Wild Yam Verhütung statt Pille?

Mexican Wild Yam

Die Indianer nutzten die Wild Yam Wurzel erfolgreich zur Verhütung. Kann die Wild Yam Verhütung die Antibabypille ablösen? Alle Infos zu Erfahrungen, Studien und Nebenwirkungen der Wild Yam Verhütung bekommst du hier.

Ist Wild Yam zur Verhütung geeignet?

Ja, wenn man den Studien und Berichten der Hebamme Willa Shaffer glaubt. In der bedeutesten Studie im Jahr 1981 nahmen 75 Frauen verschiedenster Herkunft im Alter von 17 bis 47 Jahren teil. 56 dieser Frauen nutzen die Wild Yam Pflanze immer noch als einziges Verhütungsmittel. 19 Frauen hatten während er Studie plötzlich den Wunsch ein Kind zu bekommen oder wollten sich nicht an die Anweisungen von Shaffer halten. Von den 56 Frauen, wurde nur eine ungewollt schwanger, da sie nicht beachtete, dass die Wirkung der Pflanze erst nach 2 Monaten einsetzt. In zahlreichen Internetquellen findet man eine Sicherheitsangabe von 97 Prozent, was einem Pearl Index von 3 entspricht. Eine medizinische Studie nach internationalen Standarts zur Empfängnisverhütung mit Wild Yam wurde bisher nicht durchgeführt. Aus diesem Grund ist die Wirksamkeit aus Sicht der Mediziner nicht hunderprozentig nachgewiesen. Allerdings bekommt man ein anderes Bild, wenn man sich anschaut wie die Pille entstanden ist.

Wild Yam machte die Antibabypille erst möglich

Der amerikanische Forscher Russel Marker entdeckte 1942, dass die mexikanische Yamswurzel (Mexican Wild Yam) einen hohen Diosgenin-Gehalt aufweist. Diosgenin ist eine Art natürliches Progesteron – dem Hormon, das die Grundlage der heutigen Antibabypille bildet. In den 50er Jahren wurde, aus dem Diosgenin der Mexican Wild Yam Wurzel von der mexikanischen Pharmafirma Syntex, die erste Antibabypille produziert. Die künstlich hergestellte Pille hat allerdings starke Nebenwirkungen, wie das erhöhte Thrombose Risiko und den bewiesenen Libidoverlust durch die Pille. Die natürliche Wild Yam Pflanze hat diese Nebenwirkungen nicht und daher schwörten die Indianer und andere Natürvölker schon vor langer Zeit auf die Mexican Wild Yam Wurzel in Fragen der Verhütung.

Wie funktioniert die Wild Yam Verhütung?

Die Wild Yam Wurzel enthält ein natürliches Progesteron (Diosgenin), dass vermutlich den Eisprung verhindert. Ohne Eisprung kann eine Frau nicht schwanger werden, da bei der Befruchtung Eizelle und Samenzelle verschmelzen. Andere Forscher behaupten, dass die Inhaltstoffe der Wild Yam Wurzel die Konsistenz des Zervixschleim verändern. Nach dieser Theorie wäre der Weg der Spermien zum Eileiter, dem Ort der Befruchtung, blockiert. Eine ausführliche Studie zur Wirkungsweise wurde bisher nicht durchgeführt. Aus wissenschaftlicher Sicht ist die genaue Wirkungsweise daher unbekannt.

Hat die Wild Yam Verhütung Nebenwirkungen?

In der Studie von Willa Shaffer wurden keine Nebenwirkungen gefunden. Ihren Ausführungen nach hat die natürliche Verhütung mit Wild Yam keinen Einfluss auf die Regelblutung. In vielen anderen Studien im Zusammenhang mit Wechseljahrsbeschwerden traten, ebenso wie bei Shaffner, keine Nebenwirkungen durch die Einnahme von Wild Yam auf. In wenigen Studien konnten durch die Einnahme von Wild Yam Verdauungsprobleme beobachtet werden. Ein ausführlicher Bericht über die Wild Yam Wurzel und ihre Nebenwirkungen von der Ärztin Heide Fischer im Zusammenhang mit PMS und Wechseljahresbeschwerden findest du hier zum herunterladen.

Mexican Wild Yam Wurzel als Heilmittel

Wild Yam ist in Deutschland als Naturheilmittel gegen Regelbeschwerden (PMS) und Wechseljahrsbeschwerden zugelassen. Hintergrund sind die positiven Effekte, die in zahlreichen medizinischen Studien nachgewiesen werden konnten. In keiner dieser Studien traten Nebenwirkungen auf. In einigen Ländern wird es als Creme gegen Hitzewallungen vertrieben. Mehr Informationen findest du auf der Seite mexican-wild-yam.de

Positive Berichte über Erfahrungen mit der Mexican Wild Yam Verhütung

Im Internet lassen sich zahlreiche positive Erfahrungen zur Wild Yam Verhütung finden.

„Seit gut einem halben Jahr verwende ich jetzt anstatt der Anti-Baby-Pille, die mir immer wieder Probleme bereitet hat, ein Yams-Wurzel-Produkt, Mexican Wild Jam. Da ich von dem Produkt wirklich begeistert bin, möchte ich es hier auch positiv erwähnen.

Nach Hersteller-Angaben kann das Präparat als Verhütungsmittel verwendet werden und wurde schon von vielen Naturvölkern verwendet. Soweit es die Verhütung angeht, kann ich nur sagen, bisher bin ich nicht schwanger geworden, obwohl der Hersteller natürlich darauf verweist, dass auch Mexican Wild Jam keine 100 %ige Sicherheit bietet. […] Ich kann also das Präparat nur empfehlen. Bisher habe ich keine negativen Nebenwirkungen festgestellt.“

usHermine, Großartige Wirkung von Mexican Wild Jam,ciao.de, 2009

Ein weiterer Erfahrungsberichte zeigt, dass es sogar Frauenärzte gibt, die die Wild Yam Verhütung unterstützen.

„Ich nehme seit März 09, also seit einem halben jahr die mexican wild yams Kapseln. Mir geht es wirklich sehr gut damit, ich habe auch einen super Frauenarzt gefunden, mit dem ich sehr gut darüber sprechen kann! Ich spüre überhaupt keine Nebenwirkungen und ich kann soweit nur sagen, dass die Kapseln wirken! Ich bestelle immer bei nature-power.ch!

Forumbeitrag, mexican wild yam als verhütungsmethode, bfriends.brigitte.de, 2004

Was muss man bei der Anwendung der Wild Yam Verhütung beachten?

  1. Wirkung setzt erst nach 8 bis 9 Wochen ein.

  2. In den Untersuchungen von Willa Shaffer kam heraus, dass die Wirkung von der Wild Yam Wurzel erst nach 8 bis 9 Wochen eintritt. Frauen, die schon vor dieser Frist die Wild Yam Verhütungspillen nahmen und unverhüteten Sex hatten, wurden schwanger.

  3. Richtige Dosierung

  4. Shaffer empfielt 3 Kapseln morgens und 3 Kapseln abends zu nehmen. Dies entspricht einer täglichen Dosis von 1275 mg to 1500 mg zweimal täglich.
    Bei dieser Dosis ist keine Frau in ihrer Studie schwanger geworden. Einige Frauen ihrer Studie nahmen jedoch nur 2 statt 3 Kapseln morgens und abends ein. Hier gibt Shaffer keine hunderprozentige Sicherheit. Im Internet konnte ich einen Bericht über die Wild Yam Verhütung einer Frau finden, die mit der geringeren Dosis schwanger geworden ist.

    „Ich bin auch gegen die Pille und habe von Anfang an Mexican Wild Yam genommen.

    Ich habe weder positive noch negative Veränderungen gemerkt da ich immer relativ gesund gelebt habe. Ich weiß nicht, ob es an den paar lustigen Nächten mit etwas Alkohol lag (wer trinkt nicht mal drei Bier oder zwei Gläser Sekt!!) oder daran, dass ich sie mal zwei Stunden früher oder später genommen habe.

    Ich bin jetzt schwanger. Ist zwar schön, aber ein Problem was eigentlich mit der Yam verhindert werden sollte. Daraus schließe ich: Für einen jugendlichen Lebensstiel ist sie vermutlich nicht soo das Wahre. Leider finde ich auch nirgens genaue Anleitungen, wie sie zu nehmen ist. …zwei am Morgen zwei am Abend… …bei gesunder Lebensführung…. Darunter versteht jeder was anderes. Am besten weiter suchen.

    PS: Im Übrigen hat sie KEINEN Einfluss auf die Hormone. Sie verändert den Schleim in der Gebärmutter, der keine Spermien mehr durchlässt (oder durchlassen sollte ^^)“

    Forumbeitrag,Natürliche Verhütung mit Mecican wild yam Pflanze???, go-feminin.de, gesendet am 11/06/11 um 14:50

  5. Gesunde Lebensweise

  6. Die Wirkung der Wild Yam Verhütung kann durch eine ungesunde Lebensweise stark beeinflusst werden.

    „Die Einnahme von Drogen, Alkohol und Nikotin (auch starkes Passivrauchen) verträgt sich ebenfalls nicht gut mit der wilden Yamswurzel. Auch starke Medikamente (z. B. Herzmittel, Valium, Antibiotika) sowie der übermäßige Verzehr von Zucker, zuckerhaltigen Getränken und Süßigkeiten irritieren die Wirkung von Wild Yam. Bei diesen Unsicherheitsfaktoren, bei deutlichem Übergewicht oder wenn Sie eine Entschlackungskur machen, ist die tägliche Dosis höher anzusetzen.”

    Quelle: FAQ auf www.mexican-wild-yam.com, 12.11.2017

    Bei diesen Unsicherheitsfaktoren, z. B. deutlichem Übergewicht oder wenn du gerade eine Entschlackungskur machst, ist die tägliche Dosis höher anzusetzen.

  7. Keine Extrakte – Nur Originalprodukte von seriösen Herstellern
  8. „Lt. i-nature ist darauf zu achten, dass die Mexican Wild Yam sonnengetrocknet wird bzw. während des Verarbeitungsprozesses nicht über 40°C erhitzt wurde, da ansonsten die Lebensfähigkeit der Enzyme zerstört wird. Das hätte eine starke Verminderung der Wirksamkeit zur Folge.”

    Rohspirit, Mexican Wild Yam Verhütung, rohspirit.de, 2012

  9. Vor der Anwendung die Fachliteratur lesen

  10. Vor der Anwendung sollte man die entsprechende Literatur zur Wild Yam Pflanze lesen oder einen Fachexperten befragen. Eine Literaturauswahl findest du hier:


    Literatur / Buch-Tipps “Mexican Wild Yam”:

    • Die neue natürliche Anti-Baby-Pille – Dr. Desanka Petricevic-Riedl und Gerd Schaller
    • Mit Wild Yam nicht schwanger werden – Erwin Kaussner
    • Wild Yam: Nature’s Progesterone (Woodland Health) – Rita Elkins: Woodland Publishing, Pieasant Grove (Utah, USA) – Dr. John R. Lees Erkenntnisse
    • Die wilde Jamswurzel – Empfängnisverhütung ohne Angst
    • Willa Shaffer: “Wild Yam: Birth Control Without Fear”, Woodland Health Books, Provo (Utah, USA) 1986.
    • Willa Shaffer: “Diary Of A Country Midwife” , Willa Shaffer, Bay City (Texas, USA) 1994.
    • Michael Bennett: “Wild Yam: Nature’ s Source of Phytohormones” , Optimal Healthspan Publications, Vista (California, USA) 1997.

Kann die Wild Yam Verhütung die Pille ablösen?

Ich denke nicht, dass die Wild Yam Verhütung die Pille als Verhütungsmethode Nr.1 ablösen kann. Erstens ist der Preis für eine Monatspackung Wild Yam Wurzel mit etwa 32 Euro schon recht teuer im Vergleich zu preiswerten Pillen um die 15 Euro/Monat. Zweitens ist die Wild Yam Verhütung nur bei sehr gesunder Lebensweise zu empfehlen. Für Partygirls und Teenager ist sie nur bedingt geeignet, da sie in diesem Fall schnell zu einer ungeplanten Schwangerschaft führen kann. Drittens schneidet Wild Yam Verhütung in Fragen in der Sicherheit mit einen Pearl Index von 3, im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden, schlechter ab.

Allerdings halte ich die Wild Yam Verhütung für eine interessante Alternative für Frauen, die starke Nebenwirkungen durch die Pille haben. Als Wissenschaftler würde ich mir allerdings umfassende Studien zur Sicherheit und Nebenwirkungen der Wild Yam Verhütung wünschen. Für Frauen, die trotzdem sicher, natürlich und kostengünstig verhüten möchten, ist NFP eine echte Alternative. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

NFP – eine echte Alternative zur Pille

Meiner Ansicht nach kann die NFP Methode die Pille als Methode Nr.1 ablösen. Sie basiert allein auf der Zyklusbeobachtung der Fruchtbarkeitszeichen – Zervixchleim und Basaltemperatur – und hat daher keine Nebenwirkungen. NFP erreichte in Studien einen Pearl Index von 0,4. Das heißt, dass nur eine von 250 Frauen, die ein Jahr lang NFP zur Verhütung angewandt hat, schwanger geworden ist. Somit ist NFP ähnlich sicher wie die Pille, die Pearl Index von 0,3 erreicht. Wenn du mehr über die NFP Methode erfahren möchstest, empfehlen wir dir unser Webinar Hormonfrei und Sicher Verhüten, dort zeigen wir dir wie du hormonfrei und sicher mit NFP verhüten kannst.

Aufruf an den Leser

Dieser Blog setzt sich aktiv für die Verbreitung von natürlichen Methoden für Kinderwunsch und Verhütung ein. Bisher wissen beispielweise nur 4 Prozent der deutschen Frauen, dass sie mit der symptothermale Methode eine echte Alternative zur Pille haben. Du kannst zur Verbreitung beitragen und diese Situation verändern, indem du den Artikel verlinkst oder ein Like in einem bekannten sozialen Netzwerk vergibst.

Natürliche Grüße senden

Marcus Krahlisch (Text) und Anne Zietmann (Grafikdesign)

Hinweis und Haftungsausschluss

Diese Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschliesslich für Interessierte und zur Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Verwendung der Angaben entstehen. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

[1] Willa Shaffer, Die wilde Jamswurzel (Wild Yam): Empfängnisverhütung ohne Angst, infovit.de, (deutsche Übersetzung 2003), http://www.infovit.de/index.php?cat=INFO039

[2] Rolf Leuenberger, Mexican Wild Yam, kaleero.ch, 2012, http://www.kaleero.ch/Mexican-Wild-Yam.461.0.html

[3] i-nature ltd, Studien mit Mexican Wild Yam, mexican-wild-yam.de, 2012, http://www.mexican-wild-yam.de/studien-mit-mexican-wild-yam.html

[4] Heike Michaelsen, Empfängnisverhütung mit Mexican Wild Yam, rohspririt.de, 2012, http://rohspirit.de/koerper/mexican-wild-yam-verhuetung/

[5] Komesaroff PA, Black CV, Cable V, Sudhir K., Effects of wild yam extract on menopausal symptoms, lipids and sex hormones in healthy menopausal women, Climacteric. 2001 Jun;4(2):144-50, http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11428178″

Leave a Comment

Cancel reply

{ 2 comments… add one }
  • Lisa
    24. Januar 2015, 14:59

    Wer sich chemisch mit dem Thema auseinander setzt, stellt fest, dass ‘Wild Yams’ gar keine Verhütungsmethode darstellen k a n n. Die wilde Yams enthält zwar viel Diosgenin, dieses kann allerdings nur chemisch zum Gelbkörperhormon Progesteron umgewandelt werden. Im Körper geschieht dieser Schritt demnach nicht.
    Natürlich gibt es sicherlich eine Art ‘Placeboeffekt’, dennoch heißt es: Vorsicht!

  • 21. November 2014, 18:06

    Hi, danke für diesen ausführlichen und gut recherchierten Artikel!
    Ich selbst habe auch noch eine Studie gefunden und aus meiner eigenen Meinung kann ich sagen, dass die Yamswurzel mir die Wechseljahre etwas erleichtert haben. Aber das soll auch von Frau zu Frau unterschiedlich sein. Ein Versuch ist es meiner Meinung nach wert.

    LG
    Katrin