Kann Klapperstorchtee bei Kinderwunsch helfen?

Klapperstorchtee

Klapperstorchtee © Natürliche Fruchtbarkeit

Kann Klapperstorchtee beim Schwangerwerden helfen? Alle Infos zu Wirkung, Anwendung, Zubereitung und Erfahrung bekommst du in diesem Artikel.

Fast alle Menschen kennen die Mythologie vom Storch, welcher die Kinder bringt. Dieser Mythos entstand im 18. Jahrhundert, um mit Kindern über das Tabuthema der Fortpflanzung zu sprechen. Nun gibt es schon seit vielen Jahren einen Klapperstorchtee, der den Frauen beim Schwangerwerden helfen soll. Doch kann Klapperstorchtee wirklich bei unerfülltem Kinderwunsch helfen? Welche Inhaltsstoffe und Wirkungen hat dieser beliebte Kinderwunschtee? In diesem Artikel zeigen wir, warum Klapperstorchtee beim Schwangerwerden helfen kann und teilen mit dir unsere Erfahrungen.

Klapperstorchtee – Inhaltsstoffe und Wirkung

Nun, um zu verstehen, wie Klapperstorchtee wirken kann, muss man sich die genauen Inhaltsstoffe anschauen. Ich habe hierzu die Inhaltsstoffe vom *cyclotest Klapperstorchtee exemplarisch gewählt, da dieser mir bekannt ist, und er in BIO-Qualität erhältlich ist.

#1 Frauenmantel

Die Hauptzutat des Klapperstorchtees ist Frauenmantel. Der Frauenmantel ist ein bekanntes Heilkraut, das schon seit dem Mittelalter zur Behandlung zahlreicher Frauenbeschwerden zum Einsatz gekommen ist. In meinen Recherchen zu meinem Artikel zum Frauenmanteltee konnte ich zahlreiche Studien und Beweise finden, dass der Frauenmantel als Heilkraut bei Wundheilung, Menstruationsbeschwerden, Endometriose, Zyklusregulation, Wechseljahresbeschwerden, Magen-Darmbeschwerden helfen kann.

Eisprung auslösen pflanzlich

Am meisten beeindruckt hat mich hier eine Pilotstudie mit Frauen, die keinen natürlichen Eisprung mehr hatten und sich einer Frauenmantel-Kur unterzogen. Rund zwei Monate nach der Kur hatte 81%, der mit Frauenmantel behandelten Frauen, wieder einen Eisprung.

#2 Himbeerblätter

Ähnlich wie der Frauenmantel wird der Himbeerblätter häufig zur Linderung von verschiedensten Frau- und Zyklusbeschwerden verwendet. In den Nachforschungen zu meinem Artikel zum Himbeerblättertee konnte ich herausfinden, dass Himbeerblätter zur Verringerung von Menstruationsbeschwerden, starken Periodenblutungen, Verkürzung von Wehen und Verminderung von Schwangerschaftsübelkeit sowie zur Regulierung von Zyklusunregelmäßigkeiten genutzt wird.

#3 Lemongras

Das Lemongras wird in der Umgangssprache auch gern Zitronengras genannt. Es ist in der asiatischen Küche sehr beliebt, da es einen hohen Anteil an Vitamin C, Vitamin B, Eisen, Zink, Calcium, Kalium u.a. Vitaminen und Mineralstoffen besitzt. Als ich hörte, dass es vor allem gegen Stress helfen soll, habe ich näher nachgeforscht. Dann fand ich eine Studie, wo Lemongras erfolgreich bei der Reduktion von Angstzuständen eingesetzt wurde.

#4 Schafgarbe

Über die Schafgarbe wird viel diskutiert. Sie soll vor allem die zweite Zyklushälfte stabilisieren und bei Gelbkörperschwäche eingesetzt werden. Im Zusammenhang mit dem Kinderwunsch konnte ich eine interessante Studie mit Ratten zum Thema PCOS finden.

Harmonisierung der Hormone bei PCOS

Hier wurden Ratten mit PCOS 30 Tage lang ein Schafgarben-Extrakt gegeben. Man schaute sich bei den weiblichen Ratten sowohl die Zysten, das Körpergewicht als auch die Hormonlevel von LH, FSH Progesteron, Testosteron und Östrogen vor und nach der Gabe des Extraktes an. Im Ergebnis konnte Schafgarbe die Hormonwerte der PCOS Ratten harmonisieren. Auch bei der Reduktion von Zysten im Eierstock konnte man kleine Fortschritte erkennen. Klar, gibt es leider noch keine Versuche am Menschen, dennoch sehen die Ergebnisse in Tierversuchen schon vielversprechend aus.

#5 Rosmarin

Viele kennen Rosmarin als leckeres Gewürz, das man in zahlreichen deutschen Suppen hinzugibt. Auf Seiten von HeilpraktikerInnen fand ich, das Rosmarin deinen Eisprung fördern kann. Ebenso soll Rosmarin zur Stabilisierung von unregelmäßigen Zyklen helfen. Auch nach tagelanger Suche konnte ich nicht eine einzige Studie finden, die die Wirkung von Rosmarin belegt. Der Klapperstorchtee ist ja eigentlich für Frauen gedacht ist. Jedoch fand ich eine Studie wo die Spermienqualität von unfruchtbaren männlichen Ratten mit Rosmarin verbessert werden konnte.

#6 Basilikum

Nun soll Basilikum die sexuelle Lust von Männern und Frauen stärken. In meinen Recherchen fand ich Studien, in denen Basilikum bei Verdauungsbeschwerden und zur Reduktion von Stress helfen kann. Interessanterweise fand ich Untersuchungen, die die Verbesserung der Spermienqualität bei männlichen Ratten unter Behandlung von Basilikum zeigen.

#7 Zitronenverbene

Die Zitronenverbene passt im Vergleich zu den anderen Kräutern gar nicht in den Klapperstorchtee, weil es nicht direkt die Fruchtbarkeit steigert. Dennoch ist die Zitronenverbene ein Heilkraut, das zur Behandlung von Margen-Darm-Beschwerden, Schlaflosigkeit und psychologischen Stress eingesetzt wird. Was ja sicher nicht schaden kann.

Wirkung von Klapperstorchtee

Ehrlich gesagt, gibt es keinen eindeutigen wissenschaftlichen Beweis für die Wirkung von Klapperstorchtee in dieser Zusammensetzung bei unerfülltem Kinderwunsch. Jedoch ist der Klapperstorchtee für mich nichts anderes als ein Frauenmantel und Himbeerblättertee mit weiteren Heilkräutern als Zusatz. Ich würde also eine Wirkung der Zyklusstabilisierung bei PCOS, Endometriose oder anderen Zyklusstörungen erwarten. Auf den *Kundenrezensionen zum Klapperstorchtee bei Amazon, kann man Testimonials finden, wo Frauen ihren positiven SS Teststreifen verlinken und schreiben:

„Ich habe den Tee ungefähr 2 Monate getrunken. Geschmacklich hat mich der Tee überzeugt, habe ihn ungesüßt getrunken. Das Wichtigste, ob es nun am Tee oder nicht lag, ich bin im ersten Übungszyklus schwanger geworden und mittlerweile in der 12. Woche. :-)“ 

Klapperstorchtee Erfahrungen

Doch Kundenrezensionen allen überzeugen mich selbst mit positiven SS Test nicht. Ich wollte es wissen und wollte eine reale Frau sehen, die kurz nach der Einnahme von Klapperstorchtee schwanger geworden ist. Dann fand ich eine Youtuberin, welche zwei Wochen vor ihrer Schwangerschaft in einem Video über ihre Erfahrungen mit Klapperstorchtee gesprochen hat. Leider hatte die Frau eine Fehlgeburt und anschließend die Videos ihres Kinderwunsch Kanals eingestellt. Dennoch ist die Frau nachweislich kurz nach der Einnahme des Klapperstorchtees schwanger geworden.

Kann man den Klapperstorchtee in der Schwangerschaft trinken?

Nein, auf keinen Fall. Klapperstorchtee sollte man nur bis zum Eintritt der Schwangerschaft trinken, dann ist Schluss.  Du erinnerst dich an die Youtuberin, die mit Hilfe von Klapperstorchtee schwanger geworden ist und in der 7. Woche eine Fehlgeburt hatte. Leider wirkte die Frau in ihren Videos nicht sehr informiert über die Bestimmung der fruchtbaren Tage sowie die NFP Methode. Vielleicht hat sie den Klapperstorchtee zu lang genommen, denn Rosmarin steht unter Verdacht eine Fehlgeburt zu begünstigen. Aber das ist natürlich nur eine Vermutung und eine Fehlgeburt kann auch immer andere Ursachen haben.

Himbeerblättertee, Frauenmanteltee können vorzeitige Wehen auslösen

Man weiß aus internationalen Untersuchungen, dass der Frauenmantel, Himbeerblätter sowie Rosmarin frühzeitige Wehen auslösen können. Himbeerblättertee sollte daher erst frühestens ab der 32. Schwangerschaftswoche besser erst an der 37. Woche getrunken werden. Dies zeigen neueste Untersuchungen, wo man sich die Fehlgeburten- und Lebendgeburtenrate in der Schwangerschaft mit und ohne Himbeerblättertee angesehen hat. Nun enthält der Klapperstorchtee ja nun auch zu einem größten Teil Himbeerblätter. Also würde ich davon abraten, Klapperstorchtee in der Schwangerschaft zu trinken.

Schwangerschaft schnell und sicher erkennen

Nun ist klar, der Klapperstorchtee kann vielleicht dabei helfen, bei unregelmäßigen Zyklen etwas leichter schwanger zu werden. Doch in der Schwangerschaft kann der Tee gefährlicher sein. Hier kann der Klapperstorchtee eventuell eine Fehlgeburt oder Frühwehen auslösen. Also muss man die Schwangerschaft und den Eisprung sicher bestimmen können. Es gibt derzeit drei Möglichkeiten eine Schwangerschaft zuverlässig zu bestimmen:

#1 Schwangerschaftstest

Die erste Möglichkeit ist es, einen Schwangerschaftstest zu machen, welcher das hCG im Urin misst. Das hCG wird kurz nach der Einnistung bereits sehr vermehrt gebildet und hilft unter anderem dabei, weitere Eisprünge und Regelblutungen zu blockieren. Ein Frühschwangerschaftstest kann frühestens ab Tag 9 und relativ sicher an Tag 13 nach dem Eisprung positiv anzeigen. Erst dann ist bei den meisten Frauen der Schwellwert des hCG im Urin mindestens 10 mIU pro ml groß. Dies ist in internationalen Studien von deutschen WissenschaftlerInnen in Heidelberg festgestellt worden.

#2 Schwangerschaft an Temperaturkurve erkennen

Frauen, die die NFP Methode anwenden, sind wieder mal im Vorteil. Einerseits können sie den Eisprung zu 91% sicher bis auf 4 Tage genau eingrenzen. Auf diese Weise wissen sie natürlich auch genau, wann sie positiv mit einem SS Test testen können. Dies ist aber eigentlich gar nicht nötig, da man auch eine Schwangerschaft an der Temperaturkurve erkennen kann. Wie das funktioniert, habe ich in meinem Beitrag: „Temperaturkurve in der Schwangerschaft – Wie sieht sie aus?” ausführlich erklärt. Falls du die NFP Methode erlernen möchtest, empfehle ich dir unser Kinderwunsch Starter Set. Dort findest du alles, was du brauchst, um sofort mit der Methode zu starten.

#3 Bluttest oder Ultraschall beim Frauenarzt

Meistens spüren Frauen schon durch bestimmte Schwangerschaftsanzeichen wie z. B. dem Ausbleiben der Menstruation, Übelkeit etc. dass sie schwanger sind. In diesem Fall können sie bei Verdacht zu ihrer Frauenärztin bzw. ihrem Frauenarzt gehen. In der gynäkologischen Praxis kann dann ein Bluttest oder Ultraschall gemacht werden. Auf diese Weise kann sehr schnell festgestellt werden, ob du schwanger bist oder nicht.

Zubereitung von Klapperstorchtee

Klapperstorchtee kann ganz einfach zubereitet werden. Zuerst nimmst du 1 bis 2 Teelöffel der Teemischung und übergießt sie mit kochendem Wasser. Im Anschluss muss der Klapperstorchtee etwa fünf Minuten ziehen. Es empfiehlt sich ein Teesieb oder ein Netz, um die losen Teeblätter von der Flüssigkeit zu trennen.

Etwa 1 bis 2 Tassen täglich trinken

Generell wird empfohlen, etwa ein bis zwei Tassen Klapperstorchtee in der Kinderwunschzeit zu trinken.

Klapperstorchtee ist für Frauen

Wichtig ist, dass der hier besprochene Klapperstorchtee nur für Frauen geeignet ist. Es gibt mittlerweile auch einen Klapperstorchtee für Männer, der die Fruchtbarkeit des Mannes fördern soll. Dieser Klapperstorchtee für den Mann hat aber ganz andere Inhaltsstoffe und enthält u.a. Grünen Tee Sencha, Damianablätter, Zitronenverbenenblätter, Haferkraut grün, Ginkgoblätter, Guaranasamen, Ingwerwurzel, Gojibeeren, Pfeffer und Kardamom.

Über den ganzen Zyklus trinken

Klapperstorchtee kann man jeden Tag im Zyklus trinken. Dies ist ein Vorteil gegenüber Zyklustees, die nur in einer Zyklushälfte getrunken werden können. Schließlich brauchst du dann nicht genau wissen, ob du in der Follikelphase oder der Gelbkörperphase bist bei der Anwendung des Klapperstorchtees. Trotzdem halte ich persönlich die Kombination von Himbeerblättertee in der Follikelphase und Frauenmanteltee in der zweiten Zyklushälfte für die bessere Option. Wer NFP nutzt, kann hier auch ganz leicht zwischen den beiden Zyklushälften unterscheiden.

Zitat zum Schluss

Ich möchte diesen Beitrag mit einem Zitat von dem britischen Theaterschauspieler Arthur Wing Pinero abschließen, der einst sagte:

„Wo Tea ist, da ist auch Hoffnung“

Natürlich nehmen Frauen Klapperstorchtee in der Hoffnung, möglichst bald schwanger zu werden.

Klapperstorchtee ist kein Allheilmittel

Jedoch ist ein Zyklustee kein Allheilmittel und kann keine gesunde Ernährung, Gesundheitssport oder Zyklusdiagnostik mit NFP ersetzen. Jedoch sollten sich Frauen mit unregelmäßigen Zyklen den Klapperstorchtee genauer ansehen. Schließlich enthält er mit dem Frauenmantel, den Himbeerblättern und der Schafgarbe gleich drei Inhaltsstoffe, die den Zyklus harmonisieren können. Doch bitte trinkt den Klapperstorchtee nicht in der Schwangerschaft, da dies das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen kann. In diesem Sinne wünsche ich dir alles Gute auf deinem Weg zum Wunschkind.

Quellen

[1] Goes TC, Ursulino FR, Almeida-Souza TH, Alves PB, Teixeira-Silva F. Effect of Lemongrass Aroma on Experimental Anxiety in Humans. J Altern Complement Med. 2015 Dec;21(12):766-73. doi: 10.1089/acm.2015.0099. Epub 2015 Sep 14. PMID: 26366471.

[2] Mehdi Hadijafari, Samira Khani, Beheshteh Abouhamzeh, Maasoume Abdollahi, Seyed Mahdi Mirghazanfari, Achillea millefolium L. Extract Produces Beneficial effects on Reproductive Parameters in Estradiol Valerate-Induced Polycystic Ovarian Syndrome in Rats, Advanced Herbal Medicine, Winter and Spring 2020; 6(1): 42-54

[3] Ulbricht C, Abrams TR, Brigham A, Ceurvels J, Clubb J, Curtiss W, Kirkwood CD, Giese N, Hoehn K, Iovin R, Isaac R, Rusie E, Serrano JM, Varghese M, Weissner W, Windsor RC. An evidence-based systematic review of rosemary (Rosmarinus officinalis) by the Natural Standard Research Collaboration. J Diet Suppl. 2010 Dec;7(4):351-413. doi: 10.3109/19390211.2010.525049. PMID: 22432564.

[4] Cohen MM. Tulsi – Ocimum sanctum: A herb for all reasons. J Ayurveda Integr Med. 2014;5(4):251-259. doi:10.4103/0975-9476.146554

[5] Committee on Herbal Medicinal Products (HMPC): Assessment report on Aloysia citrodora Paláu (syn. Aloysia triphylla (L’Hér.) Kuntze; Verbena triphylla L’Hér.; Lippia citriodora Kunth), folium. Hrsg.: European Medicines Agency. EMA/HMPC/376761/2019, 16. August 2021, S. 22

[6] Lemonica IP, Damasceno DC, di-Stasi LC. Study of the embryotoxic effects of an extract of rosemary (Rosmarinus officinalis L.). Braz J Med Biol Res. 1996 Feb;29(2):223-7. PMID: 8731353.

 

Leave a Comment

{ 0 comments… add one }
Cookie Consent mit Real Cookie Banner