Helfen Eisprungträume beim Schwangerwerden?

Eisprungtraum

Schwanger werden mit Eisprungträumen – Jetzt auch als Video!

Helfen Eisprungträume beim Schwangerwerden? Kann man mithilfe von Träumen den Eisprung und die fruchtbaren Tage bestimmen? Mehr Infos gibt es hier! Ich habe meine Zyklen und Träume dokumentiert und möchte dir zeigen, dass es wirklich funktionieren kann.

Def: Ein Eisprungtraum ist ein erotischer Traum in der hochfruchtbaren Zeit

Um selbst meine Eisprungträume zu deuten, habe ich mir meine Träume in Abhängigkeit von der Zyklusphase angesehen. Hierfür habe ich zum einen meinen Zyklus beobachtet d. h. meine Eisprungzeichen wie Zervixschleim und Basaltemperatur in einem Zyklusblatt oder einer App dokumentiert. Zum anderen habe ich ein Traumtagebuch geführt. So habe ich irgendwann zufällig ein wiederkehrendes Muster meiner Träume im Zusammenhang mit meiner hochfruchtbaren Phase festgestellt! Wie ich das alles genau gemacht habe, möchte ich dir kurz zeigen!

Schritt 1: Fruchtbare Tage bestimmen – Eisprungträume

Zur Bestimmung der hochfruchtbaren Tage habe ich die symptothermale Methode genutzt, mithilfe der dokumentierten Eisprungzeichen wie Zervixschleim und Basaltemperatur, die hochfruchtbaren Tage im Zyklus bestimmen. Damit du dir besser vorstellen kannst, wie das funktionieren kann, möchte ich es kurz an einem einfachen Beispiel erklären:

Ein Zyklus beginnt mit dem ersten Tag deiner Menstruation und endet einen Tag vor der nächsten Menstruation. Schaut man sich die Temperaturkurve an, so kannst du, falls ein Eisprung stattgefunden hat, einen Temperaturanstieg feststellen. Es gibt verschiedenen Regeln, je nachdem wie die Temperaturkurve verläuft, einen Eisprung festzustellen.

Eisprung in der Basaltemperaturkurve

Eisprung in Abhängigkeit von der ersten höheren Messung der Basaltemperatur

Im einfachsten Fall kann man das u.a. mit der 3 über 6 Regel machen – hierzu muss man drei erhöhte Temperaturwerte gegenüber sechs niedrigen Temperaturwerten in der Temperaturkurve finden. Die erste erhöhte Messung der Basaltemperatur, nennt man erste höhere Messung. Studien zeigen, dass der Eisprung in der Regel einen Tag vor und einen Tag nach der ersten höheren Messung stattfindet. Somit kann man sagen, dass die erste höhere Messung schon stark in Verbindung mit dem Eisprung steht.

Eisprungträume Zyklus - Schwanger werden

Eisprungträume im Zyklus

Mit der ersten höheren Messung lässt sich in Kombination mit der Zervixschleimauswertung, die ausführlicher in meinem eBook „Wann bin ich fruchtbar?” dargestellt ist, die hoch-fruchtbaren Tage im Zyklus eingrenzen. Nachdem man die hochfruchtbaren Tage im Zyklus bestimmt hat, schaut man sich an, ob ein erotischer Traum in der hochfruchtbaren Zeit aufgetreten ist. Tritt ein erotischer Traum in der hochfruchtbaren Zeit auf, kennzeichnet man diesen Eisprungtraum mit einem T, welches von einem Herz umschlossen ist ;).

Schritt 2: Eisprungträume – Zyklusbeispiel

Eisprung-Traum-Experiment-Natuerliche-Familienplanung-Zyklusblatt

Eisprung-Traum-Experiment für NFP Anwender

Als nächstes möchte ich dir einen Zyklus zeigen, in dem ich tatsächlich einen Eisprungtraum beoachten konnte. Es handelt sich um meinem 17. Zyklus, in dem ich meine Temperaturkurve und meinem Zervixschleim beobachten konnte. Hier war vom 13. bis 19. Zyklustag meine hoch-fruchtbare Zeit. In der Nacht vom 16. bis 17. Zyklustag – also genau an den hochfruchtbaren Tagen – hatte ich einen erotischen Traum ;). Diesen Eisprungtraum habe ich in meinem Zyklusblatt wie erklärt mit Herzchen, das im Zentrum ein T enhält, markiert. Im Falle, dass man schwanger werden möchte, hätte man z. B. einfach am Morgen nach dem Eisprungtraum Sex haben müssen und hätte die hochfruchtbare Zeit um den Eisprung sehr gut getroffen.

Schritt 3: Eisprungtraum Experiment

Nun war für mich die größte Frage, ob ich mich regelmäßig auf meine Eisprunträume verlassen kann. Schließlich kann man nicht aus einem Zyklus, in denen mal zufällig ein erotischer Traum in der hochfruchtbaren Phase im Zyklus liegt, auf die Allgemeinheit schließen. Um herauszufinden, wie oft ich einen erotischen Traum in der hochfruchtbaren Phase habe, habe ich ein Eisprungtraum-Experiment durchgeführt. Hierzu notierte ich mir in 16 Zyklen, wann meine fruchtbaren Tage im Zyklus waren und wann ich einen erotischen Traum hatte und habe das anschließend miteinander verglichen. Das Ergebnis könnt ihr in dieser Grafik einsehen!

erotische Träume Eisprung

Übericht meines Eisprung Experiments. ZT = Zyklustag

Mein Experiment ergab, dass ich in etwa 8 von 16 Zyklen (50%) einen Eisprungtraum beobachten konnte. Hierbei war ich aber nicht so konsequent, ich habe nur die erotischen Träume aufgeführt, welche mir im Gedächtnis geblieben sind bzw. an die ich mich aktiv erinnern konnte. In fast allen Zyklen lagen die erotischen Träume in der hoch-fruchtbaren Zeit. Nur in einem Zyklus fand der erotische Traum kurz vor dem Beginn der hochtfruchtbaren Zeit statt. Somit kann ich sagen, dass für mich persönlich Eisprungträume ähnlich relevant für die hoch-fruchtbaren Tage sind wie der Mittelschmerz.

Fazit

Eisprungträume sind meiner Ansicht nach ein wichtiges Eisprungzeichen vor allem für Frauen, die sich öfter an ihre Träume erinnern. Das Erinnerungsvermögen an die Träume steigt erfahrungsgemäß, wenn man sich die Träume aufschreibt d.h. ein Traumtagebuch führt. Ähnlich ist es auch bei den fruchtbaren Tagen, die man besser spürt, wenn man schon viele Zyklen seine fruchtbaren Tage bestimmt hat. Um zu beurteilen, ob Eisprungträume ähnlich bedeutsam für viele Frauen sind wie der Mittelschmerz bedarf es weiterer Studien. Fakt ist, dass erotische Träume nicht in jedem Zyklus auftreten müssen und somit nicht als Hauptzeichen zur Bestimmung der fruchtbaren Tage verwendet werden können. Für nahezu alle Frauen ist die Bestimmung der fruchtbaren Tage und die Eingrenzung des Eisprungs nur mit Dokumentation von Schleim oder Muttermund in Kombination mit der Basaltemperatur möglich. Trotzdem können sekundäre Eisprungzeichen wie Mittelschmerz, Eisprungträume, LH-Tests u.a. dabei helfen, seinen Körper und Zyklus noch besser zu verstehen. Dies kann bei der Bestimmung der fruchtbaren Tage sehr bedeutsam sein, um schließlich schwanger zu werden!

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }