Zehn Zyklen mit dem Daysy Zykluscomputer

Daysy Zykluscomputer

10 Zyklen mit dem Daysy Zykluscomputer © Natürliche Fruchtbarkeit

Ist der Daysy Zykluscomputer zur Bestimmung der fruchtbaren Tage im Zyklus geeignet? Ich teile meine Erfahrungen aus den ersten 10 Zyklen mit dir.

Ich kann es kaum glauben. Mittlerweile habe ich schon über 10 Zyklen mit dem Daysy Zykluscomputer meine fruchtbaren Tage im Zyklus bestimmt und meinen Eisprung eingegrenzt. Die Studienlage zum Daysy Zykluscomputer ist noch sehr dünn, daher interessierte mich vor allem, wie gut die Fruchtbarkeitsanzeige vom Daysy Zykluscomputer wirklich ist. Nun nach 10 Zyklen kann ich nun besser beurteilen wie gut der Computer tatsächlich ist und werde meine sowie positiven als auch negativen Daysy Erfahrungen mit euch teilen.

Was ist der Daysy Zykluscomputer?

Der *Daysy ist ein Zykluscomputer zur Bestimmung der fruchtbaren Tage. Er ist ein Nachfolgeprodukt des bekannten Ladycomp oder Babycomp Zykluscomputers, der ursprunglich von der Firma Valley Electronics GmbH stammt. Mittlerweile wird der Daisy Zykluscomputer über eine Tochterfirma mit dem Namen M.I.S.S. GmbH. Diese GmbH hatte uns vor enigen Monaten kontaktiert und wir haben somit den Daysy für einen Testbericht zur Verfügung gestellt bekommen. Der Daysy ist ein klassischer Temperaturcomputer, der auf der Basaltemperaturmethode basiert. Somit werden die fruchtbaren Tage anhand der gemessenen Basaltemperaturkurve ermittelt. Obwohl man Zervixschleim und andere Symptome eingeben kann, spielen diese für die Auswertung der fruchtbaren Tage keine Rolle. Der genaue Algorithmus zur Bestimmung der fruchtbaren Tage des Daysy Zykluscomputers ist unbekannt und die Studienlage zu diesem Computer ist sehr umstritten.

Miserable Studienlage und gutes Marketing

Ja, es gibt Studien zum Daysy, die aber international sehr umstritten sind. Dort wird behauptet, dass die Fruchtbarkeitsanzeige des Daysy Zykluscomputers zu 99% zuverlässig sein soll. Wie man das aus einer Fragebogenstudie entnehmen möchte, ist unklar. Schließlich haben bei der Umfrage nur 13% der angeschriebenen Personen mitgemacht und von über 87% der AnwenderInnen des Daysys weiß man quasi nichts. Somit sehen viele WissenschaftlerInnen die Studie und die Vermarktung mit diesen Zahlen als sehr kritisch an. Die amerikanische Wissenschaftlerin Chelsea B. Polis schreibt hierzu im renommierten Journal Reprod. Health 2018 folgendes:

„Published analysis of contraceptive effectiveness of Daysy and DaysyView app is fatally flawed”
Deutsche Übersetzung: Die veröffentlichte Analyse der empfängnisverhütenden Wirksamkeit der Daysy- und DaysyView-App ist fatal fehlerhaft.

Quelle: Polis CB. Published analysis of contraceptive effectiveness of Daysy and DaysyView app is fatally flawed. Reprod Health. 2018;15(1):113. Published 2018 Jun 25. doi:10.1186/s12978-018-0560-1

Fruchtbarkeitsanzeige vom Daysy Zykluscomputer

Zyklus 1 Daysy Verhütungscomputer

Basaltemperaturkurve in der Daysy View App mit gelben, grünen und roten Tagen…

Zum Daysy Zykluscomputer gibt es eine App, in der auch die Temperaturkurve ausgegeben wird. Die Temperaturdaten werden via Bluetooth in die Smartphone DaysyView App übertragen. Bei der Fruchtbarkeitsanzeige gibt es grundsätzlich rote, gelbe und grüne Punkte. Rote Punkte in der Basaltemperaturkurve sind demnach fruchtbare Tage, grüne Punkte sind unfruchtbare Tage. Gelbe Tage sind Tage, wo sich der Daysy Zykluscomputer nicht sicher ist, ob sie fruchtbar oder unfruchtbar sind. Er befindet sich dann in der Lernphase.

Vergleich der Fruchtbaren Tage mit der NFP Methode

Ist die Fruchtbarkeitsanzeige vom Daysy wirklich zu 99% zuverlässig? Diese Frage möchte ich für mich beantworten. Aus diesem Grund werde ich die Fruchtbarkeitsanzeige vom Daysy Zykluscomputer in meinen ersten zehn Zyklen mit der NFP Methode vergleichen. Die symptothermale Methode, umgangssprachlich NFP genannt, nutzt hierbei die Basaltemperatur und den Zervixschleim zur Bestimmung der fruchtbaren Tage sowie des Eisprungs. Derzeit ist die symptothermale Methode wissenschaftlich gesehen die beste Methode zur Eingrenzung des Eisprungs und der Erkennung der fruchtbaren Tage. Aus diesem Grund habe ich die symptothermale Methode als Vergleichsmethode ausgewählt, um für mich wirklich gut beurteilen zu können, wie gut die Fruchtbarkeitsanzeige vom Daysy tatsächlich ist.

Eisprung kann bis auf wenige Tage genau bestimmt werden

Wann ist der Eisprung auf der Basalthermometerkurve

Grafik: Wann ich der Eisprung? | Gnoth et. al. 1996 – Zentralblatt für Gynäkologie 118(12):650-4

Studien ergaben, dass der Eisprung mit der NFP Methode zu 91% bis auf vier Tage genau eingegrenzt werden kann. Somit kann man dem Eisprungfenster von vier Tagen schon sehr gut vertrauen. Es wird interessant sein, ob der Daysy bei der Eisprung Bestimmung in diesen vier Tagen liegt oder nicht. Auch dies wird ein besonderes Kriterium.

Fruchtbarkeitsanzeige der symptothermalen Methode ist sehr genau

Nun ist die Fruchtbarkeitsanzeige der NFP Methode so genau, dass man damit wirklich sehr sicher verhüten kann. Das heißt, nutzt man die Methode zur Verhütung, erhält man in Studien einen Pearl Index von 0,4. Dann ist diese Methode genauso sicher wie die Pille. Das geht natürlich nur, wenn die Fruchtbarkeitsanzeige sehr zuverlässig ist.

NFP funktioniert auch bei unregelmäßigen Zyklen

Überdies kam bei weiteren Studien heraus, dass sich in etwa 94,5% von etwa 10.000 Zyklen die fruchtbaren Tage bestimmen liesen. Bei Schichtarbeit konnten immerhin in 80% der Zyklen noch die fruchtbaren Tage bestimmt werden. Somit funktioniert die NFP Methode auch bei unregelmäßigen Zyklen sehr gut und ist deshalb auch für Frauen in Schichtarbeit, PCOS, Zykluschaos oder Ovarialinsuffizienz sehr geeignet.

Studie NFP Schichtarbeit Basaltemperatur

Studie zur Auswertbarkeit der Zyklen bei Störungen der Basaltemperatur © Elisabeth Raith-Paula et. al. Natürliche Familienplanung heute 2013

 

 

 

Schwangerschaftsrate der NFP Methode ist sehr gut

Ein weiteres Indiz dafür, dass sich die fruchtbaren Tage mit der NFP Methode sehr gut bestimmen lassen, ist die Schwangerschaftsrate. In einer Studie wurden 81% der Frauen, die NFP während der Kinderwunschzeit zur Bestimmung der fruchtbaren Tage nutzen, innerhalb von nur 6 Monaten schwanger. Zum Vergleich werden ohne konkrete Methode nur rund 60% der Frauen in 6 Monaten schwanger. Nun es ist logisch, dass man nur schwanger werden kann, wenn man Sex an den fruchtbaren Tagen hat. Dass NFP geeignet ist, um die fruchtbaren Tage zu bestimmen und diese Mühe sich auch lohnt, zeigen die Studien ganz eindeutig.

Du möchtest selbst mit der NFP Methode deine fruchtbaren Tage bestimmen und sofort durchstarten? Dann empfehle ich dir mein Kinderwunsch Starter Set, dort erfährst du alles, was du brauchst, um so schnell wie möglich mit NFP zu beginnen und schwanger zu werden.

Fruchtbare Tage bestimmen

Erster Zyklus mit dem Daysy Zykluscomputer

NFP vs Daysy

Fruchtbare Tage bestimmen mit Daysy und NFP – 10 Zyklen im Vergleich © Natürliche Fruchtbarkeit

Der erste Zyklus begann mit meiner Menstruation am 9. März 2020 und endete einen Tage vor der nächsten Periode am 7. April 2020. Demnach war der Zyklus 30 Tage lang.

Eingabefehler meiner Blutung lässt sich nicht korrigieren

Im ersten Anwendungszyklus hatte ich noch nicht viel Erfahrung, deshalb habe ich hier eine falsche Eingabe zu meiner Blutung gemacht. Nachträglich konnte ich das leider nicht mehr ändern, da es dafür schon zu spät war. Aus diesem Grund hat Daysy für meinen ersten Zyklustag den 11. März statt dem 9. März 2020 nun eingetragen. Die Länge des Zyklus und auch die Zyklustage stimmen dann natürlich nicht mehr und sind für die nächsten Zyklen eigentlich unbrauchbar. Man könnte sogar sagen, dass es die zukünftigen Prognosen-Berechnungen der Daisy App verfälscht.

Nur 9 Tage Hochlage im ersten Zyklus

Ich hatte in diesem Zyklus nur eine neun Tagelange Hochlage der Basaltemperatur. Dies konnte ich anhand der Daysy App, die man zusätzlich zum Computer auf dem Smartphone installieren kann, mehr oder weniger gut einsehen. In der Daysy App werden in der Temperaturkurve rote, gelbe und grüne Punkte markiert. Hierbei bedeutet rot fruchtbar und grün unfruchtbar. Bei gelb ist sich die App nicht sicher. Die erste höhere Messung wird nicht markiert, somit weiß ein Laie nicht, wann die zweite Zyklushälfte losgeht.

Fruchtbare Tage mit Daysy und NFP

Klar, wenn man weiß, wie man Temperaturkurven auswerten und die fruchtbaren Tage bestimmen kann, ist es sicherlich möglich, Schlussfolgerungen zu ziehen. Allerdings zielt die klassische Kundschaft des Daysy darauf ab, die fruchtbaren Tage von einem Gerät bestimmen zu lassen. Der sogenannte Human Error „Menschliche Fehler” soll ausgeschlossen werden. Daysy nennt dieses Prinzip, die sogenannte „Fertility Tracker” Methode. Daysy legte im ersten Zyklus den 5. bis 22. Zyklustag als fruchtbar fest. Die NFP Methode legte dagegen die Tage vom 1. bis zum 25. Zyklustag als fruchtbar fest. Der Eisprung wurde bei Daysy am 16. Zyklustag angegeben – bei NFP wurde er zu 91% sicher im Zeitintervall vom 20. bis 23. Zyklustag bestimmt. Es kam also zwischen den beiden Methoden zu sehr großen Abweichungen. Vor allem bei der Eisprungbestimmung lag der Daysy mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit daneben. Nun muss man wissen, dass die Zykluscomputer in der Regel in den ersten sechs Zyklen am meisten von deinem Zyklus lernen. Also wollen wir hoffen, dass es die nächsten Zyklen besser wird. Was allerdings sehr unpraktisch ist, wenn du so schnell wie möglich, schwanger werden möchtest.

Zweiter Zyklus und viele gelbe Tage

zyklus2-daysy300

2. Zyklus in Daysy Zykluscomputer © Natürliche Fruchtbarkeit

Nachdem ich im zweiten Zyklus dann schon etwas mehr Erfahrung hatte mit Daysy, habe ich diesmal den korrekten Tag als ersten Zyklustag eingeben können. Der erste Zyklustag war der 8. April 2020 und der letzte der 13. Mai 2020. Folglich war der Zyklus 36 Tage lang.

7 Gelbe Tage – der Zykluscomputer lernt noch

Im zweiten Zyklus gab es 7 gelbe Tage, was schon relativ viel ist und zeigt, dass der Daysy in den ersten Zyklen noch viel lernen muss. In diesem Zyklus hatte ich einen relativ deutlichen Temperaturanstieg, weshalb man Tieflage und Hochlage sehr gut optisch unterscheiden konnte. Du kannst sehen, dass ich in der DaysyView App 15 erhöhte Tage hatte, gezählt vom 22. bis zum 36. Zyklus Tag. Das ist für mich sehr untypisch, weil ich zum damaligen Zeitpunkt eine Gelbkörperschwäche hatte und sonst immer eher viel zu wenig Hichlagentage habe. Das höchste, was ich mal als Hochlagentage hatte, waren zwölf Tage. Und ich dokumentiere mein Zyklus jetzt schon seit 2009. Ich weiß auch, dass der Temperaturanstieg, der in der App angegeben ist, nicht der richtige sein kann, weil mein Temperaturniveau normalerweise höher ist in der Hochlage. Mit Sicherheit hat der erste Corona Lockdown etwas damit zu tun, dass ich mitten in diesen Anstieg beziehungsweise kurz vor dem eigentlichen Anstieg eine Temperaturstörung hatte. Leider kann man in der DaysyView App KEINE Temperaturwerte manuell ausklammern. Dadurch ist das Ganze natürlich sehr fehleranfällig. Denn woher will denn der Computer wissen, welcher ein unverfälschter oder beeinflusster Temperaturwert ist und welcher nicht? Ohne die Eingabe von einem Menschen, der dieses Gerät bedient, ist das nicht möglich. Computer können noch keine Gedanken lesen.

17 Fruchtbare Tage

Die fruchtbaren Tage wurden vom Daysy vom 7. bis zum 23. Zyklustag angegeben. Hierbei gab es jedoch relativ viele gelbe Tage, an denen Daysy sich nicht sicher war. Die NFP Methode gab mir den 6. bis 29. Zyklustag als fruchtbar aus. Der Eisprung wurde vom Daysy am 21. Zyklustag festgelegt. Mit der NFP Methode habe ich meinen Eisprung im Zeitfenster vom 23. bis 26. Zyklustag erkannt. Wieder hat der Daysy Zykluscomputer meinen Eisprung nicht korrekt erkannt. Ebenso gab es auch bei den fruchtbaren Tagen wieder Abweichungen. Es kann nur besser werden. 😀

Dritter Zyklus mit verkürzter Gelbkörperphase

Zyklus 3 - Daysy Erfahrungen

Zyklus 3 – Daysy Erfahrungen © Natürliche Fruchtbarkeit

Kommen wir zum dritten Zyklus, der am 14. Mai 2020 begann und am 12. Juni 2020 endete. Somit war der Zyklus insgesamt 30 Tage lang.

Nur einen gelben Tag im Zyklus

Das erste Mal wurde mir kein gelber Tag im Zeitraum des Temperaturanstieges angezeigt. Insgesamt wurde nur ein einziger gelber Tag angezeigt und zwar am 6. Zyklustag. Hat der Daysy tatsächlich mehr über mich gelernt? Ich bin noch sehr skeptisch.

19 Fruchtbare Tage und nur 8 Tage Hochlage

Im 3. Zyklus zeigte mir Daysy den 7. bis 25. Zyklustag als fruchtbar an. Nach der symptothermale Methode war ich jedoch vom 6. bis 26. Zyklustag fruchtbar. Der Eisprung wurde mir vom Daysy Zykluscomputer am 17. Zyklustag ausgeben. Der mit der NFP Methode relativ sicher bestimmte Eisprung lag im Zeitintervall vom 21. bis 24. Zyklustag. Bei den fruchtbaren Tagen war Daysy diesmal etwas dichter an der Realität. Bei der Eisprungbestimmung hat Daysy in den ersten drei Zyklen auf ganzer Linie enttäuscht. Meine Hochlage war nur 8 Tage lang. Die verkürzte Gelbkörperphase habe ich noch ab und zu als Nachwirkung der letzten Schwangerschaft und Stillzeit. Hier ist es normal, dass es etwas dauern kann bis sich der Zyklus wieder eingependelt hat. Nicht alle Frauen sehen hier einen Einfluss auf den Zyklus. Bei mir ist es allerdings der Fall.

Vierter Zyklus war leider nicht auswertbar

Zyklus 4 - Daysy Zykluscomputer

Zyklus 4 mit dem Daysy Zykluscomputer © Natürliche Fruchtbarkeit

Der erste Zyklustag des vierten Zyklus war der 13. Juni und der Zyklus endete am 11. Juli 2020. Er hatte somit 29 Zyklustage.

Keine Aussage über fruchtbare Tage

Im vierten Zyklus ließen sich mit der NFP Methode keine fruchtbaren Tage bestimmen, da ich meine Basaltemperatur zu wenig gemessen habe. Ich war anderweitig beschäftigt mit dem Umzug auf die Kanaren und hatte leider nicht so viel Zeit zum Messen. Insgesamt wurden mir dadurch von Daysy nur drei unfruchtbare Tage angezeigt, 13 fruchtbare Tage sowie 13 gelbe Tage diesmal. Positiv war, dass Daysy durch die gelben Tage zumindest den Anschein macht, nicht einfach so pauschal fruchtbare Tage auszugeben, wenn zu wenig Informationen zur Verfügung stehen. Das ist schonmal gut zu wissen. Allerdings hat mir Daysy am 16. Zyklustag einfach einen Eisprung angezeigt. Da stellt sich mir die Frage, ob die Eisprunganzeige überhaupt mit der individuellen und aktuellen Temperaturmessung eine Verknüpfung hat? Oder ob es die ganze Zeit immer nur eine Eisprung-Prognose ist? Wahrscheinlich eher letzteres, vermute ich mal.

Fünfter Zyklus – fast jeden Tag Basaltemperatur gemessen

Zyklus 5 mit dem Daysy Computer © Natürliche Fruchtbarkeit

Nachdem ich im letzten Zyklus nicht mal auswerten konnte, war ich im fünften Zyklus dafür umso motivierter, öfter meine Temperatur zu messen. Der fünfte Zyklus begann am 12. Juli 2020 und endete am 7. August 2020 – er hatte somit 27 Zyklustage.

Keine eindeutige Temperaturkurve

In dem Zyklus habe ich fast jeden Tag meine Basaltemperatur gemessen, dennoch sieht meine Temperaturkurve sehr durchwachsen und wenig eindeutig aus. Die symptothermale Methode zeigt mir vom 1. bis 23. Zyklustag fruchtbar an, da ich ja den letzten Zyklus nicht auswerten konnte. Daysy gibt vom 7. bis zum 18. Zyklustag fruchtbar an, wobei hier auch noch 7 Tage gelb markiert sind. Der Eisprung war laut NFP im Zeitfenster vom 19. bis 22. Tag. Daysy gibt mir den 14. Zyklustag als wahrscheinlichen Eisprungtag aus. Hier lag der Zykluscomputer also wieder mal weit daneben. Viele ExpertInnen sagen, dass es 6 Monate dauert bis ein Zykluscomputer einigermaßen die fruchtbaren Tage und den Eisprung bestimmen kann. Aus diesem Grund bin ich schon sehr auf die Zyklen nach dem 6. Zyklus gespannt.

Sechster Zyklus – einen Tag zu wenig gemessen

zyklus 6 - daysy computer

Zyklus 6 mit dem Daysy © Natürliche Fruchtbarkeit

Der sechste Zyklus begann am 8. August und endete am 3. September 2020. Er hatte somit wieder 27 Zyklus Tage. Ich habe nur ganz wenig gemessen, dafür aber an den entscheidenden wichtigen Tagen. Hier zeigt sich, dass man nicht jeden Tag seine Basaltemperatur messen muss, um die fruchtbaren Tage zu bestimmen. Streng genommen habe ich aber etwas zu wenig gemessen, da ich nur auf 5 niedrige Messwerte der Basaltemperatur vor dem Temperaturanstieg komme. Eigentlich sind 6 Werte nach dem strengen Regelwerk der Methode Pflicht. Ich habe somit einen Tag zu wenig gemessen, was die Auswertung verfälschen könnte.

Nur wenig fruchtbare Tage

Nach den Regeln der symptothermalen Methode sind die fruchtbaren Tage vom 6. bis 20. Zyklustag anzunehmen. Daysy gab den 7. bis 18. Zyklustag als fruchtbar an. Zwei gelbe Tage, einen zu Beginn und einem am Ende der fruchtbaren Tage kommen noch hinzu. Ansonsten war der Eisprung laut NFP vom 16. bis 19. Zyklus. Daysy gab mir den 15. Zyklustag als wahrscheinlichsten Eisprungtag aus. Daysy gab mir einfach die fruchtbaren Tage aus, obwohl ich nur fünf Temperaturwerte in der Tieflage gemessen hatte, also scheint Daysy nach anderen Regeln als die NFP Methode auszuwerten. Schließlich hätte man streng genommen nach NFP Regeln nicht auswerten können. Das ist sehr interessant, denn ich frage mich nun, wie viele Werte in der Tieflage ich denn brauche, damit Daysy auswertet? Das werde ich vielleicht mal als Test Versuchsreihe demnächst probieren, herauszufinden.

Siebenter Zyklus wie im Bilderbuch

zyklus 7 - Daysy Zykluscomputer

Zyklus 7 – Daysy Zykluscomputer © Natürliche Fruchtbarkeit

Der 7. Zyklus startete am 4.09.2020 und endete am 30.09.2020. Er dauert somit das dritte mal in Folge 27 Tage. An diesem Zyklus sieht man einmal, wie unterschiedlich die Zyklen aussehen können. Dieser ist wirklich mit Abstand der „schönste“ Zyklus, den ich mit Daysy bisher aufgezeichnet habe. Ich konnte hier alles super leicht auswerten und erkennen ein Bilderbuchzyklus, wie er auch im Lehrbuch stehen könnte. Wie ihr gesehen habt, kommt es nicht so häufig bei mir vor.

Fruchtbarkeitsanzeige sehr ähnlich zu NFP

Die Aussage von zahlreichen WissenschaftlerInnen, dass man einem Zykluscomputer frühestens nach 6 Monaten trauen kann, scheint sich zu bewahrheiten. Die fruchtbare Phase dauert laut NFP vom 6. bis zum 18. Zyklustag. Daysy gab den 7. bis 18. Zyklustag als fruchtbar aus. Der 6. Zyklustag war bei Daysy gelb, sodass man sagen kann, dass hier die fruchtbaren Tage sehr gut in Übereinstimmung mit NFP gebracht werden konnten. Der Eisprung wurde vom Daysy am 14. Zyklustag angezeigt. Der Eisprung nach der NFP Methode war im Zeitraum vom 14. bis 17. Zyklustag. Folglich lag auch das erste Mal der von Daysy bestimmte Eisprung im NFP-Eisprung-Zeitfenster.

Ausreichend hohe Hochlage

Das ich im 7. Zyklus mit 11 Tagen eine ausreichend lange Hochlage hatte, unterstreicht diesen wirklich tollen Zyklus, den ich mir eventuell mal einrahmen und an die Wand hängen werde ;D. Der Monat war auch sehr besonders für mich. Ich konnte mir endlich meinen Lebenstraum, auf den Kanaren zu wohnen, erfüllen. Unser Umzug auf die Insel war abgeschlossen. Hier beruhigte sich mein Zyklus sehr, sodass es hier wirklich ein toller Zyklus zum Schwangerwerden gewesen wäre. Aktuell wollen wir aber noch etwas warten und haben es daher nicht darauf angelegt, schwanger zu werden.

Achter Zyklus mit Daysy

zyklus-8-daysy300

Zyklus 8 vom Daysy Verhütungscomputer © Natürliche Fruchtbarkeit

Der achte Zyklus begann am 1. Oktober und endete am 26. Oktober 2020 und war somit genau 26 Tage lang.

Hohe Übereinstimmung der fruchtbaren Tage

Auch im 8. Zyklus gab es große Übereinstimmung der fruchtbaren Tage von NFP und Daysy. Daysy gab eine fruchtbare Zeit vom 8. bis zum 18. Zyklustag an. Bei NFP begannen die fruchtbaren Tage schon am 6. Zyklustag und endeten ebenso am 18. Zyklustag. Daysy gab zusätzlich noch 2 gelbe Tage aus, die aber nicht viel ausmachten. Der Eisprung vom Daysy wurde am 13. Zyklustag ausgeben. Bei NFP lag der Eisprung im Zeitintervall vom 14. bis 17. Zyklus. Knapp daneben ist auch vorbei, könnte man diesmal bei der Eisprunganzeige vom Daysy titeln, da man wieder mal knapp das Zeitintervall verfehlte. Für mich stellt sich die spannende Frage, ob Daysy nun wirklich besser geworden ist oder mein Umzug und die damit verbundenen Bilderbuchzyklen, zu einer Annährung der fruchtbaren Tage führten.

Neunter Zyklus – Ist der Daysy ein Sample der Temperaturmethode?

zyklus 9 daysy ErfahrungenDer neunte Zyklus begann am 27. Oktober 2020 und endete am 20. November 2020. Es waren diesmal nur 25 Tage Zykluslänge.

Daysy kann nicht auswerten

Auf den ersten Blick sieht alles toll aus. Die fruchtbaren Tage vom Daysy begannen am 8. und endeten am 19. Zyklustag. Mit der NFP Methode konnte ich den Beginn der fruchtbaren Tage am 6. Zyklustag ausmachen und das Ende ebenso am 19. Zyklustag markieren. Alles super, könnte man jetzt meinen. Jedoch ergibt sich ein ganz anderes Bild, wenn man auf die gelben Tage schaut, welche sich bis zum Ende des Zyklus fortsetzen. Ganze 9 gelbe Tage gibt der Daysy immer noch nach acht Zyklen aus. Ich vermute mal, dass Daysy hätte auswerten können, wenn ich noch ein paar Tage länger gemessen hätte. Dass die Eisprunganzeige vom Daysy mit dem 12. Zyklustag wieder Mal nicht im wahrscheinlichen NFP Zeitintervall des Eisprungs vom 15. bis 18. Zyklustag lag, setzt dem ganzen wieder mal die Krone auf. Die einzige Erklärung, die ich für die vielen gelben Tage nach dem Temperaturanstieg sehe, ist, dass ich sehr wenig in der Hochlage Temperatur gemessen habe. So waren es Daysy wohl zu wenig Infos, um eine genaue Aussage zu treffen.

Ist der Zykluscomputer Daysy ein Sample der Temperaturmethode?

Nun wenn ich mir die bisherigen Zyklen so anschaue, so zeigt der Daysy ähnliche Schwächen wie die Temperaturmethode. Am Anfang der fruchtbaren Tage gibt es die größten Abweichungen, die auch nach der Erlernphase von 6. Zyklen nicht verschwinden. Das ist auch typisch für die Temperaturmethode, da die Basaltemperatur nur nach dem Eisprung stark ansteigt, ist die Temperaturmethode für das Ende der fruchtbaren Tage eine gute Methode. Jedoch versagt sie bei Beginn. Genau diese Probleme sehen wir auch beim Daysy. Die Auswertungsregeln für die Temperaturmethode sind beim Temperaturanstieg strenger. Folglich können viele Zyklen nicht korrekt ausgewertet und die fruchtbaren Tage bestimmt werden. Ich habe im 9. Zyklus an weniger Hochlagen Tagen gemessen. Die Temperaturmethode, die stärkere Anforderungen an den Temperaturanstieg setzt, wird dadurch schnell ausgehebelt. Schließlich braucht es diese Werte, um die fruchtbaren Tage nach den Regeln zu bestimmen und eine Hochlage sicherzustellen. Bei der symptothermalen Methode werden dagegen Zervixschleim und Basaltemperatur kombiniert, sodass sich eine Temperaturkurve leichter auswerten lässt. Für mich stellt sich somit die Frage, ob der Algorithmus vom Daysy zur Bestimmung der fruchtbaren Tage Ähnlichkeiten zur Temperaturmethode aufweist? Der Daysy Algorithmus könnte musikalisch gesehen eine Art Sample der Temperaturmethode sein.

Zehnter Zyklus mit dem Daysy Zykluscomputer

Zyklus 10 Daysy Zykluscomputer

Zyklus 10 mit dem Daysy Zykluscomputer © Natürliche Fruchtbarkeit

Der zehnte Zyklus mit dem Daysy Zykluscomputer begann am 21. November und endete am 18. Dezember 2020. Er war also genauso lang wie ein Standard-Pillenzyklus – nämlich 28 Tage.

Daysy zeigt wieder die typischen Probleme

Der Daysy zeigte mir eine fruchtbare Phase vom 7. bis 17. Zyklustag an. Mit der NFP Methode konnte ich die fruchtbaren Tage vom 6. bis zum 19. Zyklustag bestimmen. Als wenn die Abweichung nicht schlimm genug wären. Nein, auch im 10. Zyklus hat Daysy mir unglaubliche 14 gelbe Tage angezeigt. Es gibt einen Witz über Zykluscomputer, den ich gern hier erzählen möchte, weil er deutlich macht, welches Problem der Daysy hat:

„Kommt ein Wissenschaftler zu einer NFP Anwenderin und sagt, ich habe den besten Zykluscomputer der Welt erfunden. Dieser Zykluscomputer ist zu 100% sicher und hat einen Pearl Index von 0,0. Erstaunt fragt die NFP Anwenderin: „Aha, das hört sich großartig an und wie funktioniert dieser Computer?“ „Ganz einfach“, entgegnet der Wissenschafter, „der Zykluscomputer zeigt einfach immer fruchtbar an!”

Auf den ersten Blick hört es sich großartig an. Rote Tage sind fruchtbar, grüne Tage sind unfruchtbar und an gelben Tagen lernt unser schlauer Zykluscomputer immer mehr über dich. Auf diese Weise wird die Auswertung immer perfekter und du kannst dich immer mehr auf die vom Daysy bestimmte fruchtbare Zeit verlassen. Bei 14 gelben Tagen und 11 fruchtbaren Tagen in einem 28 Tage Zyklus nach 10 Monaten Lernzeit sehe ich die gelben Tage anders. Sie sind meiner Ansicht nach nichts anderes als eine Möglichkeit zu kaschieren, dass der Daysy Zykluscomputer seine Sache nicht gut macht und häufig Probleme bei der Auswertung hat. Weder bei Kinderwunsch noch zur Verhütung braucht man einen Computer, der immer im Zweifel fruchtbar oder halt gelb anzeigt.

Konnte gestörte Temperaturwerte nicht ausklammern

Jede Frau versteht, dass beispielsweise unter Fieber gemessene Temperaturwerte ausgeklammert werden müssen, um die Auswertung der fruchtbaren Tage nicht zu verfälschen. Am 16. Zyklustag hatte ich meine erste höhere Messung laut NFP, aber nur wenn ich meinen gestörten gemessenen Temperaturwert am 11. Zyklustag ausklammere. Jedoch kann man beim Daysy nicht selbst einen Wert ausklammern. Sprich, wenn man Fieber hat, dann kann man hier nicht manuell gestörte Werte aus der Auswertung nehmen. Hat man einmal einen Temperaturwert eingetragen übernimmt der Zykluscomputer das Denken, um den menschlichen Fehler auszuschließen. Das dies nicht immer zu unserem Vorteil sein muss, sieht man in diesem Zyklus eindrucksvoll.

Mein Fazit nach zehn Zyklen mit Daysy

Versuchen wir objektiv heranzugehen und alle Fakten objektiv zusammenzutragen.

Bedienung vom Daysy ist gewöhnungsbedürftig

Ganz ehrlich, am meisten hat mich die Bedienung vom Daysy genervt. Alles wird mit einem Knopf gesteuert. Drücken sie 5 mal kurz. Drücken sie 1 mal lang. Es ist wirklich nicht schön gemacht. Ich habe schon einige Zykluscomputer getestet. Im Punkto Bedienung schneidet der cyclotest myWay oder der trackle deutlich besser ab.

DaysyView App liefert interessante Statistiken

Am Ende der zehn Zyklen haben mir die Statistiken der DaysyView App am besten gefallen. Zum Beispiel habe ich 159 mal gemessen. Maximal 300 Messung hätte ich machen können. Meine mittlere Zykluslänge war 27 Tage und nach Daysy habe ich durchschnittlich am 14. Zyklustag meinen Eisprung. Nun war die Eisprunganzeige nicht so zuverlässig, aber dafür kann das Statistik-Tool ja nix. Daysy gibt auch an, dass ich rund 13 Tage Hochlage im Schnitt hatte, auch das kann nicht stimmen, weil das ja vom bestimmten Eisprungtag abhängt. Meine mittlere Tieflagentemperatur lag bei 36,27°C und meine mittlere Hochlagentemperatur bei 36,55°C. Meine Basaltemperatur ist in der Gelbkörperphase nach dem Eisprung etwa 0,27°C angestiegen im Vergleich zur Tieflage angestiegen. Ja, das sind nette Statistiken, die ich so auch noch nicht über mich wusste.

Eisprunganzeige funktioniert bei mir nicht

Der Daysy hat nur in 2 von meinen ersten 10 Zyklen meinen Eisprung richtig angezeigt, wenn man annimmt, dass die NFP Methode den Eisprung zu 91% bis auf 4 Tage genau eingrenzen kann. Nun brauche ich Frauen mit Kinderwunsch nicht erzählen, wie wichtig es ist, zu wissen, wann der Eisprung war bzw. ist. Für die Eignung bei Kinderwunsch ist dies ein Armutszeugnis.

Große Abweichungen der fruchtbaren Tage

Die Abweichungen der fruchtbaren Tage waren enorm und traten am schlimmsten am Anfang der fruchtbaren Tage auf. Das Ende der fruchtbaren Tage scheint in Bilderbuchzyklen ganz gut mit dem Daysy bestimmbar zu sein. Die gelben Tage sind ein Witz, sie treten immer dann auf, wenn der Computer sich unsicher ist und der Algorithmus versagt bzw. keinen Plan hat.

Fehler bei der Eintragung lassen sich nicht korrigieren

Absolut negativ ist, dass man der Auswertung vom Daysy komplett ausgeliefert ist. Gibt man die Menstruation falsch ein, lässt sich das nur schwer oder gar nicht korrigieren. Störungen der Basaltemperatur kann man gar nicht ausklammern. Hierauf werden Daysy Befürworter sagen, dass bei Fieber oder anderen Störungen einfach nicht gemessen wird. Ok, bei so einfach erkennbaren Störungen mag das ja noch gehen. Doch was ist mit multifaktoriellen Störungen, die individuell auftreten können, wie zum Beispiel „schlecht geschlafen in Kombination mit Wein am Abend trinken“ wirkt sich auf die Temperaturmessung aus. Solche Störungen der Basaltemperatur erkennt man nicht sofort, sondern erst bei genauerer Betrachtung der Temperaturkurve. Egal wie man es dreht, sobald es schwierig wird, zieht Daysy die gelbe Karte.

Fruchtbarkeitsanzeige ist 99% sicher – Stimmt das wirklich?

Ja, ich kann mir vorstellen, wie Daysy auf eine 99% zuverlässige Fruchtbarkeitsanzeige kommt. Man erklärt einfach fast jeden Tag für fruchtbar. Damit es nicht so auffällt, führe ich noch gelbe Tage ein. Damals als mir eine NFP Anwenderin auf dem NFP Kongress den Witz mit dem Wissenschaftler und der NFP Anwenderin erzählte, musste ich herzhaft lachen. Niemand, dachte ich damals, wird so doof sein und seinen Zykluscomputer immer fruchtbar anzeigen lassen. Nachdem ich den Daysy getestet habe, muss ich gestehen, kommt nur noch ein gequältes Grinsen bei diesem Witz über meine Lippen. Rechnet man gelbe und rote Tage im Zyklus zusammen und bezieht sich auf die gesamte Zykluslänge erhält man meist irgendwas zwischen 80 und 90% Tage, wo man im Zweifel von Fruchtbarkeit ausgehen muss. Das ist schon krass viel.

Zervixschleim ist das wichtigste Eisprungzeichen bei Kiwu

Nach allem, was ich gesehen habe, kann man den Zervixschleim zwar in der DaysyView App eingeben. Allerdings geht er vermutlich nicht in die Auswertung der fruchtbaren Tage ein. Anders lassen sich die Ergebnisse der Fruchtbarkeitsanzeige mit den großen Abweichung gerade zu Beginn der fruchtbaren Tage nicht erklären. Würde der Zervixschleim hier mit einfließen, würde man den Anfang der fruchtbaren Tage viel genauer bestimmen können.

NFP ist die bessere und preiswerte Methode

Wann bin fruchtbar eBook

Ganz objektiv muss man sagen, dass NFP die bessere Methode ist. Sie ist preiswerter, die Fruchtbarkeitsanzeige ist besser und sie ist besser durch Studien überprüft. Was brauchst du denn für die NFP Methode? Ein einfaches Basalthermometer, eine geeignete NFP App oder ein Zyklusblatt und ein gutes Buch zum Erlernen der Regeln der fruchtbaren Tage. Das ganze kostet einmalig zwischen 20 und 30 Euro, je nachdem welche Produkte du wählst. Ob Daysy wirklich den zehnfachen Preis rechtfertigt, muss jede Frau selbst entscheiden. Die Fruchtbarkeitsanzeige von Daysy ist zwar auf Sicherheit bedacht, aber das Verhältnis von bestimmten fruchtbaren und unfruchtbaren Tagen ist nicht gut. Sie macht die Anwendung des Daysy Zykluscomputers in einigen Zyklen sogar fast sinnlos.

Ich möchte diesen sehr lang gewordenen Beitrag mit den Worten von dem deutschen Sachbuchautor Thomas Ramge beenden, welcher über neuere KI Entwicklung sagt:

„Künstliche Intelligenz (KI) kann uns das Denken nicht abnehmen.“

Alles Gute auf deinem Weg zum Wunschkind wünscht dir…

Deine Anne

Quellen:

[1] Frank-Herrmann P, Heil J, Gnoth C, Toledo E, Baur S, Pyper C, Jenetzky E, Strowitzki T, Freundl G. The effectiveness of a fertility awareness based method to avoid pregnancy in relation to a couple’s sexual behaviour during the fertile time: a prospective longitudinal study. Hum Reprod. 2007 May;22(5):1310-9. doi: 10.1093/humrep/dem003. Epub 2007 Feb 20. PMID: 17314078.

[2] Gnoth, Christian & Frank-Herrmann, Petra & Bremme, M & Freundl, Guenter & Godehardt, Erhard. (1996). How do self-observed cycle symptoms correlate with ovulation?. Zentralblatt für Gynäkologie. 118. 650-4.

[3] C. Gnoth, D. Godehardt, E. Godehardt, P. Frank‐Herrmann, G. Freundl, Time to pregnancy: results of the German prospective study and impact on the management of infertility, Human Reproduction, Volume 18, Issue 9, September 2003, Pages 1959–1966, https://doi.org/10.1093/humrep/deg366

[4] Polis CB. Published analysis of contraceptive effectiveness of Daysy and DaysyView app is fatally flawed. Reprod Health. 2018;15(1):113. Published 2018 Jun 25. doi:10.1186/s12978-018-0560-1

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }