Meine 9 ersten Schwangerschaftszeichen beim 2. Kind

Welche ersten Schwangerschaftszeichen, die ich gerade bei meiner 2. Schwangerschaft hatte, und wie du eine Schwangerschaft trotz Periode feststellen kannst.

Ich habe in diesem Artikel wirklich eine tolle Geschichte zu erzählen, denn ich habe selbst bemerkt, dass icw zum zweiten Mal schwanger bin – obwohl ich regulär meine Menstruation hatte und das zunächst NUR durch Körperbeobachtung ohne Schwangerschaftstest. Wie ich das gemacht habe und welche 9 Schwangerschaftszeichen ich beim zweiten Kind beobachten konnte, verrate ich dir in diesem Artikel. Es bereits mein zweiter Beitrag zu diesem Thema, beim ersten Kind konnte ich sogar 11 Schwangerschaftsanzeichen beobachten.

Schwangerschafszeichen Nr. 1 – Brustsymptom

Kurz vor der Menstruation bekomme ich meistens so ein Spannen oder Ziehen in der Brust. So war es auch diesmal und danach kam auch die Menstruation. Doch dann passierte etwas merkwürdiges. Das Spannen hört bei mir nämlich mit Beginn der Regel normalerweise wieder auf. Doch diesmal waren die rätselhaften Brustschmerzen auch noch am zweiten Blutungstag (und weit darüber hinaus) deutlich zu spüren – was für mich ein eindeutiges Schwangerschaftszeichen war.

Schwangerschaftszeichen Nr. 2 – erhöhte Basaltemperatur

Schwangerschaftszyklus Schematisch

A) normaler Zylus mit Menstruation
B) Schwangerschaftszyklus trotz normaler Periode

Ich wende ja schon seit 2009 erfolgreich NFP an und messe somit fast täglich meine Basaltemperatur. Um den Eisprung herum steigt sie  an und bleibt bei mir bis zur Menstruation erhöht und sinkt dann mit Einsetzten der Menstruation wieder. Doch diesmal war alles anders – denn die Temperatur blieb auch nach der Menstruation oben und stieg sogar noch weiter an auf maximal 37,3 Grad Celsius! Nach den NFP Regeln kann man sagen, dass wenn die Temperatur nach dem Temperaturanstieg mehr als 18 Tage oben bleibt, frau sehr wahrscheinlich schwanger ist. So war es bei mir dann auch – somit konnte ich zweifelsfrei ohne Schwangerschaftstests nur anhand der Basaltemperaturkurve feststellen, dass ich schwanger bin. Allerdings habe ich trotzdem ein paar Tests gemacht, weil ich noch so viele zu Hause hatte. ?

Schwangerschaftszeichen Nr. 3 – Ziehen in der Leiste

Schon bei meiner letzten Schwangerschaft konnte ich ein ungewöhnliches Ziehen in der Leiste in Eierstockhöhe beobachten. Das bei ruckartigen Bewegungen aufkam. Das hatte ich bisher ausschließlich in der Schwangerschaft, somit war mir mehr und mehr klar – ich bin wirklich schwanger!

Schwangerschaftszeichen Nr.4 – Schmerzen beim Niesen

Ähnlich erging es mir beim Niesen. In der Frühschwangerschaft hatte ich diesmal auch wieder unglaubliche Schmerzen, wenn ich mal Niesen musste. Gerade im November und Dezember, wo es kalt ist und man öfter mal erkältet ist, habe ich die Schmerzen beim Niesen als Schwangerschaftsanzeichen schnell bemerkt. In der Frühschwangerschaft wird vermehrt Östrogen produziert, dies erhöht die Blutmenge im Körper und kann das Anschwellen der Nasenschleimhaut beeinflussen. Dies kann natürlich vermehrten Niesen und Schnupfen führen. Keine Sorge das Baby ist geschützt, da es vom Fruchtwasser umgeben ist. Gesunde Ernährung, viel Bewegung und die Reduzierung von Stress können das Niesen verringern. Falls es trotz dieser Maßnahmen nicht besser wird, kannst du natürlich immer gern eine Heilpraktikerin oder Ärztin hinzuziehen. In der Regel gibt sich das Niesen in der Schwangerschaft wieder, wenn das Baby eine gewissen Entwicklungsstufe überschritten hat.

Schwangerschaftszeichen Nr. 5 – Leichte Übelkeit

Darüber hinaus konnte ich beim zweiten Baby zum ersten Mal die typische Schwangerschaftsübelkeit, die viele Frauen haben, bemerken. Bei mir war die Übelkeit allerdings nur sehr schwach ausgeprägt, ich musste mich nie übergeben. Die Übelkeit trat meistens auf nachdem ich etwas gegessen hab. Insgesamt hat mich dieses Schwangerschaftsanzeichen zum Glück kaum beeinträchtigt. Schwangerschaftsübelkeit ist kein seltenes Schwangerschaftsanzeichen, denn nach Studien mit über 53.000 Frauen gaben 31% dieses Symptom im ersten und zweiten Trimester beobachtet zu haben. Neuere Studien zeigen, dass Schwangerschaftsübelkeit ein gutes Zeichen ist. Frauen, die Übelkeit verspüren haben wohl statistisch seltener eine Fehlgeburt. Das sind doch mal gute Nachrichten, oder? Mehr zu diesem Thema kannst du in meinem Betrag „Schwangerschaftsübelkeit – Ab wann und Was tun?” nachlesen.

Schwangerschaftszeichen Nr. 6 – Gesteigerter Appetit

Schon relativ früh habe ich als Schwangerschaftszeichen bemerkt, dass ich viel mehr Hunger und Appetit als gewöhnlich hatte. Portionen die vorher gereicht haben, um satt zu werden, waren auf einmal zu wenig bzw. mein Appetit war noch zu groß. Manchmal konnte ich an nichts anderes als an Essen denken. Trotzdem konnte ich nicht so viel essen, wie ich gern gewollt hätte – da mir ja immer leicht übel wurde. Es ist eine bewiesene Tatsache, dass sich nicht nur der Appetit sondern auch der Geschmacksinn, während der Schwangerschaft verändert. So fand man in Studien heraus, dass Frauen in der Schwangerschaft lieber salz-reiche Speisen essen als vor der Schwangerschaft. Die Wissenschaftler vermuten, dass sich der Geschmacksinn aufgrund eines höheren Bedarf an Salz in der Nahrung im Laufe der Schwangerschaft anpasst.

Schwangerschaftszeichen Nr. 7 – Müdigkeit

Dieses Schwangerschaftszeichen habe ich vorallem abends sehr stark bemerkt – die Müdigkeit. Vor der Schwangerschaft habe ich, nachdem mein 4-jähriger Sohn eingeschlafen ist, meist noch ein bis zwei Stunden gearbeitet z. B. Artikel geschrieben oder Videos für den Youtube Kanal gedreht. Doch nun falle ich meist müde ins Bett und schlafe mit meinem Sohn ein und wache erst nach 10 bis 12 Stunden Schlaf regulär wieder auf. Nun gut, aber ich sage mir – das ist bestimmt gut für das Baby und zum Glück ist Marcus ja auch noch da – um mich auch tagsüber zu unterstützen. Auch hier sind hormonelle Ursachen für die Müdigkeit verantwortlich. Insbesondere die Produktion des Hormones Progesteron steigt im ersten Trimester stark an. Dies führt zu höherem Blutvolumen, der Entwicklung der Plazenta und schnellen Puls- und Atemfrequenzen. In Kombination mit einem niedrigen Eisenspiegel kann dies zu einer Müdigkeit in der Schwangerschaft führen. Die Lösung ist, dann häufig der Konsum von eisenhaltigen Lebensmitteln Pistazien, Leinsamen, Quinoa oder auch Haferflocken.

Schwangerschaftszeichen Nr. 8 – Erhöhte Libido

Ja, diesmal hatte ich wirklich deutlich mehr Lust auf Sex in der Frühschwangerschaft. In der ersten Schwangerschaft habe ich das nicht so deutlich gemerkt, doch in der zweiten kam die Libido dagegen umso mehr. Mehrere Studien bestätigen, dass die Libido der Frauen sich innerhalb der Schwangerschaft stark verändert. Im ersten Trimester berichten viele Frauen, dass ihre Libido ansteigt. Forscher vermuten hormonelle Zusammenhänge als Ursache. Im zweiten Trimester flacht ist die Libido immer noch gut. Jedoch sinkt die Libido statistisch in Studien im dritten Semester stetig, hier geben viele Frauen Angst vor Verletzung, mangelnde körperliche Fitness und Stress vor der Geburt an.

Schwangerschaftszeichen Nr. 9 – positiver Schwangerschaftstest

Das beste und eindeutigste Schwangerschaftszeichen bleibt wohl dennoch ein Schwangerschaftstest. Auch wenn ich selbst ihn gar nicht gebraucht hätte, so war er trotzdem für mich eine sehr eindeutige Bestätigung meiner Beobachtungen. Und ich weiß, dass viele Frauen die anderen Schwangerschaftszeichen nicht beobachten wie ich es getan habe. Zusätzlich bieten diese Tests den Vorteil, dass man ihn alleine zu Hause durchführen kann. Es gibt viele verschiedene Tests. Hierbei finde ich persönlich * Frühschwangerschaftstests mit einer Empfindlichkeit von 10 miu/ml am besten, denn dieses reagieren schon bei geringer Veränderung des Hormons hCG, welches die befruchtete Eizelle (der Embryo) ab der Einnistung aussendet. Diese findet oft schon eine Woche nach dem Eisprung statt. Ich habe mir einen unbenutzten Schwangerschaftstest neben meinen durchgeführten Schwangerschaftstest gelegt und konnte bereits wenige Tage nach der wahrscheinlichen Einnistung einen schwachen zweiten Strich sehen. Dieser wurde dann je mehr Zeit verging, mit jedem Test immer deutlicher, somit war ich ganz sicher, dass sich schwanger bin.

Mein bester Tipps für Dich:

Ja, was soll ich sagen für mich ist schwanger werden immer wieder ein Wunder. Ich habe es zweimal mit NFP geschafft im 1. Übungszyklus prompt schwanger zu werden. Beim zweiten Mal sogar trotzdem ich Hashimoto und Gelbkörperschwäche habe, wir nur einmal Sex im besagten Zyklus hatten und ich nun auch schon knapp über 30 Jahre alt bin. Natürlich gehört auch etwas Glück dazu – aber, dass NFP dabei helfen kann schneller und leichter schwanger zu werden, ist wissenschaftlich sehr gut bewiesen. Wenn du also auch Lust hast, dein Fruchtbarkeitsoptimum zum Schwangerwerden zu nutzen, dann empfehle ich dir mein Kinderwunsch Starter Set. In diesem Set bekommst du alles was du für den erfolgreichen NFP Start brauchst.

Quellen

[1] Fernández-Carrasco FJ, Rodríguez-Díaz L, González-Mey U, Vázquez-Lara JM, Gómez-Salgado J, Parrón-Carreño T. Changes in Sexual Desire in Women and Their Partners during Pregnancy. J Clin Med. 2020;9(2):526. Published 2020 Feb 14. doi:10.3390/jcm9020526

[2] Babazadeh R, Najmabadi KM, Masomi Z. Changes in sexual desire and activity during pregnancy among women in Shahroud, Iran. Int J Gynaecol Obstet. 2013 Jan;120(1):82-4. doi: 10.1016/j.ijgo.2012.07.021. Epub 2012 Oct 14. Erratum in: Int J Gynaecol Obstet. 2013 Jun;121(3):294. Mirzaii, Khadijeh [corrected to Najmabadi, Khadigeh Mirzaii]. PMID: 23073227.

[3] Faas MM, Melgert BN, de Vos P. A Brief Review on How Pregnancy and Sex Hormones Interfere with Taste and Food Intake. Chemosens Percept. 2010;3(1):51-56. doi:10.1007/s12078-009-9061-5

[4] Hinkle SN, Mumford SL, Grantz KL, et al. Association of Nausea and Vomiting During Pregnancy With Pregnancy LossA Secondary Analysis of a Randomized Clinical TrialJAMA Intern Med. 2016;176(11):1621–1627. doi:10.1001/jamainternmed.2016.5641

[5] Dr. med. Elisabeth Raith-Paula, Dr. med. Petra Frank-Herrmann, Prof. Dr. med. Günter Freundl, Prof. Dr. med. Thomas Strowitzki, Natürliche Familienplanung heute, Modernes Zykluswissen für Beratung und Anwendung, Springer Verlag 2020

Leave a Comment

{ 1 comment… add one }
  • Alex
    17. Juni 2019, 15:35

    Hallo
    Gibt es Temperaturintersschiede bei 1.+2. Schwangerschaft? Bsp. bei der 1. stieg sie auf über 37 Grad, bei der 2. aber nur auf 36.80? Oder müsste der Anstieg derselbe sein? Was meinst du?
    Gruss
    Alex

Cookie Consent mit Real Cookie Banner