Schwanger werden mit LH Tests

ovulationstest LH-Test

Schau dir in diesem Video meine LH Test Erfahrung an

Kann man mit LH Tests schwanger werden? Können Ovulationstests wirklich den Eisprung anzeigen? In diesem Artikel teile ich mit dir meine Erfahrungen.

Wie funktionieren LH Tests?

Die Grundidee eines LH Tests ist sehr einfach, denn kurz vor dem Eisprung steigt die Konzentration des luteinisierenden Hormons (LH) deutlich an und fällt nach dem Eisprung wieder deutlich ab. Somit macht es Sinn, den LH Peak/Anstieg mithilfe von Urintests zu bestimmen. Das folgende Beispiel zeigt, wie ein LH Test funktioniert:

positiv, negativ, ungültiges Testergebnis Ovulationstest, LH-Test

positives, negatives, ungültiges Testergebnis von einem Ovulationstest/ LH-Test

Du kannst z. B. morgens einen solchen Urintest machen. Zeigt der LH Tests zwei deutliche Striche an, ist der Test positiv und du befindest dich kurz vor der Eisprungzeit. Zeigt der Tests keinen zweiten Strich an, ist er negativ und somit ist der Eisprung noch nicht in Sicht oder schon vorbei. Bei einem ungültigen Testsergebnis ist bei der Messung des LH Spiegels etwas schief gegangen – eventuell ist auch der Test fehlerhaft.

LH Tests 10 miu/ml oder 20 miu/ml?

Vielleicht ist dir schon mal aufgefallen, dass es bei LH Tests unterschiedlich Konzentrationen gibt. Man spricht umgangsprachlich von 10er oder 20er LH Test-Streifen. Doch welche sind besser, um den Eisprung einzugrenzen? Nun, diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten, denn das ist von Frau zu Frau unterschiedlich wie die folgende Grafik zeigt:

LH Tests 10 oder 20

Frau A hat insgesamt einen relativ hohen LH Spiegel, welcher vom Grundniveau deutlich über 10 miu/ml liegt. Aus diesem Grund würde ein hochsensibler LH Test mit einer Konzentration von 10 miu/ml immer positiv anzeigen und wäre somit völlig ungeeignet. In diesem Fall müsste Frau A zu LH Tests mit der Konzentration 20 miu/ml greifen, weil sie nur somit eine Chance auf ein eindeutiges Ergebnisse bekommt.

Frau B hat insgesamt einen relativ niedrigen LH Spiegel vom Grundniveau, der meist deutlich unter 10 miu/ml liegt. Für Frau B sind somit die 20er Tests nicht zu empfehlen, denn diese würden immer negativ anzeigen – da diese Frau auch kurz vor dem Eisprung also beim LH Peak nie diese hohe Konzentration von 20 miu/ml erreicht. Sie kommt demnach deutlich besser mit hochsensiblen LH Tests mit 10 miu/ml Konzentration zurecht. Ich gehöre übrigens auch zu dieser Kategorie Frau (B). ?

Das Problem ist, dass sich nicht alle Frauen in 10er oder 20er Frau einteilen lassen und es somit bei einigen Frauen immer wieder zu Herausforderungen bei der Anwendung von LH Tests kommt. Liegt das LH Grundniveau zum Beispiel bei 18 miu/ml kann ein LH Tests im schlimmsten Fall sogar mehrfach im Zyklus positiv anzeigen, ohne dass wirklich ein Eisprung stattfindet. Liegt das LH Grundniveau weit unter 10, kann es sein, dass sogar die hochsensiblen LH Tests nicht ausreichen und der Tests immer negativ anzeigt. Dies habe ich in meinem Artikel Ovulationstests Erfahrung eindrucksvoll gezeigt. Bisher hat die Industrie noch kein Produkt erfunden, dass die Relativspiegel des LH auswertet. Es ist eher entscheidend, ob die LH Konzentration im Vergleich zum Grundniveau kurz vor dem Eisprung stark erhöht ist – die Höhe des Grundniveau kann hierbei von Frau zu Frau sehr unterschiedlich sein.

Kann ein LH Tests den Eisprung anzeigen?

Schon aus den Überlegungen zum Grundniveau und der Funktionsweise der LH Tests, sollte schnell klar werden, dass sich mit LH Tests der Eisprung nicht zuverlässig eingrenzen lässt. Erschwerend kommt hinzu, dass das LH im Verlauf des Zyklus und sogar innerhalb eines Tages ja sogar innerhalb von wenigen Stunden enorm schwanken kann. Somit ist auch die jeweilige Urin-Messung am jeweiligen Tag nicht zwingend zuverlässig. Die Schwankungen ergeben sich in der Regel aus der wellenförmigen Eireifung, die eben Ups und Downs hat und somit als hochkomplexes hormonelles Zusammenspiel verstanden werden muss. Als letzten Punkt möchte ich bemerken, dass das LH gemeinsam mit etwa 100 anderen Sexualhormonen unter Verdacht steht den Eisprung auszulösen. Der genaue hormonelle Zusammenhang bezüglich der Auslösung des Eisprungs ist bis heute ein relevantes Forschungsthema. Wissenschaftlich muss man bei einem LH Anstieg die Frage stellen, was die anderen 99 Hormone machen? Bei weiterentwickelten Hormoncomputern wie zum Beispiel dem Clearblue Fertilitätsmonitor werden somit mehrere Hormone wie z. B das E3 im Urin gemessen. Das Ergebnis sind aber deutlich teurere Tests und Anschaffungskosten für die Verbraucherin. Bis heute ist aber kein Test wirklich 100% zuverlässig. Somit bleibt ein positiver LH Tests für mich zwar wirklich eine interessante Zusatz-Information, ob man sich in der Nähe des Eisprungs befindet – mehr aber auch nicht. Um mich allein darauf zu verlassen, wären mir LH Tests zu unsicher und ungenau. 

Mein bester Tipp zum Schluss

Wenn du wirklich wissen willst, ob du einen Eisprung hast und wann genau dein Eisprung ist, dann empfehle ich dir, dich mit NFP zu beschäftigen. Bei NFP werden im Zyklusverlauf sowohl die Temperatur in Kombination mit dem Zervixschleim oder Muttermund zur Eingrenzung der hochfruchtbaren Tage verwendet. In Studien konnte man zeigen, dass sich der Eisprung somit bis auf wenige Tage genau eingrenzen lässt. Ebenso lässt sich zweifelsfrei feststellen – ob man nun einen Eisprung hat oder nicht. In vielen Fällen kann man sogar Zyklusdiagnostik anhand der Temperaturkurve und dem Zervixschleimverlauf durchführen – und somit Gründe eingrenzen, warum man bisher nicht schwanger geworden ist. Wenn du mehr über NFP erfahren möchtest, empfehle ich dir mein Kinderwunsch Starter Set, dort habe ich dir alles zusammengestellt, was du für den optimalen Start in die NFP brauchst.

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }