Pille absetzen – und dann?

Pille absetzen- Entgiften

Akne & Zykluschaos nach Absetzen der Pille – Was tun? → JETZT Video ansehen

Du hast dich entschlossen, die Pille abzusetzen? Toll! Und danach? Wie stellt sich der Körper um? Wie schwanger werden oder wie verhüten ohne Hormone?

Pille, Pille, Pille, … Warum die Pille absetzen?

Die „Anti-Baby-Pille“, kurz Pille, ist das am meisten verwendete Verhütungsmittel in Deutschland. Immer mehr Frauen entscheiden sich mittlerweile jedoch dafür, die Pille abzusetzen. Dass immer mehr Frauen sich gegen die Pille entscheiden, hat auch der Dokumentarfilm „Und tschüss, Hormone!” sehr gut aufgedeckt. Entweder wollen diese Frauen schwanger werden ODER sie wollen (erstmal) auf eine hormonfreie Verhütung umsteigen aufgrund von Nebenwirkungen der Pille oder anderen Gründen. Hiermit berichte ich einmal meine Erfahrungen als Beraterin für Natürliche Familienplanung (NFP) zum Thema Pille absetzen.

Pille absetzen wegen Nebenwirkungen

Ich selbst habe die Pille im Jahr 2009 abgesetzt, weil ich mich damit insgesamt nicht wohl gefühlt habe. Nebenwirkungen waren mir zu diesem Zeitpunkt gar nicht bewusst und sind mir erst nach dem Absetzen aufgefallen, als es mir besser ging. In meinen Kursen der Natürlichen Familienplanung (NFP) befinden sich etwa 50% der Kursteilnehmerinnen in der Situation „nach Absetzen der Pille“. Einige haben sie schon länger abgesetzt und andere erst kürzlich. Die allermeisten haben die Pille wegen Nebenwirkungen abgesetzt. Die mir von den Frauen geschilderten Nebenwirkungen durch die Pille reichen von Kopfschmerzen, Hautausschlag, Libidoverlust, Depressionen, häufige Scheidenpilze über Lungenembolie und Thrombose. Es tut mir oft sehr leid, welche langen und steinigen Verhütungswege diese Frauen meist hinter sich haben. Umso mehr erfreut es mich, dass sie die Möglichkeit einen NFP Kurs zu besuchen überhaupt im Internet gefunden haben (!) und sie fast alle spätestens nach der vierten und letzten Kurseinheit überzeugte Anwenderinnen sind und sich oft fragen, warum ihnen das nicht schon viel eher jemand erklärt hat?! Es gibt auch Frauen, die wollen die Pille gerne absetzen, aber wissen nicht genau wann der richtige Zeitpunkt dafür ist…

Pille absetzen? Aber wann?

Wenn du dir die Frage stellst, WANN du am besten die Pille absetzen solltest, gibt es verschiedene Situationen, in denen du dich befinden kannst:

Situation: An welchem Zyklustag absetzen?
Du willst einfach nur wissen, an welchem Zyklustag man die Pille am besten absetzen sollte? Normalerweise nimmt man die angefangene Pillenpackung bis zum Ende und beginnt dann einfach keine neue Packung mehr – und schon ist die Pille abgesetzt! 😀 Ich gebe hier leider keinen ärztlichen Rat, deshalb empfehle ich, im Zweifelsfall lieber eine/einen GynäkologIn zu befragen oder zumindest die Sprechstundenhilfen anzurufen.

Situation: leichter Kinderwunsch
Es kann sein, dass du einen „leichten“ Kinderwunsch verspürst, dir aber noch nicht sooo sicher bist, ob es nun der richtige Zeitpunkt ist? In diesem Fall kann ich nur sagen: Kinderkriegen ist nichts für Feiglinge 😉 . Einen optimalen Zeitpunkt für Kinder gibt es nicht wirklich – entweder man macht es oder halt nicht.

Situation: Wechseljahre
Eine weitere Möglichkeit, die passieren kann, ist, dass du in den Wechseljahren (ca. 40.-55. Lebensjahr) bist und die Pille noch nimmst. Du weißt nicht, ob du nicht schon längst die Menopause überschritten hast und ohne Pille gar keine Blutung mehr hättest?! Dann sprich am besten auch mit deinem/deiner GynäkologIn. Im Zweifelsfall gehört dazu einfach nur etwas Mut, die Pille nach vielen Jahren der Pilleneinnahme abzusetzen. Ab dem 45. Lebensjahr der Frau besteht nur noch eine 5 %ige Wahrscheinlichkeit ohne Verhütung schwanger zu werden. Ab dem 50. Lebensjahr ist übrigens die Wahrscheinlichkeit bei fast null Prozent. Nach der letzten Menstruation (Menopause) liegt die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft bei null Prozent ( M. Sara Rosental). In Kombination mit den NFP Wechseljahre Regeln und Kondomen lässt sich die Familienplanung in dieser besonderen Lebensphase gut und sehr sicher regeln. An meinen Kursen nehmen ab und zu Frauen über 40 teil und diese haben meist noch sehr klare auswertbare Zyklen. Dank der Zyklusbeobachtungen können sie dann kleine feine Änderungen sehr gut wahrnehmen. Beispielsweise werden die Zyklen zunächst etwas kürzer und es kann zu immer früher stattfindenden Eisprüngen kommen.

Pille absetzen – wie lange dauert Umstellung?

Bei etwa der Hälfte der Frauen, die die Pille absetzen, ist der natürliche Zyklus sofort nach Absetzen der Pille wieder da und es kommt in regelmäßigen Abständen von 23-35 Tagen zu einer Menstruationsblutung. Bei der anderen Hälfte kann es bis zu einem Jahr andauern (Gnoth 2002). Von den Frauen, bei denen es etwas länger dauert, sind ca. 6 Prozent sehr schwer betroffen. Bei ihnen kann es vorkommen, dass 3-11 Monate gar keine Blutung kommt. Welche genauen Ursachen dies hat, ist noch nicht geklärt. Jedoch reguliert sich bei fast allen Frauen der Zyklus wieder und ist nach spätestens zwei Jahren wieder relativ regelmäßig. Eine deutsche ausführliche Erklärung dieser Studienergebnisse kann dem Buch „Natürliche Familienplanung heute“ entnommen werden. Manche Frauen leiden jedoch an einer Zyklusstörung aufgrund des PCO-Syndroms. Wenn eine am PCOS leidende Frau die Pille absetzt, hat sie also auch einen sehr langen unregelmäßigen Zyklus, der aber auch unter normalen Umständen sehr lang und unregelmäßig ist. Ich kann Frauen mit dem PCO-Syndrom raten, unbedingt die Pille abzusetzen, wenn sie schwanger werden möchten und es auf natürlichem Weg zu versuchen – das kann definitiv funktionieren!

Am Zervixschleim kann man die Umstellung von der Pille auf den natürlichen Zyklus auch sehr gut beobachten. Frauen haben nachdem sie die Pille abgesetzt haben oft ein eher untypisches Zervixschleimmuster. Die Zervixschleimqualität ist bei manchen Frauen beispielsweise an den meisten Tagen immer gleich oder sie sehen kaum bis gar kein Zervixschleim in den ersten Monaten nach Absetzen der Pille. Das ist für die Frauen in meinen Kursen oft das Schwierigste am Anfang. „Warum habe ich so wenig Zervixschleim?“ oder „Warum sieht mein Zervixschleim immer gleich aus?“ sind häufige und berechtigte Fragen von Frauen, die direkt nach Absetzen der Pille angefangen haben, ihren Zyklus zu beobachten. Ich beruhige die Frauen dann damit, dass es normal ist und die natürlichen Zervixschleim-Veränderungen sich erst wieder einpendeln. Sie sind oft sehr froh in mir eine Ansprechpartnerin zu haben, die sie unterstützen und zu diesem speziellen Thema beraten kann. Denn trotz alledem kann die symptothermale Methode direkt nach Absetzen der Pille angewendet werden. Allerdings gibt es speziell für den ersten Zyklus nach Absetzen der Pille eine kleine Sonderregel bei der Zyklusauswertung.

Pille absetzen und schnell schwanger werden

Viele Frauen möchten die Pille absetzen, um schwanger zu werden. Natürlich wollen sie dann ganz schnell schwanger werden oder am besten SOFORT! Nicht selten kommt es dazu, dass es dann doch länger dauert als gedacht. Das hat verschiedene Ursachen. Zum einen ist es ganz natürlich, dass man in einem Zyklus nur eine maximale Wahrscheinlichkeit von ca. 30% (im besten Alter ca. 24 Jahre) hat, schwanger zu werden. Zum anderen entscheiden sich Frauen in Deutschland immer später dazu, ein Kind bekommen zu wollen. Die meist langjährige Pilleneinnahme bis zum Zeitpunkt des Kinderwunsches ist nicht in allen Fällen förderlich, um schwanger zu werden. Manche Frauen setzten die Pille ab und schwups – sind sie im ersten Übungszyklus gleich schwanger. Bei ungefähr der Hälfte der Frauen kann es jedoch sein, dass der Zyklus sich bis zu einem Jahr wieder einpendelt und regelmäßiger wird. Regelmäßig heißt hier, dass die Zykluslängen zwischen 23 und 35 Tagen schwanken dürfen. Wenn die Paare mit Kinderwunsch nicht genau wissen, wann die hochfruchtbare Zeit im Zyklus ist, empfehle ich mein Kinderwunsch Starter Set. In diesem Set findest du alles was du brauchst, um deine hochfruchtbaren Zeit um den Eisprung durch Körperbeobachtung von Temperatur und Zervixschleim zu bestimmen. Überdies gebe ich in meinem wöchentlichen Email Newsletter immer wieder Tipps wie du erfolgreich schwanger werden kannst. Wenn du Dich noch heute unter dem Artikel oder in der rechten Sidebar anmeldest bekommst du als Dankeschön ein Gratis Video, indem ich dir meine 3 besten Tipps zum schwanger werden verrate.

Pille absetzen – und dann? Wie verhüten?

Das ist ja super, wenn Mann und Frau sich gemeinsam dazu entschieden haben, die Pille abzusetzen. Aber wie geht es dann weiter? Welche Art der Verhütung gibt es denn noch, die sicher ist, aber nicht hormonell wirkt und auch nicht im Körper eingesetzt werden muss? Ich hatte damals meinen Gynäkologen gefragt und leider keine zufriedenstellende Antwort erhalten. Zum Glück informieren sich mittlerweile viele Menschen online selbst nochmal – so ähnlich wirst du wahrscheinlich auch auf diesen Beitrag hier aufmerksam geworden sein. Mir ging es selbst damals so, dass ich über einige Umwege und letztendlich über die eigene Internetrecherche zu NFP mit der symptothermalen Methode gekommen bin. Mit dieser symptothermalen Methode bestimmt man durch Beobachtung der Basaltemperatur und der Veränderungen des Zervixschleims, die fruchtbaren Tage im Zyklus. Somit braucht man an den unfruchtbaren Tagen nicht verhüten. Diese Methode hat keinerlei gesundheitliche Nebenwirkungen und ist natürlich hormonfrei 😉 .

Pille absetzen und hormonfrei verhüten

Die symptothermale Methode ist zwar technisch gesehen keine Verhütungsmethode, aber praktisch gesehen kann man damit sehr sicher eine Schwangerschaft vermeiden. Künstliche Hormone sind also nicht nötig, um eine Schwangerschaft sicher zu umgehen. Es gibt übrigens insgesamt eine Menge Vorteile, wenn man diese Art der Empfängnisregelung wählt.

Ich zumindest habe das „Natürlich und sicher – Praxisbuch“ sehr schnell verschlungen und war total begeistert von dieser Art der hormonfreien Empfängnisregelung. Das Dokumentieren der Körpersymptome und das Erlernen der Methode selbst hat mir und meinem Partner solchen Spaß gemacht, dass wir gemeinsam diesen Blog gegründet haben.

Fazit

Wenn du die Pille absetzen möchtest und es wirklich schaffen möchtest hormonfrei und sicher zu verhüten, dann empfehle ich dir unser Webinar. Dort erklären wir dir alles, was du für den Start in die Hormonfreie Verhütung mit der symptothermale Methode brauchst. Alle die am Webinar Gratis-Webinar teilnehmen bekommen 15 Expertinneninterviews zu verschiedensten hormonfreien Methoden – sodass du deine optimale Methode finden kannst.

Viel Spaß beim Entdecken deines natürlichen Zyklus wünscht dir

Anne Zietmann
Beraterin für Natürliche Familienplanung (NFP)

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }