Schwanger werden in Quarantäne

Schwanger werden in QuarantäneSchwanger werden in Quarantäne? Wir zeigen Dir, was du trotz Corona Krise zu Hause tun kannst, um deine Chancen, ein Kind zu empfangen, zu verbessern.

Hallo liebe Leute! Ich grüße euch jetzt von zu Hause aus der Hängematte. Ihr seid bestimmt auch gerade alle zu Hause wegen dem Coronavirus. Aktuell schließen in vielen Orten die Kinderwunschkliniken und so fragen mich immer mehr Paare mit unerfüllten Kinderwunsch, was sie tun können, um natürlich schwanger zu werden. Viele Paare, die mich hier kontaktieren, sind bereits im Kinderwunschzentrum registriert, doch die Termine für ICSI, IVF, Inseminsation und Co wurden auf unbestimmte Zeit verschoben. So ist es absolut sinnvoll und notwendig dir in diesem Beitrag einerseits aufzeigen, welche Möglichkeiten du von zu Hause aus hast, deine Chancen natürlich schwanger zu werden, zu verbessern. Ebenso möchte ich darüber aufklären, wie gut die Chancen überhaupt stehen, durch Reproduktionsmedizin schwanger zu werden im Vergleich zum natürlichem Weg schwanger zu werden.

Reproduktionsmedizin oder natürlich schwanger werden?

Die Mehrheit der Paare in Deutschland denken bis heute, dass die Reproduktionsmedizin das beste ist, was wir tun können, wenn eine Frau länger nicht schwanger geworden ist. Somit brechen viele Paare in Panik aus, wenn die Kinderwunschzentren schließen, weil sie mehrere Monate wertvolle Zeit verlieren. Doch ist die reproduktive Medizin wirklich das beste, was wir tun können oder gibt es auch Chancen in schwierigen Fällen natürlich schwanger zu werden? Erstmal muss gesagt werden, dass sowohl die Reproduktionsmedizin als auch die Methoden zum natürlichen Schwangerwerden ihre Berechtigung haben – je nach dem welcher Fall vorliegt. Beide Systeme können nachweislich die Chancen, schwanger zu werden, steigern. Jedoch finde ich, dass man wirklich mal objektiv und mit Studien und medizinischen Fakten über dieses Thema sprechen sollte, damit jede Frau und jedes Paar für sich eine Entscheidung treffen kann.

Wie hoch ist die Schwangerschaftsrate der Reproduktionsmedizin?

Nun die Zahlen könnt ihr im IVF Zentrum eures jeweiligen Landes nachlesen. Die meisten Frauen machen entweder IVF, ICSI oder das Einfrieren der Eizellen die Kryotherapie. Die Schwangerschaftsrate liegt hier pro Versuch bei etwa 25 bis 30%. Die gesetzlichen Krankenkassen finanzieren etwa 50% der Kosten bei den ersten drei Versuchen. Nach drei Versuchen von ICSI oder IVF liegt die Schwangerschaftsrate aus allen Versuchen zusammengerichnet etwa bei 50%, weil Paare, bei denen es beim ersten Mal nicht geklappt hat, meist beim 2. Versuch eine geringere Chance haben. Aus diesem Grund werden auch aktuell nicht mehr als drei Versuche überhaupt durch die Krankenkassen finanziert.

Wie hoch ist die Schwangerschaftsrate beim natürlichen Schwangerwerden?

Schwangerschaftsrate NFP

Schwangerschaftsrate mit NFP und ohne NFP | Gnoth et. al. Hum Reprod. 2003 Sep;18(9):1959-66.

Bei NFP liegt die Schwangerschaftsrate bei durchschnittlichen Frauen im Alter von 18 bis 40 Jahren bei 81% innerhalb von 6 Monaten. Ohne NFP werden nur 60% der Frauen innerhalb von 6 Monaten schwanger. Pro Zyklus ist auch bei gesunden Frauen im besten Alter, die Chance, natürlich schwanger zu werden, maximal bei 30%.

Die Reproduktionsmedizin erreicht, deshalb auch keine höhere Schwangerschaftsrate pro Versuch als es von Natur aus vorgegeben ist.

Wie hoch ist die Schwangerschaftsrate bei NFP und Co, wenn ich schon länger nicht schwanger geworden bin?

Im Jahr 2017 gab es eine Studie, die Frauen und Paare untersuchtet, die schon länger nicht schwanger geworden und es nun mit NFP versuchten. Bei Frauen, die etwa ein bis zwei Jahre ohne NFP nicht natürlich schwanger geworden sind, liegt die Chance bei etwa 56% innerhalb von 8 Monaten mit NFP schwanger zu werden. Wurde ein Paar länger als zwei Jahre nicht auf natürlichem Weg schwanger, dann liegen die Chancen auf natürlichem Weg mit NFP schwanger zu werden bei 38% innerhalb von 8 Monaten. Zum Vergleich: Ohne NFP liegen die Chancen bei Frauen, bei denen es mindestens ein Jahr nicht auf natürlichem Weg geklappt hat, bei etwa 21%.

Wie hoch ist die Fehlgeburtsrate?

Die Fehlgeburtsrate bei der Reproduktionsmedizin liegt etwa bei 20%. Dazu kommt eine Wahrscheinlichkeit von 5% für eine Eileiterschwangerschaft. Somit erlebt etwa jede vierte Frau, die eine IVF, ICSI oder Kryobehandlung durchführt, dass sie bereits schwanger ist, aber ihr Kind wieder verliert. Dies verkraften viele Paare nur sehr schwer und ist wirklich nicht leicht für alle Beteiligten :(. Bei NFP oder dem natürlichen Schwangerwerden ist die Fehlgeburtsrate nicht bekannt, aber unserer Erfahrung nach liegt sie deutlich unterhalb von 25%. Wir haben hier bisher fast ausschließlich positive Erfahrungen gemacht. Ich erkläre es mit nur so erklären: der Körper hat sich die Spermie und die Eizelle bei einer natürlichen Schwangerschaft selbst ausgesucht, was eventuell zu einer besseren Akzeptanz des Körpers und in der Regel einer niedrigeren Fehlgeburtsrate führen könnte.

Kosten der Reproduktionsmedizin

Eine IVF Behandlung kostet im Schnitt 4500 Euro (Stand März 2020), dies kann man den gängigen Websites zu diesem Thema entnehmen. 50% davon muss man mindestens selbst zahlen. Also sind es ca. 2250 Euro pro Versuch. Geht man bis zum dritten Versuche sind das schon ca. 6750 Euro, womit viele Frauen und Paare schon einen Kredit aufnehmen müssen, um sich die Behandlungen zu finanzieren. Gehst du über drei Versuche hinaus, musst du alles selbst zahlen, was für viele Paare nicht mehr finanzierbar ist.

Kosten für NFP

Die Kosten für die Anwendung und Begleitung der natürlichen Familienplanung werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Du brauchst in jedem Fall ein Fachbuch zum Erlernen der symptothermalen Methode, was ca. 15 bis 20 Euro kostet. Wenn du einen Kurs zum Erlernen der Methode besuchst, musst du rund 100 bis 200 Euro einplanen. Diese Kosten fallen allerdings nur einmalig an. Außerdem brauchst du noch ein geeignetes Basalthermometer, was du für ca. 15 Euro online oder in der Apotheke kaufen kannst. Somit bist du mit mindestens 30 Euro dabei und kannst so viele Versuche machen, wie du möchtest. In einigen schwierigen Fällen fallen noch Kosten durch heilpraktische oder sonstige alternativmedizinische Behandlungen an. Diese Kosten sind sehr individuell, liegen aber selbst im schlimmsten Fall immer noch deutlich unter den Kosten der Reproduktionsmedizin.

Nebenwirkungen der Reproduktionsmedizin

Ich möchte jetzt nicht alle Nebenwirkungen der Reproduktionsmedizin aufzählen, aber es ist alles andere als angenehm. Aufgrund der Behandlungen mit künstlichen Hormonen zeigen viele Frauen eine starke Gewichtszunahme. Ein prominentes Beispiel dafür ist Mariah Carey, welche nach Kinderwunschbehandlungen über viele Jahre immer mehr an Gewicht zugelegt hat. Dies nervte sie sehr, weil durch die Gewichtszunahme ständig in der Öffentlichkeit über eine mögliche Schwangerschaft spekuliert wurde und sie kaum Ruhe fand, wie sie in diesem englischsprachigen Interview gesteht. Auch Mariah erlitt mit 38 Jahren eine Fehlgeburt und machte einiges durch bis sie schließlich Zwillinge nach einer erfolgreichen reproduktionsmedizinischen Behandlung bekam.

Nebenwirkungen von NFP

Bei NFP gibt es keine gesundheitlichen Nebenwirkungen, weil im Prinzip nur der Zyklus beobachtet wird. Eine positive Nebenwirkung könnte sein, dass du ein Bewusstsein für deine Fruchtbarkeit entwickelst und schon spürst wann deine fruchtbaren Tage sind. Die meisten Frauen kommen allerdings ganz gut damit klar und freuen sich darüber. Ebenso kann es passieren, dass du aus der Opferrolle und Ohnmacht herauskommst. Schließlich kannst du jetzt selbst etwas für deine Fruchtbarkeit tun und bist nicht mehr von ÄrztInnen abhängig. Es könnte sogar passieren, dass es dir Spaß macht, den ersten Eisprung an der Temperaturkurve zu beobachten und mehr über dich und deinen Zyklus zu lernen. Eine eventuelle negative Nebenwirkung von NFP kann sein, dass du etwas zu übereifrig deine Fruchtbarkeitszeichen beobachtest. Hin und wieder betreue ich Frauen, die es wirklich etwas übertreiben mit der Beobachtung und sich selbst damit total verrückt machen. In diesem Fall empfehle ich immer mal einen oder zwei Monate Pause einzulegen.

Natürlich Schwanger werden in Quarantäne

Zervixschleim, Östrogen, Temperatur

Zur Zeit des Eisprungs steigt die Basaltemperatur a). Der erhöhte Östrogenspiegel b) lässt die Menge und Qualität des c) Zervixschleim ansteigen.

Ich weiß, dass die meisten Frauen erstmal ganz schön schlucken, wenn ihnen bewusst wird, dass die Reproduktionsmedizin objektiv gesehen gar nicht so toll ist und sie auch auf natürlichem Weg mit NFP eine realistische Chance haben natürlich schwanger zu werden. Stellt man dann noch Kosten, Nebenwirkungen und Fehlgeburtsrate der Reproduktionsmedizin der natürlichen NFP Methode gegenüber, kann man die Einschätzung der WissenschaftlerInnen, die NFP bei unerfüllten Kinderwunsch untersuchten, total verstehen:

„Training women to identify their fertile window in the menstrual cycle seems to be a reasonable first-line therapy in the management of subfertility.“ Frank-Herrmann P. etc. al. Natural conception rates in subfertile couples following fertility awareness training, 2017 Apr;295(4):1015-1024. doi: 10.1007/s00404-017-4294-z. Epub 2017 Feb 9.

„Frauen zu zeigen, wie sie ihre fruchtbaren Tage im Menstruationszyklus bestimmen können, sollte die erste Therapie bei unerfüllten Kinderwunsch sein.“ [Deutsche Übersetzung]

Aus diesem Grund möchte ich dir jetzt zeigen, was du tun kannst, um deine fruchtbaren Tage zu bestimmen und natürlich schwanger zu werden.

I Bestimme deine fruchtbaren Tage mit NFP

So – da die Kinderwunschkliniken aktuell auf unbestimmte Zeit geschlossen haben und man eh zu Hause ist und maximal im Homeoffice arbeiten kann, ist jetzt ganz objektiv auch die Zeit übrig, sich mit NFP auseinanderzusetzen. Es gibt keine Ausreden mehr, weil du sowieso nichts besseres machen kannst ;). Bei der NFP Methode werden Zervixschleim und Basaltemperatur im Zyklusverlauf beobachtet und in einem Zyklusblatt oder einer NFP Zyklus App dokumentiert. Die so aufgezeichnete Temperaturkurve und der Schleimverlauf können nach bestimmten NFP Methodenregeln ausgewertet und die fruchtbaren Tage bestimmt werden.

Bitte lies ein Buch zum Erlernen der symptothermalen Methode

Wir empfehlen dir in jedem Fall ein Buch zu lesen, um die symptothermale Methode zu erlernen, weil es einfach der schnellste und sicherste Weg ist. Aktuell dauern die Lieferungen von Büchern nach Hause etwas länger, aus diesem Grund ist es schlau, ein eBook zu lesen – das ist umweltfreundlich, schnell und bequem. Hier empfehlen wir unser eBook „WANN BIN ICH FRUCHTBAR?“ zu verwenden, weil es für die Kinderwunschzeit optimiert ist. Hier findest du eine Schritt für Schritt Anleitung in die NFP Methode inkl. Übungszyklen + Lösungen. Ein ausführliches Kapitel zur Zyklusdiagnostik und 15 Erfahrungsberichte von Frauen, die mit NFP trotz Gelbkörperschwäche, Zykluschaos nach Pille, Schichtarbeit, Endometriose, PCOS, Hashimoto, Schilddrüsenunterfunktion, schlechtem Spermiogramm, langer Wartezeit u. a. schwanger geworden sind.

Basaltemperatur auswerten

Bitte kauf dir ein geeignetes Basalthermometer

Leider verwenden immer noch sehr viele Frauen, die uns anschreiben, ein Thermometer, das für die NFP Anwendung nicht geeignet ist. Wir empfehlen hier ganz klar ein Basalthermometer mit zwei Nachkommastellen. Das Gute ist, so ein Basalthermometer kann man online oder in einer Apotheke bestellen, die ja glücklicherweise noch auf haben. Welche Basalthermometer wir empfehlen, kannst du in unserem Beitrag, die 7 besten NFP Thermometer nachlesen.

Bitte nutze eine geeignete NFP App oder unser Zyklusblatt

Laut einer Studie der Stiftung Warentest sind die meisten Zyklus Apps nicht für die NFP Anwendung geeignet. Aktuell empfehlen wir die LadyCycle App für Android und die Lily App für das iPhone. Wichtig ist, diese Apps sind nur so gut wie die Frau, die sie bedient, also bitte erlerne die Methode MIT Buch damit du NFP korrekt anwenden kannst. Auch die Apps und das Zyklusblatt könnt ihr bequem von zu Hause installieren bzw. herunterladen, hierfür müsst ihr nicht das Haus verlassen.

II Führe Fruchtbarkeitsyoga durch

Um Stress zu reduzieren und den Zyklus wieder zu harmonisieren hat sich Fruchtbarkeitsyoga sehr bewährt. Das Internet funktioniert ja immer noch meistens prächtig, drum könnt ihr die zahlreichen Youtube Videos zu diesem Thema nutzen. Ich empfehle hier die Videos von Julia Glesti oder eben Angelika Hofmann. Letztere haben wir auch für unseren Kinderwunsch Kongress interviewt, wo sie zum Thema Fruchtbarkeitsyoga gesprochen hat.

III Mache Meditationen und mentale Übungen

Auch Mentale Übungen sind eine tolle Sache, die während der Quarantäne oder der Zeit des Kontaktverbotes gemacht werden können. Wir empfehlen hier allen voran, den Mutter Embryo Dialog von Dr. med. Auhagen-Stephanos. Damit haben schon viele Frauen sehr gute Erfahrungen gemacht. Aber natürlich steht es dir auch frei, andere positive Meditationsübungen bei Kinderwunsch zu nutzen. Sie senken den Stress und sorgen dafür, dass man nicht zu sehr in die Negativ-Denken Spirale abrutscht und sich in die Opferrolle begibt.

IV Steigere die Qualität deiner Eizellen

Du bist schon über 35 Jahre alt und möchtest natürlich schwanger werden? Wusstest du, dass du schon bei DEINER Geburt all deine Eizellen für dein ganzes Leben im Körper hattest? Erst mit der Pubertät werden die Eizellen dann „aktiviert“ und nach und nach befruchtungsfähig. De natürliche Zyklus kommt dann allmählich in Gang. Jedoch heißt das auch, wenn du 35 Jahre alt bist, deine Eizellen auch 35 Jahre alt sind. Sie werden nicht jünger, doch wir können einiges tun, um sie fit zu halten. Die absolute Expertin auf diesem Gebiet ist Darja Wagner, die das Bestseller Buch: *„Die Qualität der Eizellen verbessern!” geschrieben hat, was wir dir an dieser Stelle mit auf dem Weg geben können.

V Ernähre dich gesund

Jede Frau, die schwanger werden möchte, sollte sich gesund ernähren. Welche Ernährung für dich optimal ist, ist individuell. Schließlich müssen Frauen mit Zyklusbesonderheiten wie Endometriose oder PCOS anders essen, als Frauen ohne Zyklusbesonderheiten. Hier sollte man sich am besten mit einer Ernährungsberaterin zusammensetzen, die mittlerweile auch online in Quarantäne beraten. Jedoch ist es uns wichtig, auf zwei typische Fehler hinzuweisen, die du auf keinen Fall machen solltest. Viele Frauen versuchen krampfhaft abzunehmen, um ihre Chancen, schwanger zu werden zu erhöhen. Jedoch gibt es nur zwei Dinge, die für den Zyklus noch schlimmer sind als künstliche Hormone. Erstens Leistungssport und drastische Diäten. Beide können dazu führen, dass du deinen natürlichen Zyklus negativ beeinflusst. So gibt es viele Sportlerinnen, die noch während ihrer aktiven Karriere vergeblich versuchen, schwanger zu werden. Also gesund ernähren ist gut, aber Diäten oder Fastenkuren gehören nicht in die Kinderwunschzeit. Das kann man später machen oder davor.

VI Verbessere die Spermien

Männer können bei einem schlechten Spermiogramm auch etwas für ihre Fruchtbarkeit tun. Sport und gesunde Ernährung sowie das Weglassen von Drogen wie Alkohol und Zigaretten sind hier Voraussetzung. Darüber hinaus gibt es Fruchtbarkeits-Kuren, die man auch von zu Haus aus durchführen kann, um die Spermienqualität zu verbessern. Wenn du Lust hast, kannst du dir mal das wundervolle Interview mit Heilpraktikerin Stefanie auf Youtube ansehen, die mit ihrem Mann trotz sehr schlechtem Spermiogramm nach einer Fruchtbarkeits-Kur natürlich schwanger geworden ist. Auch hier gilt: Ein Spermiogramm ist nur eine Momentaufnahme, keine Endzustand. Es kann durch die richtigen Maßnahmen in vielen Fällen deutlich verbessert werden.

Wann ist die Reproduktionsmedizin der einzige Weg

Sollte man trotz aller Maßnahmen innerhalb von 12 Monaten mit NFP und Sex zur Eisprungzeit nicht auf natürlichem Weg schwanger werden, sollte man in jedem Fall einer Ärztin gehen und die Ursachen abklären lassen. Ebenso sei gesagt das NFP nur funktioniert, wenn die Frau einen natürlichen Zyklus hat und die Eileiter nicht verschlossen sind etc. Darüber hinaus sollte man über die Methoden der Reproduktionsmedizin nachdenken, wenn sich trotz Fruchtbarkeitskur für die Spermien des Mannes das Spermiogramm nicht verbessert. Es sei aber vorweg gesagt, dass viele Paare, auch von denen die schon länger nicht schwanger werden, auch natürlich schwanger werden können. Die erwähnten Studien zeigen das ganz klar und daher gibt es für viele Paare auch in Quarantäne Hoffnung endlich schwanger zu werden und ein Wunschkind im Arm zu halten.

Fazit

Schwanger werden in Quarantäne ist eigentlich keine schlechte Option, weil für viele Frauen und Paare jetzt endlich die Zeit ist, sich mit der eigenen natürlichen Fruchtbarkeit auseinanderzusetzen. Ebenso hat man mal ein paar Minuten für Meditation und Fruchtbarkeitsyoga übrig sowie gesunde selbst zubereitete Speisen, sodass es eigentlich optimale Voraussetzungen sind. In unserer Blogparade – Meine Natürliche Kinderwunschgeschichte – haben wir viele Frauen aufgeführt, die trotz Diagnose unfruchtbar natürlich schwanger geworden sind. Also auch, wenn du gerade eine der Frauen bist deren Kinderwunschzentrum geschlossen hat, es gibt allen Grund zur Hoffnung. Die natürliche Fruchtbarkeit ist meiner Ansicht nach viel stärker als viele Menschen glauben. In diesem Sinne wünschen Dir alles Gute auf deinem Weg zum Wunschkind!

Liebe Grüße
Deine Anne

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }