Pille Absetzen bei Kinderwunsch – Was muss ich beachten

Kinderwunsch Absetzen PilleDu hast einen Kinderwunsch und möchtest die Pille absetzen? Wir zeigen dir, was wichtig ist, nach dem Absetzen hormoneller Verhütungsmittel zu beachten.

Frauen mit einem Kinderwunsch setzen die Pille häufig ab und möchten direkt schwanger werden. Doch geht das überhaupt? Wie verändern sich die Zyklen nach dem Absetzen der Pille? Wie hoch ist die Schwangerschaftsrate nach dem Absetzen der Pille? Stimmt es, dass man nach dem Absetzen der Pille schwieriger schwanger werden kann? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in diesem Artikel und geben dir unsere besten Tipps, damit du weißt, was du nach dem Absetzen der Pille in Kombination mit dem Wunsch schwanger zu werden beachten musst.

Wann ist der perfekte Zeitpunkt, die Pille abzusetzen, um schwanger zu werden?

Es gibt schon einen Faktor, der ganz wichtig ist, wenn du schwanger werden möchtest: Dein Alter! Falls du erst mit 45+ Jahren die Pille absetzt, um schwanger zu werden, kann es schon zu spät sein. Du könntest schon in der Menopause sein und gar keinen natürlichen Zyklus mehr haben. Natürlich ist das traurig, aber es ist auch wichtig, sich dem bewusst zu werden. Dass die biologische Uhr tickt, ist kein Geheimnis. Studien zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit innerhalb eines Jahres schwanger zu werden schon ab 35 signifikant beginnt zu sinken. Während statistisch mit 20 bis 24 Jahren etwa 86% der Frauen mit Kinderwunsch innerhalb eines Jahres schwanger werden, sind es mit 35 bis 39 Jahren nur noch 52%. Mit 45 bis 49 Jahren sinkt die Wahrscheinlichkeit auf 5% pro Jahr ab und mit 50 Jahren wirst du kaum noch Frauen finden, die natürlich schwanger geworden sind.

Schwanger werden Statistik im Alter

Schwanger werden Statistik im Alter © Management of the Infertile Woman by Helen A. Carcio and The Fertility Sourcebook by M. Sara Rosental

Aus diesem Grund können wir dir nur raten, wenn du wirklich Kinder in deinem Leben haben möchtest, und es für dich gerade möglich ist, dann versuche es – JETZT. Warte nicht auf einen „besseren Zeitpunkt“, wenn es eigentlich auch jetzt schon gut möglich wäre. Mein Opa, Vater von drei Kindern, sagte einmal zu mir: „Kinderkriegen ist nichts für Feiglinge”. Ja und natürlich kenne ich die Argumente von vielen Frauen wie z. B. „ich habe noch keine Festanstellung, ich bin noch nicht soweit…“ usw. Ja, du hast absolut Recht. Doch solche Gedanken bringen dir nichts, wenn du schwanger werden möchtest. Ich finde es voll schade, wenn ein Kinderwunsch wegen finanziellen Sorgen unterdrückt wird. Es gibt immer einen Weg, den du finden kannst, so dass es auch mit Kind(ern) klappen kann. Ein Sprichwort sagt: „Wer etwas nicht machen will, findet Gründe. Wer wirklich etwas erreichen will, findet Wege.” Also wäre der erste logische Schritt, um natürlich schwanger zu werden, die Pille abzusetzen und ungeschützten Verkehr an den fruchtbaren Tagen zu haben.

Soll ich die Pillenpackung bis zum Ende nehmen?

Eine häufige Frage, die mir Frauen häufig stellen, ist, ob sie die Pillenpackung noch bis zum Ende nehmen sollen. Hier kann ich mit einem klaren JEIN, antworten.

Zyklus Dokumentation nach kompletten Pillenzyklus etwas einfacher

Möchtest du die Zyklen anschließend dokumentieren und die fruchtbaren Tage mit der NFP Methode bestimmen, so ist es einfacher, nach einem kompletten Pillenzyklus von 21 Tagen zu durchlaufen und dann in der 7-tägigen Pillenpause abzusetzen. Warum? Weil man dann direkt eine Abbruchblutung bekommt, die man logischerweise als ersten Zyklustag des Post-Pill-Zyklus nehmen kann.

Unabhängig von NFP kann man die Pille jederzeit absetzen

Unabhängig von NFP kannst du die Pille theoretisch jederzeit absetzen. Problematisch ist nur, dass der erste Zyklustag nun schwieriger zu bestimmen ist. Im schlimmsten Fall und dazu kommen wir noch, hast du bis zu einem Jahr keine Periode nach dem Absetzen der Pille und dann ist es schwieriger den ersten Zyklustag festzulegen. Dass so lange keine Blutung kommt, ist aber sehr selten der Fall. Bei einen bestehenden Kinderwunsch ist es auch eigentlich egal, wann du die Pille absetzt. Schließlich kannst du schwanger werden, sobald du keine hormonelle Verhütung mehr nutzt und das ist doch das Ziel, oder?

Wie gut ist die Statistik zur Pille absetzen und danach schwanger werden?

Selbstverständlich möchte jede Frau wissen, wie groß ihre Chancen sind nach der Pille schwanger zu werden. Nun weiß ich, dass die Pharmaindustrie groß und mächtig ist und ein Interesse daran hat, dass hier schöne Zahlen rauskommen. Ich berücksichtige daher nur Studien, die eine große Zahl von Teilnehmenden haben, eine Kontrollgruppe ohne Pille aufweisen und NICHT von der Pharmaindustrie finanziert wurden. Die Ergebnisse waren nach diesem Filter sehr eindeutig und lassen nur einen Schluss zu: Dass es schwieriger ist, nach der Einnahme hormoneller Verhütung schwanger zu werden.

Schwanger werden Statistik nach Pille

Schwanger werden Statistik nach Pille ©
Bracken MB et. al. Conception delay after oral contraceptive use: the effect of estrogen dose, Fertil Steril (1990) 53:21-27

In wissenschaftlichen Veröffentlichung von Bracken et. al. 1990 schaute man sich die Schwangerschaftsrate nach Absetzen der Pille von 281 Frauen im Vergleich zu 1400 Frauen an, die keine hormonelle Verhütung nutzten – beide Gruppen befanden sich jeweils natürlich in der Kinderwunschzeit. Man sieht es an den Kurven, dass gerade in den ersten Monaten die Schwangerschafsrate der Frauen im Vergleich deutlich geringer ist. Ja, es sind nach 12 Monaten fast 80% der Frauen schwanger geworden. Jedoch wurden in der Kontrolle immerhin fast 87% der Frauen in einem Jahr schwanger. Und schaut man sich neuere Studien aus dem Jahr 2009 an, so finden die auch eine Schwangerschaftsrate von 80% nach 12 Monaten. Jedoch wissen wir aus vielen anderen Studien, dass ungefähr 85% der Frauen ohne vorherige Hormoneinnahme innerhalb eines Jahres natürlich schwanger werden. Wie die wissenschaftliche Gruppe um Kent A. et. al. 2009 zu dem Schluss kamen, dass es für die Schwangerschaftsrate keinen Unterschied macht, ob man die Pille genommen hat oder nicht, ist mir nicht klar. Schließlich sind 5% eine Menge. Stellen wir uns vor, eine Millionen Frauen möchten auf natürlichem Weg schwanger werden, dann werden 50.000 Kinder mehr geboren. Das finde ich jetzt nicht wenig.

Wie sieht der Zyklus nach Pille aus?

Zyklus nach Pille

Zyklus nach Pille © C. Gnoth, P. Frank-Herrmann, A. Schmoll, E. Godehardt & G. Freundl (2002) Cycle characteristics after discontinuation of oral contraceptives, Gynecological Endocrinology, 16:4, 307-317, DOI: 10.1080/gye.16.4.307.317

Es ist sehr wichtig, dass wissenschaftliche Ergebnisse zusammenpassen. Bekommt man eine schlechtere Schwangerwerden-Statistik nach dem Absetzen der Pille heraus, so muss sich das ja auch irgendwie begründen lassen. Die Antwort, warum weniger Frauen innerhalb eines Jahres nach dem Absetzen der Pille schwanger werden, bekommt man, wenn man sich die Zyklen von NFP Anwenderinnen nach dem Absetzen hormoneller Verhütung im Vergleich zu den „normalen“ Anwenderinnen ansieht. In einer Studie aus dem Jahr 2002 hat man etwa 3000 Zyklen von etwa 175 Frauen nach dem Absetzen der Pille mit etwa 6200 Zyklen von Frauen verglichen, die niemals die Pille genommen haben. Aus dieser Untersuchungen kam man zu fünf wichtigen Erkenntnissen:

1) Die Hälfte der Frauen hat nach dem Absetzen der Pille einen normalen Zyklus

Die Hälfte der Frauen hat einen relativ normalen Zyklus nach dem Absetzen der Pille. Jedoch sieht die andere Hälfte einen deutlichen Einfluss nach dem Absetzen der künstlichen Hormone auf ihren Zyklus. Diese Einflüsse sind umso größer je länger die Frauen, die Pille oder Ähnliches genommen haben und wie früh mit der Pille begonnen wurde.

2) Der Zyklus nach Pille ist länger

Aus den Untersuchungen ergab sich, dass in der Nach-Absetzen-der-Pille-Gruppe bis zum 9. Zyklus längere Zyklen auftraten. Um die beiden Gruppen (Nach Pille und ohne Pille) vergleichen zu können, hat man einfach immer die durchschnittliche Zykluslänge der Frauen bestimmt. Bei den meisten Frauen regulierte sich der Zyklus wieder von allein nach ca. einem Jahr.

3) Gelbkörperschwäche nach Pille

Erstmal muss man wissen, dass man eine Gelbkörperschwäche an einer verkürzten Hochlage erkennt. Diese trat in den Zyklen nach Pille deutlich häufiger auf. Selbst nach einem Jahr konnten immer noch rund 15,9% eine verkürzte Hochlage beobachten, im Vergleich zu 8,9% in der Kontrollgruppe ohne Pille. Dies könnte eine sehr gute Erklärung für die geringe Schwangerschaftsrate nach dem Absetzen der Pille sein. Schließlich kann sich die Eizelle nicht in die Gebärmutter einnisten, wenn man eine zu starke Gelbkörperschwäche hat. Somit werden Frauen, die häufiger eine verkürzte Hochlage haben, schwerer auf natürlichem schwanger bzw. es dauert einfach viel länger.

4) 10% der Frauen nach Absetzen der Pille hatten im ersten Zyklus keinen Eisprung

Etwa 10% der Frauen hatten im ersten Zyklus nach dem Absetzen der Pille keinen Eisprung. Vergleicht man die Zyklen ohne Eisprung der Post-Pille-Gruppe mit der Gruppe ohne Hormone, so ist die Chance nach dem Absetzen der Pille, keinen Eisprung zu haben, ca. 4 bis 7 mal größer. Auch diese Tatsache stützt, dass man nach dem Absetzen der Pille eher schlechter schwanger werden kann, denn ohne einen Eisprung wird es zu keiner Verschmelzung von Eizelle und Spermien kommen.

5) Etwa 6% der Frauen hatten keine Blutung nach Pille

Ja tatsächlich hatten bis zu 6% keine Menstruation nach Absetzen der Pille. Im Schnitt kam die Blutung bei diesen Frauen erst nach 3 bis 6 Monaten zurück. Anschließend kam die Blutung bei vielen Frauen immer noch sehr unregelmäßig. Eine Frau bekam ihre erste Blutung erst nach einem Jahr nach dem sie die Pille abgesetzt hatte. Du glaubst nicht, dass es solche Frauen gibt? Dann schau dir unser Video mit Miri Carbundance auf Youtube an, die über 12 Monate lang keine Blutung nach dem Absetzen der Pille hatte.

6) Unregelmäßige verwirrende Schleimmuster

Viele Frauen beobachten nach dem Absetzen der Pille verwirrende Zervixschleimmuster. Manche beobachten sehr wenig Zervixschleim, bei anderen sieht der Zervixschleim fast immer gleich aus. Wieder andere beobachten mehrere Zervixschleimhöhepunkte im Zyklus. Der Zervixschleim reguliert sich hier auch Schritt für Schritt und sieht bei den meisten Frauen innerhalb eines Jahres wieder normal aus.

7) Schwierig auszuwertende Basaltemperaturkurven

In den ersten Zyklen nach dem Absetzen der Pille können die Temperaturkurve unter Umständen schwieriger auszuwerten sein. Aus diesem Grund gibt es auch extra Post-Pille-Regeln, welche für den ersten Temperaturanstieg nach der Pille gelten.

Was kann ich tun, um nach der Pille schneller schwanger zu werden?

Für 50% der Frauen ist es also tatsächlich schwieriger nach dem Absetzen der Pille schwanger zu werden. Jedoch kann man auch viel Positives aus den bisherigen Studien der NFP Forschungsgruppe in Heidelberg ziehen.

1) Bei den meisten Frauen reguliert sich der Zyklus innerhalb von 12 Monaten allein

Ja, es gibt sie die Zyklen ohne Eisprung, die Gelbkörperschwäche und auch die Amenorrhoe nach dem Absetzen hormoneller Verhütung. Jedoch zeigen die Studien auch klar, dass sich die Zyklen innerhalb eines Jahres wieder von selbst stabilisieren.

2) 80% der Frauen, werden innerhalb von einem Jahr nach Absetzen der Pille schwanger

Trotz dem Zykluschaos nach Pille muss man sagen, dass immerhin 80% der Frauen in den Studien im Alter von 18 bis 40 Jahren natürlich schwanger werden. Das sehe ich erstmal positiv.

Man kann die Zyklen in vielen Fällen schneller stabilisieren.

eBook - Wann bin ich fruchtbar

Nun begleite ich schon seit über 8 Jahren Frauen auf ihrem Weg zum Wunschkind. Bei vielen Frauen gibt es Mittel und Wege dem Körper zu helfen, die Zyklen zu stabilisieren. Diese 5 Wege habe ich in einem Video zusammengefasst, was es zu meinem Buch: „WANN BIN ICH FRUCHTBAR?” als Bonus mit dazu gibt. Im Buch gebe ich dir auch eine Schritt für Schritt Anleitung in die symptothermale Methode inkl. Übungszyklen + Lösungen. Die symptothermale Methode, auch NFP genannt, hat eine nachweislich höhere Schwangerschaftsrate. Beispielsweise werden hier 92% laut Studien nach 12 Monaten schwanger. Ohne NFP werden in einem Jahr zum Vergleich nur 85% der Frauen schwanger. Es zeigt sich somit, dass es klar etwas bringt, seinen Zyklus mit NFP zu beobachten.

Folsäure und Absetzen der Pille

Generell ist Folsäure sehr wichtig beim Schwangerwerden. Ein Folsäuremangel kann bei Babies mit erhöhter Wahrscheinlichkeit zu Folgeschäden führen. Ich persönlich habe im Rahmen meiner Tätigkeit als Fruchtbarkeitsexpertin schon viele Fehlgeburten infolge von Folsäuremangel gesehen. Nachdem der Folsäuremangel behoben war, konnte die Frauen eine zweite Schwangerschaft halten. Ich empfehle den Frauen schon 2 bis 3 Monate vor dem Absetzen der Pille mit der Einnahme von Folsäure zu starten. Häufiger werde ich gefragt, welche Folsäure ich empfehle. Aktuell empfehle ich die Folsäure über einen *Komplex von FemBaby, weil dort auch noch DHEA enthalten ist, was auch sehr gut für den Kinderwunsch ab 35+ ist.

Nutze die Zyklusdiagnostik

Ich habe schon klar darüber gesprochen, wie wichtig die NFP Methode und das Bestimmen der fruchtbaren Tage in der Kinderwunschzeit ist. Genauso wichtig wie zu wissen, wann du fruchtbar bist, ist die Zykusdiagnostik. Hier lassen sich anhand der Temperaturkurve und dem Schleimverlauf die Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch eingrenzen. Es ist schon wichtig zu wissen, ob man nun einen Eisprung hat oder die Gelbkörperschwäche auch nach einem Jahr Pille bestehen bleibt. Gerade ab 35+ häufen sich die Zyklusbesonderheiten und so ist es hier besonders wichtig, diese früh zu erkennen und u. U. zu behandeln. Wie ihr wisst, bin ich selbst trotz einer Gelbkörperschwäche zwei Mal natürlich schwanger geworden. Jedoch hätte ich meine Gelbkörperschwäche ohne NFP nie entdeckt und so konnte ich auch etwas dagegen tun. Hätte ich ohne dieses Wissen nur ins Blaue hinein probiert, wäre ich ganz sicher nicht so schnell schwanger geworden.

Kauf dir keinen Zykluscomputer

Direkt nach dem Absetzen der Pille empfehle ich dir ganz klar, keinen Zykluscomputer zur Bestimmung der fruchtbaren Tage zu verwenden. Wie du jetzt weißt, kann es zu extremen Schwankungen der Zykluslänge kommen. Die meisten Zykluscomputer haben bei sehr langen Zyklen große Probleme. Der cyclotest myWay arbeitet beispielsweise nur einem Bereich von 23 bis 45 Tagen zuverlässig. Folglich ist ein Zykluscomputer bei vielen Frauen nach dem Absetzen der Pille mit der Bestimmung der fruchtbaren Tage überfordert. Hier ist die NFP Methode klar im Vorteil, da sie auch bei 100 Tage langen Zyklen funktioniert und man schon im ersten Zyklus nach Absetzen der Pille starten kann.

Fazit

Die guten Nachrichten sind, dass man auch nach Absetzen der Pille immer noch gute Chancen hat, schwanger zu werden. Jedoch sollte man sich auf einen Regulationsprozess der Zyklen einstellen, da nunmal 50% der Frauen Auswirkungen der künstlichen Hormone auf ihren Zyklus spüren. Mit jedem Zyklus ohne künstliche Hormone wird der natürliche Zyklus stärker und die Chancen werden wieder größer, natürlich schwanger zu werden. NFP ist hier ein tolles Tool, um die fruchtbaren Tage nach Pille zu bestimmen. Darüber hinaus liefert die Anwendung der NFP Methode hilfreiche Diagnostik, die die Ursachen für den unerfüllten Kinderwunsch eingrenzen kann. Ich wünsche dir von Herzen, dass du gleich nach dem Absetzen der Pille gut auswertbare Kurven hast und schnellst möglich schwanger wirst. Für den Fall, dass es nicht so ist, möchte ich dir Mut und Vertrauen in deinen eigenen Körper mitgeben. Schließlich reguliert sich der Zyklus in den meisten Fällen von allein wieder. Ich möchte diesen Beitrag mit einem Zitat des Kinoklassikers Matrix beenden, wo Morpheus den Auserwählten NEO fragt: „Nimmst du die blaue oder die rote Pille?“ Wäre NEO eine Frau, so würde er wohl sagen: Ich nehme am besten gar keine Pille mehr, weil ich schwanger und Mutter werden möchte. Schließlich gibt es nichts Schöneres als das Gefühl sein eigenes Baby im Arm zu halten. In diesem Sinne, alles Gute für dich auf deinem Weg zum Wunschkind…

Quellen:

[1] Bracken MB et. al. Conception delay after oral contraceptive use: the effect of estrogen dose, Fertil Steril (1990) 53:21-27

[2] Kent A. Pregnancy rates after oral contraceptive use. Rev Obstet Gynecol. 2009 Fall;2(4):246. PMID: 20111662; PMCID: PMC2812881.

[3] C. Gnoth, P. Frank-Herrmann, A. Schmoll, E. Godehardt & G. Freundl (2002) Cycle characteristics after discontinuation of oral contraceptives, Gynecological Endocrinology, 16:4, 307-317, DOI: 10.1080/gye.16.4.307.317

[4] C. Gnoth, D. Godehardt, E. Godehardt, P. Frank‐Herrmann, G. Freundl, Time to pregnancy: results of the German prospective study and impact on the management of infertility, Human Reproduction, Volume 18, Issue 9, September 2003, Pages 1959–1966, https://doi.org/10.1093/humrep/deg366

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }