(M)eine gehäkelte Gebärmutter

gehaekelte-gebaermutter
Meine gehäckelte Gebärmutter ist der Hit in der NFP Beratung und in MFM Workshops. In diesem Artikel erkläre ich, wie es zur Entstehung kam.

Wie kommt man denn auf sowas?

Vor etwa einem Jahr entdeckte ich im Internet eine Homepage, auf der es verschiedenste Dinge in gehäkelter Form zusehen gab mit Häkelanleitung. Es gab dort auch einen Bereich Anatomie zum Anfassen und dort fand ich sie – die gehäkelte Gebärmutter. Damals war die Häkelanleitung noch kostenlos, heute ist sie für etwa 2,50 Euro in einem Shop als E-Book erhältlich. Ich wollte sie unbedingt haben, da ich noch kein schönes Gebärmutter-Modell hatte für meine MFM Workshops (aber auch in den NFP Kursen ist so ein Modell vorteilhaft). Blöderweise kann ich nicht häkeln und mir es nur aus diesem Zweck anzueignen, war mir zu aufwendig. Zum Glück habe ich eine gute Freundin, die ganz toll häkeln kann und zufälligerweise auch NFP kann. NFP ist zwar keine Voraussetzung dafür eine Gebärmutter zu häkeln, aber das Interesse für den eigenen Körper und somit auch eine gewisse Motivation kann ja nicht schaden, oder?

Die Entstehung der gehäkelten Gebärmutter

Meine Freundin machte sich an die Arbeit und häkelte mir mit Hilfe der Häkelanleitung eine super tolle Modell-Gebärmutter. Als sie fertig war, fiel jedoch auf, dass es anatomisch nicht optimal war – denn die Eileiter waren an den Eierstöcken angenäht. In Wirklichkeit ist es jedoch so, dass die Eileiter nicht mit den Eierstöcken verbunden sind, sondern sich nur bei einem Eisprung auf den jeweiligen Eierstock legen und mit Hilfe des Trichters die Eizelle auffangen. Direkt danach lösen sie sich wieder von einander. Es ist zwar nicht falsch beide Eileiter an den Eierstöcken andocken zu lassen, aber es wäre ein seltener Spezialfall – nämlich nur, wenn gerade zufällig in beiden Eierstöcken ein Ei springen würde, dann würde es für 12-18 Stunden so aussehen. Also trennte ich die Nähte auf und korrigierte das Modell ein kleinwenig. Das Auftrennen hatte zur Folge, dass die Eierstöcke keinen Halt mehr hatten. Ich stabilisierte sie mit gekürzten Schaschlikstäbchen. In Wirklichkeit sind die Eierstöcke auch mit Bändern im Brauchraum befestigt. Nun war die gehäkelte Gebärmutter fertig zum Abtasten. 😀

In oder Out?

gebaermutter-modell
Ich finde das gehäkelte Gebärmutter-Modell total toll. Die Mädchen und Frauen können sich endlich mal richtig ihre Gebärmutter vorstellen – in 3D zum Anfassen. Nicht jede hat ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und frau hat ja auch kaum eine Möglichkeit sich irgendwie anders mal eine Gebärmutter an zu sehen, außer auf 2D Fotos. Insbesondere für Sehbehinderte wäre dieses Modell beliebt, könnte ich mir vorstellen. Scheinbar ist Häkeln ansich und gehäkelte Sachen jedoch nicht überall gleich beliebt. Meine MFM-Kolleginnen in Bayern finden sowas eher Out, aber in Berlin ist es der absolute Hit und wieder voll im Trend. Oder was meint ihr dazu?

PS: An dieser Stelle möchte ich mich bei meiner Freundin für die Mitarbeit an der Häkel Gebärmutter bedanken 🙂

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }