NFP Erfahrungsbericht – Sport in der ersten Zyklushälfte

NFP-Erfahrungsbericht - Beartrice Dresden

Jede/Jeder mit NFP Erfahrung kann auch diesen Fragebogen ausfüllen und somit an dieser Artikelserie teilnehmen.

Hier sind nun die beantworteten Fragen von Beatrice aus Dresden:

Wie bist du zu NFP gekommen? Über das Internet (welche Homepage)? Über Freunde/Bekannte? Über deinen Frauenarzt? Oder etwas anderes?

Über eine gute Freundin, mit der ich über solche sensiblen Themen wie Verhütung und Partnerschaft reden kann. Aber es hat mich einige Überwindung gekostet, da man ja so nichts über NFP (und im Speziellen die symptothermale Methode) hört. Ich bin sehr dankbar dafür, dass meine Freundin sozusagen selber erst einmal probiert hat und mir Fragen beantworten konnte. Außerdem hat sie den Druck sanft erhöht, indem sie mir zum Geburtstag ein Thermometer und das Übungsbuch zu „Natürlich und sicher” schenkte!

Wie alt warst du, als du mit NFP angefangen hast und in welchem Zyklus bist du jetzt?

Ich war 28 und bin jetzt im siebten Zyklus.

Welche Verhütungsmethode hast du vorher benutzt?

Pille, Nuvaring. Die hatte ihre Zeit in meinem Leben, aber ich habe sie doch immer mal hinterfragt.

Hattest du Nebenwirkungen mit deiner/deinen früheren Verhütungsmethode(n)?

In der Pubertät ist mein Brust in einem nahen zeitlichen Zusammenhang zur Pilleneinnahme stark gewachsen. Präparate musste ich z. B. wechseln, weil ich bei einem ständig ein Hungergefühl hatte oder ein anderes Mal wegen häufiger Zwischenblutungen.

Der Nuvaring war mir suspekt, da er während des Verkehrs in der Scheide bleibt und dort gestört hat. Zwar darf man ihn auch raus nehmen, aber hier hatte ich Angst, ihn wieder zu vergessen einzusetzen. Außerdem: wohin damit?

Barrieremethode und/oder Abstinenz? Wie verhältst du dich in der fruchtbaren Zeit?

Beides. In der unfruchtbaren Zeit dann der Versuch, die Abstinenz wieder nachzuholen 🙂

Welche Barrieremethoden hast du schon ausprobiert?

Nur die klassische Methode: Kondome

Hat sich dein Verhältnis zu deinem Körper verändert? Wenn ja, was?

Auf jeden Fall! Ich habe meinem Körper kein schlechtes Gewissen mehr gegenüber, ihn mit vermeidbaren Medikamenten zu belasten. Ich freue mich regelrecht, dass mein Körper funktioniert und er jeden Zyklus einen Eisprung produziert. Ich weiß nun auch, dass evtl. Müdigkeit, Wassereinlagerungen etc. nicht von der Pille kommen.

Welchen Messort verwendest du aktuell?

Scheide. Mund war unbequem.

Was stört bei dir am häufigsten deine Basaltemperatur und/oder deinen Zervixschleim?

Meine NFP-Beraterin meinte, dass der Zervixschleim nicht von außen beeinflusst werden kann? [Anmerkung der trainyabrain Redaktion: Ja die Zervixschleimbeobachtung bzw. der Zervixschleim kann z. B. durch falsche Intimhygiene, Badeurlaube, Scheideninfekte usw. gestört sein. In diesen Fällen kann auf die Muttermundbeobachtung umgeschwenkt werden.] Meine Temperaturkurve leidet, wenn ich zu lange schlafe – unabhängig von der Uhrzeit wann ich schlafe.

Hast du mit NFP auch schon mal eine Schwangerschaft geplant? Wenn ja, wieviele Zyklen hat es jeweils gedauert bis die Schwangerschaft eingetreten ist?

Nein, noch nicht aktiv geplant. Aber geplant, NFP zur Begünstigung einer Schwangerschaft einzusetzen. Wenn der Kinderwunsch besteht, muss es ja oft sehr schnell gehen in unserer Zeit. Ich habe nun den Vorteil, dass ich meinem Körper vor der Umsetzung Zeit gebe, seinen eigenen Zyklus wieder zu finden. Aus dem Bekanntenkreis kenne ich einige Fälle, bei denen viel Zeit zur Familiengründung verloren ging, weil die Frau als Nachwirkung der Pilleneinnahme eine schlechte Hormonlage hatte. Der Körper muss sich von allein einpendeln und viele Frauen sind sich dessen erst bewusst, wenn die erhoffte Empfängnis ausbleibt und vielleicht auch erschrocken, was die dauerhafte Einnahme anrichten kann. Die Ursachenforschung kann sich dank Zyklusaufzeichnungen verkürzen.

Bist du schon mal durch einen Anwendungs- oder Methodenfehler mit NFP ungeplant schwanger geworden? Woran lag es genau?

Nein, noch kein Anwendungsfehler. Bei Unsicherheit gehe ich lieber auf Nummer sicher und gebe meinen manuell ausgewerteten Zyklus bei mynfp.de ein oder warte lieber noch ein oder zwei Tage bis zum ungeschützen Verkehr. NFP ist kein Zauberwerk, sondern beruht bei der Auswertung auf einfachen mathematischen Fakten.

Welches Thermometer oder anderes Messgerät nutzt du aktuell?

Ich nutze das analoge Thermometer von Geratherm. Das digitale von Geratherm liegt schon bereit und habe ich parallel getestet. Es piepst kaum merklich (keineswegs so laut wie andere digitale!), hat eine flexible Spitze (ich merke es im Gegensatz zu dem starren Glasthermometer gar nicht) und verfügt über ein leicht beleuchtetes Display. Super im Winter, denn so kann ich es auch ohne Nachttischleuchte ablesen.

***Geratherm Digitales Basalthermometer Zur Zykluskontrolle – online bestellen***

Nutzt du deinen Zervixschleim und/oder den Muttermund als Körpersymptom?

Zervixschleim. Beim Muttermund habe ich Angst, mir unnötige Bakterien an die Stelle zu schieben. Auch wenn ich es interessant finde, dass sich das Gewebe zur hochfruchtbaren Zeit merklich verändert!

Wie dokumentierst du deine Zyklen? (Zyklusblatt+Stift/ Zyklusverwaltung/ App/ Sonstiges)

Ganz altmodisch mit Papier und Stift. Ich habe mir meine Zyklustabellen auf farbiges Papier gedruckt, so bleibe ich bei Laune. Zur Kontrolle kann ich meine Daten aber auch bei myNFP eingeben. Vielleicht steige ich später mal auf eine Smartphone-App um.

Wie lang sind deine Zyklen (kürzester + längster Zyklus bisher)?

Kurz nach Absetzen der Pille 31 Tage. Nun schon länger 28-29 Tage.

Hast du eine NFP Beratung oder einen NFP Einführungskurs besucht? Wenn nicht, wie hast du die Methode erlernt?

Die NFP Beratung war sehr wichtig für mich und meinen Partner. Allein mit dem Buch „Natürlich und Sicher“ hätte ich mich nicht getraut. Aber ich habe es vorher in Teilen gelesen. Das war sehr hilfreich, so konnte ich während der Beratung noch gezielter Fragen stellen. Die Termine zur NFP Beratung waren etwas umständlich zu bekommen, da es in Dresden noch keine NFP Berater gibt. Ab Sommer 2013 soll sich das zum Glück ändern. Ich habe die Beratung über das NFP-Zentrum in Leipzig durchführen lassen.

***Buch „Natürlich und sicher“ online bestellen***

Wie kommt dein Partner damit zurecht, dass du NFP anwendest?

Insgesamt sehr gut, wir reden offen und umfangreich über das Thema Verhütung – schließlich sind wir bereits seit über zehn Jahren liiert und inzwischen auch verheiratet. Fruchtbarkeit und Kinderwunsch geht beide etwas an, das ist nicht nur Frauensache! Mein Mann kam bereitwillig zur NFP-Beratung mit. Denn ich wollte, dass er versteht, was ich so treibe. Er hat meinen Wunsch sofort verstanden, dass ich meinen Körper besser kennen lernen und die künstlichen Hormone absetzen wollte. Er hat auch sofort das Prinzip von NFP verstanden, nämlich dass der Körper ein sensibles Konstrukt ist und Signale sendet, die wir nur lesen lernen müssen.
Die Hemmschwelle der Männer in meinem Bekanntenkreis ist jedoch höher. Zumindest habe ich leider bisher keinen gefunden, der mit seiner Partnerin auch zu einer NFP Beratung gehen würde. Manch einer will auch gar nichts von alternativen Methoden wissen und sich erst recht nicht mit der weiblichen Biologie auseinandersetzen. Und leider wissen viele Frauen nicht so richtig Bescheid, um ihre Wünsche nach einer alternativen Methode klar zu formulieren und die Methode zu verteidigen. Vielen fehlen Argumente für NFP. Die Methode ist sicher, erklärt das euren Männern und lasst euch nicht verunsichern! Es tut ihnen nicht weh, sich auch einmal mit einem so wichtigen Thema auseinandersetzen zu müssen.

Mein Partner findet es allerdings etwas nervig, dass er nicht so oft wie früher unter der Pille ungeschützten Verkehr haben „darf“ (den Kinderwunsch erfüllen wir uns erst später). Ansonsten merkt er gar nichts von NFP. Allerdings profitiert er auch von meinem natürlichen Zyklus, denn er wird in meiner hoch-fruchtbaren Zeit regelrecht von mir angezogen 🙂

Wie schätzt du den Arbeitsaufwand von NFP im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden ein?

Anfangs etwas höher, wegen der Lernphase. Im Alltag sehr gering, da ich nicht den ganzen Zyklus durchmessen muss. Wenn ich natürlich zu wenig gemessen habe, kann ich meine unfruchtbare Zeit nicht ermitteln. Und das will ich aber können.
Am „schlimmsten“ finde ich das konsequente Führen des Zyklusblattes. Aber hierzu gibt es inzwischen zuverlässige und zeitgemäße Apps oder PC-Anwendungen.

Zeit, um das Rezept für die Pille zu besorgen und in der Apotheke einlösen etc. entfällt – das spart wiederum Zeit und Geld. Tablettenschlucken mochte ich noch nie sonderlich. Und immer die Gedanken: hast du die Pille überhaupt und rechtzeitig genommen? Bin ich trotz Verdauungsproblemen noch geschützt? Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

Der Nuvaring musste bis zur Benutzung im Kühlschrank aufbewahrt werden und es gab ihn aus diesem Grund immer nur für ein viertel Jahr verschrieben. Die Aufbewahrung war schlecht auf Reisen, wenn in diesem Zeitraum ein neuer Ring eingesetzt werden musste. Fremdkörpergefühl.

Welchen größten Vorteil hast du deiner Meinung nach, seitdem du NFP anwendest?

    Ich kann mich gar nicht gar nicht für den größten Vorteil entscheiden. Für mich gibt es viele:

  • Sex mit Kondomen und ohne Hormone finde ich besser als Sex ohne Kondomen unter dem Hormoneinfluss der Pille.
  • Ich weiß, dass sich die Hormone nun nicht mehr negativ auf z. B. meinen Sport auswirken, im Gegenteil: es ist einfacher fit und schlank zu bleiben, wenn ich MIT meinem Zyklus trainiere. Denn ich kann klar meine östrogenbetonte Phase bestimmen – zu dieser Zeit fällt es Frauen leichter, Muskelmasse aufzubauen und somit die Körperhaltung und Kraft zu verbessern.
  • Die ernsthaften Versuche zur Umsetzung des Kinderwunsches brauchen nicht so viel Vorlaufzeit. Die psychologische Barriere, die Pille abzusetzen, entfällt. Es ist ein kleinerer Schritt, den Verkehr auf bestimmte Tage zu lenken, als den Entschluss zu fassen, die Pille „nun wirklich nicht mehr“ und das letzte Mal zu nehmen.
  • Meine Fruchtbarkeit liegt nun nicht mehr fremdbestimmt in den Händen einer Pharmafirma und wird nicht unterdrückt. Ich weiß über meine Fruchtbarkeit Bescheid und kann hiernach handeln. Das ist für mich Selbstbestimmung!
  • NFP nach Senisplan ist ein Methode, die ich mein restliches Frauenleben lang in jeder Lebensphase anwenden kann. Ich muss mir daher nie mehr Gedanken über die passende Verhütung machen. Sogar in der Stillzeit und wenn es dann Richtung Wechseljahre geht, ist die Methode nutzbar. Interessant bestimmt auch für junge Mädchen, die hiernach vielleicht nicht verhüten wollen, aber wissen wollen, ob sie schon Eisprünge haben. Und vielleicht ändert sich dann auch das Verhältnis zu den meiner Meinung nach viel zu schnell verschriebenen Hormonpräparaten?

Weitere Erfahrungsberichte findest du in der NFP Erfahrungen.

Bald gehen uns wieder die ausgefüllten Fragebögen aus, daher: Mach mit und schicke uns auch deinen beantworteten Fragebogen, um an unserer Aktion teilzunehmen!

P.S.: Du interessierst dich mehr für das Thema Hormonfreie Verhütung? Dann empfehlen wir dir unseren Online Video Kurs, in dem du lernst, wie du hormonfrei und sicher verhüten kannst. Außerdem bieten wir regelmäßig Gratis-Webinare zu diesem Thema an – wenn du Lust hast, schau doch einfach mal vorbei.

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }