AMH Wert verbessern – Wie geht das?

AMH verbessern

AMH verbessern © Natürliche Fruchtbarkeit

Kann man den AMH Wert natürlich verbessern, um schwanger zu werden? Wir zeigen 5 natürliche Wege auf, den Wert des Anti-Müller-Hormons zu steigern.

Viele Frauen, die ab 35 Jahren schwanger werden möchten, haben schon von dem Anti-Müller-Hormon gehört. Häufig wird der AMH Wert im Vorfeld einer Kinderwunschbehandlung der modernen Reproduktionsmedizin ermittelt, da er etwas darüber aussagt, wie viele Eizellen noch in etwa zur Verfügung stehen. Fällt der AMH Wert unter einen kritischen Wert, so kann es vorkommen, dass man in Kinderwunschkliniken nicht mehr behandelt wird. Aus diesem Grund ist es für viele Frauen von enormer Bedeutung den AMH Wert möglichst natürlich zu verbessern… Wir zeigen in diesem Artikel die 5 besten Wege auf, den AMH Wert natürlich zu steigern und helfen dir, dieses wichtige Geschlechtshormon besser zu verstehen.

Was ist das Anti-Müller-Hormon (AMH)?

Das Anti-Müller-Hormon (AMH) ist ein Sexualhormon, dass auch bei der Geschlechtsentwicklung von Mann und Frau eine Rolle spielt. Ohne AMH können sich beispielsweise bei weiblichen Föten keine Geschlechtsorgane wie Vagina etc. entwickeln. Es ist wirklich nicht einfach, das AMH zu verstehen, da es aus 535 verschiedenen Aminosäuren besteht. Beim Mann wird das AMH im Hoden, bei einer geschlechtsreifen Frau in den Granulosazellen  

heranwachsender Follikel im Eierstock gebildet. AMH hat direkten Einfluss auf die FSH Produktion, die ja für die Eizellreifung verantwortlich ist.

Diagnostische Bedeutung das AMH bei der Frau

Das Anti-Müller-Hormon hat eine große diagnostische Bedeutung bei der Voraussage der Menopause sowie der ovariellen Reserve bei der Frau. Ebenso wird das AMH bei der Diagnostik der Erkrankung PCOS mit einbezogen.

AMH beim Mann

Beim Mann können Störungen der Hodenfunktion sowie des Leistenkanals sowie das Fehlen von Spermien im Ejakulat (Azzoospermie) mit dem AMH Wert zusammenhängen.

Anti-Müller-Hormon Normwerte

Das Anti-Müller Hormon korreliert mit der ovariellen Reserve. Die Zahl der Eizellen der Frauen nimmt natürlicherweise ab ihrer eigenen Geburt   kontinuierlich ab, so nimmt auch der AMH Wert im Laufe der Zeit ab. Im Bereich von 1 bis 5 ng pro ml befindet sich der Normalbereich. Ab einem Alter von 40 Jahren haben viele Frauen schon einen AMH Wert von unter 1 ng pro ml. Dies bedeutet, dass in der Regel nicht mehr so viele Eizellen für einen möglichen Eisprung zur Verfügung stehen. In einem Kinderwunschzentrum wird dann meist direkt zur künstlichen Befruchtung geraten.

Niedriger AMH Wert – kann ich nicht mehr schwanger werden?

Erstmal sagt ein niedriger AMH Wert nur etwas über die Eizellenreserve aus. Er kann keine Aussage über die Funktionsfähigkeit des Zyklus oder der vorhandenen Eizellen aussagen. Somit kann eine Frau einen völlig gesunden Zyklus und geeignet zum Schwangerwerden haben und trotzdem nicht mehr viele Eizellen haben. Neuere Studien zum AMH Wert zeigen, dass wenn der AMH Wert unter 0,1 ng pro ml fällt, es ca. 6 Jahre bis zur Menopause dauert. Problematisch ist nur, dass man von vielen Kinderwunschzentren schon ab einem Alter von 43 Jahren bei niedrigem AMH abgelehnt wird oder die Krankenversicherung nicht zahlen möchte.

Hoher AMH und PCOS

Bei PCOS sind die Normwerte vom Anti-Müller-Hormon in der Regel erhöht und liegen meist deutlich über 5 ng pro ml. In der Regel ist bei PCOS auch der FSH Wert erhöht. Ebenso erfolgen neben Hormonuntersuchungen auch Ultraschalluntersuchungen, wo meist schon die Zysten im Eierstock sichtbar sind. In der Zyklusdiagnostik mit NFP zeigen sich bei PCOS sehr häufig verlängerte Zyklen mit einer Zykluslänge von deutlich mehr als 35 Tagen. In unserem eBook haben wir konkrete Fallbeispiele mit Zyklen von Frauen, die PCOS hatten und auf natürlichem Weg schwanger geworden sind. 

AMH bei Männern

Bei Männern liegt der Normwert des AMH in der Regel zwischen 3 und 5 ng pro ml. Ist hier der AMH Wert zu klein oder zu groß, sollte man einen Urologen des Vertrauens aufsuchen. Die Spermienbildung und Fruchtbarkeit können dann negativ beeinflusst sein.

AMH Test – Wo kann man ihn machen?

Die sicherste Variante ist ein AMH Test in einer gynäkologischen Praxis. Dort wird neben dem AMH noch weitere Hormone getesten, was zur Diagnostik sehr sinnvoll und erforderlich ist. Es gibt allerdings schon einige Firmen, die einen AMH Test für Zuhause anbieten. Falls man unbedingt eine Diagnostik zu Haus betreiben möchte, würde ich hier auch einen *Wechseljahres-Test mit mehreren Hormonen empfehlen.

5 Wege den AMH Wert zu verbessern

Du hast deinen AMH Wert gemessen und jetzt liegt er deutlich unter 1 ng pro ml? Das Kinderwunschzentrum oder die Versicherung lehnen eine Übernahme deines Falles ab? In diesem Fall wirst du stark daran interessiert sein, deinen AMH Wert zu verbessern. Es muss jedoch klar gesagt werden, dass der Rückgang der Fruchtbarkeit bei jeder Frau mit dem Alter völlig normal ist. Niemand kann die biologische Uhr zurückdrehen und die AMH Werte werden auch nach einer Therapie nicht in den Himmel schießen. Trotzdem lohnt es sich den AMH Wert zu verbessern oder zumindest zu stabilisieren, weil viele Maßnahmen auch für die Verbesserung der vorhanden Eizellqualität sinnvoll sind.

#1 Hör auf zu Rauchen

In einer Studie aus dem Jahr 2011 wurden über 284 Frauen im Alter von 38 bis 50 Jahren untersucht. Alle Teilnehmerinnen haben in ihrem Leben schon mal geraucht. Etwa 50% von Ihnen waren aktuelle Raucherinnen. Hier zeigt sich, dass in der Gruppe der Raucherinnen die AMH Werte zu 44% geringer waren im Vergleich zur Kontrollgruppe der Nicht-Raucherinnen. Passiv-Rauchen spielte interessanterweise für die AMH Werte keine große Rolle.

#2 Achte auf dein Gewicht (BMI)

Das Gewicht im Verhältnis zur Körpergröße wird häufig mit dem Body-Mass-Index (BMI) gemessen. Die Normwerte des BMI liegen zwischen 18 und 25 kg pro m². Mehrere Studien zeigen, dass ein niedriger AMH Wert häufiger mit einem erhöhten BMI über 25 kg pro m² zusammenhängt. Es gibt hier jedoch auch Studien, die das Gegenteil zeigen bzw. keine Korrelation zwischen BMI und AMH finden. Jedoch ist es generell sinnvoll ein gesundes Gewicht in der Kinderwunschzeit anzustreben. Hier sollte man sich mit einer Ernährungsberatung zusammensetzen und einzelne Schritte beraten. Wir raten davon ab, blind irgendwelche Diäten zu machen, da dies meist kontraproduktiv für die Fruchtbarkeit und den Zyklus ist.

#3 Lasse deinen Vitamin D3 Spiegel prüfen

Vitamin D3 ist das Sonnenhormon, das an vielen aktiven Prozessen der Zellen beteiligt ist. Im Sommer ist das Vitamin D3 wegen der Sonneneinstrahlung höher als im Winter. In einer Studie zeigte sich, dass auch der AMH Spiegel im Winter kleiner als im Sommer ist. Zusammenhänge zwischen einem Mangel an Vitamin D3 und AMH werden vermutet. Mit einem simplen *Vitamin D3 Test kannst du zu Haus herausfinden, ob du einen Vitamin D3 Mangel hast. Anschließend kannst du mit deiner Heilpraktikerin oder Ärztin eine angemessene Dosierung von Vitamin D3 besprechen, falls ein Mangel vorliegt.

#4 DHEA-S und AMH

Dehydroepiandrosteron (DHEA) ist ein wichtiges Hormon, das mit der Östrogenproduktion zusammenhängt. Östrogene sind unter anderem auch für die Zervixschleim-Produktion verantwortlich. Produziert eine Frau zu wenig Östrogene, kann es zu Zyklusstörungen kommen. Gerade mit dem Eintritt in die frühen Wechseljahre nimmt die Östrogenproduktion in der Regel ab. Im gleichen Zeitraum wird somit meist weniger DHEA gebildet und auch der AMH Wert sinkt. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass in Studien ein Mangel an DHEA und ein niedriger AMH in Studien zusammenhängen. Die Einnahme von DHEA als Nahrungsergänzungsmittel muss dringend mit einer Ärztin oder einem Arzt diskutiert werden. Ebenso ist die Untersuchung eines DHEA Mangels komplexer und sollte zwingend durch eine Ärztin oder Arzt erfolgen. 

#5 Reduziere den Stress

Nun wissen die meisten Frauen schon länger, dass Stress sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirkt. Dass Frauen mit erhöhten Stress in Studien auch einen geringen AMH Wert haben, ist dagegen vielen Frauen unbekannt. Wir empfehlen daher in den Alltag vermehrt Entspannungspausen einzubauen und Dinge zutun, die dir aktiv gut tun, um den AMH Wert zu verbessern. Dies kann das morgendliche Fruchtbarkeitsyoga, eine Kinderwunsch Meditation, regelmäßige Spaziergänge oder das Relaxen im Garten und in der Natur sein. Jede Frau muss hier ihre Rituale finden, die ihr helfen, das Stresslevel zu reduzieren. 

Warum NFP bei niedrigen AMH helfen kann

Ein geringer AMH Wert ist also ein Zeichen dafür, dass nicht mehr so viel Zeit zum Schwangerwerden bleibt. Man muss also nach Wegen suchen, die es einem ermöglichen, möglichst schnell auf natürlichem Weg schwanger zu werden. Aus Studien wissen wir, dass rund 81% der Frauen mit NFP innerhalb von nur sechs Monaten schwanger werden. Ohne NFP werden nur rund 60% der Frauen innerhalb von 12 Monaten schwanger. Somit kann man durch Sex zum Optimum seine Chancen, schneller schwanger zu werden, steigern. Falls du mehr über die NFP Methode erfahren möchtest, empfehlen wir dir unser Kinderwunsch Starter Set. Hier findest du alles, was du für den erfolgreichen Start in die NFP Methode benötigst.

Fazit

Das Anti-Müller-Hormon wird von vielen ÄrztInnen als das wichtigste Geschlechtshormon in der Diagnostik bei unerfüllten Kinderwunsch gesehen. Es hat sowohl Bedeutung für den Befund der Eizellenreserve als auch für die Diagnostik von Zyklusstörungen wie PCOS. Zwar ist ein Befund von einem geringen AMH nicht widerruflich und kann nicht ins Gegenteil verkehrt werden. Jedoch zeigen Studien zweifelsfrei, dass man den AMH Wert verbessern kann. Viele Schritte entsprechen hierbei einer Eizellkur, die wir generell ab 35+ empfehlen, damit die vorhandenen Eizellen die maximale Qualität aufweisen. Wir wünschen dir auf deinem Weg zum Wunschkind alles Gute! 🍀 

Quellen

[1] Plante BJ, Cooper GS, Baird DD, Steiner AZ. The impact of smoking on antimüllerian hormone levels in women aged 38 to 50 years. Menopause. 2010;17(3):571-576. doi:10.1097/gme.0b013e3181c7deba

[2] Albu D, Albu A. The relationship between anti-Müllerian hormone serum level and body mass index in a large cohort of infertile patients. Endocrine. 2019 Jan;63(1):157-163. doi: 10.1007/s12020-018-1756-4. Epub 2018 Sep 20. PMID: 30238328.

[3] Jaswa, Eleni & Rios, Julie & Cedars, Marcelle & Santoro, Nanette & Pavone, Mary & Legro, Richard & Huddleston, Heather. (2020). Increased Body Mass Index Is Associated With A Nondilutional Reduction in Antimüllerian Hormone. The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism. 105. 10.1210/clinem/dgaa436. 

[4] Dennis NA, Houghton LA, Jones GT, van Rij AM, Morgan K, McLennan IS. The level of serum anti-Müllerian hormone correlates with vitamin D status in men and women but not in boys. J Clin Endocrinol Metab. 2012 Jul;97(7):2450-5. doi: 10.1210/jc.2012-1213. Epub 2012 Apr 16. PMID: 22508713.

[5] Lin LT, Tsui KH. The Relationships Between Serum DHEA-S and AMH Levels in Infertile Women: A Retrospective Cross-Sectional Study. J Clin Med. 2021;10(6):1211. Published 2021 Mar 15. doi:10.3390/jcm10061211

[6] Dong YZ, Zhou FJ, Sun YP. Psychological stress is related to a decrease of serum anti-müllerian hormone level in infertile women. Reprod Biol Endocrinol. 2017;15(1):51. Published 2017 Jul 11. doi:10.1186/s12958-017-0271-4

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }
Cookie Consent mit Real Cookie Banner