iProven BBT-113 Basalthermometer im Test

iProven NFP ThermometerIst das iProven zur Bestimmung der fruchtbaren Tage bei Kinderwunsch mit NFP Methoden geeignet? Mein Testbericht über Funktionsumfang, Bedienung, Design nur hier!

Das iProven Basalthermometer ist international bekannt und verbreitet und wird sowohl in Amerika, Großbritanien als auch Europa angeboten. Gerade in englischer Sprache ist NFP noch nicht so stark verbreitet und so habe ich nach einem Thermometer gesucht, das ich eventuell auch unseren LeserInnen unseres englischsprachigen Blogs empfehlen kann. Doch wie gut ist das iProven wirklich? Hier bekommst du meinen Testbericht zu Funktionsumfang, Bedienung, Design und vieles mehr!

Was kann das iProven BBT-113 Basalthermometer?

Das iProven hat schon einen sehr komfortablen Funktionsumfang. Natürlich hat es die nötigen zwei Nachkommastellen, die für eine genaue Messung der Basaltemperatur nötig sind. Die Messgenauigkeit kann auch mit 0,01°C / 0,01°F überzeugen. Es hat eine fixe Spitze, was bei der oralen Messung sich schon etwas unangenehmer unter der Zunge anfühlt. Ich messe eher vaginal von daher interessierte mich dieser Fakt nicht so stark. Das Thermometer kann bei der Messung zwischen Grad Fahrenheit (°F) und Grad Celsius (°C) wechseln, was natürlich gerade für NFP Anwenderinnen aus dem amerikanischen Raum wichtig ist. Positiv fällt auch die einfache Bedienung auf, aber dazu später mehr! Ein tolles Feature ist auch die beleuchtete Temperaturanzeige, womit sich die Werte auch bei Dunkelheit gut ablesen lassen. Diese Funktion ist vor allem für frühaufstehende Frauen im Schichtdienst eine sehr nützliche Funktion. Das Thermometer kann einen Temperaturmesswert speichern, wie es auch üblich ist. Der Messbereich des iProven BBT-113 liegt zwischen 32°C und 43°C (89,60°F bis 109,40°F). Es kann somit auch nach der Kinderwunschzeit als Fieberthermometer verwenden werden. Einziges wirkliches Manko ist, dass das Thermometer nur etwa 60 Sekunden misst, dann piept und sich nach etwa einer Minute von selbst ausstellt. Somit muss man auch bei diesem Thermometer den 3-Minuten Messtrick anwenden, um ausreichend lang und genau die Temperatur zu messen. Mit dem Messtrick ist die Messung aber kein Problem.

Bedienung des iProven BBT-113 NFP Thermometers

iProven Basalthermometer

Das iProven Basalthermometer ist sehr einfach zu bedienen und hat eine sehr ansprechende Hülle. Eigentlich brauch man hier nicht viel sagen – einfach nur Thermometer für 3 Minuten unter die Zunge legen und bei geschlossenem Mund messen, dann erst den Knopf drücken und nach etwa 30 bis 60 Sekunden piept das Thermometer drei mal. Man kann sich den Temperaturwert notieren und in ein Zyklusblatt oder geeignetes NFP App eintragen. Nach der Messung kann man es ausschalten, in dem man einfach auf den ON/OFF Knopf drückt. Falls du zum Zeitpunkt der Messung keine Zeit für die Eintragung hast, kannst du den Temperaturwert auch später ablesen. Zum Ablesen des letzten Temperaturwertes musst du den ON/OFF Knopf beim Einschalten ca. 4 Sekunden drücken bis LAST auf dem Bildschirm angezeigt wird, dann kannst du den letzen Wert ablesen. Nach dem Messen kannst du das iProven BBT 113 Basalthermometer unter lauwarmen Wasser abwaschen und reinigen. Die Umschaltung zwischen Fahrenheit °F und Celsius °C ist auch sehr einfach. Hierzu drückst du einfach den ON/OFF Knopf nach dem Einschalten etwa 7 Sekunden lang, anschließend kannst du durch drücken auf den ON/OFF Knopf zwischen °C/°F umschalten. Nachdem du dich für eine Temperatureinheit deiner Wahl entschieden hast, musst du nur ein paar Sekunden abwarten, dann geht das Thermometer aus. Beim nächsten Start ist es automatisch auf Fahrenheit oder Celsius umgestellt. Als Haltbarkeit sind etwa 120 Betriebstunden bei Dauerbetrieb angegeben. Als Batterien werden wie üblich die LR41 mit 1,5 V verwenden. Nun, da in Studien etwa 81% der Frauen, die NFP anwenden, nach 6 Monaten schwanger geworden sind, ist es für die meisten Frauen mit Kinderwunsch nicht erforderlich einen Batteriewechsel durchzuführen. In der Verpackungsbeilage findet ihr mehr Infos dazu.

Design vom iProven BBT-113 Basalthermometer

Das Design des Thermometers mit der pinken Aufschrift und der schnittigen Hülle ist schön anzusehen. Ich finde es sehr klassisch und schlicht. Im Gegensatz zum L-Care Basalthermometer, wo man sich die Farbe aussuchen kann, ist man hier allerdings auf eine Farbe limitiert.

Insider Tipp: Basaltemperatur messen allein reicht nicht!

Es reicht leider nicht, nur die Temperatur mit einem geeigneten Thermometer zu messen. Die fruchtbaren Tage lassen sich am besten aus einer Kombination mit Basal Temperatur und Zervixschleim oder Muttermund bestimmen. Die Temperaturmethode ist zwar auch sehr genau, hat jedoch zu strenge Temperaturregeln. Somit ließen sich in Studien nur in 51% der Zyklen die fruchtbaren Tage mit der Temperaturmethode bestimmen. Erst durch die Hinzunahme eines zweiten Eisprungzeichens wie zum Beispiel dem Zervixschleim oder dem Muttermund konnte die Anforderungen für die Auswertung der Temperaturkurve verringert werden. Die Doppelte Absicherung von zwei Eisprungzeichen z. B. Schleim & Temperatur wirkt sich also positiv auf die Bestimmung der fruchtbaren Tage im Zyklus aus. In Studien konnte in 94,5% der Zyklen mit der symptothermalen Methode, die eine Kombination zweier Eisprungzeichen (Temperatur und Schleim) nutzt, die fruchtbaren Tage bestimmt werden. Die symptothermale Methode (NFP) wird somit für fast jede Frau, auch bei unregelmäßigen Zyklen anwendbar. Wir empfehlen dir in jedem Fall ein gutes Buch zu lesen, in dem du lernst, die Eisprungzeichen (Temperatur, Zervixschleim oder Muttermund) zu dokumentieren und nach festen Regeln auszuwerten, um die fruchtbaren Tage zu bestimmen. In unserem Buch WANN BIN ICH FRUCHTBAR? findest du eine Schritt für Schritt Einleitung in die symptothermale Methode inkl. Übungszyklen + Lösungen. Hinzu kommt noch ein Kapitel zur Zyklusdiagnostik, mit dem du die Ursachen, warum es bisher mit dem Schwangerwerden nicht geklappt hat, eingrenzen kannst. Im letzten Kapitel findest du noch 15 motivierende und informative Erfahrungsberichte von Frauen, die mit NFP schwanger geworden sind.

Basaltemperatur auswerten

Fazit und Kaufentscheidungshilfe

Das *iProven Basalthermometer eignet sich sehr gut für den Einstieg. Besonders gut gefallen hat mir die leichte Bedienbarkeit, die tolle belichtete Temperaturanzeige und das schlichte einfache Design. Ebenso gut gelungen ist die Umstellung zwischen den Temperaturskalen Fahrenheit und Celsius, was vor allem amerikanische LeserInnen freuen wird. Verbesserungswürdig finde ich, dass das iProven BBT-113 Basalthermometer von allein keine 3 Minuten messen kann. Gerade AnfängerInnen, die den NFP Messtrick nicht kennen, können hier schnell an ihre Grenzen stoßen. Ebenso wäre eine flexible Spitze für die orale Messung noch ein wenig besser geeignet. Insgesamt ist das iProven, aber für die NFP Anwendung geeignet, wenn du den Messtrick anwendest. Vom Preis-Leistungsverhältnis betrachtet, ist das iProven wirklich eines der preiswertesten Thermometer mit hohem Funktionsumfang mit kleinen Schwächen, die sich aber meistern lassen.

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }