NFP Erfahrungsbericht – 4 Jahre Cyclotest Baby

NFP Erfahrungsberichte SerieMarina aus Nordrhein-Westfalen berichtet von ihren NFP Erfahrungen während der Verhütung mit dem Zykluscomputer Cyclotest Baby.

Wie bist du zu NFP gekommen?

Das waren verschiedene Einflüsse bei mir. Ich hatte starke Probleme mit hormoneller Verhütung und eine Freundin erzählte mir, dass sie mit NFP verhütet. Daraufhin habe ich angefangen zu recherchieren und mich über diese Methode zu informieren. Gleichzeitig hatte meine Schwester einen Kinderwunsch und beobachtete ihren Zyklus symptothermal (mit dem Cyclotest Baby Zykluscomputer). So hatte ich viele Informationen zur gleichen Zeit zum Thema NFP, etwas wovon ich davor noch nie gehört hatte.

Wie alt warst du als du mit NFP gestartet bist und wie alt bist du heute?

Ich war 27 Jahre alt, als ich mit NFP angefangen habe und habe mit der symptothermalen Methode ein Jahr verhütet. Ich muss ehrlich gestehen, dass mir diese Methode aber langfristig etwas zu umständlich wurde, vor allem die Auswertung. Aus diesem Grund bin ich auf den erwähnten Zykluscomputer cyclotest baby umgestiegen, da ich einen sehr regelmäßigen Zyklus habe und ich für dieses Gerät in Frage kam. Ich hatte auch viele Studien zu Zykluscomputern gelesen und mich daraufhin für dieses Gerät entschieden. Damit verhüte ich seit 4 Jahren erfolgreich.

Welche Verhütungsmethode hast du vorher benutzt?

Vor NFP und dem Cyclotest Baby hatte ich verschiedene Anti-Baby-Pillen.

Hattest du Nebenwirkungen mit der Antibabypille?

Ja, sehr starke. Als ich damit angefangen habe, merkte ich nichts, aber über die Jahre hinweg wurden die Nebenwirkungen immer sichtbarer. Ich nahm stark zu, meine Libido ließ stark nach, ich fühlte mich antriebslos, depressiv und hatte mit starken Stimmungsschwankungen zu kämpfen. In den letzten Monaten kamen sogar noch häufige Blasenentzündungen hinzu. Das war mir einfach zu viel und ich entschied mich für eine hormonfreie Methode.

Wie verhütest du an den fruchtbaren Tagen?

In der fruchtbaren Zeit verhüten wir mit Kondomen. Ich bisher auch keine andere Barrieremethode an den fruchtbaren Tagen ausprobiert.

Was hat sich bei Dir verändert, seit du NFP praktizierst?

Definitiv! Ich verstehe meinen Körper und Zyklus viel besser, was mich entspannter gemacht hat und ich habe dadurch auch ein viel liebevolleres Verhältnis zu ihm entwickelt. Dazu trägt sicher auch bei, dass die hormonellen Nebenwirkungen nicht mehr auftreten, die bei mir eher ein Hass-Verhältnis ausgelöst hatten. Ich „spüre“ gewissen Körpervorgänge viel genauer und höre jetzt auch mehr auf den Körper. Sprich, wenn mir etwas nicht gut tut und mein Körper mich das wissen lässt, ignoriere ich dies nicht länger.

An welchem Ort misst du deine Basaltemperatur?

Ich messe rektal meine Basaltemperatur.

Was stört bei dir am häufigsten deine Basaltemperatur?

Bei mir stören Krankheiten, die mit erhöhter Temperatur einhergehen, besonders häufig.

Hast du mit NFP auch schon mal eine Schwangerschaft geplant? Wenn ja, wie viele Zyklen hat es jeweils gedauert bis die Schwangerschaft eingetreten ist?

Noch nicht, bisher verhüte ich nur mit der NFP Methode.

Bist du schon mal durch einen Anwendungs- oder Methodenfehler mit NFP ungeplant schwanger geworden?

Nein, ich bin bisher nicht ungeplant mit NFP schwanger geworden.

Welches Thermometer oder anderes Messgerät nutzt du aktuell?

Ich nutze das Thermometer des Zykluscomputers cyclotest Baby.

Nutzt du deinen Zervixschleim und oder den Muttermund in Kombination mit der Basaltemperatur?

Ich beobachte den Zervixschleim und die Basaltemperatur zur Bestimmung der fruchtbaren Tage im Zyklus

Wie dokumentierst du deine Zyklen?

Der Cyclotest Baby kommt mit einer Auswertungssoftware, Tabelle + Auswertung erfolgen am PC.

Wie lang sind deine Zyklen (kürzester + längster Zyklus bisher)?

Meine Zyklen schwanken zwischen 25 und 30 Tagen.

Wie hast du die symptothermale Methode erlernt?

Ich habe mir das Praxisbuch „Natürlich und Sicher“ besorgt und meine Frauenärztin hat mich mit zwei weiteren Patientinnen in Kontakt gebracht, die NFP Erfahrung hatten, die mir sehr viel am Anfang geholfen haben. Ich war auch in Internetforen zum Thema NFP unterwegs und habe dort ebenfalls viel über NFP gelernt.

Wie kommt dein Partner damit zurecht, dass du NFP anwendest?

Gesteigerte Libido, bessere Laune, ausgeglichen und fröhlich, gutes Körpergefühl – mein Partner ist begeistert. Die Idee der Kondome hat ihm am Anfang nicht so gefallen (mir auch nicht, muss ich gestehen), aber da es wirklich nur wenige Tage im Monat sind, ist dies gar kein Problem.

Wie schätzt du den Arbeitsaufwand von NFP im Vergleich zu anderen Verhütungsmethoden ein?

Zu Beginn etwas höher, aber es lohnt sich definitiv. Mit dem Lady-Comp messe ich noch im Bett meine Temperatur, das geht höchstens eine Minute und dann muss ich nur noch an den fruchtbaren Tagen an die Verhütung denken. Wenn ich meine Periode habe, gebe ich ein „M“ ein und das war’s.

Es ist definitiv etwas aufwändiger als die hormonelle Verhütung

Es ist definitiv aufwändiger als z. B. eine Hormonspirale oder auch die Pille einzunehmen. Aber es kommt auf das eigene Interesse an, wenn man sich für seinen eigenen Zyklus interessiert, kommt einem der Aufwand nicht sooo hoch vor, vor allem, wenn man sich bewusst macht, dass man gleichzeitig viel über seinen Körper lernt und auch die komplette Hormondosis vermeidet. Für mich persönlich war aber die Zeit, die ich fürs Auswerten und Eintragen investieren musste, sehr lästig. Ich habe einen sehr geschäftigen Alltag, deshalb war ich auch so froh, als ich den Cyclotest entdeckt habe. Dieser nimmt mir in dieser Hinsicht SEHR viel Arbeit ab und passt so viel besser in meinen Alltag.

Welchen größten Vorteil hast du deiner Meinung nach, seitdem du NFP anwendest?

Ich bin fröhlicher, lebendiger, ausgeglichener und vor allem habe ich sehr viel über mich, meinen Körper und meinen Zyklus gelernt – die besten Nebenwirkungen, die ich bisher von einer Verhütungsmethode hatte!

Vielen Dank, Marina für deine Antworten!

Weitere Interessante Artikel

» EMPFEHLENSWERTE ZYKLUSCOMPUTER «

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }