LolaNatur Basalthermometer im Test

LolaNatur BasalthermometerIst das O³ Lola Natur Basalthermometer für die Bestimmung der fruchtbaren Tage im Zyklus geeignet? Mein Testbericht über Funktionsumfang, Bedienung u.v.m.

Schon seit langem wollte ich euch eines der derzeit preiswertesten Basalthermometer auf dem Markt vorstellen – das LolaNatur. Doch leider ist dieses Basalthermometer immer wieder ausverkauft und so konnte ich es mir erst vor kurzem kaufen, um es für euch zu testen. Ist dieses unglaublich preiswerte LolaNatur Basalthermometer wirklich ähnlich gut, wie die fast doppelt so teure Konkurrenz? Die Antwort bekommst du in diesem Testbericht über Funktionsumfang, Bedienung und Design.

Was kann das iSnow SNO-T02 NFP Thermometer?

Das LolaNatur Basalthermometer gehört zu den einfachen Basalthermometern ohne großen Schnick Schnack.

Messgenauigkeit nicht regelkonform

Es besitzt zwei Nachkommastellen ist allerdings laut Angaben des Herstellers nur 0,10°C genau. Streng genommen ist dieses NFP Thermometer also nicht regelkonform, weil man mindestens eine Messgenauigkeit von 0,05°C haben muss. Nun muss man aber sagen, dass es auch andere in der NFP Community etablierte NFP Thermometer gibt, die diese Messgenauigkeit nicht erreichen. Aus diesem Grund breche ich nicht ab, sondern teste es trotzdem für euch.

Kann auch als Fieberthermometer verwendet werden

Der Messbereich liegt im Bereich von 32,00 bis 43,00 °C, somit kann das Basalthermometer als Fieberthermometer verwendet werden. Wie üblich kann ein Messwert gespeichert werden.

Umstellung zwischen °C und °F möglich

Man kann noch zwischen Fahrenheit und Grad Celsius umstellen, was unsere zahlreichen Leserinnen aus Amerika sehr freuen wird.

3 Minuten Messen ohne Piepton

Absolut wunderbar ist, dass das Basalthermometer keinen Piepton hat und man somit ungestört drei Minuten messen kann. Das allein macht es schon sehr viel angenehmer zu messen. Für das Stoppen der Zeit verwendet man am besten eine beleuchtete Sanduhr, die man sich in der Nähe des Bettes zum Beispiel im Nachttisch Schubfach platziert.

Fixe Spitze

Die fixe Spitze ist ein kleines Manko bei der oralen Messung, die sich mit einer fixen Spitze etwas unangenehmer anfühlt als mit einer flexiblen Spitze. Schließlich gibt die Spitze bei der Messung unter der Zunge nicht nach und passt sich somit nicht dem Mundraum unter der Zunge an. Jedoch stört mich das wenig, da ich überwiegend vaginal Basaltemperatur messe. Bei vaginaler Messung oder auch bei rektaler Messung ist es meiner Erfahrung nach nicht relevant, ob die Spitze nun fix ist oder eben nicht.

Bedienung vom LolaNatur Basalthermometer

Erstmal möchte ich sagen, dass das LolaNatur Basalthermometer sehr einfach zu bedienen ist.

Messung kinderleicht

NFP Thermometer Lola-NaturDie Messung ist kinderleicht. Beispielsweise misst man oral für drei Minuten unter Zunge direkt nach dem Aufwachen und noch vor dem Aufstehen. Hierzu gibt man das Basalthermometer mit der Messspitze unter die Zunge und drückt den ON/OFF Knopf. Nach drei Minuten, nimmt man das Basalthermometer wieder aus dem Mund und überträgt den Messwert in ein Zyklusblatt oder eine App. Nach der Messung kann man das Basalthermometer einfach ausschalten, indem man nochmals den ON/OFF Knopf drückt. Falls man das mal vergisst, ist das kein Problem, denn das Basalthermometer schaltet sich nach ca. 10 Minuten von selbst aus, wenn man nichts damit macht.

Speichern der Messwerte

Falls man mal nicht dazu kommt den Messwert einzutragen ist das kein Problem, denn ein Basaltemperaturwert wird automatisch gespeichert. Diesen kann man abrufen, in dem man beim Einschalten etwas länger die ON/OFF Taste drückt.

Bedienungsanleitung mit Zyklusblatt

Für alle Lesemuffel ist diese Bedienungsanleitung zu empfehlen, denn sie umfasst eine Seite im A5 Format in deutscher Sprache. Es ist verständlich geschrieben, aber ganz ehrlich – für dieses einfache Digitalthermometer braucht man wirklich keine Anleitung. Das Zyklusblatt auf der Rückseite ist gut gemeint, aber kaum zu verwenden. Hier kann man weder den Zervixschleim noch die Störungen der Basaltemperatur, noch die Messzeit und Periode eintragen. Wir empfehlen hier klar unser Zyklusblatt oder eine geeignete NFP App zu verwenden. Welche Zyklus Apps wir für Android und IOS empfehlen, erfährst du in unserem Kinderwunsch Starter Set.

Mein NFP Insider Tipp – Temperatur messen allein reicht nicht!

Ohne Frage ist die Basaltemperatur ein wichtiges Eisprungzeichen, doch das Messen der Basaltemperatur allein reicht nicht aus. Dies hat mehrere Gründe, die ich kurz ausführen möchte.

Zervixschleim verändert sich vor dem Eisprung

Der Zervixschleim ist deswegen so wichtig, weil er sich vor dem Eisprung deutlich verändert. Er ist ein Marker für das Östrogen, welches überwiegend von den Eisbläschen im Eierstock während der Eireifung gebildet wird. Der Zervixschleim ist deshalb optimal um den Beginn der fruchtbaren Tage zu bestimmen. Dokumentiert man keinen Zervixschleim, weiß man streng genommen nicht, wann die fruchtbaren Tage beginnen.

zervixschleim eisprung

Typischer Zervixschleimverlauf bis zum Eisprung

Basaltemperatur verändert sich erst nach dem Eisprung

Die Basaltemperatur verändert sich erst nach dem Eisprung sehr markant und beginnt dann leicht zu steigen. Dies liegt daran, dass kurz nach dem Eisprung die Eibläschen sich in eine neue Drüse, auch Gelbkörper genannt, umwandeln. Diese produziert nun das Hormon Progesteron, welches die Basaltemperatur steigen lässt. Folglich steigt die Basaltemperatur meist kurz nach dem Eisprung an und bleibt bis zur nächsten Menstruation erhöht. Diese Phase nennt man auch Gelbkörperphase. Die Basaltemperatur zu messen ist gut, wenn du etwas über das Ende der fruchtbaren Tage erfahren möchtest.

Zervixschleim und Basaltemperatur sind die beste Kombination

Nun haben wir schon gelernt, dass der Zervixschleim ein Marker für den Beginn der fruchtbaren Tage ist und die Basaltemperatur ein Marker für das Ende der fruchtbaren Tage. Somit braucht man Zervixschleim und Basaltemperatur, um die fruchtbaren Tage optimal einzugrenzen. Es ergibt sich aber noch ein weiterer Vorteil, der auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist. Versucht man nämlich nur anhand der Basaltemperaturkurve die fruchtbaren Tage zu bestimmen, dann muss man die Temperaturmethode zum schwanger werden nutzen.

Temperaturmethode vs NFP

Auswertbartbare Zyklen mit der Temperaturmethode vs. Symptothermale Methode © E. Raith Paula – NFP heute

Bei dieser lassen sich aber in Studien nur in 52% der Zyklen die fruchtbaren Tage bestimmen. Somit können fast die Hälfte der Zyklen nicht genutzt werden. Beobachtet man dagegen die Basaltemperatur in Kombination mit dem Zervixschleim und verwendet die symptothermale Methode, lassen sich in Studien rund 94,5% der Zyklen die fruchtbaren Tage bestimmen. Die Hauptursache für dieses Phänomen ist, dass wir durch die Kombi von Zervixschleim und Basaltemperatur weniger strenge Regeln bekommen. Diese weniger strengen Regeln machen es möglich, dass NFP heute sogar bei Schichtarbeit, PCOS, Zykluschaos nach Pille, Endometriose, unregelmäßigen Zyklen u.v.m. problemlos angewendet werden kann.

Zyklusdiagnostik geht nur mit NFP

Viele Frauen schreiben mir jede Woche, weil sie eine Zyklusdiagnostik haben möchten. Sie möchten also mit NFP klar eingrenzen, ob und wann sie einen Eisprung haben oder hatten. Sie möchten erfahren, ob bei ihrem Zyklus alles ok ist und ob es vielleicht Besonderheiten wie eine Gelbkörperschwäche oder Ovarialinsuffizienz gibt, welche eine Schwangerschaft erschweren. So eine Diagnostik lässt sich nur mit der symptothermalen Methode, auch kurz NFP genannt, realisieren. Hierfür braucht man Temperaturkurven mit dokumentierten Zervixschleim, sonst kann man diese nicht zur Diagnostik nutzen. Ich selbst habe meine Gelbkörperschwäche auf diesem Weg herausgefunden, sie dann mit Hilfe von meiner Ärztin und Heilpraktikerin therapiert. Anschließend bin ich zweimal mit NFP schwanger und Mutter geworden. Du möchtest auch von der Zyklusdiagnostik profitieren, dann empfehle ich dir mein Buch „WANN BIN ICH FRUCHTBAR?“ – dort findest du neben einer Schritt für Schritt Anleitung in die NFP Methode inkl. Übungszyklen + Lösungen auch ein ausführliches Kapitel zur Zyklusdiagnostik mit Fallbeispielen.

Basaltemperatur auswerten

Erhöhte Schwangerschaftsrate mit NFP

Schwangerschaftsrate mit NFP

Schwangerschaftsrate mit NFP nach 6 und 12 Monaten

Nun kommt ja immer die Frage, was bringt es mir, wenn ich Zervixschleim und Basaltemperatur beobachtet. Und die Antwort ist hier ganz einfach, es bringt dir eine erhöhte Chance, schwanger zu werden. Studien zeigen, dass 81% der Frauen, die NFP zur Bestimmung der fruchtbaren Tage während ihrer Kinderwunschzeit nutzen, innerhalb von 6 Monaten schwanger werden. Ohne NFP werden zum Vergleich dazu nur 60% der Frauen innerhalb von 6 Monaten schwanger. Dies zeigt, es lohnt sich, den Zervixschleim und die Basaltemperatur bei Kinderwunsch zu beobachten, weil man einfach bessere Chancen hat, ein Wunschkind im Arm zu halten. Also mess bitte deine Basaltemperatur und dokumentiere deinen Zervixschleim, wenn du schwanger werden möchtest – es lohnt sich. 😉

Design vom LolaNatur Basalthermometer

Das LolaNatur Basalthermometer hat ein schlichtes Design mit weißer Grundfarbe und einem rosa-umrandeten Knopf. Ich würde jetzt nicht sagen, dass es mega geil aussieht, aber ich finde es ok. Besonders schön finde ich, dass dieses Basalthermometer leicht ist und auch die Hülle sehr praktisch ist. Insgesamt ist das L-Care Basalthermometer hier für unerreicht, weil man es in seiner Lieblingsfarbe bestellen kann, aber trotzdem stimmt das Preis-Leistungsverhältnis bei diesem Basalthermometer.

Fazit und Kaufentscheidungshilfe

Insgesamt ist das *LolaNatur Basalthermometer wirklich ein sehr preiswertes Basalthermometer für Anfängerinnen. Klar suboptimal ist, dass die Messgenauigkeit zumindest auf dem Papier nicht regelkonform ist. Ich habe meinen Zyklus aber durchaus mit diesem Basalthermometer auswerten können. Also es ist ok. Die einfache Bedienung und die einfache Drei-Minuten-Messung ohne Piepton ist schon eine coole Sache. Das Design ist ansprechend und praktisch. Wenn man bedenkt, dass andere NFP Thermometer doppelt so viel kosten, hat dieses Basalthermometer ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ich mag generell Basalthermometer ohne viel Schick-Schnack, die sind robust und man kann nicht so viel falsch machen. In diesem Sinne wünsche ich dir viel Spaß beim Messen deiner Basaltemperatur und Dokumentation deines Zervixschleims. Alles Gute auf deinem Weg zum Wunschkind wünscht Dir

DEINE ANNE

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }