Meine Clearblue fortschrittlich & digital Erfahrung

Clearblue fortschrittlich und digital

Clearblue fortschrittlich & digital © Natürliche Fruchtbarkeit

Wie gut ist der Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital wirklich? Ich teste den neuen LH Test einen Zyklus und teile meine Erfahrungen.

Viele Frauen möchten einen LH Test verwenden, um die fruchtbaren Tage und den Eisprung im Zyklus zu bestimmen. Der Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital ist der einzige Test auf dem Markt, der zwei Fruchtbarkeitshormone (Östrogen und LH) zur Bestimmung des Eisprungs nutzt. Der Hersteller gibt in der Verpackungsbeilage an, dass der Clearblue fortschrittlich & digital den Eisprung zu 99% sicher und die vier hoch-fruchtbarsten Tage im Zyklus anzeigen kann. Um dies zu testen, werde ich den Clearblue fortschrittlich & digital mit der NFP Methode vergleichen, die ebenso die vier fruchtbarsten Tage rund um den Eisprung bestimmen kann. Wird der Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital den Test bestehen und den Eisprung korrekt anzeigen? In diesem Artikel zeige ich dir, wie gut der Clearblue fortschrittlich & digital wirklich ist und was du bei der Anwendung beachten musst.

Warum der Clearblue fortschrittlich & digital der beste Ovulationstest der Welt sein kann?

Man kann es wirklich so sagen, dass der Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital eine echte Revolution unter den Ovulationstests ist. Schließlich ist er der einzige Test, der sowohl das Östrogen als auch das LH im Zyklus misst. Warum dieser Fakt die Eisprungbestimmung so viel genauer machen kann, verstehst du, wenn du den Ablauf des Menstruationszyklus verstehen kannst, der unterschiedliche Phasen hat:

#1 Follikelphase

Der Menstruationszyklus startet mit der Periode und endet einen Tag vor der nächsten Periodenblutung. Mit dem Start der Periode reifen im Eierstock ca. 20 neue Eizellen heran, von denen sich eine besondere als „Königin“ durchsetzen wird. Die Eibläschen produzieren hierbei das Hormon Östrogen, welches auch den Zervixschleim beeinflusst sowie dessen Menge und den Wassergehalt zum Eisprung steigen lässt. Häufig können Frauen daher beobachten, dass je näher der Eisprung rückt, desto transparenter, spinnbarer und wässriger der Zervixschleim wird.

LH Peak und Östrogen Peak kurz vor dem Eisprung

Östrogen und LH Peak vor Eisprung

LH und Östrogen Peak vor dem Eisprung © 4 SPD Data on file. Study found >99% agreement with AutoDELFIA reference method in 100 cycles (all cycle had LH surge >40mIU/ml).

Ist die Eizelle vollständig ausgereift wird im Gehirn das Hormon LH ausgeschüttet, um den Eisprung auszulösen. Aus diesem Grund findet der Eisprung meist 24 bis 48 Stunden nach dem LH Peak statt. Ebenso ist der Östrogenspiegel (E3G) kurz vor dem Eisprung maximal, da die Zahl der Eibläschen im Eierstock, die das Östrogen produzieren maximal groß ist. Der *Clearblue fortschrittlich & digital misst sowohl das Östrogen als auch das LH, somit wird im Idealfall entweder der Östrogen- oder der LH Peak vor dem Eisprung erkannt. In Studien mit 87 Frauen konnte man auf diese Weise in 80% der Zyklen die vier fruchtbarsten Tage im Zyklus bestimmen. Weitere Studien zeigen, dass man in 99% der Zyklen den Eisprung mit der Östrogen-LH-Hormonmessung zuverlässig bestimmen kann.

# Zervixschleim Peak und Basaltemperaturanstieg

Wann Eisprung Banner

Eine ähnliche Idee verfolgt die NFP Methode. Jedoch werden bei dieser Methode der Zervixschleim und die Basaltemperatur im Zyklusverlauf dokumentiert. Der Zervixschleim ist ein Marker für das Östrogen, somit kann man indirekt auch über den Zervixschleim den Östrogen Peak feststellen. Die Basaltemperatur ist ein Marker für das Progesteron, dass in der Regel nach dem Eisprung verstärkt produziert wird. Studien zeigen hier ganz klar, dass man den Eisprung anhand der Temperaturkurve und dem Schleimverlauf zu 91% sicher bis auf vier Tage eingrenzen kann.

#2 Gelbkörperphase

Nach dem Eisprung sinkt der Östrogenspiegel ab, da sich die Eibläschen im Eierstock in den Gelbkörper umwandeln, der nun Progesteron produziert. Dieses Progesteron verhindert weitere Eisprünge, sodass der Eisprung nur im Zeitfenster von 24 Stunden stattfinden kann. Ebenso ist das Progesteron am Aufbau der Gebärmutterschleimhaut beteiligt. Die Basaltemperatur ist ungefähr 10 bis 16 Tage lang in jedem Zyklus nach dem Eisprung erhöht.

Temperaturkurve schwanger nicht schwanger

Abfall der Temperatur und Periode

Falls die Eizelle nicht befruchtet wurde, so fällt die Temperatur nach dem Eisprung ab und die Periode setzt ein. Es ist ja auch logisch, da die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut nicht mehr benötigt wird, da ja keine Einnistung der Eizelle stattfinden muss. Somit wird die überschüssige Gebärmutterschleimhaut mit der Periodenblutung ausgestoßen und ein neuer Zyklus beginnt. Dies ist der Grund, warum das Einsetzen der Periode mit einem Temperaturabfall ein eindeutiges Zeichen dafür ist, dass du nicht schwanger bist.

Hohe Basaltemperatur und Ausbleiben der Periode

Falls die Eizelle mit einer Spermie verschmolzen ist, nistet sie sich etwa 6 bis 12 Tage nach dem Eisprung in der Gebärmutter ein. In diesem Fall wird von der Vorstufe der Plazenta des Babys das Hormon hCG produziert. Aus diesem Grund kann man mit einem Clearblue SS Test, der das hCG misst, auch eine Schwangerschaft feststellen. Dieses hCG Hormon verhindert eine weitere Periodenblutung und veranlasst auch, dass die Progesteronproduktion fortgesetzt wird. Im folgenden bleibt die Temperatur bis mindestens zum Ende des ersten Trimesters erhöht und die Periodenblutung bleibt aus. Somit kann man auch anhand der Temperaturkurve in Kombination mit dem Ausbleiben der Periode eine Schwangerschaft erkennen.

Clearblue Ovulationstest Anleitung

Bevor wir mit dem Vergleich der Eisprung-Anzeige vom Clearblue fortschrittlich & digital mit der NFP Methode beginnen, möchte ich noch kurz aufzeigen, wie der Clearblue Ovulationstest funktioniert.

Komplexe Anwendung und klares Ergebnis

Ich bin eigentlich ein Mensch, der es einfach mag. Normalerweise verwende ich häufiger Produkte, wo ich die Verpackungsbeilage gar nicht lesen muss. Die Anwendung ergibt sich bei meinen Lieblings-Produkten intuitiv. Doch beim Clearblue fortschrittlich und digital, solltest du in jedem Fall vor der Anwendung die Verpackungsbeilage lesen. Schließlich ist die Anwendung sehr komplex und ist ohne Vorkenntnisse nicht durchführbar. Im Gegenzug liefert der Test aufgrund seiner digitalen Anzeige ein klares Ergebnis, was ich schon als einen großen Vorteil empfinde.

#1 Testbeginn bestimmen

Die erste Frage, die sich stellt, ist, wann sollte ich mit dem Testen beginnen, um den Eisprung im Zyklus mit dem Clearblue Ovulationstest festzustellen. Hierbei gibt der Hersteller in der Verpackungsbeilage vor, den Start für den Test anhand der durchschnittlichen Zykluslänge zu bestimmen. Hast du beispielsweise einen durchschnittlichen Zyklus von 30 Tagen, so sagt die Tabelle, dass du an Zyklustag 10 mit dem Testen beginnen sollst. Die Tabelle für die Bestimmung des Testbeginns findet sich in der Verpackungsbeilage.

Alternative und Kritik an der Zyklusdauer bestimmen

Die Bestimmung des Testbeginns anhand der durchschnittlichen Periodendauer ist eine große Herausforderung. Schließlich kann der Zyklus sehr schwanken und so gut wie keine Frau hat Zyklen, die immer gleich lang sind. Studien zeigen, dass die Zykluslänge innerhalb eines Jahres bei vielen menstruierenden Menschen um mindestens 6 bis 7 Tage schwankt. Aus diesem Grund würde ich eher mit dem Testen beginnen, sobald Zervixschleim zu sehen ist und der Wassergehalt im Schleim merklich steigt. Schließlich erinnern wie uns daran, dass der Schleim ein indirekter Östrogen Marker ist. Gibt es viel Schleim mit hohem Wassergehalt, ist der optimale Zeitpunkt zum Testen gekommen, denn der Östrogenspiegel ist hoch.

Nur 10 Tests in einer Packung

In einer Packung befinden nur 10 Clearblue Tests. Deshalb muss man schon aufpassen, den Eisprung überhaupt zu erwischen. Dies ist auch der Grund, warum schon in der Verpackungsbeilage die Anwendung bei langen Zyklen wie z. B. bei Frauen mit PCOS eher nicht empfohlen wird. Schließlich können Frauen mit PCO bis zu 100 Tage lange Zyklen haben, die Tabelle in der Verpackungsbeilage hört aber schon bei 40 Tagen auf. Was sollen Frauen mit so langen Zyklen dann machen? Schließlich ist es für sie unmöglich, den optimalen Beginn der Tests zu bestimmen.

#2 Verpackung entfernen

Die Teststäbchen von dem Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital sind alle einzeln verpackt und haben zusätzlich noch eine Lila-Kappe mit einem weißen Streifen, der anzeigt, wie weit der Test mit dem Urin in Kontakt kommen soll. Nachdem eines der Teststäbchen aus der Verpackung genommen sind, sollte man mit dem Testen beginnen und nicht zu lang warten.

#2 Entferne die Kappe

Unmittelbar vor dem Testen, musst du die Kappe entfernen und beiseite legen.

#3 Clearblue Teststäbchen in Test-Halterung einführen

Der nächste Teil ist nichts für ungeschickte Menschen 😅. Nun wird das Clearblue Teststäbchen in die Testhalterung geführt, bis die zwei Pfeilspitzen (><) aufeinander zeigen. Hast du es richtig gemacht, ist zudem ein deutliches Klicken zu hören. Ebenso wird ein Symbol meist schon nach wenigen Sekunden bis zu einer Minute später angezeigt, dass der Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital nun bereit zum Testen ist.

#4 Testdurchführung

Nun wird der Clearblue Teststreifen entweder für etwa 5 bis 7 Sekunden in den Urinstrahl gehalten. Oder alternativ dazu kannst du den Urin in einem geeigneten, sauberen Behält auffangen und die Testspitze für ca. 15 Sekunden in die Urinprobe halten.

#5 Etwa 5 Minuten auf Testergebnis warten

Anschließend legst du den Test flach auf eine Unterlage. Auf dem Display fängt das Symbol etwa nach einer Minute an, zu blinken, sodass die Testdurchführung beginnt. Nun muss das Clearblue Teststäbchen unbedingt in der Halterung verbleiben, sonst ist der Test unbrauchbar. Anschließend musst du etwa 5 Minuten warten bis du das Testergebnis ablesen kannst.

Clearblue Ovulationstest positiv oder negativ?

Clearblue Ovulationstest positiv und negativ

Clearblue Ovulationstest positiv und negativ © Natürliche Fruchtbarkeit

Du hast den Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital durchgeführt und 5 Minuten gewartet, dann kannst du das Testergebnis ablesen und interpretieren. Hierbei bedeutet ein leerer Kreis, dass der Clearblue Ovulationstest negativ ausgefallen ist und aktuell eine niedrige Fruchtbarkeit besteht. Ein blinkender Smiley spricht für eine hohe Fruchtbarkeit im Zyklus. Ein statischer Smiley bedeutet, dass der Clearblue Ovulationstest positiv ist und du deine maximale Fruchtbarkeit kurz vor dem Eisprung erreicht hast.

Meine Clearblue fortschrittlich & digital Erfahrung

Nun möchte ich den Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital selbst testen, mit der NFP Methode vergleichen und meine Erfahrungen teilen. Ich bin schon mega gespannt, ob der Clearblue Ovulationstest wirklich meine vier fruchtbarsten Tage und den Eisprung erkennen wird.

Zyklus und Beginn des Testzeitraumes

Clearblue fortschritlich und digital positiv und negativ

Clearblue fortschrittlich & digital – Erfahrungen positiv und negativ

Mein Zyklus begann mit der Periode am 7. Mai 2022 und endete einen Tag vor der nächsten Periode am 2. Juni 2022. Somit war mein Zyklus genau 27 Tage lang. Hätte ich diese Zykluslänge im voraus gewusst, hätte ich schon ab dem 7. Zyklustag laut Tabelle des Herstellers testen müssen. Doch ich habe an Tag 8 begonnen, also einen Tag später, weil ich seit ich auf den Kanaren lebe, meist einen Zyklus um die 28 Tage hatte.

Eisprung mit dem Clearblue fortschrittlich & digital

Ich habe sowohl am 8, 10, 12 und 13 Zyklustag einen Clearblue fortschrittlich & digital Ovulationstest durchgeführt. Hierbei hatte ich nur am 13. Zyklustag einen positiven Test. Entgegen meiner Erwartung hatte ich kein blinkendes Smiley, sondern direkt das Smiley für den fruchtbarsten Tag. Somit gehöre ich zu den 20% der Frauen, welche ähnlich wie in der Clearblue Studie nicht die vier fruchtbarsten Tage bestimmen konnten. Jedoch konnten in der Studie etwa 80% der Frauen, die fruchtbarsten Tage bestimmen. Ich finde es sehr schade, dass ich dies in meinem Clearblue Testzyklus nicht erleben konnte.

 

S Tiplady, W Ledger, S Godbert, S Hart S Johnson. Detection of two urinary hormones by a new home ovulation test to identify the wider fertile window: a randomised comparative laboratory study of home ovulation tests. Human Reproduction (2013)28:i244;P309 ESHRE

Vergleich mit der NFP Methode

Mit dem Zervixschleim konnte ich meinen Östrogen-Peak am 14. Zyklustag bestimmen. Mein Basaltemperaturanstieg bzw. die erste höhere Messung war am Zyklustag 15. Der Eisprung befindet sich nach der NFP Methode zu 91% sicher zwei Tage vor bis zu einem Tag nach dem Temperaturanstieg. Somit hat der Eisprung nach der NFP Methode mit großer Wahrscheinlichkeit im Zeitfenster vom 13. bis 16. Zyklustag stattgefunden. Ja und der Clearblue Ovulationstest fortschrittlich und digital hat am 13. Zyklustag positiv angezeigt und somit meinen Eisprung gefunden.

Clearblue Ovulationstest Digital Erfahrungen

Clearblue Ovulationstest Digital Erfahrungen und Vergleich mit der NFP Methode © Natürliche Fruchtbarkeit

Wo kann man den Clearblue fortschrittlich und digital kaufen?

Ich musste leider feststellen, dass die meisten Apotheken nur den normalen digitalen Clearblue LH Test inkl. Teststäbchen vorrätig haben. Jedoch kann man diese zumindest in deutschen Apotheken bestellen. Schneller und einfacher geht es natürlich online, da der *Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital z. B. auch auf Amazon verfügbar ist. Hier kosten 10 Teststäbchen etwa 35 Euro (Stand Juni 2022). Dies ist ein hoher Preis für LH-Tests, doch wenn Geld keine Rolle spielt, sind die Tests es wert. Sie haben den Eisprung in meinem Testzyklus sicher gefunden.

Fazit und Kaufentscheidungshilfe

Wir brauchen nicht darüber diskutieren, dass Clearblue die aufwendigsten und besten Ovulationstests der Welt herstellt. Kaum ein anderer Hersteller führt wirklich Studien durch, die jede Frau für sich zu Hause nachlesen kann. Kaum ein anderer Hersteller kann wirklich 99% zuverlässig auf die Verpackungsbeilage schreiben ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Ganz klar konnte der Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital meinen Eisprung finden und somit hat er seinen Dienst erfüllt. Trotzdem möchte ich mit ein paar Punkten zum Nachdenken anregen.

Nur 80% der Frauen können die 4 fruchtbarsten Tage bestimmen

Klar im Vergleich zu anderen Ovulationstest, die nur 24 bis 48 Stunden vorher anzeigen, ist es sehr reizvoll, dass dieser Test noch zusätzlich weitere hochfruchtbare Tage anzeigen kann. Dies ist so wichtig, da die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden, vom Zeitpunkt des Verkehrs vor dem Eisprung abhängt.

Schwangerschaftswahrscheinlichkeit Eisprung

Schwangerschaftswahrscheinlichkeit vor Eisprung © Wilcox A, Dunson D and Baird D. The timing of the “fertile window” in the menstrual cycle: day specific estimates from a prospective study. British Medical Journal. (2000) 321(7271): 1259-1262.

Studien zeigen, dass viele Frauen auch schon mit dem Sex bis zu fünf Tage vor dem Eisprung schwanger werden. Ein normaler LH Test kann halt nur maximal 24 bis 48 Stunden vor dem Eisprung fruchtbar anzeigen. Folglich gibt es mehr Stress beim Sex und man verliert auch Tage, an denen man potentiell hätte schwanger werden können. Doch leider zeigt der Clearblue Ovulationstest nur in 80% der Zyklen die fruchtbarsten Tage an. Im Vergleich dazu bekommt man dies jedoch mit der NFP Methode sehr sicher, welche in 94,5% von 10.000 Zyklen die vier fruchtbarsten Tage und den Eisprung bestimmen kann.

NFP Methode viel preiswerter

Eine Packung mit 10 Tests vom Clearblue fortschrittlich & digital kostet knapp 35 Euro. Diese Packung hält für ungefähr einen oder maximal zwei Zyklen. Bei der NFP Methode kauft man sich ein Buch (15 €), Thermometer (ca. 10 bis 15 €) und eine App (0-3 € pro Zyklus) und ist mit etwa 25 bis 33 Euro dabei. Somit ist die NFP Methode deutlich günstiger, da man sich nur einmalig ein Buch und ein Thermometer kaufen muss. Somit bekommt man streng genommen die gleiche Leistung (sichere Eisprung-Anzeige) für nur einen Bruchteil des Geldes. Aus objektiver und wirtschaftlicher Sicht müsste man sich klar für die NFP Methode entscheiden. 😉

Clearblue versagt bei langen Zyklen und Schichtarbeit

Bei unregelmäßigen oder sehr langen Zyklen ist der Clearblue fortschrittlich & digital nicht anwendbar. Es wäre einfach zu kostspielig und zu aufwendig bei einem 50 bis 100 Tage Zyklus so viele Tage zu testen. Hier ist die NFP Methode mit Sicherheit die erste Wahl, weil sie eine der wenigen Methoden ist, die bei jeder Zykluslänge funktioniert. Das man trotz 100 Tage Zyklen und PCO natürlich mit NFP schwanger werden kann, haben wir in unserem Beitrag „Schwanger werden mit PCO – Das geht so!” aufgezeigt.

Das Teuerste ist nicht immer das Beste

Ein deutsches Sprichwort sagt:

„Das Teuerste ist nicht immer das Beste.”

Vergleicht man den Clearblue Ovulationstest fortschrittlich & digital mit anderen Ovulationstests, so muss man feststellen, dass es gleichsam der beste und teuerste Ovulationstest in Deutschland ist. Hinsichtlich des Vergleiches mit der NFP Methode stimmt es jedoch nicht. Hier ist die NFP Methode klar preiswerter und besser. Schließlich kann man mit NFP die vier fruchtbarsten Tage in 94,5% der Zyklen sicher bestimmen, eine Schwangerschaft ohne SS Test erkennen, den Geburtstermin berechnen und Zyklusdiagnostik betreiben. Außerdem ist die NFP Methode auch bei Schichtarbeit und langen Zyklen anwendbar.

NFP ist beste Methode

Natürlich ist es großartig, dass sich die Ovulationstests weiterentwickeln und die Eisprung-Anzeige immer besser wird. Somit sehe ich die Entwicklung des Clearblue fortschrittlich & digital sehr positiv. Dennoch muss man feststellen, dass die NFP Methode allein wegen ihrer Vielseitigkeit noch lange allen anderen Methoden überlegen sein wird. Das die NFP Methode so wenig kostet ist ein Segen wie ein Fluch, denn sehr viele Menschen denken, dass das beste auch das teuerste sein muss. Sonst würde Clearblue nicht überall auf Platz 1 in den Bestsellerlisten stehen. Doch egal, ob du nun den Clearblue oder NFP anwenden wirst, ich wünsche dir von Herzen alles Gute auf deinem Weg zum Wunschkind.

DEINE ANNE

Quellen

[1] Wilcox A, Dunson D and Baird D.  The timing of the “fertile window” in the menstrual cycle: day specific estimates from a prospective study.  British Medical Journal. (2000) 321(7271): 1259-1262.

[2] Lynch CD, Jackson LW, Buck Louis GM. Estimation of the day-specific probabilities of conception: current state of the knowledge and the relevance for epidemiological research. Paediatr Perinat Epidemiol (2006) Nov 20 (Suppl 1):3–12.

[3] Barrett, J and Marshall, J. The risk of conception on different days of the menstrual cycle. Population Studies. (1969) Vol 23. (Pt 3): 455-462

[4] SPD Data on file. Study found >99% agreement with AutoDELFIA reference method in 100 cycles (all cycle had LH surge >40mIU/ml).

[5] S Tiplady, W Ledger, S Godbert, S Hart S Johnson. Detection of two urinary hormones by a new home ovulation test to identify the wider fertile window: a randomised comparative laboratory study of home ovulation tests. Human Reproduction (2013)28:i244;P309 ESHRE

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner