochmal eine Schwangerschaftsvorsorge im Geburtshaus mit erfahrenen Hebammen bekomme ist fraglich. Auch eine Entbindung mit zwei Hebammen während der Geburtsphase kann aktuell nicht gewährleistet werden. Eine Nachsorgehebamme, die wenn es sein muss jeden Tag acht Wochen lang [...]

Lotusgeburt Erfahrungsbericht – Interview

Susi K. hatte eine Lotusgeburt, eine Geburt bei der die Nabelschnur des Neugeborenen nicht durchtrennt wird. Sie sprach mit uns über ihre Erfahrungen. Susi K. bekam ihr drittes Kind zu Hause, nach der Geburt wurde die Nabelschnur nicht wie üblich abgetrennt. Die Nabelschnur sowie die Plazenta blieben am Baby bis sie nach wenigen Tagen abfiehl. Warum sie sich für eine solche Geburt entschieden hat und welche Erfahrungen sie damit machte – erfährst du in diesem Interview. Susi, in unserer Gesellschaft ist eine Lotusgeburt wenig verbreitet, wie bist du auf die Idee gekommen eine Lotusgeburt zu planen? Ich habe durch Zufall beim Surfen im Internet von der Lotusgeburt erfahren. Im Gespräch mit einer Freundin, welche übrigens eine in Deutschland lebende Schamanin [...]

Meine turbulente Flugreise in der Schwangerschaft

Meine turbulente Flugreise in der Schwangerschaft. Meine Erfahrung vom Flug in der 16. Schwangerschaftswoche inklusive Tipps und Tricks. Wenn man in den Urlaub fliegen möchte, plant man normalerweise alles so, wie es einem gerade am besten passt. Wenn man schwanger ist und in den Urlaub fliegen möchte, sieht es etwas anders aus. Man muss alles genau bedenken. Welchen Zeitpunkt wählt man? In welcher Schwangerschaftswoche wird es mir am besten gehen? In welches Land fliege ich? Darf ich als Schwangere überhaupt fliegen? Kann man sich in dem Urlaubsgebiet auch gesund genug ernähren? Muss ich besondere Dinge mitnehmen? Insbesondere die Flugreise in der Schwangerschaft erfordert einige Überlegungen. So plante ich meine Flugreise in der Schwangerschaft Zu allererst überlegte ich natürlich mit meinem [...]

Babynamen finden – Aber wie?

Babynamen finden – Aber wie? Eine wahre und schöne Geschichte von einem Vater, der den richtigen Namen für seinen Jungen fand. Viele Eltern tun sich schon in der Schwangerschaft sehr schwer damit den richtigen Babynamen zu finden. Für uns war es sogar doppelt kompliziert, da wir das Geschlecht des Babys bis zur Geburt nicht wissen wollten. Aus diesem Grund mussten wir für alle Fälle, einen Jungen-Namen und einen Mädchen-Namen suchen. Beim Mädchennamen fiel es uns leicht – denn schon weit vor der Schwangerschaft hatten wir uns auf einen Namen geeinigt. Beim Finden eines geeigneten Namens für einen Jungen taten wir uns sehr schwer. In diesem Blog erzähle ich was mir wichtig war und wie ich endlich den richtigen Namen für [...]

Meine Schwangerschaftsdiabetes Erfahrung

Meine Schwangerschaftsdiabetes Erfahrung zu Ernährungsumstellung, Risikosprechstunde und Blutzuckermessen. Ist das alles überhaupt nötig? Schwangerschaftsdiabetes Schwangerschaftsdiabetes, med. Gestationsdiabetes mellitus (kurz: GDM), ist der Diabetes-Typ 4. Ein Schwangerschaftsdiabetes kann prinzipiell jede Schwangere treffen und gehört zu den am meisten auftretenden Erkrankungen in der Schwangerschaft. Mehr Infos zu den genauen Ursachen der Erkrankungen können im Wikipedia Artikel Schwangerschaftsdiabetes nachgelesen werden. Der Schwangerschaftsdiabetes-Test Normalerweise wird der Schwangerschaftsdiabetes-Test zwischen der 24+0 bis 27+6 Schwangerschaftswoche durchgeführt – kann aber noch bis zur 32+0 SSW nachgeholt werden. Ich habe diesen Test in meiner 30. Schwangerschaftswoche (29+3) etwas verspätet im Geburtshaus durchführen lassen. Verspätet deshalb, weil ich zwei Mal unterschiedlich beraten wurde. Eine Hebamme sagte mir, ich bräuchte den Test nicht machen, weil ich keinerlei Risikofaktoren aufweise oder [...]

Kinderkriegen ist nichts für Feiglinge

Kinderkriegen ist nichts für Feiglinge! Ich zeige die wichtigsten Gründe auf, warum viele Frauen sich erst zu spät für ein Wunschkind entscheiden. Ist es der Richtige fürs Kinderkriegen? Wenn man Kinder haben möchte, fragt man sich zunächst: Woran merke ich, ob es der richtige Partner dafür ist? Das ist eine gute Frage. Wenn man jedoch immer nur daran zweifelt, ob es der richtige Partner fürs Kinderkriegen ist, wird man wohl vermutlich nie Kinder bekommen. Eine wichtige Voraussetzung müsste der Partner jedoch mitbringen – er sollte auch Kinder haben wollen! Hierbei muss man jedoch unterscheiden, ob er/sie wirklich Kinder haben möchte oder einfach immer nur sagt: „Ja, irgendwann möchte ich auch mal Kinder…“ Ich war selbst mal eine von denen, die [...]

Meine natürliche Geburt im Geburtshaus

Wie war meine natürliche Geburt. Meine Geburtserfahrungen vom ersten Geburtsanzeichen bis zur ersten Nacht mit Baby. Heute ist endlich soweit ich teile meine Geburtserfahrungen mit Dir. Meine natürliche Geburt fand im Geburtshaus Schöneberg in Berlin statt. Ich hatte zwei betreuende Hebammen und meinen Parnter an meiner Seite. In diesem Beitrag erkläre ich Dir wie meine natürliche Geburt abgelaufen ist und das vom ersten Geburtsanzeichen bis zur Nachgeburt. Ich hoffe das ich Dir durch meine Geburtserfahrungen ein wenig Hoffnung und Mut geben kann, auch eine natürliche Geburt im Geburtshaus zu planen. Mein erstes Geburtsanzeichen – Schleimpfropf – noch 46 Stunden bis zur Geburt Alles begann in meiner Schwangerschaftswoche 39+6, also einen Tag vor dem errechneten Entbindungstermin. Am Abend um 20 Uhr [...]