Eisprung feststellen – Wie geht das?

Eisprung feststellenDu möchtest deinen Eisprung feststellen und weißt nicht, wie das geht? Wir zeigen dir, was beim Eisprung passiert und wann er stattfindet.

Welche Frau möchte nicht den Eisprung feststellen, um möglichst durch Sex zur fruchtbarsten Zeit schnell schwanger zu werden. Jedoch stehen die Frauen schon zu Beginn vor dem Dilemma, welche Methode zur Eisprungbestimmung sie wählen sollten. Soll ich die fruchtbaren Tage berechnen, mit Ovulationstests bestimmen, ist ein Zykluscomputer die richtige Wahl oder soll es dann doch die NFP Methode richten? Wir zeigen dir heute, wie du am besten deinen Eisprung feststellen kannst und was du dafür brauchst.

#1 Eisprung berechnen – Warum das nicht funktioniert

eisprungrechnerEs wäre wirklich grandios simple, wenn man den Eisprung einfach mit einem Eisprungrechner berechnen könnte. Eingabe der Zykluslänge in Kombination mit der Annahme, dass der Eisprung immer 14 Tage vor der Menstruation stattfindet und schon bekommst du den Eisprungtag ausgegeben? Was in der Theorie so einfach und toll klingt, ist in der Praxis leider nicht tauglich, weil der Zyklus sich aus drei Gründen nicht so leicht berechnen lässt.

#A Zykluslänge schwankt enorm

Schwankungen Zykluslänge

Schwankungen der Zykluslänge © Elisabeth Raith-Paula – Natürliche Familienplanung heute Springer; 6., vollst. akt. Aufl. 2020 Edition (4. Februar 2020)

Die Länge der Zyklen schwankt enorm. Studien zeigen, dass nur ca. drei Prozent der Frauen eine sehr konstante Zykluslänge mit einer Abweichung von maximal drei Tagen innerhalb eines Jahres haben. 97% der Frauen haben demnach größere Abweichungen in der Zykluslänge. Folglich ist die Angabe der Zykluslänge für den noch bevorstehenden Zyklus bei der Verwendung eines Eisprungrechners logischerweise mit Fehlern behaftet, weil die Zykluslänge der Frau nunmal schwankt und die Zukunft ein unbeschriebenes Blatt ist.

#B Eisprung findet nicht immer 14 Tage vor der Menstruation statt

Gut nun werden einige vielleicht sagen, dass nicht alle Eisprungrechner nur mit einer fixen Zyklusdauer arbeiten. Ja, manche rechnen tatsächlich mit dem längsten und kürzesten Zyklus. Das ist zwar eine kleine Verbesserung löst aber das Grundsatzproblem nicht. Fast alle Fruchtbarkeitsrechner haben gemeinsam, dass sie annehmen, der Eisprung sei exakt 14 Tage vor der nächsten Menstruation. Doch das stimmt nicht. Neuere Studien zeigen, dass der Eisprung 12 bis 16 Tage vor der Menstruation stattfindet. Folglich gibt es auch hier natürliche Schwankungen, die eine Berechnung erschweren.

#C Spermien können 3 Tage im Körper der Frau befruchtungsfähig bleiben

Bei der Angabe der fruchtbaren Tage geht ein Eisprungrechner meist davon aus, dass Spermien etwa drei Tage im Körper der Frau befruchtungsfähig bleiben können. Neuere Studien zeigen jedoch, dass es 3 bis 5 Tage sind. Somit sieht man auch hier eine Varianz, die zu Abweichungen führen kann.

In meinem Beitrag „Eisprungrechner – Wie gut sind sie wirklich?” habe ich ausführlich an Beispielen vorgerechnet, wie groß die Abweichungen vom realen Eisprung für den errechneten Eisprung infolge der großen Schwankungen des natürlichen Zyklus sind. Kurz zusammengefasst kann man sagen, dass sie für die meisten Frauen, gigantisch sind. Den Eisprung zu berechnen ist also die schlechteste Lösung, um einen Eisprung festzustellen.

#2 Eisprung erkennen mit Ovulationstests

LH TestsFrauen, die Ovulationstests anwenden, sind schon einen Schritt weiter. Sie wissen, dass der Eisprung nicht berechenbar ist und von Zyklus zu Zyklus neu bestimmt werden muss. Ebenso ist diesen Frauen klar, dass es die Information, wann man fruchtbar ist, nicht umsonst gibt und man manchmal auch für gute Information etwas investieren muss, zum Beispiel Zeit oder Geld. Ja, Ovulationstests sind tausendmal besser als ein Eisprungrechner, aber hiermit lässt sich der Eisprung nicht immer sicher eingrenzen und das hat 3 Gründe:

#A Mehrere LH Peaks im Zyklus möglich

Ein LH Tests misst ja die LH Konzentration im Urin. Nun soll das luteinisierendes Hormon (LH) kurz vor dem Eisprung stark ansteigen, weil es vermutlich den Eisprung auslöst. Also hast du in der idealen Theorie etwa 24 bis 36 Stunden vor dem Eisprung einen positiven LH Test und weißt dann, wann ungefähr der Eisprung ist. In der Praxis gibt es hier oft Probleme, weil der LH Tests ab einem bestimmten Schwellwert immer positiv anzeigt. Je nachdem was für du für einen Ovulationstests gekauft hast, kann der Schwellwert bei 10 miU/ml oder 20 miU/ml liegen. So kann es passieren, dass es bei der Auswahl der falschen Sensitivität mehrmals im Zyklus einen positiven Test gibt, sobald die LH Konzentration den Schwellwert übersteigt. Das ist ein Problem, denn so könnte man zum Beispiel denken, dass es mehrere Eisprünge gibt oder Ähnliches. Aber nein es gibt nur einen Eisprung im Zyklus – hier gibt es ein Test Problem. Noch größer werden die Probleme, wenn die individuelle LH Konzentration im Urin immer unter oder immer über dem Schwellwert liegt. In diesem Fall zeigt der LH Test immer positiv oder immer negativ an. Das ist auch nicht toll und diese Frauen können mit den herkömmlichen Ovulationstests gar keinen Eisprung feststellen. Es ist also sehr entscheidend für die Ovulationstest Anwendung, dass man für sich persönlich die richtige Sensitivität der LH Tests wählt. Wie man seine beste Sensitivität für sich findet, habe ich in meinem Beitrag „Ovulationstest Anwendung” ausführlich dargestellt.

#B Etwa 100 Hormone stehen unter Verdacht den Eisprung auszulösen

Doch nehmen wir mal an, die Frauen machen alles richtig und wählen die richtige Sensitivität. Können sie dann perfekt ihren Eisprung mit LH Tests eingrenzen? Natürlich gibt es Frauen, die mit Ovulationstests gute Erfahrung machen. Pauschal muss man die Frage, aber mit Nein beantworten. Bis heute würde kein Frauenarzt bzw. keine Frauenärztin sich in der Diagnostik des Eisprungs auf einen Ovulationstest verlassen. Dies hat gute Gründe. Schließlich stehen etwa 100 Hormone unter Verdacht den Eisprung auszulösen. Das LH ist nur eines dieser Hormone, was man leicht messen kann. Vielversprechender ist nach aktueller Forschung das E1G Hormon, das unter anderem vom LH Zykluscomputer *Clearblue Advanced Monitor gemessen wird. Mit diesem Hormon kann man nach Studien den Eisprung in 90% der Zyklen sicher eingrenzen. In knapp 10% der Zyklen klappt das aber nicht, auch wenn es im Zyklus nachweislich einen per Ultraschall bestätigten Eisprung gab. Jede Frau kann sich klarmachen, dass dies mit einem LH Tests, der in seiner Entwicklung noch weiter hinter den E1G Teststreifen für den Clearblue Fertilitätsmonitor liegt, nicht besser aussieht. Fakt ist, die Auslösung des Eisprungs ist hormonell noch gar nicht richtig wissenschaftlich verstanden und das LH ist nur eines von 100 Puzzleteilen, um das Geheimnis irgendwann mal zu lüften.

#C LH Spiegel kann im Tagesverlauf schwanken

Eine dritte Sache, die dazu führt, dass man nicht wirklich sicher den Eisprung mit LH Tests bestimmen kann, sind die Schwankungen des LH Spiegels im Tagesverlauf. Wollen wir es mal einfach halten. Die LH Konzentration wird über einen Urintest gemessen. Nun trinken wir auch mal und wir essen auch mal was und das ist ja nicht jeden Tag und jede Uhrzeit gleich. Somit können wir durch unser Ess- und Trink-Verhalten unseren Urin verändern. Trinkst du beispielsweise eine halbe Stunde vor dem LH Test einen haben Liter Wasser, so wirst du eventuell ein anderes Ergebnis erhalten als wenn du kein Wasser vorher getrunken hast. Schließlich wird der Urin durch Wassertrinken verdünnt. Somit empfehlen wir und auch andere ExpertInnen, Ovulationstests immer zu einer bestimmten Tageszeit durchzuführen, die vergleichbar ist und etwa 30-60 Minuten vor dem Tests nichts zutun, was den Urin nachweislich beeinflussen kann.

Trotzdem ist die Anwendung von LH Tests sinnvoll

LH Test Schwangerschaftsrate

Schwangerschaftsrate mit und ohne LH Tests © Johnson S, Stanford JB, Warren G, Bond S, Bench-Capon S, Zinaman MJ. Increased Likelihood of Pregnancy Using an App-Connected Ovulation Test System: A Randomized Controlled Trial. J Womens Health (Larchmt). 2020;29(1):84-90. doi:10.1089/jwh.2019.7850

Ja nach allem was du jetzt weißt, muss dir klar sein, dass ein LH Tests kein eindeutiges Eisprunganzeichen ist und zahlreiche Fehlerquellen hat. Trotzdem werden in Studien Frauen mit LH Tests leichter schwanger als ohne. In einer Studie wurden 36% der Frauen nach zwei Zyklen schwanger, welche LH Tests nutzten, um ihren Eisprung festzustellen. Im Vergleich dazu wurden während dieser zwei Monate in der Kontrollgruppe nur 28,6% der Frauen ohne Hilfe von LH Tests schwanger. Somit bringt es schon etwas, die LH Tests anzuwenden, wenn du schwanger werden möchtest. Aber ein eindeutiges Eisprungzeichen sind sie trotzdem nicht und verwirren oft die Anwenderinnen, aus meiner Erfahrung.

#3 Eisprung bestimmen mit Zykluscomputern

cyclotest mySenseEs andere Möglichkeit ist es auf moderne Technik zu setzen und sich einen Zykluscomputer zu kaufen, um die fruchtbaren Tage im Zyklus zu bestimmen. Hier gibt es verschiedene Modelle, welche alle den einfachen und schnellen Weg zum Wunschkind versprechen. Aktuell gibt es jedoch außer beim LH Computer Clearblue Fertilitätsmonitor keine Studien, die belegen, dass die Geräte den Eisprung überhaupt eingrenzen können. Mehr dazu habe ich ausführlich in meinem Beitrag die „5 besten Zykluscomputer” beschrieben. Ich möchte dir drei Dinge mit auf den Weg geben, die für fast jeden Zykluscomputer zutreffen und über die du aus meiner Sicht vor dem Kauf nachdenken solltest!

Unbekannter Fruchtbarkeits Algorithmus

Das Geschäftsmodell von einem Zykluscomputer ist klar. Wir haben ein Gerät, das dir automatisch anzeigt, ob du fruchtbar oder unfruchtbar bist. Du brauchst nichts weiter machen außer: Temperaturmessen, Zervixschleim eintragen, LH Tests durchführen etc. Das Gerät nimmt dir komplett das „Denken“ ab und lernt wie eine künstliche Intelligenz alles wichtige über deinen Zyklus und du bist sorgenfrei und wirst innerhalb weniger Monate schwanger. Das ist der Tenor, den alle HerstellerInnen fahren, der eine mehr der andere weniger kommerziell. Doch woher kommt denn der geheimnisvolle Fruchtbarkeits Algorithmus und wie gut ist der wirklich? Dazu ist die Studienlage meist mega-dünn, sodass viele Experten bis heute nicht genau sagen können, wie gut dieses oder jenes Gerät ist. Der Algorithmus zur Bestimmung der fruchtbaren Tage wird auch geheim gehalten, damit die Konkurrenz ihn nicht direkt kopiert. Die Qualität kann meiner Meinung nach auch nicht eingeschätzt werden, da man zu fast keinem Zykluscomputer eine Studie mit Schwangerschaftsrate findet. Ich frage mich da immer, warum gibt es keine handfesten Beweise, wenn die Zykluscomputer so großartig sind, wie sie auf den Verkaufsseiten beworben werden?

Nur Testberichte wenig Studien

Man kann sich also nur Hinsetzen und (gesponserte oder nicht gesponserte) Testberichte lesen und diesen vertrauen. Ich habe mittlerweile auch selbst schon den Daysy, PERSONA, cyclotest 2 plus, cyclotest myWay, cyclotest mySense und den trackle getestet (alle Geräte habe ich kostenlos dafür zur Verfügung bekommen, außer Persona – diesen habe ich selbst gekauft) und kann mit Bestimmtheit sagen, dass keiner dieser Computer besser ist als die symptothermale Methode, die ich dir nun vorstellen werde. Jedoch muss ich schon ehrlicherweise sagen, dass auch diese Geräte die fruchtbaren Tage tausend mal besser bestimmen können als es ein einfacher Eisprungrechner machen würde.

#4 Die symptothermale Methode – die beste Methode zum Eisprung feststellen

nfp methodeWillst du wirklich die beste Methode zum „Eisprung feststellen“ kennenlernen, welche durch Studien geprüft und zudem auch noch preiswert ist? Dann kommst du an der symptothermalen Methode nicht vorbei.

Wie funktioniert die symptothermale Methode

Das Grundprinzip der symptothermalen Methode, umgangssprachlich auch NFP genannt, ist schnell erklärt. Man beobachtet seinen Zervixschleim und seine Basaltemperatur im Zyklusverlauf und trägt sie in eine geeignete Zyklus App oder klassisch in ein ausgedrucktes Zyklusblatt ein. Die so entstandene Temperaturkurve lässt sich in Kombination mit dem Schleimverlauf nach gewissen Regeln auswerten und die fruchtbaren Tage sowie den Eisprung im Zyklus bestimmen. Zum Messen der Basaltemperatur brauchst du ein spezielles NFP Thermometer. Damit du dein optimales Basalthermometer für dich findest, habe ich dir die 7 besten NFP Thermometer in einem Beitrag zusammengefasst.

Eisprung feststellen mit der NFP Methode

Eisprung feststellen

Eisprung feststellen mit NFP © Gnoth, Christian & Frank-Herrmann, Petra & Bremme, M & Freundl, Guenter & Godehardt, Erhard. (1996). How do self-observed cycle symptoms correlate with ovulation?. Zentralblatt für Gynäkologie. 118. 650-4.

Studien zeigen dass man mit der symptothermalen Methode den Eisprung zu 91% bis auf 4 Tage genau eingrenzen kann. Dieses Ergebnis konnte in mehreren Studien weltweit von verschiedensten WissenschaftlerInnen bestätigt werden. Wenn du also wirklich sicher deinen Eisprung feststellen möchtest, ist die symptothermale Methode eine wirklich gute Methode.

Du möchtest auch deinen Eisprung und deine fruchtbaren Tage mit NFP bestimmen? Dann empfehlen wir dir unser Kinderwunsch Starter Set. Dort erfährst du alles, was du brauchst, um sofort mit der symptothermalen Methode zu beginnen.

Erhöhte Schwangerschaftsrate dank NFP

Schwangerschaftsrate NFP

Schwangerschaftsrate mit NFP und ohne NFP | Gnoth et. al. Hum Reprod. 2003 Sep;18(9):1959-66.

Doch worauf kommt es wirklich an? Richtig, wie viele Frauen werden denn wirklich nach sechs oder zwölf Monaten mit der symptothermalen Methode schwanger? Und auch hier liefert die symptothermale Methode in Studien ab. In wissenschaftlichen Untersuchungen wurden 81% der Frauen, die die symptothermale Methode zur Bestimmung der fruchtbaren Tage bei Kinderwunsch nutzten, innerhalb von nur sechs Monaten schwanger. Im Vergleich dazu werden ohne Methode nur 60% der Frauen innerhalb von sechs Monaten schwanger. Das zeigt, dass die symptothermale Methode wirklich die Chance, schwanger zu werden, um ca. 20% steigern kann.

Funktioniert NFP auch nur bei gesunden Frauen im besten Alter?

Kinderwunsch Studie NFPNun bekomme ich auf Youtube häufiger Kommentare unter meinen Videos, in deinen Frauen schreiben, dass NFP ja nur bei gesunden Frauen im besten Alter funktioniert. Meine Antwort dazu: Nein, NFP konnte auch bei Paaren die Schwangerschaftsrate erhöhen, die als eingeschränkt fruchtbar (subfertil) gelten. In Studien mit Frauen, wo über 50% über 35 Jahre alt waren und alle Teilnehmende mindestens ein Jahr trotz intensiven Bemühungen nicht schwanger geworden sind, konnte NFP die Schwangerschaftsrate steigern. Man muss hier dazu sagen, dass die Frauen vom medizinischen Befund her normalerweise in die Reproduktionsmedizin gegangen wären. Es war für viele MedizinerInnen sehr überraschend, dass 56% der Frauen, die etwa 1 bis 2 Jahre zuvor erfolglos auf ihr Wunschkind warteten, in dieser Studie innerhalb von nur 8 Monaten mit NFP schwanger geworden sind. Ohne NFP Methode sind in der Kontrollgruppe nur rund 21% der Frauen schwanger geworden. Schaut man sich im IVF Register an, dass nach drei Behandlungen der Reproduktionsmedizin (IVF und ICSI) etwa 50% der Frauen schwanger werden, aber rund 20% ihr Kind wieder aufgrund einer Fehlgeburt u.a. Gründen verlieren, ist das ein sensationell gutes Ergebnis. Außerdem ist NFP natürlich auch um einige tausende Euros günstiger.

Zyklusdiagnostik der Schlüssel zum Wunschkind

Jetzt werdet ihr euch Fragen, warum NFP auch bei schwierigen Kinderwunsch Fällen erfolgreich sein kann? Wie kann das sein? Unter anderem könnte die Zyklusdiagnostik dazu beigetragen haben. Alle Frauen in der Studie bekamen ein Training sowie eine Begleitung einer professionell ausgebildeten NFP Beraterin. Diese konnte mithilfe der Zyklusdiagnostik auch Ursachen, warum sich eine Schwangerschaft bisher nicht einstellte, frühzeitig eingrenzen. Anschließend konnten diese Auffälligkeiten vom Facharzt detaillierter angeschaut und falls nötig behandelt werden. So erklärt sich die, neben dem Sex zum Optimum, erhöhte Schwangerschaftsrate bei Frauen und Paaren mit eingeschränkter Fruchtbarkeit.

NFP ist mehr als eine Methode zur Eisprungbestimmung

Wann bin fruchtbar eBook

Die NFP Methode ist mehr als eine Methode zum Eisprung feststellen oder zur Bestimmung der fruchtbaren Tage. Sie ist ebenso eine Methode zur Eingrenzung der Ursachen, warum du bisher nicht schwanger geworden bist. Hierzu muss man wissen, dass an der Uni Heidelberg die größte NFP Zyklusdatenbank der Welt gespeichert ist. Dort liegen unglaubliche 43000 Zyklen von rund 2300 Frauen. Aus diesen Zyklen weiß man ganz genau, wie ein fruchtbarer und geeigneter Zyklus, um schwanger zu werden, aussieht. Ebenso weiß man auch, wie Zyklen von Frauen mit Gelbkörperschwäche, Ovarialinsuffizienz, PCOS, POF und vielen anderen Zyklus Besonderheiten aussehen. Aus der Temperaturkurve und dem Zervixschleim-Verlauf kannst also mit etwas Wissen und Übung schon herauslesen, ob Auffälligkeiten die eine Schwangerschaft erschweren, bestehen. Wie das genau funktioniert, erkläre ich dir in meinem eBook „Wann bin ich fruchtbar?”. In diesem Buch findest du auch eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung in die symptothermale Methode inkl. Übungszyklen + Lösungen. Das zweite Kapitel gibt dir einen ausführlichen Einblick in die Zyklusdiagnostik mit Fallbeispielen von realen Frauen. Ich selbst habe übrigens auch eine Gelbkörperschwäche gehabt und diese erfolgreich mit NFP diagnostiziert. Bei meiner zweiten Schwangerschaft habe ich diese ebenso wie meine Hashimoto Erkrankung erfolgreich behandeln können, sodass ich heute Mutter von zwei Wunschkindern bin. Ich bin aber nicht die einzige Frau, die die Vorzüge der NFP Anwendung zu schätzen gelernt hat. Im Buch findest 15 Erfahrungsberichte von Frauen, die mit NFP trotz Gelbkörperschwäche, Ovarialinsuffizienz, langer Wartezeit, Zykluschaos nach Pille, Endometriose, PCOS, schlechtem Spermiogramm u.v.m schwanger geworden sind.

Jetzt für nur 14,99 Euro kaufen

Fazit

Es gibt viele Methoden, um den Eisprung zu bestimmen, aber nur wenige, die wissenschaftlich geprüft sind und funktionieren. Die schlechteste Option ist es, den Eisprung und die fruchtbaren Tage zu berechnen, da das nachweislich nicht funktioniert. Ovulationstests sind zwar deutlich besser als Eisprungrechner, aber mit ihnen kannst du leider nicht 100% sicher den Eisprung eingrenzen. Zu groß sind die möglichen Fehlerquellen. Jedoch können Ovulationstests immerhin eine positive Schwangerschaftsrate in Studien vorweisen. Bei den Zykluscomputern ist noch sehr wenig bekannt. Klar ist, dass sie sehr kostenintensiv sind und kaum in Studien nachweisen können, dass sie den Eisprung sicher eingrenzen und auch nicht, ob sie die Schwangerschaftsrate erhöhen können. Am Ende ist die symptothermale Methode derzeit die beste Methode zum Eisprung feststellen, da sie in Studien überzeugt und auch noch praktikabel und für alle Frauen funktioniert und bezahlbar ist. Einziges Manko dieser Methode ist, dass man sie erlernen muss. Aber was soll ich dazu sagen? Ein Wunschkind ist unbezahlbar und der Kinderwunsch ist eine Reise. Unserer Erfahrung nach freuen sich viele Frauen darüber, dass sie durch NFP endlich selbst aktiv werden können und nicht mehr nur passiv den medizinischen Diagnosen und Behandlungen von ÄrztInnen ausgeliefert sind. Sie sehen selbst an ihrem Zyklus, wie es um ihre Fruchtbarkeit bestellt ist und woran sie noch arbeiten können. Alles bekommt eine Struktur und einen Plan, dem man folgen und seine Chancen nachweislich erhöhen kann. Klar gibt es auch hier keine 100% Garantie, aber es gibt mehr Gewissheit als bei den anderen Methoden, dass der Aufwand sich auch lohnt. Vielen Frauen gibt NFP auch ein Stück ihrer Freiheit und ihres Selbstwertgefühl zurück. Egal für welche Methode zum Eisprung feststellen du dich entscheidest – ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg zum Wunschkind.

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }