Die 25 häufigsten Zervixschleim Arten

Zervixschleim Arten

25 Zervixschleim Arten

Die 25 häufigsten Zervixschleimarten, welche im Zyklus bei der Bestimmung der fruchtbaren Tage auftreten können – erfährst du in diesem Artikel.

Immer wieder schreiben mir Frauen in großer Sorge, dass sie diesen oder jeden Zervixschleim am Vulvina-Eingang beobachtet haben. Dann kommt häufig die Frage: „Ist das normal? Er hat sogar eine …. Farbe?” Kann ich trotz dieses Zervixschleims schwanger werden? Die Antwort ist in 99% der Fälle: Ja – sobald du Zervixschleim siehst oder fühlst kannst du schwanger werden. Dies hat einen ganz einfachen Grund, denn der Zervixschleim ernährt die Spermien und denen ist egal, was sie zu Abend essen. Die Spermien mögen gelben Schleim genauso wie weißen, rötlichen oder transparenten Schleim. Sobald Zervixschleim vorhanden ist bzw. beobachtet werden kann, können die Spermien im Körper der Frau befruchtungsfähig bleiben. Dort können die Spermien auf den Eisprung etwa 3 bis 5 Tage warten, bevor sie vom Körper recycelt werden. Der Zervixschleim ist so vielfältig wie die Frauen, die auf der Erde leben. Um dir zu zeigen, in welcher Vielfalt das wichtigste Eisprungzeichen der Welt in Erscheinung tritt, habe ich diesen Artikel geschrieben. Hier kannst du fast „alle” 25 Zervixschleimarten bestaunen, welche mir eingefallen sind, und lernen, dass du ok bist – wie du bist. Es gilt: Egal welcher Zervixschleim – es darf sein!

# 1 Zervixschleim gelb

Zervixschleim gelbDer Zervixschleim, der gelb aussieht, ist oft auch NICHT dehnbar und hat eine meist cremige Konsistenz. Der gelbe Zervixschleim tritt häufig in der Zeit kurz nach der Periode auf oder nach dem Eisprung. Warum ausgerechnet die Farbe gelb auftritt, ist wissenschaftlich noch nicht herausgefunden worden. Vermutlich ist es eine hormonell- oder Ernährungsbedingte Ursache. Viele Frauen vermuten bei gelb aussehendem Zervixschleim oft eine vaginale Infektion, doch meistens handelt es sich um ganz normalen Zervixschleim, der im natürlichen Zyklus auftritt.

# 2 Zervixschleim gelblich-rötlich

Der gelblich rötlich aussehende Zervixschleim ist relativ selten anzutreffen. Oft ist es dann eine Kombination aus gelblich und schmierblutungähnlichem Zervixschleim, welche sich zufällig ergeben haben.

# 3 Zervixschleim klebrig

Dann gibt es noch den klebrigen Zervixschleim, dessen Konsistenz du mit den Fingern überprüfen kannst. Wenn du den Zervixschleim am Toilettenpapier zum Beispiel sehen kannst, kannst du diesen einmal kurz versuchen, zwischen zwei Fingern aufzuspannen.
Dann wirst du merken, ob sich dieser Zervixschleim klebrig anfühlt oder nicht.

# 4 Zervixschleim milchig

Zervixschleim milchigDer milchige Zervixschleim ist eine Mischung aus weißen und trüben Zervixschleim. Er ist von der Konsistenz her etwas flüssiger und erinnert an Joghurt oder eine dünnflüssige Bodylotion. Der milchige Zervixschleim wird sehr häufig von Frauen innerhalb des Zyklus beobachtet.

# 5 Zervixschleim wässrig

Der wässrige Zervixschleim ist, wie der Name schon sagt, sehr wässrig und flüssig. Du kannst ihn eventuell nur schwer am Toilettenpapier wahrnehmen, weil er so flüssig ist. Wenn du versuchst ihn zwischen zwei Fingern auf zu spannen, wird er dir zwischen den Fingern weg rinnen.

#6 Zervixschleim dehnbar

Den dehnbaren Zervixschleim kannst du zwischen zwei Fingern aufspannen. Das kannst du zum Beispiel auf der Toilette einmal ausprobieren. Sobald du Zervixschleim bei dir bemerkst beim Abwischen nach dem Toilettengang, schaust du einfach dabei auf das Toilettenpapier und machst den Denbarkeitstest. Wenn dein Zervixschleim dehnbar ist, ist vermutlich dein Eisprung auch nicht mehr weit entfernt.

#7 Zervixschleim nicht dehnbar

Der nicht dehnbare Zervixschleim ist dadurch erkennbar, dass beim Dehnbarkeitstest der Faden abreißt und nicht bestehen bleibt zwischen den Fingern.

#8 Zervixschleim zäh-elastisch

Der zäh-elastische Zervixschleim ist von der Konsistenz her eher gummiähnlich wie zum Beispiel Kaugummi. Elastisch bedeutet zwar eigentlich auch dehnbar, aber da es auch zusätzlich zäh ist, ist schon ein deutlicher Unterschied zwischen dehnbaren und zäh-elaatischem Zervixschleim zu erkennen.

#9 Zervixschleim rötlich

Zervixschleim rötlichDer rötliche Zervixschleim ist an seiner blutigen rötlichen Farbe erkennbar. Meist führen Hormonsprünge oder -abrutscher dazu, dass etwas Blut im Zervixschleim zu sehen ist. Oft sehen die meisten Frauen nur ein paar kleine rote Fäden im Zervixschleim und dass sieht dann so ähnlich aus wie eine Schmierblutung.

#10 Zervixschleim blutig

Der blutige Zervixschleim ist schon eine Schmierblutung bis hin zu einer leichten Blutungen. Die Gebärmutterschleimhaut ist an sich ja auch schon etwas schleimig, und nun stell dir vor, dass der Zervixschleim auch dabei ist. Diese besondere Mischung führt dann dazu, dass der Zervixschleim blutig aussieht.

#11 Zervixschleim bräunlich

Der bräunlicher Zervixschleim ist ganz ähnlich dem rötlichen und blutigen Zervixschleim. Das Bräunliche kommt nämlich auch von der blutigen Gebärmutterschleimhaut, die leicht abgestoßen wurde und dann durch die Vulvina nach außen gelangt. So kommt es dazu, dass der Zervixschleim bräunlich oder braun aussehen kann.

#12 Zervixschleim rotbraun

Der rotbraune Zervixschleim ist eine Mischung zwischen bräunlichem und roten beziehungsweise blutigem Zervixschleim. Die Farbe Braun entsteht ja meist dadurch, dass die Blutung relativ wenig ist und dadurch schneller gerinnt. Somit kann auch der Zervixschleim rotbraun aussehen, wenn es zufällig eine Mischung zwischen relativ frischen und bereits geronnenem Blut ergibt.

#13 Zervixschleim weißlich

Der weißliche Zervixschleim ist ähnlich weiß wie Creme oder Milch. Die Konsistenz kann relativ unterschiedlich sein, jedoch ist er meistens eher nicht dehnbar.

#14 Zervixschleim transparent

Zervixschleim transparentDer transparente Zervixschleim ist oft auch sehr dehnbar. Die Dehnbarkeit kannst du, wie schon erwähnt, mit deinen Fingern überprüfen. Die Transparenz des Zervixschleims kommt daher, dass der Wassergehalt im Verlauf des natürlichen Zyklus ansteigt. Umso dichter du dem Eisprung kommst, ist meistens der Wassergehalt am größten. Transparent bedeutet das gleiche wie durchsichtig.

Bei Kinderwunsch reicht die Zervixschleimbeobachtung allein nicht aus

Bevor wir mit den Zervixschleimarten weitermachen, möchte ich an dieser Stelle jedoch noch eine wichtige Message an dich weitergeben. Viele Frauen beobachten nur den Zervixschleim, wenn sie schwanger werden möchten. Das reicht allein nicht aus. Mit dem Zervixschleim lässt sich beispielsweise nicht feststellen, ob tatsächlich ein Eisprung stattgefunden hat. Auch die fruchtbaren Tage lassen sich mit der Zervixschleimmethode nur bedingt eingrenzen. Dies liegt daran, dass man eben nicht alle notwendigen Infos über den Zyklus bekommt.

Der Zervixschleim ist ein Marker für das Östrogen. Jedoch wird der Zyklus nicht nur durch Östrogene gesteuert. Das zweite wichtige Steuerhormon im Eierstock vom natürlichen Zyklus im Eierstock ist das Progesteron, das mit der Basaltemperatur korrespondiert. Zusammenfassend kann man sagen, dass der natürliche Zyklus im Eierstock im wesentlichen durch die Hormone Progesteron (Temperatur) und Östrogen (Schleim) gesteuert wird.

Somit muss man für eine SICHERE Bestimmung der fruchtbaren Tage IMMER Basaltemperatur messen UND den Schleim beobachten. Ebenso lässt sich NUR durch eine Kombination aus Zervixschleim & Temperatur der Eisprung bis auf wenige Tage eingrenzen.

Schwangerschaftsrate NFP

Schwangerschaftsrate mit NFP und ohne NFP | Gnoth et. al. Hum Reprod. 2003 Sep;18(9):1959-66.

Diese Art der Zyklusbeobachtung lohnt sich nachweislich. In Studien, wurden Frauen, die ihren Zervixschleim und die Basaltemperatur im Zyklus dokumentierten zu 81% nach 6 Monaten schwanger. Ohne Methode wurden im Vergleich nur 60% in 6 Monaten schwanger. Falls du auch von diesen Vorteilen profitieren möchtest, empfehlen wir dir sofort mit NFP zu beginnen. Für den optimalen Einstieg, empfehle ich dir mein Kinderwunsch Starter Set. Dort erfährst du alles, was du brauchst, um sofort deine fruchtbare Tage mit NFP zu bestimmen bzw. Zervixschleim und Basaltemperatur zu dokumentieren.

#15 Zervixschleim durchscheinend

Der durchscheinende Zervixschleim ist eine Zwischenstufe zwischen transparentem und trüben Zervixschleim. Er ist nicht komplett transparent, aber auch nicht wirklich trüb. Wenn der Zervixschleim durchscheinend ist, lässt er viel Licht durch und wirkt daher schon leicht transparent.

#16 Zervixschleim trüb

Zervixschleim trübDer trübe Zervixschleim ist eine Mischung aus milchigem und transparentem Zervixschleim. Er ist also nicht komplett durchsichtig, aber auch nicht 100 % weiß. Er sieht aus wie eine getrübte Glasscheibe, durch die du nicht hindurchsehen kannst. Manchmal ist die Interpretation von deinem Zervixschleim nicht so einfach. Ein Glück das wir hierfür ein 30 minütiges Video auf den schönen Kanaren gedreht haben, um dir die häufigsten Fragen unserer LeserInnen zum Zervixschleim zu beantworten. Das Video gibt es zusammen mit unserem eBook „WANN BIN ICH FRUCHTBAR?” bei dem du eine Schritt für Schritt Anleitung mit Übungszyklen und Lösungen in die Schleimbeobachtung und Temperaturmessung bekommst.

Basaltemperatur auswerten

#17 Zervixschleim dicklich

Der dickliche Zervixschleim erinnert an eine geleeartige dicke Soße. Die Konsistenz ist also nicht richtig fest aber auch nicht richtig flüssig. Allerdings ist die Menge relativ viel bei den meisten Frauen, wenn sie sehen, dass ihr Zervixschleim dicklich ist.

#18 Zervixschleim cremig

Der cremige Zervixschleim sieht aus wie eine normale Hautcreme. Er hat eine cremige Konsistenz und ist weiß. Daher ist die Beschreibung „Zervixschleim cremig“ so passend.

#19 Zervixschleim klumpig

Der klumpige Zervixschleim ist alles andere als cremig, denn beim klumpigen Zervixschleim ist der Wassergehalt stark gesunken. Es gibt dann den gleichen Effekt wie bei Wasserfarben, wenn sie nach der Benutzung wieder trocken werden.

#20 Zervixschleim glasig

Der glasige Zervixschleim ist von der Menge her oft eher gering. Die meisten Frauen sehen diese Art von Zervixschleim oft als glitzernde durchsichtige Feuchtigkeit an ihren Fingern, nachdem sie sich an der Vulvina berührt haben. Wenn die Menge sich erhöhen würde bei dieser Zervixschleimart, würde es sich wahrscheinlich auch um einen dehnbaren Schleim handeln.

#21 Zervixschleim glasklar

Der glasklare Zervixschleim ist fast das gleiche wie der glasige Zervixschleim, nur eine etwas andere Umschreibung. Die meisten Frauen, die glasklaren Zervixschleim sehen, erleben diesen auch als dehnbar und können durch ihn hindurch sehen wie durch Glas, wodurch diese Beschreibung vermutlich entstanden ist. Glasklar ist in diesem Fall eine andere Art von Umschreibung von „transparent“.

#22 Zervixschleim wie rohes Eiweiß

Wenn der Zervixschleim wie rohes Eiweiß aussieht, ist er auch zwischen den Fingern auf spinnbar, sprich dehnbar. Es erinnert dann wirklich an richtiges rohes Eiweiß von einem Hühnerei und ist mitunter auch von weißen kleinen Fäden durchsetzt. Ein wesentlicher Unterschied ist jedoch, dass der Zervixschleim, der wie rohes Eiweiß aussieht, vegan ist im Vergleich zum echten rohen Eiweiß. 😉

#23 Zervixschleim fadenziehend

Zervixschleim spinnbarDer fadenziehende Zervixschleim lässt sich daran erkennen, dass er – zwischen den Fingern aufgespannt – einen Faden zieht. Es ist so ähnlich wie dehnbarer Zervixschleim – mit dem Unterschied, dass der fadenziehende Zervixschleim sehr weit auseinander ziehbar ist und die Fäden sich somit bis zu zehn Zentimeter oder sogar noch länger zwischen den Fingern ziehen lassen, ohne dass der Faden dabei abreißt. Es sieht dann also aus, wie ein dünner Faden.

#24 Zervixschleim flüssig

Der flüssige Zervixschleim hat einen sehr hohen Wassergehalt. Deshalb ist der auch so sehr flüssig und ist dann meistens nicht dehnbar aufgrund dieses extrem hohen Wasseranteils. Er rinnt quasi weg wie Wasser – womit ich auch schon bei der nächsten Beschreibungsart angelangt bin… 😉

#25 Zervixschleim rinnt weg wie Wasser

Das gleiche gilt hier bei dieser Art von Zervixschleim, die also beschrieben wird als „rinnt weg wie Wasser“. In diesem Fall ist der Zervixschleim auch so flüssig wie Wasser und lässt sich nicht zwischen zwei Fingern aufspannen – was nicht heißt, dass es dadurch eine geringe Qualität hat. Ganz im Gegenteil – Dieser Zervixschleim ist sogar eine der höchsten Qualitätsstufen von allen Zervixschleim-Arten.

Die 25 häufigsten Zervixschleim-Arten

Das waren meine 25 verschiedenen Arten von Zervixschleim, die im natürlichen Zyklus am häufigsten auftreten. Das heißt allerdings nicht, dass DU persönlich auch alle diese verschiedenen Arten bei dir sehen kannst. Die Zervixschleim-Produktion ist wirklich sehr individuell. Es kann sogar sein, dass du (fast) nie Zervixschleim siehst, sondern einfach „nur“ ein feuchtes Gefühl am Vulvina-Eingang an manchen Tagen im Zyklus bemerkst. Dann ist das auch o.k.! Alles darf sein. Diese Übersicht soll dir nur behilflich sein, wenn du gerade mit der Zyklusbeobachtung begonnen hast und dich noch etwas unsicher dabei fühlst. Es gilt: „Du bist ok, so wie du bist!” Natürlich gibt es Firmen, die sehr viel Geld damit machen wollen, weil sie dir einreden – dass dein Zervixschleim nicht gut genug ist. Ja und selbstverständlich gibt es Möglichkeiten den Schleim zu verbessern, aber in den meisten Fällen ist das nicht notwendig. Viel wichtiger ist es es, Zervixschleim und Temperatur in Kombination zu beobachten, bzw. sich ein Basalthermometer zu kaufen und ein gutes NFP Buch für den Einstieg in die Körperbeobachtung der Eisprungzeichen zu lesen. Hier liegt meist der Schlüssel zum Erfolg.

Tatsächlich gibt es Frauen, die mit den unterschiedlichsten Zervixschleimarten schwanger werden. Hier gibt es keine optimale Qualität – du bist ok wie du bist. Wichtig ist beim Schwangerwerden, dass du überhaupt Zervixschleim beobachten kannst – sollte das bei dir nicht der Fall sein, dann empfehlen wir dir, eine gynäkologische und/oder homöopathische Praxis aufzusuchen. Ebenso möchten wir darauf hinweisen, dass ein unangenehmes und häufiges Jucken oder grüner Schleim ein Hinweis auf eine vaginale Infektion oder andere Erkrankungen sein kann. Jedoch ist das Auftreten vom Schleim anderer Färbung ohne Jucken und Brennen meist völlig normal – wie ich in diesem Artikel auch mal darstellen wollte.

Dieser Artikel dient nur der Information und ersetzt keine ärztliche/homöopathische Therapie oder Diagnostik. Im Zweifelsfall suche dir also bitte eine individuelle persönliche und fachliche Beratung.

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }