PreSense Ovulationstest im Test

PreSense Ovulationstest

PreSense Ovulationstest © Natürliche Fruchtbarkeit

Ist der PreSense Ovulationstest zur Bestimmung des Eisprungs geeignet? Ich habe den bekannten LH Test getestet und berichte von meinen Erfahrungen.

Erst kürzlich war ich in einer bekannten Drogerie einkaufen und habe dort den PreSense Ovulationstest entdeckt. Viele Frauen kaufen diesen Test, weil sie durch Sex zum Eisprung schneller schwanger werden möchten. Doch kann der PreSense Ovulationstest wirklich zu 99 % genau die zwei fruchtbarsten Tage im Zyklus zur Eisprungzeit ermitteln? Ich habe den PreSense Ovulationstest einen Zyklus lang getestet und meinen Eisprung sowohl mit diesem besagtem LH-Test als auch mit der NFP Methode bestimmt. Ob der PreSense Ovulationstest den Eisprung ermitteln kann und ob er wirklich 99 % genau ist, wie im Beipackzettel angegeben, erfährst du in diesem Beitrag.

Wie funktioniert der PreSense Ovulationstest?

Das luteinisierende Hormon (LH) ist eines von 100 Hormonen, das im Zusammenhang mit der Auslösung des Eisprungs steht. Etwa 24 bis 36 Stunden vor dem Eisprung, steigt die LH-Konzentration auf das 10- bis 20-fache des Normalwertes an. Ziel des PreSense Ovulationstests ist es, diesen LH-Anstieg und damit den Eisprung sicher und zuverlässig zu bestimmen. Falls du schwanger werden möchtest, musst du genau an den Tagen, an denen der PreSense Ovulationstest positiv anzeigt, Sex haben, um schwanger zu werden.

PreSense Ovulationstest Sensitivität – Darauf solltest du achten

Studien zeigen, dass zur Zeit des Eisprungs die LH-Konzentration zwischen 6 mIU pro ml und 101 mIU pro ml schwanken kann. Die mittlere LH Konzentration über alle Frauen gerechnet, beträgt ca. 43 mIU pro ml. Der PreSense Ovulationstest schlägt ab einer LH-Konzentration von 25 mIU pro ml positiv an. Somit können die meisten Frauen hiermit ihren Eisprung bzw. LH-Anstieg sicher bestimmen. Falls bei dir der PreSense LH Test immer negativ anzeigt, solltest du eher auf hochsensible Ovulationstests mit einer LH-Konzentration von 10 mIU pro ml umsteigen.

PreSense Ovulationstest – Anleitung

Natürlich solltest du vor der Anwendung immer die Verpackungsbeilage vom PreSense Ovulationstest lesen. Trotzdem möchte ich dir in diesem Beitrag eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Anwendung vom PreSense Ovulationstest geben.

#1 Teststart bestimmen

In einer Packung sind 7 PreSense Teststäbchen enthalten. Den optimalen Start einer Testserie kann man anhand der durchschnittlichen Periode berechnen. In der Verpackungsbeilage befindet sich hierzu eine Tabelle, wo man den Zyklustag für den Teststart in Abhängigkeit der Zykluslänge einsehen kann. Mein Zyklus dauert beispielsweise durchschnittlich 27 Tage, folglich müsste man am 10. Zyklustag mit dem Testen beginnen.

Mein Tipp:

Generell ist die Bestimmung des Starts der Testserie anhand der durchschnittlichen Periodendauer nicht optimal, da die Zykluslänge von Zyklus zu Zyklus stark schwanken kann. Aus diesem Grund ist es besser, den Zervixschleim zu beobachten. Der optimale Testbeginn ist der erste Tag im Zyklus, an dem du Zervixschleim sehen kannst.

#2 Urinprobe

In der Verpackungsbeilage steht explizit drin, dass man nicht mit dem ersten Morgenurin testen soll. Besser ist es, immer zu einer bestimmten Uhrzeit zu testen und die letzten zwei Stunden vor dem Testen nicht übermäßig viel zu trinken. Anschließend wird der Urin in einem Plastikbecher aufgefangen.

#3 LH-Teststäbchen in Urinbecher halten

Zunächst musst du die Schutz-Kappe entfernt. Laut Verpackungsbeilage sollte man das Teststäbchen etwa 10 Sekunden in den Urin halten. Nach dem Testen wird die Schutz-Kappe wieder aufgesetzt und der PreSense LH Test auf eine glatte und trockene Unterlage gelegt. Ein Tisch oder das Fensterbrett im Zimmer sind hier optimal geeignet.

#4 Ergebnis vom LH-Test abwarten

Laut Verpackungsbeilage muss man nach dem Testen drei Minuten warten, dann kann man das Testergebnis ablesen. Hierbei gibt es im Wesentlichen zwei Möglichkeiten:

PreSense Ovulationstest positiv

PreSense-Ovulationstest negativ und positiv

PreSense Ovulationstest negativ und positiv © Natürliche Fruchtbarkeit

Ist die Testlinie genauso stark oder stärker als die Kontrolllinie, ist der PreSense Ovulationstest positiv und der Eisprung findet höchstwahrscheinlich in den nächsten 24 bis 48 Stunden statt.

PreSense LH-Test negativ

Falls die Testlinie weniger stark als die Kontrolllinie ist, ist der PreSense Ovulationstest negativ. In diesem Fall steht der Eisprung noch bevor oder ist bereits vorbei.

Meine PreSense Ovulationstest Erfahrungen

Kann der PreSense Ovulationstest wirklich den Eisprung zu 99 % sicher vorhersagen? Um dies herauszufinden, habe ich den PreSense LH Test getestet und den Eisprung sowohl mit dem LH Teststreifen als auch mit NFP bestimmt. 

Vergleich mit der NFP Methode

Wann Eisprung Banner

Bei der NFP Methode beobachtet man sowohl den Zervixschleim als auch die Basaltemperatur im Zyklus. Im Anschluss trägt man die Temperaturwerte sowie die Zervixschleimqualität täglich in ein Zyklusblatt oder eine Zyklus-App ein. Aus der Temperaturkurve und dem Schleimverlauf kann man anhand festgelegter Regeln den Eisprung zu 91 % sicher bis auf vier Tage genau bestimmen. Die Wirksamkeit der NFP Methode als Eisprung-Tracker ist wissenschaftlich geprüft und kann in zahlreichen Studien nachgelesen werden.

Eisprung bestimmen mit NFP

Mein Zyklus startete am 16. September 2022 mit der Menstruation 🩸. Mein Eisprung war nach den NFP Regeln zu 91 % sicher im Zeitraum vom 14. bis zum 17. Zyklustag. Falls du auch deinen Eisprung mit der NFP Methode ermitteln möchtest, empfehle ich dir unser Kinderwunsch Starter Set. In diesem Set zeige ich dir alle Dinge, die du brauchst, um sofort mit der NFP Methode zu beginnen.

Zykluskurve September 2022

Meine Zykluskurve mit NFP und Eisprungfenster (grün) im September 2022 © Natürliche Fruchtbarkeit

Eisprung bestimmen mit dem PreSense LH-Test

Eisprung bestimmen PreSense Ovulationstest

Positiver PreSense Ovulationstest am 14. Zyklustag © Natürliche Fruchtbarkeit

Der PreSense LH-Test zeigte mir schon am 14. Zyklustag einen positiven LH-Test an. Dieser positive Test lag genau im Zeitfenster des mit der NFP Methode bestimmen Eisprungs. Somit hat der PreSense Ovulationstest erfolgreich meinen Eisprung gefunden. 

Fazit

Ja, es mag sein, dass der PreSense LH Teststreifen relativ teuer in der Anschaffung ist. Ebenso sind die Teststreifen zu einem großen Teil aus Plastik, was für die Umwelt nicht so gut ist. Jedoch war der PreSense Ovulationstest einfach anzuwenden und hat meinen Eisprung gefunden. Somit kann ich den *PreSense LH-Teststreifen bei Kinderwunsch empfehlen. 

Bei langen Zyklen ist die NFP Methode empfehlenswerter 

Für Frauen mit langen Zyklen ist der PreSense Ovulationstests allerdings nicht die erste Wahl, hier würde ich eher die NFP Methode verwenden. Diese ist viel preiswerter und unabhängig von der Zykluslänge anwendbar. Zwar kann man theoretisch auch in langen Zyklen, z. B. mit über 35 Tagen Dauer, regelmäßig Ovulationstests machen. Jedoch wird das irgendwann teuer und das ständige Testen kann auch sehr anstrengend sein. 

Doch egal, ob du den PreSense LH-Teststreifen oder die NFP Methode anwendest. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute auf deinem Weg zum Wunschkind.

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner