Weißer Zervixschleim – Bist du jetzt schwanger?

weißer zervixschleim klumpig

weißer Zervixschleim mit klumpiger Konsistenz © Natürliche Fruchtbarkeit

Weißer Zervixschleim – Bist du jetzt schwanger? Wir zeigen dir, ob weißer und cremiger Schleim vor der Periode eine Schwangerschaft anzeigen kann.

Ist weißer Zervixschleim ein Schwangerschaftsanzeichen? Viele Frauen diskutieren in Foren und sozialen Netzwerken heiß über die Bedeutung von weißem Schleim vor der Periode. In diesem Beitrag möchten wir dir aufzeigen, warum sich der Zervixschleim weiß färbt und was das zu bedeuten hat.

Weißer Zervixschleim – Wie wird er gebildet?

Der Zervixschleim wird in den Krypten des Gebärmutterhalses gebildet. In dem Moment, wo er aus dem Muttermund austritt, vermischt er sich dem der Kapillarflüssigkeit und Epithelzellen der Vaginalschleimhaut. Bei sexueller Erregung kann sich auch noch Erregungsschleim aus den Bartholinischen Drüsen mit vermischen.

Der weiße Ausfluss ist ein Mix

Die weiße Farbe entsteht hauptsächlich durch Milchsäurebakterien, welche eine weiße Kapillarflüssigkeit in der Vagina bilden. Die Bakterien sind auch für das saure Scheidenmilieu verantwortlich, das Krankheitserreger wie Pilze und Bakterien fernhalten soll. Somit ist weißer Zervixschleim eigentlich ein Mix von weißer Kapillarflüssigkeit der Vagina, normalem transparentem Zervixschleim und eventuell noch Erregungsschleim.

Cremiger und weißer Schleim – Wann kommt er vor?

weißer cremiger schleim

weißer cremiger Schleim © Natürliche Fruchtbarkeit

Nun ist es so, dass das Aussehen und die Konsistenz vom Zervixschleim sich im Laufe des Zyklus verändern. Dies hängt vor allem mit dem Wassergehalt im Zervixschleim ab, der steigt je dichter es zeitlich an den Eisprung rückt. Aus diesem Grund können viele Frauen rund um den Eisprung transparenten, glasigen, wässrigen oder spinnbaren Zervixschleim beobachten.

Weißer klumpiger Zervixschleim zu Beginn des Zyklus

Kurz nach der Periode können viele Frauen weißen, klumpigen oder cremigen Schleim beobachten, der vom Aussehen her an einen Joghurt, Creme oder Naturquark erinnert. Dies ist auch klar, da der Wassergehalt im Zervixschleim zu Beginn des Zyklus noch nicht so hoch ist. Im Mix aus Zervixschleim und Kapillarflüssigkeit der Vagina überwiegt die weiße Kapillarflüssigkeit, des aus den Milchsäurebakterien produzierten Vaginalsekretes. Klumpiger weißer Zervixschleim kündigt somit meistens den Beginn der fruchtbaren Phase an.

Weißlicher Ausfluss vor der Periode

Sehr häufig tritt auch weißlicher Ausfluss kurz vor der Periode nach dem Eisprung auf. Eigentlich ist das sehr logisch, denn nach dem Eisprung geht der Wassergehalt des Zervixschleims wieder zurück und so überwiegt wieder das weiße Sekret das durch die Milchsäurebakterien in der Vagina gebildet wird. Entgegen der Meinung vieler ExpertInnen ist weißer Ausfluss vor der Periode kein Schwangerschaftsanzeichen, da man solchen weißlich cremigen Schleim häufiger kurz vor der Periode beobachten kann. Einige Frauen beobachten das in jeden Zyklus.

Weißer Zervixschleim – Bin ich jetzt schwanger?

Ja, weißer Zervixschleim kann auch eine Schwangerschaft anzeigen. Am Ende des ersten Trimesters der Schwangerschaft verändert sich der Zervixschleim deutlich. Es tritt hier meist ein gleichmäßiger Weißfluss auf. Dieser vermehrte weißliche Ausfluss ist somit ein Zeichen für die Frühschwangerschaft.

Schwangerschaftstest meist besser geeignet, um Schwangerschaft zu erkennen

Jedoch muss man klar sagen, dass am Ende der 12. und Beginn der 13. Schwangerschaftswoche fast alle Frauen bereits mit einem positiven Schwangerschaftstest eine Schwangerschaft festgestellt haben. Schließlich können die meisten Frühschwangerschaftstest mit einer Sensibilität von 10 mIU pro ml schon ab Tag 9 bis 12 nach dem Eisprung eine Schwangerschaft feststellen.

Vaginalinfektion und weißer Zervixschleim – Bin ich krank?

Nun viele Frauen suchen im Internet „weißer Zervixschleim” oder „weißer Ausfluss” und denken, dass sie krank sind. Jedoch ist meist das Gegenteil der Fall. In 99% der Fälle handelt es sich um ganz normalen weißlichen Schleim, der natürlicherweise im Zyklus auftritt. Treten jedoch neben dem Schleim weitere Symptome wie Schmerzen, Jucken, Brennen, Rötungen in der Vagina oder übler Geruch auf, dann handelt es sich meist um eine vaginale Infektion. Eine Vaginalinfektion ist meist durch Bakterien oder Pilze verursacht und kann mithilfe von Medikamenten und Hausmitteln sehr gut behandelt werden. Wir empfehlen in diesem Fall auf jeden Fall eine ärztliche Praxis aufzusuchen und die Ursachen abklären zu lassen.

Ist weißer Zervixschleim ein Eisprung Anzeichen

Der Zervixschleim verläuft bei jeder Frau und in jedem Zyklus etwas anders. Klar ist bei allen Frauen gleich, dass der Wassergehalt im Zervixschleim zum Eisprung steigt. Jedoch haben nicht alle Frauen zum Eisprung beispielsweise transparenten durchsichtigen Zervixschleim, der auch noch spinnbar ist. Bei einigen Frauen ist weißer cremiger Schleim nunmal die maximale Qualität, die sie im aktuellen Zyklus beobachten können. Tritt somit bei diesem Frauen weißer Ausfluss in der Nähe des Eisprungs auf, so kann weißer Zervixschleim auch ein Eisprung Anzeichen sein.

Zervixschleim allein ist gut – die Kombi mit der Basaltemperatur ist besser

Wann Eisprung Banner

Wie du schon herauslesen konntest, ist es gar nicht so einfach und eindeutig allein mit dem Zervixschleim die fruchtbaren Tage und den Eisprung zu bestimmen. Es wird alles viel einfacher und deutlicher, wenn du zusätzlich zum Zervixschleim noch deine Basaltemperatur misst. In diesem Fall kannst du den Eisprung bis auf weniger Tage genau eingrenzen und deine fruchtbaren Tage klar bestimmen. Du weißt dann ganz genau, in welcher Zyklusphase du bist und wie du deinen Zervixschleim zu interpretieren hast. Übrigens kann man mithilfe der Basaltemperaturkurve auch eine Schwangerschaft ohne SS Test feststellen. Falls du noch mehr über die Bestimmung der fruchtbaren Tage mit Basaltemperatur und Zervixschleim erfahren möchtest, empfehle ich dir mein Kinderwunsch Starter Set. Dort erfährst du alles, was du für einen effektiven Start brauchst.

Fazit

Weißer Zervixschleim ist etwas völlig normales, der meist vor allem zu Beginn des Zyklus und kurz vor der Periode zu beobachten ist. In beiden Fällen kommt die weißliche Farbe von Milchsäurebakterien, die in der Vaginalflüssigkeit wohnen. Diese Flüssigkeit ist gemixt meist mit transparentem, klumpigen oder trüben Zervixschleim, der von speziellen Gebärmutterhalsdrüsen (lat. Krypten) gebildet wird. In der Summe ergibt sich meist ein klumpiger, weißer Schleim, welcher von der Konsistenz an Joghurt oder Quark erinnert. Gesunder und gewöhnlicher Ausfluss ist meist geruchlos und tut nicht weh. Treten jedoch Schmerzen, Jucken, Brennen, übler Geruch und/oder Rötungen im Vaginalbereich auf, so solltest du bei deiner Frauenärztin die Ursachen abklären lassen. Hier handelt es sich meist um eine Vaginalinfektion, die behandelt werden muss.

Weißer Zervixschleim meist kein gutes Schwangerschaftsanzeichen

Jedoch ist weißer Zervixschleim meist kein eindeutiges Schwangerschaftsanzeichen, weil in den meisten Fällen weißer Ausfluss in jedem Zyklus auftreten kann. Erst zum Ende des ersten Trimesters oder Anfang des zweiten Trimesters, kann der sogenannte Weißfluss eine Schwangerschaft anzeigen. In dieser Schwangerschaftsphase haben die meisten Frauen jedoch schon auf anderem Weg ihre Schwangerschaft festgestellt.

Ich möchte diesen Beitrag mit einer kleinen Rap Lyrik beenden, die mir im Laufe diesen Blogs in den Sinn gekommen ist:

„Der Zervixschleim ist ein Sekret, das dir sagt, was in deinem Zyklus abgeht. 

Egal ob gelb, braun, transparent oder weiß

Meist bist du gesund und fruchtbar und alles ist nice. 

Nur wenn Schmerzen oder übler Geruch nebenher auftreten

solltest du schleunigst die Reise zum Gyn antreten

In Kombi mit der Tempi kannst du deinen Eisprung bestimmen, 

so können die Spermien schneller zur Eizelle schwimmen.

Somit kannst du durch Sex zum richtigen Zeitpunkt leichter schwanger werden.

Und bist bald die glücklichste Mutter auf Erden.“ 😁

In diesem Sinne wünsche ich dir alles Gute auf deinem Weg zum Wunschkind.

DEINE ANNE

 

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }